HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2006, 10:45   #1
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Heco

Hallo,

da heute Sonntag ist,breche ich mal eine Lanze für Heco.
Die Verabeitung der Celan-Serie ist über jeden Zweifel erhaben.Auch die Übergänge vom Gehäuse zur Membran waren tadellos.












Hören konnte ich sie nicht,aber die Verarbeitung und Optik hatten mich regelrecht dazu gezwungen stehenzubleiben.Meine damalige Electra war nicht so gut verarbeitet und das bei einem LP von 3.6oo Euro.
Wer nicht so viel Geld in der Tasche hat und trotzdem wert auf Verarbeitung legt,sollte sich die Celan-Serie mal näher anschauen.


Diese hier gibt es noch nicht auf dem Markt :



  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 11:37   #2
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi milon,


heco kann boxen bauen, keine frage. die mythos-serie hat damals auch für einige aufregung gesorgt. zwei bekannte haben die mythos 400 (?), habe sie mir aber noch nicht genauer anhören können. der erste eindruck sprach aber für eine "satte" wiedergabe. sehr bassbetont. kann aber auch am raum gelegen haben...


grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 13:02   #3
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

es gab damals u.a. die Mythos 500.
Diese Box war billig zu bekommen (800 DM/Paar statt 2000 DM/Liste) und war gut in den Fachgazetten besprochen worden (72 Punkte).
Also empfahl ich diese "Blind" einem Bekannten.
Nachdem die Kiste da war, wurde ausgiebig zur Probe gehört.
Ich weiß nicht, wie oft ich mich ab diesem Zeitpunkt bei Ihm entschuldigen mußte.
Absolut überzogen im Tieftonbereich, die Höhen übertrieben und eine Mitteltonwiedergabe die grandios schlecht war.
Am Raum lag es nicht, an der vorgeschalteten Elektronik auch nicht, denn da wurde im Nachgang noch einiges anderes ausprobiert.

Mein Fazit zur Mythos fällt dementsprechend vernichtend aus, die Box taugt allenfalls als Möbelstück..........

Wobei anzumerken gilt, daß die Mythos-Serie schon nicht mehr von der "alten" Heco-Jungs produziert wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 13:08   #4
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

uups

wie gesagt, nur im vorbeigehen gehört. der überzogene bass ist aber gleich aufgefallen.
sie sind mir damals nur aufgefallen, weil ich öffters die audio gelesen habe. und dort wurden die in den himmel gelobt

die beiden, die ich kenne, und die diese boxen besitzen, haben sich die auch nur aufgrund der testberichte gekauft...#


grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 13:13   #5
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Grüß Dich Andy,

ja ja die Geschichte mit den Testbericht in der Audio, genau das war ja der Punkt....................

Ich schäme mich Heute noch für meinen damaligen Tip.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 13:27   #6
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

salut matthias,

die audio. bin da sehr zwiegespalten. einerseits habe ich (im der nachbetrachtung) reichlich stuss gelesen. andererseit konnte ich auch einiges nachvollziehen, was eben kein blödsinn war.
in jedem falle ärgerlich für deinen bekannten.

gut für alle nachfolgenden...


grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2006, 21:15   #7
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also so drastisch kann ich diese Mythos 500-Demontage nicht stehen lassen
Ich habe länger auf der Originalen, nicht HI Sparversion, gehört.
Bei ordentlich freier Aufstellung, auch nach hinten mit genug Abstand, BR-Öffnung hinten, vom Boden
mit Granitplatten entkoppelt und zu der Zeit noch weniger intensiven RA-Massnahmen, war das
Hörerlebniss keineswegs verachtenswert.

Grüsse Gerd
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2006, 08:47   #8
inthro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

morgen,

tja, so unterschiedlich bleiben eindrücke haften...

ich werd sie mir dann doch noch mal genauer anhören.

soweit ich mich erinnern kann, wurden die zum schluss regelrecht verramscht. für den schmalen kurs können sie, im verhältnis, gar nicht sooo schlecht sein.



grüsse andy
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2006, 12:14   #9
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerd,

wenn du mit HI die Hirsch&Ille-Version meinst, dann triffst du den Nagel auf den Kopf. Das mit der "Sparversion" hab ich auch schon gehört, nur wodurch unterschieden sich letzten Endes diese Versionen? Dieses gälte es zu klären, um faktorielle Klarheit zu erlangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 22:59   #10
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Heco

Die Unterschiede liegen allein schon in der Verkabelung, der Weichen und der Terminals. Die billigversion hat Plastik Polklemmen die nicht für Bananas geeignet sind. DIE Verkabelung ist lediglich mit 1,5 statt 2,5 qmm ausgeführt. Dämmung ist schlechter. Das sind die grundlegenden Unterschiede.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 10:08   #11
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.662
Amerigo
Standard AW: Heco

Das ist neuer Rekord! Ein Thread, der 11 Jahre geruht hat, wird aufgeweckt!
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 10:20   #12
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 6.959
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heco

http://www.heco-audio.de/de/lautspre...rekt-dreiklang

was mich wundert,

da wurden jahrzehntelang,

schmale Lautsprecher gebaut...

und jetzt das...
__________________
Das Alte muß wegsterben,
damit das Junge nachwachsen kann...


https://www.youtube.com/watch?v=XfHIRtAUuMM
https://www.youtube.com/watch?v=vyQf9nB4eYk

... c'est la vie...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 10:29   #13
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.326
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heco

"Nicht offensichtlich, aber nicht weniger bemerkenswert, ist der überdurchschnittlich hohe Wirkungsgrad mit 98 dB."


ein Fall für die Pinocchio-Nase...



lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 10:34   #14
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 6.959
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heco

http://www.heco-audio.de/media/artic..._Dreiklang.pdf

kann mich erinnern - Cabasse LS hatten auch immer einen hohen WG...

braucht man bei 98 dB schon ein Horn..?!
__________________
Das Alte muß wegsterben,
damit das Junge nachwachsen kann...


https://www.youtube.com/watch?v=XfHIRtAUuMM
https://www.youtube.com/watch?v=vyQf9nB4eYk

... c'est la vie...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 11:58   #15
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.962
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Heco

Nein !

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heco


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de