HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles um das Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2013, 19:10   #16
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und schon wieder alles in Frage stellen.

Peter bei mir stimmts, das ist ein Magnetostat, oberhalb von 500hz hat er den geringsten Klirr, oberhalb von 2khz steigt er wesentlich stärker an.

Zu wenig Klirr zeigt Arta nie, egal auf welchem PC ich das gemessen habe, ich habe auch schon x-Chassis gemessen, das haut bei mir immer hin, meine Soundkarte ist aber auch dafür geeignet.

Geht auch gar nicht, kann höchstens zu viel sein, und das ist bei David passiert, aber das hat andere Gründe.

Richard ich habs gefunden, sind das nicht eh deine Lautsprecher.
Hab aber nur noch den Klirr mit 100Db gefunden, war aber auch noch bei 1,2% k2.
http://www.hannover-hardcore.de/infi...n%20HKL-01.pdf

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 19:48   #17
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schau Peter, habe die Messung nochmal gemacht, bin mit dem Mikro so nahe wie möglich ran, damit es genau wird, das sind 90Db/1m.



Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 20:07   #18
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
musste erst einmal in einem alten Thread in einem anderen Forum stöbern, da hatten wir nämlich auch ein Mess/Darstellungsproblem mit ARTA.
Da wurden nämlich auch bei niedrigem Pegel zu hohe bzw. bei hohen Pegeln zu niedrige Klirrwerte angezeigt, wenn die %-Anzeige gewählt wird.
Hat irgendwie damit zu tun (ich bin nun nicht der Arta-Spezialist), daß sich Arta irgendeinen Bezugspegel merkt und darauf den Klirr in % bezieht.

Wenn man statt Anzeige in % die Anzeige Klirrdämpfung in dB wählt, soll es aber korrekt sein.

Wenn man sich mal Davids Klirrkurven ansieht, kann man erkennen, daß die Klirrverläufe in etwa spiegelbildich zu den Amplitudenverläufen laufen und zunächst mal tendenziell mit steigendem Pegel abnehmen.
Auch der Klirr im Bassbereich ist unglaubwürdig niedrig.

Wenn das gehen sollte, stellt doch die Anzeige auf Dämpfung in dB um und berichtet dann erneut oder stellt die Diagramme dann neu ein, wenn sich deutliche Veränderungen ergeben sollten.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 20:14   #19
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist ein Problem beim Messen selbst, wenn irgendwo zu wenig Signal kommt, entweder fürs Mikro, Line Eingang, oder im schlechtesten Fall an einer Aktivweiche selbst, passieren solche Fehler, mit Arta hat das im Normalfall nichts zu tun.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 20:24   #20
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mensch Felix,
glaubst du noch an den Weihnachtsmann ?

Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Schau Peter, habe die Messung nochmal gemacht, bin mit dem Mikro so nahe wie möglich ran, damit es genau wird, das sind 90Db/1m.



Gruß, Felix
im Diagramm wird eine Klirrdämpfung von - 81,57 dB angezeigt bei 1008,5 Hz.

Das entspricht einem Klirrfaktor in % von weniger als 0,0085 % Und bei ca. 750 Hz sollen es dann ca. 0,0015 % sein
Und das glaubst du ? Bei einem Lautsprecher ?

Gruß
Peter Krips

Geändert von P.Krips (27.06.2013 um 20:39 Uhr).
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 20:43   #21
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja Peter, das stimmt, ist so.

Hier die Messungen von Zaph, wird auch bei 90Db sein, nur ohne Aktivelektronik, daher ist es noch niedriger.

http://www.zaphaudio.com/temp/B&G-Neo10-HD-50-1.5k.gif

Und hier sieht man Messungen von Zaph div. Chassis mit allen Parametern.

http://www.zaphaudio.com/blog.html

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 21:00   #22
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.327
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe schon so lange nicht mehr mit ARTA gemessen.
Aber so weit ich mich erinnere wird dort ja der Absolutpegel der Komponenten gezeichnet.
Oder wird doch gegen 0dB der Anregung gerechnet?


Kurz zu ARTA/STEPS:
STEPS ist mir mühsam in Erinnerung.
ARTA bekam dann aber mit einer Version die Möglichkeit die Klirrmessung nach Farina durchzuführen, was deutlich schneller geht.
Versuch macht kluch....


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 21:03   #23
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Felix,

schau dir das Diagramm bei Zaph genau an, da ist die Klirrdämpfung durchgängig 10 dB schlechter als bei dir, macht dann noch 0,026 % Klirr.
Wenn man das Diagramm bei Zaph anschaut, kann man auch ahnen, warum du K2 nicht gezeigt hast, da schafft der Treiber bei knapp über 900 Hz fast die 1 % Klirr-Hürde.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 21:06   #24
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja klar, wenn das Signal in den 0-Bereich kommt, wird übersteuert, aber in Davids Fall ist da irgendwo zu wenig Signal...

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 21:08   #25
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Peter, bitte setz dir eine Brille auf, du hast dich verschaut.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 21:17   #26
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schau genau auf den k3 Peak (blau) bei knapp über 900hz 70db, der ist genau ident mit meinem.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 22:01   #27
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Felix,

kauf du dir stattdessen endlich eine Brille, der Messpegel bei dem Zaph-Diagramm liegt nicht bei 0 dB, sondern bei -10 dB. Somit ist die Klirrdämpfung gegenüber dem Anregungssignal durchweg 10 dB schlechter als man an der Legende ablesen kann. Und somit 10 dB schlechter als deine Messungen.
Wessen Messungen soll man jetzt vertrauen ?

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 22:43   #28
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.493
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Bei den jeweils ersten (90dB) Messungen scheint in meinem Fall tatsächlich irgendwas schief gelaufen zu sein, aber der Rest müsste schon stimmen.

Ich werde trotzdem die Messungen alle nochmals durchführen und auch alles besonders gut kontrollieren bzw. gleich machen bis auf die ansteigenden Pegel.

Ich bin nämlich während dem Messen drauf gekommen, dass es nicht egal ist, wo ich als Person im Raum stehe, deshalb gibt es auch sichtbare Unterschiede wo es keine geben dürfte.
Teilweise bin ich aus dem Raum gegangen, weil es mir zu laut war und teilweise bin ich neben dem Mikrofon gestanden, mit zugehaltenen Ohren.

Dann werde ich auch noch den Mikrofonvorverstärker genau überprüfen, denn bei den hohen Messpegeln muss ich die Eingangsempfindlichkeit zurücknehmen.

Ganz so trivial ist die Sache nicht wie sie zu sein scheint.

Jedenfalls will auch ich ordentliche Messungen machen und hier zeigen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 23:07   #29
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David,
leider weiß ich auch nicht, mangels Erfahrung mit ARTA, was da genau schiefläuft.
Messungen im untersten Bassbereich mit Klirr z.T. meilenweit unter 1 % kann nicht wirklich sein.

Jedenfalls hatten wir das Problem bei Messtreffen in der Gruppe ebenfalls mit der %-Angabe von Arta und haben das Problem nicht lösen können.
Erst mit der Darstellung mit Klirrdämpfung in dB wurde es dann realistisch.
Dazu sollte man die Skalierung der Diagramme so wählen, daß das Anregungssignal auch im Diagramm zu sehen ist, dann kann man die Klirrdämpfung leicht anhand der Differenz Anregungskurve Klirrkurve ablesen, muß sich das dann aber noch in % umrechnen.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 23:09   #30
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ok. Peter, ich werde morgen alles nochmal checken, der Verlauf ist ja sehr ähnlich, wo da jetzt das Problem liegtwerde ich auch noch rausfinden

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de