HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Signalbearbeitung

Signalbearbeitung Elektronikkomponenten, PC-Software und Musikdownload

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2010, 20:18   #1
daniel
Benutzer
 
Benutzerbild von daniel
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Klagenfurt
Alter: 27
Beiträge: 77
daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage ASIO vs WASAPI

Hallo,

Ich hab mal eine Frage.
Kann mir jemand den Unterschied zwischen ASIO und WASPI erklären.

Im Internet lies ich dauernd sich gegeneitig widersprechendes Zeugs.
Ich bin schon total verwirrt..

Mein Ziel ist es mit foobar eine bitexakte Wiedergabe zu erhalten.
Was ist also die bessere Wahl?

mfg, Daniel
__________________
Der folgende Satz ist falsch.
Der vorhergehende Satz ist richtig.
daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2010, 22:36   #2
HiFi_Addicted
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Alter: 30
Beiträge: 2.385
HiFi_Addicted
Standard

Wenn AISO möglich ist nimm ASIO ansonsten WSAPI

Der Hacken "Allow aplications to take exclusive control of this device" sollte aber gesetzt sein wenn du WSAPI verwenden willst. Sonst wird der Mixer unter umständen nicht umgangen.
HiFi_Addicted ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2010, 22:53   #3
daniel
Benutzer
 
Benutzerbild von daniel
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Klagenfurt
Alter: 27
Beiträge: 77
daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke aber gibt es auch eine Begründung dafür?

lg, Daniel
__________________
Der folgende Satz ist falsch.
Der vorhergehende Satz ist richtig.
daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 09:42   #4
HAE
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

ASIO umgeht den Windows Audio-Layer und spricht die Audio-Hardware (intern oder extern) direkt an.
Wie gut das funktioniert hängt in erster Linie von der Qualität der (mitgelieferten) Treiber für die Audio-Hardware ab (da gibt es doch deutliche Unterschiede, was Stabilität und Ressourcenverbrauch angeht).

WASAPI nutzt den Windwos Audio-Layer, ermöglich allerdings eine Betriebsart, die - zur gleichen Zeit - nur jeweils eine Applikation Zugriff auf die Audiohardware ermöglicht ("Exclusive-Mode"). Der muss allerdings in den Windiws Audio-Einstellungen auch ausgewählt sein!
Auch hier ist die Treiber-Qualität nicht unwichtig, siehe oben.

Foobar ermöglicht zudem auch noch "Kernel-Streaming" (ebenfalls per zusätzlichen PlugIn), das ähnlich wie WASAPI arbeitet.

Welchen der drei Möglichkeiten die "beste" Lösung ist, entscheidet in erster Linie der Treiber für die verwendete Hardware.
Ist der Treiber gut und sauber programmiert, würde ich WASAPI verwenden (sozusagen der einfachste und direkteste Weg), ansonsten auch ASIO (dort sind dann evt. noch zusätzliche Einstellungen nötig - wie z.B. Grösse des Puffers, oder die an das Sytem/die Software gemeldete Kanalzahl ...).
Und bei z.B. meiner Hardware ist die Verwendung von ASIO kontraproduktiv (RME HDSP 9632 mit ADAT Schnittstelle, die je nach Samplingrate untershiedliche Anzahl Ausgangskanäle meldet ...)


Also bleiben die Fragen:

Welche Hardware?

Welches Betriebssystem?


Grüsse
Harald
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2010, 12:52   #5
daniel
Benutzer
 
Benutzerbild von daniel
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Klagenfurt
Alter: 27
Beiträge: 77
daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

Ich hab Windows 7 und eine Asus Xonar STX.

Da die offizell ASIO unterstüzt denk ich bleib ich bei ASIO.

lg, Daniel
__________________
Der folgende Satz ist falsch.
Der vorhergehende Satz ist richtig.
daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 21:24   #6
daniel
Benutzer
 
Benutzerbild von daniel
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Klagenfurt
Alter: 27
Beiträge: 77
daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Folgendes steht auf der Componets Seite für das Foobar-ASIO-Plugin

Zitat:
Please note that this component is meant for systems where ASIO is the only available output method. It is highly recommended to use the default output modes instead of ASIO. Contrary to popular "audiophile" claims, there are NO benefits from using ASIO as far as music playback quality is concerned, while bugs in ASIO drivers may severely degrade the performance.
Quelle: http://www.foobar2000.org/components/view/foo_out_asio

Soll sich noch einer auskennen

LG
__________________
Der folgende Satz ist falsch.
Der vorhergehende Satz ist richtig.
daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 04:19   #7
seufert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist im Normalfall irrelevant. ASIO ermoeglicht vor allem sehr geringe Latenzen und hat ein Plug-In Konzept. Wenn Du nur Audio-Files absipielen willst, spielt das keine Rolle, solange du eine Bit-Transparente Wiedergabe hast. ASIO kommt aus dem Studiobereich und hat dort seine Berechtigung bzw. ist neben TDM DER Standard.

Ich habe weder auf dem Mac noch Windows 7 zwischen den verschiedenen Betriebsmoden mit RME Fireface UFX, RME HSDPe und der M-Audio Audiophile 192 unterschiede Messen oder hoeren koennen. Per Digital-Loopback sind alle Bit-Transparent (kleine Einscchraenkungen bei iTunes - minimales Fade-Out in den letzten Franes des Tracks - und VLC - da fehlen einfach Frames am Anfang).

Fazit: Imho voellig egal, solange man irgendwelchen Softwarefunktionien (Lautstaerke, Mischen) aus dem Weg geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 19:25   #8
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Beitrag WASAPI vs. ASIO

Auch wenn es etwas älter ist, aber trotzdem der Richtigkeit halber:

Fakt ist das WASAPI deutlich besser funktioniert als ASIO.

Denn eine bitgenaue Wiedergabe geht mit WASAPI z.B. immer, mit einer X-Fi Titanium (PCIe bulk) z.b. die ASIO unsterstützt nicht, per WASAPI geht das.

Ich kann es sehen am AVR von Yamaha der zeigt mir an was er für ein Signal bekommt über optisch-digitalen eingang.

WASAPI schaltet von 44,1kHz ersichtlich aum auf 48kHz wenn die Quelle diese Auflösung hat.
ASIO rechnet immer hoch auf 88,2kHz, soviel zur bitgenauigkeit.

Diese hoch und heruntergesample will man ja damit eigentlich umgehen was der Windows-Mixer macht (Mischpult in Software)

Meine Hardware ist eine X-Fi titanium (beutze nurnoch den optischen Input für Audacity, MC's digitalisieren u.s.w.)
Auf meinem Mainboard ist ein Realtek 8111F (Realtek HD Audio)

Noch mit dazu kommt, bei der X-Fi wenn du keinen ton gerade ausgeben lässt (egal was du einstellst) gibt die automatisch wieder ein 88,2kHz signal aus, das umstellen je nach einstellung im "normalen" Betrieb sei es 44,1kHz was das normalerweise Optimum darstellt, da hackt dir die Umschaltung immer den Anfang vom Ton ab.

Das "ping" wenn du die Lautstärke im Windows-Mixer einstellst und einmal auf den Regler draufklickst kommt nur zur zweiten hälfte oder mit Pech sogar garnicht raus.
Der AVR bekommt kurz das Signal und dann verschwindet es wieder, sodass er sogar garnix ausgibt mit Pech. (PCM)

Asio tut bei der X-Fi übrigens auch ansonsten ebenfalls nur solala, der Rechner ist schon oft genug eingefroren beim ausprobieren obwohl aber alles ok ist an der Hardware.

ASIO ist wegen der Reaktionszeit die deutlich besser ist für Aufnahmen anscheinend dann sehr interessant, aber zum HiFi abspielen ist's zumindest bei der bulk Titanium einfach nur Murks.

WASAPI macht irgendwie überall auch auf älterer Hardware anständig seinen Job seit Windows Vista


freundlicher Gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2014, 09:54   #9
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.147
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
WASAPI macht irgendwie überall auch auf älterer Hardware anständig seinen Job seit Windows Vista
Genau das habe ich auch bei meiner Recherche im Internet mehrfach gelesen. Die bitgenaue Ausgabe der Musikdaten über den S/P-DIF oder den HDMI-Ausgang und die exklusive Nutzung der Audiohardware durch das Abspielprogramm (in meinem Fall Foobar) waren für mich die Argumente für die WASAPI Treiber. Mein System, Standardonboardsound, keine Ahnung welcher, vermutlich Realtek und Windows 7/64. Funktioniert bestens und der Sound ist absolut untadelig.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de