HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2015, 11:26   #1
Senator1962
Musik ist Sex der Ohren
 
Benutzerbild von Senator1962
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Frankfurt, Deutschland
Beiträge: 26
Senator1962 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Hallo,
Ich plane, meinen Sonus Faber Musica gegen einen ASR Emitter auszutauschen.

Die Beweggründe dafür liegen nicht darin, dass ich vom SFM enttäuscht wäre, sondern vielmehr der Tatsache geschuldet, dass ich ein attraktives Angebot für den Emitter in ordentlicher Ausstattung habe...und mir der Emitter optisch zusagt (Old School HiFi)

Aber hier bitte ich Euch einmal um Input: klanglich gefällt mir der SFM sehr gut an den B&W 805 und ich stelle mir somi die Frage, wie hoch wohl eine klangliche Verbesserung mit dem Emitter sein wird bzw. ob ich überhaupt einen Unterschied erreichen werde?

Da ich den Emitter gebraucht erwerben will, entfällt somit die Option, sich das Gerät vorab anzuhören und ggfls. wieder an den Händler zurück zu geben. Was könnte mir denn im schlimmsten Fall drohen? Die totale klangliche Verschlechterung? Das ewige Hinterherrennen nach anderen Lautsprechern?

Last But Not least: ich konnte gerade einen SFM als Gebrauchtverkauf finden. Da ich diesen dann aber verkaufen möchte: was wäre ein realistischer Preis, zu welchem ich diesen Verstärker verkaufen kann. Macht es evtl. Sinn, den SFM gemeinsam mit den 805 quasi als Komplettangebot zu offerieren? Dann könnte sich ein potentieller Käufer das Ganze hier vor Ort anhören und müsste nicht das Risiko eingehen, dass der SFM zuhause nicht das hält, was er sich versprochen hat...

Wo außer dem Audio Markt würdet Ihr denn ein solches Gerät noch anbieten? EBay erscheint mir dafür eigentlich ungeeignet.

Vorab schon einmal vielen Dank für Euren Input und Entscheidungshilfe.

Viele Grüße,
Dirk
Senator1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 13:15   #2
bauersound
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bauersound
 
Registriert seit: 19.06.2014
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 178
bauersound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Hallo, ich kenne den Emitter und die 805, den Sonus Faber nicht.

M.E. steht eine evtl Verbesserung des Klangs der 805 nicht im Verhältnis zu den Anschaffungskosten des Emitter. (Auch gebraucht nicht)

Wie hier im Forum oft propagiert: Bessere LS und leistungsfähigen, passenden Amp kaufen, da du ja in Erwägung ziehst alles zu verkaufen.

Mfg, Markus
bauersound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 14:12   #3
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 890
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Ich kenne Dein jetziges Gerät und den neuen Wunschverstärker auch nicht. Darum sind meine Zeilen auch nur als Entscheidungshilfe zu verstehen.
Habe die zwei Verstärker mal im Internet angeschaut und festgestellt, der ASR macht zumindest optisch was her.

Was ist den der ungefähre Preis des ASR?

Hier in diesem Forum wird oft diskutiert, dass der Raum und die Lautsprecher wichtiger sind als viel Geld in einen Verstärker zu investieren. Siehe auch @bauersound

Ich denke auch der ASR macht seine Arbeit ordentlich. Doch vielleicht überdenkst Du vor einem Kauf Deine Lage, - wo möchte ich akustisch landen?

Vielleicht kannst Du uns Deinen Wunsch präsentieren wo Du klanglich hinmöchtest, oder anders gesagt; "was soll besser werden"?

Wenn Dir jemand im Forum sagt; "kaufen, der ASR ist top" wenn möglich noch mit einer LS Empfehlung, wirst Du in Deinen vier Wänden trotzdem enttäuscht sein wenn es so nicht funktioniert.

Also kaufe ihn um des habenswillen, oder mache was ganz anderes.

Gegen audio-markt.de spricht doch nichts oder?

Und wenn jemand Deinen SFM erwerben möchte, liegt es in seiner Verantwortung zu wissen was er kauft.
Auch hier gilt. Wenn die LS- SFM Kombination bei Dir zuhause gut klingt, muss das bei einem allfälligen Käufer daheim noch lange nicht das gleiche sein und die Enttäuschung ist vorprogrammiert.
__________________
Viele Grüsse Leo

Geändert von Leo1 (01.08.2015 um 14:20 Uhr).
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 15:49   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.742
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

klangverbesserung wird sich eher im psychoakustischen bereich abspielen.
wenn du ihn haben willst und der preis deinen zukünftigen besitzerstolz abzubilden in der lage ist, warum nicht.
blitzartig wirst du deinen "alten" nur mit glück loswerden, verschleudern würde ich ihn nicht.
erfahrungsgemäß ist der amp als geräteklasse nicht die baustelle, auf der sich klangverbesserungen aufdrängen.
als klangverändernd erweisen sich immer wieder hauptsächlich raum und lautsprecher und dann kommt lang nixlangnixlangnix
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (01.08.2015 um 15:54 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 14:14   #5
Punktstrahler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Hallo Dirk,

wenn Du pragmatisch vorgehst, dann behältst Du Deinen sehr guten Verstärker. Der ASR ist sicher genauso gut. Ich weiss und kenne Deinen Ansatz. Von Zeit zu Zeit meint man mal etwas neues bzw. anderes haben zu müssen. Investiere lieber in gute Musik oder in bessere Lautsprecher. Alles andere wird Dich auf Dauer nicht befriedigen.

Auch bei ASR kocht man nur mit Wasser und jeder Tausch kostet letztlich Geld. Meistens legt man deutlich drauf.......

Grüße vom Punktstrahler
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 14:21   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.742
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

zum preis

faustregel
gebrauchtgeräte (amp) erzielen nach 3 jahren in markellosem zustand max. den halben neupreis.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2015, 17:52   #7
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.408
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Zitat:
Zitat von Senator1962
Dann könnte sich ein potentieller Käufer das Ganze hier vor Ort anhören und müsste nicht das Risiko eingehen, dass der SFM zuhause nicht das hält, was er sich versprochen hat...

Hallo Dirk,

der "ASR Emitter II" (in Deinem Post wird m.E. keine konkrete Version genannt) ist offenbar ein sehr laststabiler Verstärker, der sich auch von Lautsprechern mit Impedanzminima weit unter 4 Ohm nicht aus der Ruhe bringen lässt.

http://www.stereophile.com/content/a...Oq0x7ArtBaX.97

"Stereophile" führt üblicherweise recht vollständige und einheitliche Messungen durch ...
Dieser Verstärker "klingt" erwartbarerweise sehr wenig in Abhängigkeit vom jeweils angeschlossenen Lautsprecher und lässt u.a. eine Bassperformance hinsichtlich Neutralität und "Trockenheit" erwarten, die auf dem Konstruktionsniveau des jeweiligen LS liegt und dem, was raumakustisch jeweils möglich ist.

Die Frage beim Verstärker-Umstieg wäre hier wohl eher, inwieweit auch Dein bisheriger Verstärker ("SFM") auf der "neutralen" Seite war ... Messwerte machen sich hier im Netz sehr rar, es ist ein Verstärker über den man eher "audiophile Klangbeschreibungen" findet ...

Das ist bei Verstärkern immer etwas schwierig, denn sie klingen ja nicht, solange bis man einen bestimmten Lautsprecher daran anschließt, das wird beim Lesen solcher Artikel gern vergessen.

Es ist daher denkbar, daß von Dir evt. "derzeit geliebte" Eigenheiten (tonale Nuancen) beim Verstärker-Umstieg etwas verblassen, aber ein klangliches "Umkrempeln" der Kombination ist m.E. unwahrscheinlich.

Einem Käufer Deines SFM andererseits auch Deine B&W 805 gleich mitzuverkaufen "damit keine Überaschungen entstehen" halte ich zumindest nicht für notwendig, denn das größte Überraschungspotential kommt für einen pot. Käufer durch den Umzug der Lautsprecher in eine andere Raumakustik: Demgegenüber sind erwartbare Unterschiede durch die LS-/Verstärker Kombination eher von untergeordneter Bedeutung. Zumindest können Eigenheiten einer LS-/Raum Kombination nicht allein mit "Verstärkersounding" ausgeglichen werden ...


http://www.audio.de/testbericht/b-w-...d-1229938.html

Die B&W 805 ist vom Impedanzverlauf her ein "weitgehend harmloser" Lautsprecher, der mit einem hochwertigen und neutralen Verstärker der mittleren Leistungsklasse bestens bedient ist. Echte "Boliden" mit ausgeprägten Fähigkeiten an 2 Ohm sind hier technisch zumindest nicht notwendig.

Wenn der Verstärker also den (Neu-) Preis der LS erreicht oder gar deutlich übersteigt, dann wäre bezüglich eines optimalen klanglichen Gesamt-Ergebnisses m.E. eher ein Blick auf die Raumakustik und/oder raumangepasste Subwoofersysteme zu werfen.

Natürlich kann ein bestimmter Verstärker auch noch aus anderen Gründen locken, der Emitter ist sicher ein schickes Gerät ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (03.08.2015 um 18:36 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 11:16   #8
Wattwanderer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Moin,

ich würde mir ein derartiges Bauteilegrab wie den Emitter wohl eher nicht "gebraucht" kaufen wollen.
Die Ausfälle von den Dingern sind ja legendär, und erforderliche Instandsetzungen in der Regel weder
trivial noch preiswert zu bewerkstelligen.
Laststabil dürften sie bei dem Aufwand und der Überdimensionierung wohl sein, aber ich möchte bezweifeln,
daß dies bei unkritischen Lautsprechern eine deutliche Verbesserung zeitigt...
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 12:36   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.213
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Schließe mich den Aussagen von @dipol-audio vollinhaltlich an.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 15:41   #10
Senator1962
Musik ist Sex der Ohren
 
Benutzerbild von Senator1962
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Frankfurt, Deutschland
Beiträge: 26
Senator1962 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Gentlemen,

ich darf mich bei Euch allen für den Input sehr herzlich bedanken.

Eine endgültige Entscheidung habe ich (noch) nicht getroffen, aber ich werde den (ASR) Weg wohl beschreiten, nicht zuletzt aus optischen Gründen respektive der Tatsache, dass mir das Gerät als "old School" sehr gut gefällt. Wobei ich hier nicht sagen möchte, dass der SFM hässlich wäre, im Gegenteil!

Ich habe glücklicherweise nicht die Notwendigkeit, den SFM jetzt sofort und egal zu welchem Preis zu verschachern. Auch dies ist ein Liebhabergerät für jemanden, der etwas Besonderes sucht. Das gilt sowohl klanglich wie auch optisch. Das Sonus Faber hier wohl nur Namensgeber für eine Audionet Entwicklung war, lässt sich aus diversen Quellen entnehmen.

Und zum Themas Lautsprecher: ein Bekannter hat sich gerade 2 ziemlich alte Altec Hornspeaker mit 38cm Bass zugelegt. Die Dinger seien rund 40 Jahre alt und sehen mit Sicherheit alles andere als "frauenfreundlich" aus, aber durch die Kombi mit dem Horn ab 800Hz klingen die Teile an seiner "Röhre" sehr ordentlich. Die Verarbeitung ist jedoch ein Schreck, denn hinter den Verkleidungen sehen die Dinger wie Sperrmüll aus. Unglaublich, das jemand dafür noch einen 4-stelligen Betrag ausgibt. Aber es hat sich für ihn wirklich gelohnt und unterstützt mich an den Gedanken, meine Wohnung wieder mit etwas Großem (aber kein Vintage!!) zu optimieren.

Wegen der Raumakustik habe ich über die letzten Jahre Einiges getan, d.h. es gibt jetzt ausreichend "Dämmung" für die Reflexionsflächen, was man im Übrigen mit den modernen Flächenvorhängen recht gut hinbekommt. Der Unterschied zwischen "offen" und "geschlossen" ist dabei schon recht frappierend. Jedenfalls entfallen die Fensterflächen mit ihren unangenehmen Eigenschaften und ich plane, mit einigen Diffusoren aus dem Studiobau (die kosten einen Bruchteil der so gen. "Hi-End" Werke) dazu noch etwas mehr Ruhe herzustellen. Mit Cara bzw. REW auf dem PC kommt man da eigentlich ganz gut weiter und wir haben hier mit Session Music einen attraktiven Anbieter.

Nochmals an alle, vielen Dank. Sofern es weitere News gibt, werde ich diese gerne mit Euch teilen. Musikalisch erfreue ich mich bis dahin gerade an etwas älteren Aufnahmen wie bspw. INXS, den Eagles sowie deren Bandmitglieder wie Henley, Frey & Co. - Schön, wenn man heute all' diese "Schätze" auf der HDD liegen hat und sich diese wieder in toller Qualität anhören kann.

Gruss,
Dirk
Senator1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 16:00   #11
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.525
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

kenn das gerät zwar nicht, aber audionet war bekannt für sehr gute qualität und durchaus auch laststabil.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 16:06   #12
Senator1962
Musik ist Sex der Ohren
 
Benutzerbild von Senator1962
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Frankfurt, Deutschland
Beiträge: 26
Senator1962 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Verstärker geplant - Bitte um Input

Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen
Hallo Dirk,

der "ASR Emitter II" (in Deinem Post wird m.E. keine konkrete Version genannt) ist offenbar ein sehr laststabiler Verstärker, der sich auch von Lautsprechern mit Impedanzminima weit unter 4 Ohm nicht aus der Ruhe bringen lässt.

http://www.stereophile.com/content/a...Oq0x7ArtBaX.97..
Es ist die Blue Version aus 2008 mit den WBT Anschlüssen hinten. Das ist natürlich auch optisch eine echte Freude, gerade wenn man "langsam vergreist" und die Augen schlechter werden

Außerdem vielen Dank für den interessanten Artikel aus der Stereophile - anhand der vielen Messprotokolle kann man m.E. gut erkennen, wie viel Mühe sich Herr Schäfer bei der (Weiter-) Entwicklung "seines Babys" gibt.

Gruss,
Dirk
Senator1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de