HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2016, 15:09   #16
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Sodele.

Da das Boxenset so schön transportabel ist, habe ich die Boxen und Subwoofer mal zu einem Freund mitgenommen.

Er hat ein Pärchen ALR Factor 7 (große, schwere Standboxen, die Bj. 2000 sind)) an einem Audionet Verstärker angeschlossen.

Wir haben AB/AB aufgestellt, angestöpselt und schön zwischen den Genelecs und den ALR umschalten können.

Der Raum ist sehr problematisch, viel Glas, groß, hallig und wenig Möbel.
Ich hab dann eingemessen. Die ersten Takte anspielen lassen und dann umgestellt auf die ALR, so dass uns beiden die Kinnlade runtergefallen ist.
Am Hörplatz waren über die ALR ein massives Bassdröhnen vorhanden, was mit den Genelecs nicht der Fall war. Schnell wieder auf die Genelecs umgestellt, diesmal mit Messung aus, und das Dröhnen war auch vorhanden. Ein Raumproblem...

Wir haben dann den weiteren Vergleich nur noch nicht eingemessen gemacht, da der Unterschied extrem groß war und ein Vergleich somit nicht möglich/bzw. sehr unfair gewesen wäre.
Man hatte einfach ein Gefühl von gut / fast nicht hörbar im direkten Vergleich.

Also uneingemessen:
-------------------------------
Was auffällt:
Die ALR bauen extrem die Bühnendarstellung hinter die Boxenlinie auf und staffeln in die Tiefe, und fokussieren das Geschehen mehr in die Mitte.
Im Gegensatz hierzu die Genelecs. Diese spielen, wenn man sie nicht stark einwinkelt leicht nach hinten, nutzen aber das komplette Panorama (zwischen links und rechts besser aus) und involvieren den Hörer auch mit einer Raumdarstellung nach vorne.
Schwierig zu erklären, aber das war sehr auffällig.

Auch in den Mitten hatte man beim direkten AB-Vergleich den Eindruck, dass z.B die Stimme von Sting bei den ALR etwas nasal daherkommt und eher kehlig klingt. Wirklich nur minimal, aber vorhanden.
Beim Umschalten auf die Genelecs war das wie weggewischt, und man hatte das Gefühl die Stimme klingt freier und körperhafter.

Desweiteren waren etwas mehr Informationen zu erhören über die Genelecs als bei den ALR, aber man muss schon sagen, dass der Revelator Hochtöner der ALR immer noch super ist und sich auch gegenüber aktuellen Hochtönern nicht zu verstecken braucht.
(Das ist meine Meinung. Andere stehen ja mittlerweile auf Diamant, aber das ist ein anderes Thema).

Der Bass war dann Geschmackssache, aber aufgrund der stehenden Wellen/ Dröhnen kann man hier schlecht ein Fazit ziehen.

Fazit:
Es waren Unterschiede erhörbar und für uns einfach interessant zu hören, wie sich kleine Studiomonitore so schlagen gegenüber einer Top Standbox, die 16 Jahre alt ist.Die Genelecs brauchen sich nicht zu verstecken und bieten enormen Klang für die Baugröße.

Das Entscheidende war aber: Das Einmesssystem war so gut und hat den Klang so entscheidend in dem problematischen Raum nach vorne gebracht, dass ich Genelec für die Software nur gratulieren kann.
Natürlich kann die Software nicht hexen, ein schlechter Raum bleibt ein schlechter Raum.
Aber mit der Software kann man einen deutlichen Klanggewinn erzielen, wenn der Hörraum nicht verändert werden kann.

Viele Grüße




Ach ja, gehört wurde mit den Liedern:
Sting - The Last Ship - (Quer durch)
Jazzkantine - Hells Kitchen (Deluxe Edition) - Back In Black (Album groovt sehr geil!)
Vienna Ten, Dreaming Through The Noise - 1BR/1BA
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 16:45   #17
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.456
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Danke FRANZ, muss mal dorthin pilgern
@frekandy gibts nen Link zu: Einmesssystem GLM 1.5 mit Messmikrofon
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 18:04   #18
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.803
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

sam macht in den höhen nix, wenns nicht gewünscht wird .... info für gast.
da gehts um modenkorrektur.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 19:38   #19
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

@hubert381:

link zum einmesssystem, welches ich verwende:
http://www.genelec.com/studio-monito...lm-10-software
das ist das ältere und wurde duch ein neueres abgelöst, für das man das aktuelle interface benötigt.
interface = schwarze kästchen mit anschlüssen für mikro und usb-kabel + netzwerkkabel

das aktuelle ist:
http://www.genelec.com/studio-monito...lm-20-software


die neuere software hat ein schöneres layout in der bedienung.

autocal ist für beide gleich.

ich konnte updaten bis version1.5.
das ist von dem älteren interface die maximal mögliche software.
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 20:18   #20
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.456
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Ok
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 12:06   #21
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Hallo,

ich habe einen interessanten Test von einer bekannten Hifi-Zeitschrift gefunden ( )

welcher ganz gut das Einmesssystem und dessen Vorteile aufzeigt und auch ein paar Klangeindrücke liefert.
http://www.connect.de/testbericht/te...a-1160527.html

Ok, es ist die große Schwester der 8240a, die 8260a, aber DSP und die Software/ das Einmesssystem ist das selbe. Viel Spaß beim Schmökern.

Viele Grüße

freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 15:02   #22
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Hallo,

habe nun viel Zeit gehabt, noch das Einmesssystem auszuprobieren und verschiedene Übernahmefrequenzen zu testen.

Gleichzeitig habe ich noch ein Upgrade gemacht auf das neue Einmessystem, da hier auch noch eine Fernbedienung für die Lautstärke dabei ist.

Was ich sagen kann bezüglich der verschiedenen Übernahmefrequenzen zum Sub:
Das funktioniert von 50-85Hz absolut bruchlos. Da kann ich quasi gar keinen Unterschied hören.
Das einzige ist die naturgemäße höhere Pegelfestigkeit bei 85Hz im Vergleich zu 50 Hz. Das ist schon fast abartig laut und für meinen Raum mehr als ausreichend.

Zudem habe ich noch mit den Filtern ein wenig experimentiert und muss sagen, dass man sehr feinfühlig die Box anpassen kann auf gewisse Klangpräferenzen. Alles ganz prima und macht unheimlich Spaß.

@hubert381.
Hattest du jetzt mal Gelegenheit, die Genelecs zu testen?

Viele Grüße
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 16:55   #23
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.803
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

rein theoretisch (vermutlich auch praktisch) verringern höhere übernahmefrequenzen auch intermodulationsverzerrungen, grad bei 2 wegern.

http://www.neumann-kh-line.com/neuma...25723B003B5D3F

etwas, auf was man bei neuen lautsprechern, weil man sie noch nicht gewohnt ist, nicht mit einem ohr fällt. dazu brauchts längeres hören und vergleichen. daher ist 80hz schon eine gute empfehlung, weil das tmt chassis nicht zu viel gleichzeitig machen muss (auslenkung und mitten)

hohe anbindung des subs ist also in diesem fall besser.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 21:57   #24
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen hoch AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Hi longueval,

danke für den Link.

Wenn ich direkten A/B Vergleich mache mit 50Hz bzw. 85 Hz (kann ich ja schnell umschalten per PC), dann kann ich einen minimalen Unterschied wahrnehmen.

Diesen Unterschied würde ich so beschreiben:
Bei Bassdrumm und tiefen Tom-Toms klingen die Boxen minimal aufgeweichter, wattiger.

Könnte also direkt mit dem Effekt "Intermodulationsverzerrungen" zusammenhängen.

Da ich eh auch gerne höhere Pegel fahre, bleibe ich bei 85Hz Übernahmefrequenz

Viele Grüße
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 22:24   #25
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.803
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

ich glaube eher, das ist, weil du bei 50hz den übergang auf die bassdrum legst, der grundton ist, je nach stimmung ca bei 60hz, wenn man bedenkt, dass es da ja überschneidungen gibt und natürlich auch filterbedingte phasenungenauigkeiten, dann wird klar, dass die kickdrum wattig werden MUSS.
intermodulationsverzerrungen fallen MIR am unangenehmsten in den mitten auf.
im bass wird viel vom raum überlagert.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 22:53   #26
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Hi,

gute Erklärung.

Nur kann ich diese "wattigkeit" mit meinen Ohren orten, sprich: Sie kommt dann direkt von den Tieftönern der 2-Wegeboxen.
Deshalb vermute ich (), dass es die beschriebenen Mitten beeinflusst.

Nur minimal vorhanden, aber bei gehobenen Pegeln hörbar.
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 09:35   #27
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.803
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

ein weiterer tipp

wenn du konsequent mit sub hörst, ist das bassreflexloch deiner kleinen funktionslos.
bassreflexlöcher haben vor und nachteile, einerseits unterstützen sie den bass, andererseits kommt dort auch frequenzdreck heraus, der eigentlich unerwünscht ist, was man aber wegen des vorteils in kauf nimmt. mit sub haben sie aber nur noch nachteile. daher verstopf sie, aber so, dass du das zeug im verkaufsfall wieder herausbringst. am besten mit stoff, dessen ende herausschaut und somit sich herausziehen lässt. es genügt das ende zu verstopfen.

http://www.stereophile.com/content/d...djP2SoCgEco.97

da sieht man exemplarisch (3. graph rot), wie selbst bei gut abgestimmten br boxen, das br rohr noch weiter oben durchlässt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 10:22   #28
freakandy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 67
freakandy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Genelec 8240A + Subwoofer 7260 + GLM Einmesssystem

Hi,

vielen Dank für den Tip!


Hätte eigentlich auch selber draufkommen können... :-)

Das hatte ich seinerzeit schon mit den ALR Entry 4 gemacht. Der Hersteller hatte da zwei Schaumstoffpropfen mitgeliefert zur Feinabstimmung pro Box. Hat damals sehr gut funktioniert.


Ich werde es ausprobieren und dann berichten. Wenn die Boxen dann noch sauberer aufspielen, dann flipp ich aus

Grüße
freakandy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de