HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2015, 10:40   #46
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.862
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Was genau ist denn klanglich nicht mehr aktuell an der Titan? Die Technik passiver Mehrwegelautsprecher hat sich in den letzten 30 Jahren nicht so grundlegend weiter entwickelt, dass solche Konstruktionen heute grundsätzlich als veraltet gelten müssten.

Die Probleme mit den zerbröselnden Sicken ist ja hinlänglich bekannt, betrifft aber nur solche Lautsprecher wo die Sicken aus Schaumstoff bestehen. Gummisicken sind davon praktisch nicht betroffen. M.W. waren die Sicken der Konustreiber der ersten Phonologue-Generationen aus Schaumstoff, die der Titan IV waren jedoch aus Gummi, wenn ich mich nicht irre...da gibt es also keine Probleme mit zerbrösselnden Sicken...

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (18.09.2015 um 10:50 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2015, 15:43   #47
Antares_86
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 5
Antares_86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Die Technik passiver Mehrwegelautsprecher hat sich in den letzten 30 Jahren nicht so grundlegend weiter entwickelt, dass solche Konstruktionen heute grundsätzlich als veraltet gelten müssten.
Das ist definitiv Unfug! Mit deiner Meinung bist du in der passiven High End LS Szene sicherlich ein Exot. Ansonsten klingen ja jetzt auch noch alle passiven LS grundsätzlich gleich!? Du scheinst ja ein großer „Experte“ der passiven LS-Szene zu sein.

Eine Titan Mk IV, ist klanglich heute ein passiver LS Saurier mit ausgeleierten Chassis. Denn, LS Chassis verhalten sich mitnichten wie guter Wein nach Jahrzehnten, sondern genau umgekehrt. In allen klanglich relevanten Disziplinen, zieht eine Titan Mk IV heute klar den Kürzeren gegen aktuelle High End LS.

Ich weiss das deshalb so genau, weil ich mir ständig aktuelle LS anhöre. Und was eine Titan Mk 2 oder Mk IV klanglich kann oder auch nicht, das weiss ich eben auch ziemlich gut. Die Titan Mk 2 hatte ich ca. 6 Jahre selber gehabt. Mich interessiert grundsätzlich nur das, was ich selber mit den eigenen Ohren gehört habe. Und nur darüber kann ich auch letzten Endes glaubwürdig berichten. Was in Hifi-Foren so geschrieben steht, ist die eine Sache. Selber hören, aber noch mal was ganz anderes.
Antares_86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2015, 16:54   #48
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.908
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

jetzt bin ich aufgewacht

ich glaub so kann man das nicht sagen, bei den passiven lautsprechern hat sich definitiv vielviel weniger getan technisch, als bei den aktiven.

das glaub ich bis zum auch nur theoretischen beweis,
außer bei den jbl dd häfen, fällt mir nix ein, was irgend eine wirkliche neuerung wäre.
aber ich lass mich gerne überzeugen und harre der dinge die da jetzt kommen.

materialien? meist ein abtauschen der nachteile
aufhängungen? nix neues unter der sonne.
antriebe? siehe oben

bei den weichen schauts ohnehin passiv finster aus.

aber wie gesagt, ich lass mich gern belehren.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2015, 18:04   #49
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.395
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Quadral Titan IV

Ich sehe es so, dass es heute viel bessere Möglichkeiten gibt, Lautsprecher optimal zu konstruieren, allem voran die tollen Simulatiionsprogramme. Früher gab es auch nur wenige wirklich gute Chassis und Weichenbauteile zu kaufen.

Erschwerend ist, dass Lautsprecher heute für Privatanwendungen möglichst klein sein sollten. Früher wurden viel eher große Kisten akzeptiert, selbst "Kompakte" waren meist Dreiweger.

Mit DSP-aktiv und viel Verstärkerleistung kann man das gut kompensieren, die "zu kleinen Schallwände" bleiben aber.

Lautsprecher wie die Quadrat Titan sind auf alle Fälle nicht mehr sinnvoll.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2015, 18:34   #50
Rüdiger
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2015
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 67
Rüdiger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Erschreckenderweise sind aber bis auf DSP keine neuen Lösungsansätze entwickelt worden.
Das einzige neue sind andere/bessere Materialien und Verarbeitungen.
Muss ja generell nicht schlecht sein, unsere heutigen Autos haben ja auch immer noch
vier Räder und Auspuff.
Trotzdem, was sich unter der Haube getan hat ist im vergleich zu Hifi dramatisch.
Rüdiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2015, 21:37   #51
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.908
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

jetzt nicht ganz ernst
aber die simulationsprogramme erinnern mich ein wenig an die algorithmen, die den goldpreis für nextes jahr ausrechnen ...
ganz nett, aber wehe wenn sie eingebaut
aber stimmt schon der einwand ... nur folgen halt digital oder klassisch aktiv geführte häfen mit einem wahrscheinlichkeits überhang von was weiß ich der simulation ... bei passiv schauts da schon düsterer aus.
aber es soll sich niemand abhalten lassen, sich was gut klingendes zu kaufen, wenns ihm gefällt. bei dem, was andere machen bin ich relativ offen, nur bei mir bin ich pingelig, wenn ich an der preis /leistung abkacke
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 07:47   #52
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.395
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Quadral Titan IV

Die Philosophie zur Titan war mir nie klar. Hätten diese Trümmer zumindest einen tollen Wirkungsgrad gehabt - dann von mir aus, aber riesig, schwer, kein hoher Maximalpegel und dazu noch mieser Wirkungsgrad, das ergibt für mich keinen Sinn.

Bleibt da noch die Geschichte mit dem angeblich besonders sauberen Bass. Hier entscheidet sowieso der Raum fast alles!

Somit aus meiner Sicht ein "Irrweg der Vergangenheit", wie so viele andere Dinge auch.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 08:16   #53
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.908
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

tml sag ich nur, schwieriges thema ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 09:27   #54
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.862
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Das ist definitiv Unfug! Mit deiner Meinung bist du in der passiven High End LS Szene sicherlich ein Exot. Ansonsten klingen ja jetzt auch noch alle passiven LS grundsätzlich gleich!? Du scheinst ja ein großer „Experte“ der passiven LS-Szene zu sein.
Dann frage ich dich doch mal ganz direkt, welche bahnbrechenden technischen Neuerungen hat es denn beim Bau von passiven Mehrwegelautsprechern in den letzten 25, 30 Jahren gegeben? Beim Gehäuse gab es schon immer offen (Reflex. TML) oder geschlossen. Eine viereckige Kiste als Gehäuse war auch schon immer Standard, mal von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen. Das Mehrwegeprinzip mit einer elektronischen Weiche ist auch Kaffee von Gestern der bis heute aufgewärmt wird. Konustreiber für Mittel- und Tiefton und meist Kalotten für für die Hochtonfraktion, die Bändchen der Phonologue Reihe sind damals wie heute eine exotische Ausnahme. Die Membranmaterialien Pappe, Kunststoff, Metalle, Gewebe (oder Mischformen wie kunstoffbeschichtete Pappe)...auch alles seit Jahrzehnten bekannt und geliebt oder gehasst, je nach persönlicher Präferenz.

Ein bisschen hat man mit Gehäuseformen experimentiert, Waveguides, Reflexöffnung vorne und/oder hinten, leicht geschwungene oder gebogene Schallwände oder z.B. schallabsorbierendes Material. Oder Neodymmagnete, die gibt es auch noch nicht so lange. Die machen die Antriebe leistungsfähiger...was ist sonst noch so 'passiert', habe ich was nicht mitbekommen? Ich sehe jedenfalls nirgendwo eine technische Entwicklung, die die klanglichen Qualitäten von passiven Hifi-Lautsprechern auf ein neues, deutlich besseres Niveau gehoben hätten.

Gute Lautsprecher von 'damals' sind heute auch noch gute Lautsprecher, sofern sie technisch noch in Ordnung sind natürlich. Schlechte LS sind schlechte LS, egal wie alt sie sein mögen. So einfach ist das.

Was sich m.E. geändert hat, durch moderne Fertigungsmethoden und effektivere Produktion sind gute Hifi-Lautsprecher heute um einiges günstiger zu bekommen als noch vor 30 Jahren. Ich kann mich noch dunkel erinneren, alles bis ca. 400 D-Mark pro Paar war damals ziemlich grottig. Ein brauchbarer Hifi-Lautsprecher (Kompaktbox) fing Mitte der 80er Jahre bei 500 bis 600 DEM erst an...rechnet man die Inflation da raus, wären das heute so ca. 700 bis 800 € wenn nicht mehr....

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 09:57   #55
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 905
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Ich stimme Rudi zu.

Wahrlich bin ich kein Lautsprecherexperte. Doch auch meine uralten Revoxtrümmer brauchen sich nicht zu verstecken.

Ich höre auf denen die gesamte Musikpallete ohne für mich Abstriche in Kauf nehmen zu müssen. Ich sehe keinen Grund sie in den nächsten zehn Jahren zu ersetzen.

Wenn ich noch was optimieren kann und sollte, dann nur den Raum.
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2015, 08:14   #56
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.395
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Quadral Titan IV

Ich sehe das auch so wie @ruedi01
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de