HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Private Besuche

Private Besuche Höreindrücke und noch mehr

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2012, 14:59   #16
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Holger,

seit deinem Besuch damals sind ja nun wieder fast 2 Jahre in`s Land gezogen, Lutz, dein Bekannter war noch mal da und hat sich das neue set up noch einmal anhören wollen, hat ihm wohl sehr gefallen können.

Ich nutze meinen Wiedereinstieg in das Forum mal, um dir mein neues set up auch bildlich etwas näherzubringen, es hat sich ja einiges getan seit der Zeit:



Meine Anlage besteht jetzt aus:

Silbersand FM 501 MK II
Vorverstärker Tessendorf 2 Referenz mit Filternetzteil
Linn Akurate DS, modifiziert von Dr Gert Volk (http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=39&t=2708)
NAS von Synology (WLAN-Betreib mit Router)
Stromaufbereiter PS Audio Power Plant
Rack von Akustik Manufaktur

Der schöne Plattenspieler wurde inzwischen verkauft, da ich seitdem kaum noch Platten gehört habe.

Aus der Wiedergabekette herausgenommen wurde der audiovolver, über den acourate lief, außerdem wurde die Aufstellung der Lautsprecher im Raum verändert. Die Abstände zu den Seitenwänden sind nun exakt gleich, die Basisbreite wurde etwas verkleinert, die Hörcouch etwas näher nach vorne verlegt und die Lautsprecher parallel aufgestellt, also aus der früheren Einwinkelung auf den Hörplatz hin wieder herausgenommen. Zudem wurden die Lautsprecher auf einer Base vom Untergrund entkoppelt und durch spezielle Untersetzfüße an die Base angekoppelt. Das hat sehr viel gebracht hinsichtlich Transparenz. Der Klang löst sich wunderbar von den Lautsprechern ab, das muß man einfach mal erlebt haben, wie sich das darstellt. Dein Bekannter hat es als "holografisch" beschrieben, womit er völlig Recht hat.

Nun, wie tönt das jetzt? Für meine Ohren überragend. Dein Bekannter war jedenfalls völlig geplättet. Wenn wir es nochmal einrichten können, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du noch einmal Zeit und Gelegenheit findest, vorbeizukommen. Bist immer jederzeit herzlich gern bei mir gesehen. Ich denke, wenn es dir damals schon gefallen konnte, dann wirst du etwas erleben können, was man so nicht alle Tage erleben kann.

Darüber hinaus freue ich mich sehr, daß wir hier miteinander in Fragen, die uns interessieren, nett austauschen können.

herzlichen Gruß
Franz

Geändert von Franz (24.05.2012 um 15:07 Uhr).
 
Alt 24.05.2012, 15:11   #17
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.251
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Alter Schalter,

Franz - das sieht überragend aus - Respekt !

Beste Grüße,
Sven
Sven ist offline  
Alt 24.05.2012, 17:03   #18
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Franz,

das ist ja eine schöne Überraschung und ich freue mich natürlich besonders, daß Du wieder dabei bist! Ja, der Lutz hat geradezu "geschwärmt", den besten LS, den er je gehört hätte und war völlig "von den Socken", daß es noch viel besser, eigentlich "perfekt" geklungen hat als bei unserem ersten Besuch. Auch für mich verblüffend, daß Du z.B. den Audiovolver rausgenommen hast, der ja wirklich einen erheblichen Gewinn brachte. Das habe ich so gedeutet: Zurück zur alten Hifi-Weisheit - weniger ist mehr, desto weniger Schaltungen mitlaufen, desto besser.

Deine Anlage ist ein "Traum", auch für mich. Die Lautsprecher sind einmalig, sehen auch wunderbar aus, eine perfekte Verarbeitung, sehr ästhetisch zudem. Und dann das gemütliche Musikzimmer, wo man sich zurückziehen kann. Da hast Du es nun auch so gemacht, wie ich von langer Zeit: die Trennung von der LP und Konzentration auf das, was man wirklich hört. Da würde ich wirklich nochmals gerne vorbeikommen. Mal sehen - im Moment bin ich im Endspurt mit meiner Habil. und renne meinen selbstgesetzten Terminen hinterher - Du wohnst ja ein bisschen außerhalb und abseits, das ist etwas umständlicher für mich, als die kürzliche Einladung von Bernd anzunehmen, seine neuen Manger-Aktiv-LS zu hören - Dortmund liegt bequem auf meinem Fahrtweg. Es wäre schön und würde mich sehr freuen, wenn wir das vielleicht nach Ende des Semesters im Sommer hinbekommen, wenn der Zeitdruck weg ist!

P.S.: Die Umbaugeschichte mit dem Linn ist spannend! Ein unglaublicher Aufwand, das Ergebnis sieht überragend aus - da würde ein Vergleich unmodifiziert - modifiziert schon reichen!

Schöne Grüße
Holger

Geändert von Dr. Holger Kaletha (24.05.2012 um 17:12 Uhr).
 
Alt 24.05.2012, 17:19   #19
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist ja ein gänzlich unerwarteter Besuch! Willkommen zurück Schau ma mal, wie lange Du diesmal bleibst

Lg.

Jochen
 
Alt 24.05.2012, 17:23   #20
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Franz und (wieder mal )

Die neue Konfiguration sieht um Klassen besser aus als die alte - das steht für mich einmal fest.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 24.05.2012, 18:35   #21
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Hallo Franz!

Schön das du wieder da bist!

Mach so wie du am Besten machen kannst!
 
Alt 24.05.2012, 19:51   #22
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Franz, warum hast du den Audiovolver wieder verworfen?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 24.05.2012, 22:17   #23
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke allen für die freundliche Begrüßung.

@ David,

Zitat:
Franz, warum hast du den Audiovolver wieder verworfen?
Ich habe vor geraumer Zeit einmal einen Foreumsbekannten besucht, der die gleichen Lautsprecher wie ich hat, auch sonst recht ähnliche Abhörbedingungen. Da hat mir dort der Lautsprecher wesentlich besser gefallen als ich meine von zu Haus aus kannte. Da er auch acourate wieder herausgenommen hatte nach einer Probephase, habe ich also zu Hause wieder zurückgebaut und wußte ab da, daß ich seinerzeit einen Feher begangen hatte mit dem audiovolver. Der verschlechtert nämlich erst mal de Signalqualität, um sie dann mittels acourate wieder zu verbessern, erreicht aber nicht die Signalqualität ohne all die digitalen Manipulationen. Gehört habe ich die also die Verbesserung von acourate zum audiovolver im bypass-Betrieb, und die war wirklich eklatant. Was ich nicht ahnte, war, daß der audiovolver das Signal derart nach unten zog. Das war ein grpber Fehler von mir, das vorher nicht sauber abgecheckt zu haben, hätte mir viel Zeit und Geld erspart. Aber das kommt vor. Gut, daß ich es noch bemerkt habe.
Das soll jetzt keineswegs ein Argument gegen acourate sein. Das ist ein mächtiges tool, damit kann man sehr viel Gutes machen. Meine Meinung heute ist nur: Wenn Lautsprecher und Raum schon gut sind, kann man auf eine digitale Signalveränderung verzichten. Wer dort Handlungsbedarf hat, für den kann acourate ein Segen sein.

@ Titian,

Zitat:
Mach so wie du am Besten machen kannst!
Ja, danke. Das hab ich immer schon so gehalten. Wir sind da recht ähnlich: Ich gehe meinen eigenen Vorstellungen von etwas nach, und das tue ich in der Regel recht konsequent.

@ Jochen,

Zitat:
Das ist ja ein gänzlich unerwarteter Besuch! Willkommen zurück Schau ma mal, wie lange Du diesmal bleibst
Naja, schauen wir mal. Hier sind noch einige, mit denen ich mich ab und an gerne austauschen möchte. Deshalb habe ich mich noch einmal angemeldet.

@ Holger,

danke für die netten Worte. Wir werden noch einen Termin finden. Mir hat seinerzeit euer Besuch sehr gut gefallen, vor allem auch wegen der Gespräche, die sich nicht um HiFi drehten. Ich möchte sagen, daß ich deine Beiträge überaus gerne lese, weil sie oft den Blick über den Tellerrand erlauben. Ich finde diese Beiträge sehr anregend.

Gruß
Franz
 
Alt 24.05.2012, 22:26   #24
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Franz,

auch von mir ein Willkommen zurück

Ich finde Deine ehrliche Beschreibung Deiner Erfahrungen toll.
Nur wenige würden "zugeben", auch mal in die falsche Richtung marschiert zu sein.

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Gehört habe ich die also die Verbesserung von acourate zum audiovolver im bypass-Betrieb, und die war wirklich eklatant. Was ich nicht ahnte, war, daß der audiovolver das Signal derart nach unten zog.
Heißt das, dass der audiovolver auch im Bypass das Signal so verschlechtert hat?

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Das soll jetzt keineswegs ein Argument gegen acourate sein. Das ist ein mächtiges tool, damit kann man sehr viel Gutes machen. Meine Meinung heute ist nur: Wenn Lautsprecher und Raum schon gut sind, kann man auf eine digitale Signalveränderung verzichten. Wer dort Handlungsbedarf hat, für den kann acourate ein Segen sein.
Genau so sehe ich es auch.
Und deswegen sind wir uns ja auch mal in die Haare geraten.
Doch das ist nur eine Anekdote.

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Wir sind da recht ähnlich: Ich gehe meinen eigenen Vorstellungen von etwas nach, und das tue ich in der Regel recht konsequent.
Und das machst du aus meiner Sicht toll und bist dabei ehrlich und gerade aus.
Weiter so.

Ich bin gespannt, was da noch kommt.
Der Hörraum sieht ja schon mal sehr fein aus.


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline  
Alt 24.05.2012, 22:42   #25
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Babak,

auch dir danke für die Begrüßung.

Zitat:
Nur wenige würden "zugeben", auch mal in die falsche Richtung marschiert zu sein.
Ich hab damit kein Problem. Letztlich will ich meine Anlage dahin bekommen, wo ich sie klanglich hinhaben will. Und da macht man in Jahrzehnten Beschäftigung mit dem Hobby auch schon mal Fehler. Dieser war zwar vermeidbar, wenn ich vorher einfach anders verglichen hätte, aber so ist das nun mal. Wichtig war für mich, daß ich für mich bemerkt habe, daß ich das nicht brauche. Danach konnte ich nach und nach Gerätschaften herausnehmen, die ich nicht mehr gewinnbringend brauchte. Konzentration auf das Wesentliche möchte ich es mal nennen.

Zitat:
Heißt das, dass der audiovolver auch im Bypass das Signal so verschlechtert hat?
Ja.

Zitat:
deswegen sind wir uns ja auch mal in die Haare geraten.
Ich erinnere mich noch gut daran. Heute kann ich gelöst sagen, daß ich damals auf dem falschen Dampfer war.

Zitat:
Der Hörraum sieht ja schon mal sehr fein aus.
Man sieht auf dem Bild ja nur den vorderen Teil. Der Raum ist zwar mit niedriger Decke und einer Größe von 20 qm recht klein, aber was da möglich wird, hätte ich vor Jahren noch nicht gedacht. Die Besucher kommen mit skeptischen Blicken erst rein und gehen ziemlich perplex nach der Hörsession wieder raus.

Nun, da ist natürlich einiges gemacht worden, damit es überhaupt so aufspielen kann wie es das dann auch tut. Zum Glück habe ich eine verständnisvolle Frau und einen Raum, wo ich meine Vorstellungen ausleben kann. In einem normalen Wohnzimmer würde das so nie und nimmer möglich sein.

Gruß
Franz
 
Alt 24.05.2012, 23:15   #26
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Franz
hast du den Audiovolver schon verkauft?
 
Alt 24.05.2012, 23:22   #27
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, das ging recht fix. Ich hab alle Sachen, die ich nicht mehr benötigte, recht schnell wieder verkaufen können. Das ist ein Vorteil der Foren, da kennt man sich.

Gruß
Franz
 
Alt 24.05.2012, 23:51   #28
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schade für mich: ich wollte ein Mal das Gerät ausprobieren.
 
Alt 25.05.2012, 06:35   #29
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Der Audivolver ist aber kein Plug and Play Gerät soviel ich weiß. Einfach anschließen und ausprobieren geht da nicht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 25.05.2012, 07:46   #30
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das weiss ich, ich hatte schon Kontakte mit dem Hersteller.
 
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de