HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2016, 07:40   #16
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Dali Rubicon 5

Hallo Oliver!
Das Konzept von Dali habe ich gewusst, weil ich einmal Händler dafür hätte werden sollen. Ja, die Idee mit den zwei Hochtönern ist keine schlechte, aber ich würde das dann anders "verkaufen" und nicht als Hochtöner ab 15kHz bezeichnen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 10:55   #17
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.133
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Hallo Oliver!
Das Konzept von Dali habe ich gewusst, weil ich einmal Händler dafür hätte werden sollen. Ja, die Idee mit den zwei Hochtönern ist keine schlechte, aber ich würde das dann anders "verkaufen" und nicht als Hochtöner ab 15kHz bezeichnen.

Hallo David,

die Darstellung von techn. Eigenschaften nach außen in Werbematerial, auf Homepages etc. wird i.A. nicht von Entwicklern verantwortet.


Eine - spekulative - (Marketing) Gedankenkette zu dieser Darstellung könnte etwa so aussehen:

"

- Wenn wir den Leuten erklären, die beiden Hochtöner haben was mit der räumlichen Abstrahlung zu tun, dann versteht uns keiner

- Wenn wir stattdessen betonen, das Bändchen sei für den Hochton oberhalb 15Khz da und geht auch noch weit über den Hörbereich hinaus, dann wird das eher als "Überlegenheit" des Produktes wahrgenommen (*).

"

So wird eine im Prinzip gute technische Konstruktionsidee in der Werbung indirekt dazu benutzt, "Ultraschallfolklore" zu verbreiten.

Was "der Kunde im Allgemeinen" über HiFi Geräte und Relevanz technischer Eigenschaften denkt, wird naturgemäß mehr von Marketingleuten bestimmt und kaum von Entwicklern.

Marketingleute entwerfen am Vormittag u.U. einen Text für eine Waschmaschine und am Nachmittag einen anderen für HiFi, das darf man nicht vergessen. Jemand aus der Werbebranche hat mir mal erklärt, er nimmt gegenüber Produkten die Haltung eines "professionellen Laien" ein.

Es kann übrigens im Falle der DALI Konstruktionen durchaus möglich sein, daß das Bändchen z.B. hinsichtlich abgestrahlter Gesamtenergie erst bei ca. 15Khz mit dem Kalottenhochtöner "gleichauf" ist - dazu müsste ich ebenfalls Messungen machen - jedoch wird die sinngem. Beschreibung "Hochtöner ab 15Khz" der Absicht hinter der Konstruktion nicht gerecht.


________________

(*) Das der Hörbereich irgendwo nahe 20Khz endet, hat sich bei den meisten Menschen irgendwo "herumgesprochen".
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (17.06.2016 um 11:11 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 11:11   #18
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.102
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

zielgruppenorientierung heißt das

werbung ist dann eine kunst, wenn man beim lügen von der zielgruppe nicht erwischt wird

oder, bei produkten mit imagetransfer, wenn die zielgruppe glaubt, mitlügen zu können.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 11:57   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Dali Rubicon 5

Es wäre doch auch werbeseitig viel klüger, die Sache so darzustellen wie sie wirklich ist und denn Sinn dahinter gut zu erklären. Selbst Laien würden das verstehen, denke ich.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 13:17   #20
KurtH
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 23
KurtH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Danke an Alle für die rege Diskussion um Hörgewohnheiten, technische Ausführungen, Rubicon 6 und vieles mehr. Eine Rubicon 6 steht in der Heimkinowelt zum anhören, für einen 14m² Raum zu gross. Ich habe, glaub ich schon alle Händler von Dali LS durch, aber keiner hat eine 5er rumstehen.
Zum Bändchenhochtöner: Die technischen Details bei einem Lautsprecher interessieren mich nur am Rande. Wenn Musik rauskommt muss es für mich passen.

Gestern bin ich über eine Spendor A5 gestolpert, und von all dem was ich an kleinen Standboxen bis jetzt gehört habe spielt die ganz weit vorne mit. Entschieden ist noch nichts, aber Alternativen gibts es zur Dali.

Grüsse Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 13:25   #21
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Hallo!

Warum ist eine 6er zu groß?
Das sind doch nur ein paar mm bis cm die da den Unterschied zur 5er ausmachen...?

Die 6er hat einen TT mehr und ist etwas tiefer abgestimmt.
Rein akustisch gesehen kanns passen oder nicht.
Wenn nur die 2 Lautsprecher spielen, dann empfiehlt sich ein EQ für den TT sowieso.
Die 6er kann dann mehr Pegel im TT, bzw. eben geringere Verzerrungen bei gleichem Pegel.

Also ich würde, wenns nicht die Größe ansich ist, mich da nicht zurückschrecken lassen von der 6er.
"große" Box für kleinen Raum kann akustisch funktionieren. Genauso wie "kleine" Box im kleinen Raum nicht funktionieren kann.
Die physische Größe hat nicht zwingen etwas mit den relevanten akustischen Eigenschaften zu tun.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 14:26   #22
maho
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von maho
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 267
maho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Auf WILLHABEN gefunden:

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-...ovp-161117458/

Vielleicht kannst du die ja auch anhören!
__________________
Let There Be Rock

lg
maho
maho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 19:37   #23
KurtH
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 23
KurtH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

schauki : Warum ist eine 6er zu groß?

Weil ich das Bassvolumen das sie schafft, nicht brauche. Es sind nicht die paar mm sondern 700.- mehr, die ich nicht ausgeben will, und weitere X € für einen EQ den ich seit 40 Jahren nicht brauche.

maho, danke für den Link

Grüsse Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 19:58   #24
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.403
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Zitat:
Zitat von KurtH Beitrag anzeigen
schauki : Warum ist eine 6er zu groß?

Weil ich das Bassvolumen das sie schafft, nicht brauche. Es sind nicht die paar mm sondern 700.- mehr, die ich nicht ausgeben will, und weitere X € für einen EQ den ich seit 40 Jahren nicht brauche.
Hallo Kurt,

das mit den 700 Euro verstehe ich. Ich habe auch einen kleinen Raum zum Hören - Deine Überlegung kenne ich deshalb. Für 13 qm ist die 6er glaube ich aber nicht zu gross. Was ist, wenn Du mal umziehst oder Rigipswände die Bässe schlucken hast (wie bei mir derzeit)? So einen Lautsprecher kauft man ja nicht alle 3 Jahre neu. Vielleicht lohnt sich dann von wegen Langzeitsicherheit die größere Variante. Das würde ich mir vielleicht doch nochmals überlegen - da hat Schauki nicht so Unrecht, finde ich.

Scjöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 20:20   #25
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Zitat:
Zitat von KurtH Beitrag anzeigen
...
Weil ich das Bassvolumen das sie schafft, nicht brauche.
In dem Bereich wo sich die Unterschiede abspielen kann es je nach Aufstellung/Raum passen, zu viel, zu wenig sein - also am Hörplatz.
Aber das gilt für 5er als auch 6er.

Zitat:
Es sind nicht die paar mm sondern 700.- mehr, die ich nicht ausgeben will,
Klar wenn das ein Limit ist, dann fällt alles darüber raus.

Zitat:
und weitere X € für einen EQ den ich seit 40 Jahren nicht brauche.
Mich würde interessieren welche Lautsprecher hast du denn aktuell?
Und warum sind die 5er in deine Auswahl gekommen?

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2016, 01:26   #26
KurtH
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 23
KurtH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dali Rubicon 5

Ich habe die Rubicon 2 gehört und bin von der Auflösung sehr angetan, aber der fehlt es etwas an Tiefe. Bevor der Vorschlag kommt, nein ich möchte keinen Subwoofer.

Meine 30 Jahre alten Sony SS E46 haben ausgedient

system 3 way
type closed
woofer 20 cm
midrange
8 cm
tweeter
2 cm
impedance 8 Ohm
maximum power (nominal)
50 W
maximum power (maximal) 70 W
frequency range from 45 Hz frequency range upto 20.000 Hz
sensitivity
90 dB
volume 22 liter
dimensions
width 270 mm height 530 mm depth 250 mm
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de