HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2012, 12:55   #46
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

siehe auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Skeptizismus

Zitat:
Skeptizismus ist ein moderner Begriff zur Bezeichnung der philosophischen Richtungen, die den Zweifel zum Prinzip des Denkens erheben und die Möglichkeit einer gesicherten, nachweisbaren Erkenntnis von Wirklichkeit und Wahrheit in Frage stellen oder prinzipiell ausschließen. Der Skeptizismus steht im Gegensatz zum Dogmatismus.
Wenn Leute Begriffe falsch verwenden, kommt immer ein Kauderwelsch raus.

Spannend auch der Satz:
Zitat:
Als Dogmatismus bezeichnen die Skeptiker abschätzig alle Richtungen, deren Vertreter behaupten, nachweislich richtige Aussagen über eine objektive Wirklichkeit machen zu können.
Für weiter Diskussionen zu "Messen und Hören".





LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 12:57   #47
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richtig, Holger. Skepsis ist immer ene grundsolide Haltung, Skeptizismus hingegen schon eine entartete Form, die krankhaft ist. Alle -ismen sind im Grunde genommen eine Übersteigerung, Überzeichnung, damit Verzerrung.

Und das hier - gelegentlich sollte man das mal an bestimmte Diskussionsabläufe drüberlegen - ist geradezu entlarvend. Sprache ist ohnehin verräteririsch: http://www.skeptizismus.de/hoffmann.html



Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 13:08   #48
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Dogmatisch können beide sein:
Jene, die grundsätzlich alles glauben, und jene, die grundsätzlich alles in Abrede stellen
(jetzt mal bewusst extrem ausgedrückt)
Nee, da muß ich dann doch mal philosophisch werden. Die Skeptiker halten den Dogmatikern vor über "Nichterscheinendes" zu reden, d.h. nicht mehr über "Phänomene", sondern über "Dinge an sich", die nicht als solche in der Erfahrung unmittelbar ausweisbar sind. Und sie sagen: Die Tendenz, die Aussage über eine Erfahrung (ein Phänomen) in eine dogmatische über ein "Ding" zu verwandeln, das der Wille behauptet oder bestreitet, ist als solche für das Leben unnatürlich. Glaubwürdig ist eine Erfahrung, wenn sie ohne solche Verkrampfungen des Rechtfertigungszwanges einfach nur gelebt wird. Skeptiker sind tendentiell konservativ, aber nicht im dogmatischen Sinne einer Apologie. Sie progagieren eine ungezwungene, natürliche Lebenseinstellung. Das ist sehr sympathisch.

Die skeptische Haltung ist die "Epoche" (mit Betonung auf dem letzten "e"), wovon unser Fremdwort "Epoche" abgeleitet ist. Es gibt nämlich drei mögliche Willenseinstellungen: Zustimmung, Ablehnung und die Enthaltung. Wir kennen das aus dem Parlament: Man kann einer Gesetzesvorlage, die zur Abstimmung steht, entweder zustimmen oder sie ablehnen oder sich der Stimme enthalten. Letztere, die Stimmenthaltung, entspricht der skeptischen "Epoche", Descartes übersetzt das mit lat. "assensionem cohibere" - sich der Zustimmung enthalten. Ein epochaler Einschnitt ist entsprechend einer, wo die Geschichte gleichsam innehält. Die skeptische Haltung ist in diesem Sinne prinzipiell offen, weil sie sich eben nicht definitiv willentlich zustimmend oder ablehnend zu einer Sache verhält. Husserl hat die skeptische "Epoche" zu einer Methode der Phänomenologie gemacht, sie heißt bezeichnend auch "Neutralitätsmodifikation". Da werden die dogmatischen Glaubensmeinungen des Alltags "eingeklammert" wie Husserl sagt (das ist wörtlich zu nehmen im mathematischen Sinne, wo etwas eben nicht "durchstrichen" wird wie beim Zweifel, sondern lediglich in eine Klammer gesetzt wird), um sie auf ihre Konstitionsbedingungen hin, die in der Subjektivität liegen, zu überprüfen.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 13:30   #49
seufert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Hallo

Dann hat er wohl etwas erstellt, was den Homöopathen das Leben nicht gerade einfacher macht.
Ich bezweifle, dass sich die Mehrzahl der Homoeopathen als Esoteriker einstufen...

Lg
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 13:43   #50
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Skepsis ist immer ene grundsolide Haltung, Skeptizismus hingegen schon eine entartete Form, die krankhaft ist.
Franz, noch als Ergänzung: Wenn Du gerne schreibst: "Ich beschreibe meine Eindrücke" - dann ist das eine wohltuend skeptische Haltung, die hier auch mal gelobt werden darf. Denn das ist dann keine Aussage über Dinge, die wahr oder falsch sein können und die man erklären kann oder nicht, sondern nur über Phänomene. Wenn man über Phänomene so wie über Dinge redet, dann nämlich erst verbindet man mit dem Eindruck eine - dogmatische - Glaubensmeinung.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 13:53   #51
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von seufert Beitrag anzeigen
Ich bezweifle, dass sich die Mehrzahl der Homoeopathen als Esoteriker einstufen...
Fremdbild und Selbstbild unterscheiden sich oft.

Und auch hier gibt es eine begriffliche Verwirrung.

"Esoterik" hat ursprünglich eine andere Bedeutung als die meist negative abwertende, die ihr heute oft gegeben wird.

Drum finde ich wertende Etiketten nicht gut.
Für Andersdenkende findet man Begriffe, die ihn abwerten und schlechter, mitunter auch lächerlich darstellen.

Für sich selber und Gleichgesinnte findet man Begriffe, die positiv konnotiert sind und einen toll darstellen.

Man strebt eben danach sich von den anderen abzuheben.


Drum interessieren mich bei solchen Diskussionen nicht die Etiketten und Personen, sondern die Inhalte.

LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 14:02   #52
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Hast Du den Bericht gesehen?
nein, natürlich nicht, ich habe mir alles aus den Fingern gesaugt.....

Wie kann man nach meinem Beitrag dazu so eine Frage stellen, MANNO.....

  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 14:14   #53
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Blindniete Beitrag anzeigen
nein, natürlich nicht, ich habe mir alles aus den Fingern gesaugt.....

Wie kann man nach meinem Beitrag dazu so eine Frage stellen, MANNO.....
Eben deshalb, weil ich gar nichts grundsätzlich Falsches wiedergegeben habe. Da fragt man sich, woher dieser überflüssige Kommentar.

BG Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 14:22   #54
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Eben deshalb, weil ich gar nichts grundsätzlich Falsches wiedergegeben habe.
natürlich ist diese / DEINE Schlussfolgerung falsch.

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Das alles ist nämlich industriell produziert kaum noch Hopfen und Malz drin - die Geschmacksunterschiede entsprechend marginal.
Aus was sonst braut man denn Bier, das das Reinheitsgebot nicht verletzt ??

frag als Absicherung nicht Deinen Wasserfahrer sondern Jemanden,
der was davon versteht.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 14:33   #55
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Blindniete Beitrag anzeigen
Aus was sonst braut man denn Bier, das das Reinheitsgebot nicht verletzt ??

frag als Absicherung nicht Deinen Wasserfahrer sondern Jemanden,
der was davon versteht.
Man darf wohl mal in einer Off topic-Diskussion die Dinge etwas abkürzen und zuspitzen. Wen interessieren schon die Zahlenwerte? Was der "Wasserfahrer" sagt, ist aufschlußreich für das Verbraucherverhalten.

BG Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 14:46   #56
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
1) Man darf wohl mal in einer Off topic-Diskussion die Dinge etwas abkürzen und zuspitzen. Wen interessieren schon die Zahlenwerte?

2) Was der "Wasserfahrer" sagt, ist aufschlußreich für das Verbraucherverhalten.
1) OK, OK, habe nicht so nachgedacht, dass der OT ja von Dir kam...

2) da hat er natürlich Recht
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 15:59   #57
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Für alle, die nachprüfen wollen, ob Hopfen und Malz (im Allgemeinen und auch beim Deutschen Bier) bereits verloren sind:

Es handelt sich um die Sendung ZDFzoom vom 6.6.12 22:45.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 10:51   #58
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Noch mal Voodoo

http://www.audiophil-online.de/disc-...schatulle.html

Zusammenfassung: A Holzkisterl mit Erdung. Und soo günstig. Wer kauft sowas?

petes
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 15:19   #59
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.209
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Manches Mal glaubt man, dass noch mehr Unsinn im HiFi-Voodoobereich nicht möglich ist als ohnehin schon vorhanden - aber Irgendwas geht dann doch noch.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 15:23   #60
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.737
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard



wie sagte mein großvater immer:

"jeden tag steht ein trottel auf und manche wollen ihn finden"
das grenzt nicht, das ist betrug.
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de