HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Wiedergabestandards

Wiedergabestandards Stereo, Multichannel mit und ohne Bild

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2011, 16:15   #46
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 56
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Babak,

auch das sagte ich schon:

Lieber alles richtig machen und danach hat man Ruhe.

Das Problem ist aber, dass dem Benutzer vorgegaukelt wird alles macht die Kamera, nur muss der Benutzer die richtige Einstellungen machen.

Das starke Nacharbeiten habe ich als extremes Beispiel genannt und lässt sich einfach nachvollziehen.

Ja, > 1 Millarde Farben / Nuancen sind erkennbar. Mir ging es nur darum aufzuzeigen, dass ein RAW Bild mehr Informationen beinhaltet und somit Manipulationen ohne nennenswerte Qualitätsabstriche durchgeführt werden können.

Wie so oft, hinkt die Peripherie hinterher.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:16   #47
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Cay-Uwe,

Zitat:
Zitat von Cay-Uwe Beitrag anzeigen
Ja, > 1 Millarde Farben / Nuancen sind erkennbar.
Man lernt nie aus.
Auf der Uni haben's mir also einen Schmäh erzählt.

Wo kann ich das nachlesen?


Zitat:
Zitat von Cay-Uwe Beitrag anzeigen
Das habe ich in diesen Punkt versucht zu erklären:
Und ich hab's gelesen

Wer um 2 Blendenstufen daneben liegt, sollte eher mal die belichtungsmessung seiner Kamera ansehen lassen oder seine Grundkenntnisse auffrischen lassen.


Zur Erinnerung:

Es geht um Michi/Demon's Kamera.

Jeder weiß, dass Eure Systemkameras, Micro 4/3 und DSLRs deutlich besser sind.
Wäre ja eine Schande, wenn allein das Batteriefach fast so viel kostet wie die gesamte Fuji F80.

Ja, wir wissen auch, dass man mit RAW viel mehr manipulieren und im nachhinein korrigieren kann.
Ja, mit RAW kann man viel spielen und viel herauskitzeln.

Die Fuji F80 hat nun eben keinen RAW-Modus.
Was hilft dann der Verweis auf denselben?
Und was hilft es Michi herauszufinden, warum die Bilder nicht seinen Vorstellungen entsprechen, und wie man sie besser hinbekommt?

Genau Null.


Was wichtiger ist als die Farbtiefe oder die Auflösung und das Rauschen ist das Bild, das gemacht wird.

Ich sehe Michi/demons Bilder gerne. Sie haben einen sehr individuellen Schmäh.
Die kann er von mir aus auch mit der hier schießen
http://www.amazon.de/Barbie-DJ030BB-...6937722&sr=8-6

LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:19   #48
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 56
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Michi,

beschäftige Dich mit den Grundsätzen der Fotografie und dann wird alles gut
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:33   #49
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.759
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

uiih,hier geht es ja hoch her...

Ich fotographiere auch lieber mit meiner dSLR und im RAW-Format. Eben weil man im nachhinein noch einiges korrigieren kann. Aber wer RAW knipst, der muss meistens auch nacharbeiten, da bekommt man idR. nichts gescheites out-of-the-box.

Und da ich nicht die Lust habe, immer alles aufwendig nachzutricksen, mag ich auch meine kleine Fuji. Da kommt das Bild im großen und ganzen so aus der Büchse, dass man es sich angucken und rumzeigen kann. Wwenn ich richtig gute Fotos machen will, dann nehme ich meine dSLR und dann nehme ich mir auch die Zeit für die Nachbearbeitung...das ist dann halt so, dafür lohnt es sich dann eben auch.

Und ja, kein Drucker dieser Welt, erst recht nicht Consumer-Geräte, ist auch nur annähernd in der Lage den Kontrastumfang und den Farbraum darzustellen, der auf den Fotos tatsächlich drauf ist. Und das gilt nicht nur für Fotos von der dSLR, das gilt auch für eine preiswerte aber gute Kompaktknipse.

Gruß

RD

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:43   #50
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ja, aber wo kommt die Milliarde her?

Und helfen die, dass die Bilder der Fuji knackiger werden?

Gibt es tetrachromate Menschen?

__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker

Geändert von Babak (01.06.2011 um 17:33 Uhr).
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:52   #51
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Im Internet gibts irgendwo ein lustiges Spiel in dem man durcheinandergewürfelte Farbtöne der Reihe nach ordnen muss. Ist relativ schwierig weil die Unterschiede eben recht klein sind aber dann vor allem im A/B Vergleich doch erkennbar. Wenn ich wüsst wo das ist würd ich den Link posten. Vielleicht weiss wer was ich mein?




`o`
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 18:21   #52
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.334
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

RAW oder JPG ?
Warum denn nicht beides gleichzeitig ?

Grüße, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 18:27   #53
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.759
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
RAW oder JPG ?
Warum denn nicht beides gleichzeitig ?

Grüße, dB
...ganz genau so, wenn ich mit der Spiegelreflex Fotos mache, dann in diesem Modus. Das Bild wir dann immer einmal als JPEG und einmal als RAW auf der Karte gespeichert. Das hat aber auch Nachteile. Auf eine 4 GByte Karte gehen dann nur gerade mal 100 Bilder drauf und die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist natürlich auch nicht ganz so flott....

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 19:39   #54
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.455
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Nur die meisten Knipsis können halt kein RAW.
Also stellt sich die Frage diesbezüglich nicht.


Im Endeffekt schauts aus als würde man die Fuji nicht dazu bringen genau so kräftige Fotos hinzubekommen wie die Lumix.
Jetzt kann man damit leben, oder man überlegt sich was man tun kann.

Es gibt in nahezu allen Grafikprogrammen eine Art Stapelverarbeitung, ich mache meine Grundbearbeitung auch immer gleich - also fast immer gleiche Schritte.
Somit könnte man dann einfach mal die anwenden auf alle Fotos des Ordners und hätte 90% mal erledigt. Für die paar die dann nicht gut sind muss man halt noch händisch nachbessern.

Auch IrfanView hat eine Batch Funktion wo man Farbsättigung, Schärfe, Gamme unsw. einstellen kann. Vielleicht lässt sich dort auch eine passende Einstellung finden.
Gibt man numerisch ein, hat halt nicht eine direkt Vorschau, aber dafür ists schnell und das Programm klein.
Plug-Ins müssen installiert sein.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:09   #55
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.308
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Eine Frage an die Knipsen-Community: Derzeit werden einem die diversen Olympus PEN Modelle nachgeschmissen. Spricht was gegen eine PEN E-P1?

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:50   #56
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Reno,

gegen die E-P1 ist im Grunde nichts einzuwenden.
Ich finde sie auch sehr stylisch.

Die E-P1 hat auch weniger Möglichkeiten zur Erweiterung.
Es gibt einen sehr guten Elektronischen Aufstecksucher für die anderen Modelle (E-P2, E-PL 1 und E-PL 2), falls jemand nicht mit dem Display arbeiten und lieber durch einen Sucher schauen will.

Auch im Farbmanagement hat sich etwas getan.
So hat sich der Dynamikumfang auf dem Weg zur E-P2 etwas verbessert, vor allem bei niedrigen ISO (die E-P1 sollte man nicht bei ISO 100 fahren).

Bei der korrekten Farbwiedergabe liefert die etwas abgespeckte E-PL 2 sehr gute Ergebnisse.

Weiters wird letztere auch mit dem neuen Objektiv ausgeliefert, das beim Scharfstellen im Videomodus leiser ist und somit auf der Aufnahme nicht hörbar ist.


Ich würde eher zur E-PL 2 greifen.
Was nicht heißt, dass die E-P1 schlecht ist.


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:10   #57
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
RAW oder JPG ?
Warum denn nicht beides gleichzeitig ?
Erstens wie RD sagt: Speicherplatz.

Zweitens:
Für mich ist nicht jedes Foto den Aufwand wert, den ganzen RAW-Worflow anzuwerfen.
In einem Urlaub machen ich sicher nicht ausschließlich irgendwelche Fine Art-Bilder, aus denen ich dann daheim das letzte rauskitzel.

Ich hab RAW + JPEG eine Zeit lang versucht und dann wieder aufgegegeben.
Die Qualität der JPEGs ist mit den richtigen Einstellungen ausgezeichnet, und meine Anpassungen im Nachhinein sind nie zu groß, dass die Schwächen der JPEGs bemerkbar werden.

Ich bin eben faul.

Und drittens hat Ken äh Schauki vollkommen Recht:

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Nur die meisten Knipsis können halt kein RAW.
Also stellt sich die Frage diesbezüglich nicht.

Seinen Vorschlag finde ich auch sehr gut:

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Es gibt in nahezu allen Grafikprogrammen eine Art Stapelverarbeitung, ich mache meine Grundbearbeitung auch immer gleich - also fast immer gleiche Schritte.
Somit könnte man dann einfach mal die anwenden auf alle Fotos des Ordners und hätte 90% mal erledigt. Für die paar die dann nicht gut sind muss man halt noch händisch nachbessern.
Eine Stapelverarbeitung mit einem grundlegenden Setting ist da sehr praktisch.


Ich würde das kombinieren mit den richtigen Einstellungen an der Fuji F80.
Denn sonst: Garbage in - Garbage out.
Je besser die Bilder vorne in die Stapelverarbeitung reinkommen, desto besser kommen sie hinten raus.


Also gibt es für Michi/demon 2 Optionen, die von den Forenfreunden angeregt werden:

Option 1:
  1. Die besten Settings in der Kamera finden (ISO, Auflösung, dynamikbereich, Filmsimulation, etc.)
  2. Danach ein Default-Setting für die Bildbearbeitung finden (Rauschen redzieren, Tonwertumfang, etc.) und per Stapelverarbeitung alle Bilder durchjagen


Option 2:
  1. A g'scheite Kamera kaufen
  2. In RAW fotografieren, damit die zig Milliarden Farben abgebildet werden, die der Mensch eh nicht unterscheiden kann.
  3. Die Schulbank drücken und sich mal ordentlich mit den Grundlagen der Fotografie auseinandersetzen

Welches Schweinderl hätten's denn gern?

LG

Babak

P.S.:
Bei der Jagd nach dem Höchstgebot bei der Anzahl an wahrnehmbaren und deshalb darzustellenden Farben wurde ja praktischer weise das Thema der Farbräume nicht gestreift.
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:27   #58
Lynyrd
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 312
Lynyrd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bei der ganzen Diskussion vergesst ihr eines:

Wer sich eine 150 €-Knipse kauft, möchte (meist)

a) einfach und unkompliziert (für sein Empfinden) schöne Fotos machen
b) sich nicht mit dem Thema Bildbearbeitung und schon gar nicht mit RAW beschäftigen.

Da die eingebauten Optimierungsalgorithmen je nach Hersteller und Modell unterschiedlich sind, muss man sich eine Kamera aussuchen, die dem eigenen Empfinden nach "schönen" Bildern am meisten entspricht. Wenn eine Fujifilm das nicht erfüllt, dann vielleicht eine Panasonic, Canon oder Sony (um nur einige zu nennen).
Lynyrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:30   #59
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo RD,

da hast Du durchaus recht.
Die Kaufentscheidung sollte für das Modell ausfallen, dessen Ergebnisse einem am ehesten zusagen.

Die Kamera ist aber schon gekauft.

Also geht's darum:
Wie bekommt man möglichst gute Ergebnisse mit der vorhandenen Kamera?


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:59   #60
Lynyrd
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 312
Lynyrd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Die Kamera ist aber schon gekauft.
Die kann man auch wieder verkaufen.
Lynyrd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de