HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Signalbearbeitung

Signalbearbeitung Elektronikkomponenten, PC-Software und Musikdownload

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2013, 06:30   #106
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hört sich alles ganz toll an was du schreibst.

Ein objektiver (?) Klangvergleich mit und ohne Faltung wäre interessant. Aber den kann man selbst kaum machen (könnte ich auch nicht), denn man weiß immer was gerade in Betrieb ist. Dazu kommt der "dornenreiche" Weg bis alles funktioniert hat, da dann noch Objektiv zu sein, das ist einfach zu viel verlangt.

Jetzt zählt einmal das erreichte Ziel und deine Zufriedenheit und dazu meine Gratulation!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 09:15   #107
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.647
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
....
Ein objektiver (?) Klangvergleich mit und ohne Faltung wäre interessant. Aber den kann man selbst kaum machen (könnte ich auch nicht), denn man weiß immer was gerade in Betrieb ist.
Man kann folgendes machen:

Ein file unkorrigiert, das andere korrigieren (pegelabgleich so gut es geht)
Zuerst könnte man selbst per ABX testen ob überhaupt ein Unterschied vorhanden ist.

Dann jemanden bitten der sie willkürlich benennt und dann einfach hören.

Dann entscheidet man sich für das "gefälligere".
Das ganze mit ein paar Tracks durchspielen und man kommt schon in einen zwar immer noch subjektiv bewerteten Test der aber recht viele Einflussfaktoren ausschaltet.

@mike
super das jetzt alles so läuft wie es soll.
Kannst du vielleicht noch sagen wieviel das jetzt unterm Strich gekostet hat?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 18:33   #108
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Hört sich alles ganz toll an was du schreibst.

Ein objektiver (?) Klangvergleich mit und ohne Faltung wäre interessant. Aber den kann man selbst kaum machen (könnte ich auch nicht), denn man weiß immer was gerade in Betrieb ist. Dazu kommt der "dornenreiche" Weg bis alles funktioniert hat, da dann noch Objektiv zu sein, das ist einfach zu viel verlangt.

Jetzt zählt einmal das erreichte Ziel und deine Zufriedenheit und dazu meine Gratulation!
Hallo David,

vielen Dank! Das hat - trotz mancher Frustration - sehr viel Spaß gemacht. Und die Freude darüber, dass jetzt alles klappt, ist eine schöne Belohnung.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 18:41   #109
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Man kann folgendes machen:

Ein file unkorrigiert, das andere korrigieren (pegelabgleich so gut es geht)
Zuerst könnte man selbst per ABX testen ob überhaupt ein Unterschied vorhanden ist.

Dann jemanden bitten der sie willkürlich benennt und dann einfach hören.

Dann entscheidet man sich für das "gefälligere".
Das ganze mit ein paar Tracks durchspielen und man kommt schon in einen zwar immer noch subjektiv bewerteten Test der aber recht viele Einflussfaktoren ausschaltet.

@mike
super das jetzt alles so läuft wie es soll.
Kannst du vielleicht noch sagen wieviel das jetzt unterm Strich gekostet hat?

mfg
Hallo Schauki,

dass ist eine gute Idee mit dem Dummy-Filter. Das werde ich ausprobieren. Ich werde drei bis fünf Musikstücke nehmen, die ich gut kenne und dann offline falten und umbenennen lassen. Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

Insgesamt habe ich rund 1.500 Euro ausgegeben.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 19:06   #110
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Hallo Schauki,

dass ist eine gute Idee mit dem Dummy-Filter. Das werde ich ausprobieren. Ich werde drei bis fünf Musikstücke nehmen, die ich gut kenne und dann offline falten und umbenennen lassen. Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

Insgesamt habe ich rund 1.500 Euro ausgegeben.
Hallo Mike !

Was immer du da auch treibst, ich hoffe du hast noch lange Freude daran !
Und mach dir um die Kohle keine Sorgen, die kommt wieder!

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 19:21   #111
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Pinzga Beitrag anzeigen
Hallo Mike !

Was immer du da auch treibst, ich hoffe du hast noch lange Freude daran !
Und mach dir um die Kohle keine Sorgen, die kommt wieder!

LG

Martin
Hallo Martin,

ja, zum Monatsersten wartet neues Geld darauf, ausgegeben zu werden.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 19:28   #112
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Hallo Martin,

ja, zum Monatsersten wartet neues Geld darauf, ausgegeben zu werden.
Yes we can !

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 19:43   #113
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Worüber ich allerdings jetzt nachdenke, ist, dass die Musik so gut klingt und ich später einen Röhrenvorverstärker kaufen möchte. Meine Sorge ist, dass ich dadurch wieder Klang verschenken werde...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 19:53   #114
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Worüber ich allerdings jetzt nachdenke, ist, dass die Musik so gut klingt und ich später einen Röhrenvorverstärker kaufen möchte. Meine Sorge ist, dass ich dadurch wieder Klang verschenken werde...
Hallo Mike !

Geht`s da eigentlich nicht um etwas anderes !?

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 20:06   #115
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Hallo Martin,

ja, schon... Aber ich bin irgendwie etwas unsicher geworden. Den Verstärker finde ich toll, nur weiß ich, dass er wahrscheinlich das eine oder andere Detail verschluckt. Zumindest kam es mir in dem direkten Vergleich zwischen dem C48 und dem C2300 so vor. Und jetzt habe ich so viele Klimmzüge gemacht, um meine derzeitige Auflösung zu erreichen. McIntosh hat nur keinen reinen Transistor-Vorverstärker im Angebot. Nur welche mit fest eingebauten DAC, die sich bei fortschreitender Technik nicht austauschen lassen.
Ich habe noch viel, viel Zeit, hin und her zu überlegen...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 20:12   #116
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Mike, aus technischer Sicht gibt es keinen Grund, einen Röhrenvorverstärker abzulehnen, noch dazu ein Kaliber wie der McIntosh den du anstrebst. Die technischen Daten sind hier wie fast überall jenseits von Gut und Böse.

Die Frage ist viel mehr die nach der Sinnhaftigkeit, aber das haben wir ja so viel ich weiß schon durch. Dieses Gerät gefällt dir, du willst es haben, es erfüllt alles was du brauchst (und noch mehr) und das sind schon einmal starke Gründe dafür.

Klar ist allerdings (und das ist jetzt wieder eine Frage der "technischen Philosophie"), dass der Signalweg bei so einem Gerät ein recht "langer" ist. Mit einem puristischen Transistor-Vorverstärker (und ganz kurzen Signalwegen) hat so etwas mehr oder weniger gar nichts zu tun.

Du musst dir schon klar darüber sein, dass du einerseits aktuelle Digitaltechnik einsetzt (jetzt mehr denn je) und andererseits (im Falle McIntosh Röhrenvorverstärker) Verstärkerelemente im Signalweg hast (mehrere sogar), die aus der "technischen Steinzeit" stammen.
Aber nochmals: von "schlecht" deshalb keine Rede.

Irgendwie "eigenartig" aber schon.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 20:21   #117
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Hallo David,

ja, das ist wirklich eigenartig. Darüber bin ich auch gestolpert, als ich gestern intensiv "gefaltete" Musik gehört hatte. Auf der einen Seite ist die C2300-MC452 meine Traum-Kombi. Auf der anderen Seite bin ich in Sorge, mich bei 17TEuro falsch zu entscheiden und doch lieber aktuelle Technik haben zu wollen. Ich glaube, ich muss mir den C2300 wieder ansehen, dann lodert die alte Liebe wahrscheinlich wieder auf.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 20:49   #118
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Hallo David,

ja, das ist wirklich eigenartig. Darüber bin ich auch gestolpert, als ich gestern intensiv "gefaltete" Musik gehört hatte. Auf der einen Seite ist die C2300-MC452 meine Traum-Kombi. Auf der anderen Seite bin ich in Sorge, mich bei 17TEuro falsch zu entscheiden und doch lieber aktuelle Technik haben zu wollen. Ich glaube, ich muss mir den C2300 wieder ansehen, dann lodert die alte Liebe wahrscheinlich wieder auf.
Hallo !

David hat es wieder auf den Punkt gebracht.
Es ist Ironie u. Schicksal was heißt , ich
glaube, der "MC" und du gehören einfach zusammen .
Wie du schon gesagt hattest , die MC - Kombi
wäre dein Traum also versuche ihn zu verwirklichen.
Aber setz dich nicht unter Druck, genieße jetzt mal das
"Jetzt".

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 22:21   #119
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Hallo Martin,

in der Gestalttherapie-Ausbildung habe ich gelernt, dass das "Jetzt" das einzige "Reale" ist (wenn es denn so etwas wie "real" gibt). Und das Jetzt ist der einzige Zeitpunkt, an dem man handeln kann: Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft unvorhersehbar. Manchmal vergesse ich es. Dann ist es gut, wenn ich wieder daran erinnert werde, dass es Genuss nur im "Jetzt" gibt und nicht im Gestern oder Morgen.

Eben hatte ich von Massive Attack "Heligoland" und von The XX "XX" gehört. Der Unterschied ist wirklich eklatant. Ich kann gerne die ungefalteten mit den gefalteten Dateien vergleichen - ich werde nie daneben tippen. Natürlich werde ich es ausprobieren. Solch eine Klarheit habe ich in meinen eigenen vier Wänden noch nie gehört. Es ist wirklich phantastisch! Ich kann jedem empfehlen, der nicht im Nahfeld hört, einen Convolver auszuprobieren. Im Tonstudio hatte ich mit den O300 bereits die Erfahrung gemacht, dass man sogar die Wiedergabe im Nahfeld mit FIR-Filtern noch verbessern kann. Aber im Wohnzimmer ist es ein nochmals größerer Sprung - das bemerke ich jetzt mit den neuen Filtern. Es klingt dem Nahfeldhören sehr ähnlich. Nur finde ich den Gesamteindruck "großzügiger".
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 10:51   #120
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Beim intensiven Hören während der letzten Abende fiel mir auf, dass der Fokus leicht nach links verschoben zu sein scheint. Eben habe ich die Lautsprecher-Wandabstände gemessen und fest gestellt, dass der rechte Lautsprecher wandert. Das liegt wohl daran, dass er auf dem Teppich steht und noch die Gümmifüße untergeschraubt sind. Der linke LSP steht auch auf dem Teppich, ein Tisch verhindert aber das Verschieben. Unterlegscheiben oder -teller würden wahrscheinlich nichts nützen, weil das Laminat so glatt ist, dass diese sich dann mitsamt den LSP verschieben würden. Na gut, dann werde ich in der kommenden Urlaubswoche die Spikes unter die Ethos schrauben. Wird zwar Spuren im Laminat verursachen, aber die LSP werden dann hoffentlich auf ihren Plätzen verbleiben. Natürlich werde ich sie dann auf's Neue einmessen müssen. Die Prozedur ist mir aber geläufig und sollte mit Auf- und Abbau des Equipments nicht länger als eine Stunde dauern...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
convolver, fir-filter, htpc, room correction, squeezebox


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de