HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Konzert Ereignisse

Konzert Ereignisse Termine, Tipps und Berichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2010, 00:17   #1
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Rush - "Time Machine Tour 2010"

Hallo

ich will mal mit ziemlicher Verspätung von DEM Konzerthighlight 2010 für mich berichten.

Es fand am 11. August statt, und ich habe den Bericht vor mich her geschoben
Peinlich peinlich.

Es handelt sich um folgendes Konzert:

Rush - Time Machine Tour 2010
11. August 2010
Gibson Amphitheatre
Hollywood


Das Konzert hat sich als Teil eines größeren Familienurlaubs in Kalifornien ergeben, den wir anlässlich des 100. Geburtstags der Familie geplant hatten (Meine Tochter + meine Frau + ich wurden/weden in 2010 zusammen 100).

Meine Tochter wird im Dezember 10, und seit sie 2,5 Jahre alt ist, hört sie Rush.
Damals hat sie aus den CDs in meinem Auto das "Presto"- Album ausgesucht, da das Cover die netten Häschen zeigt (lange Zeit lief Rush für sie unter dem Titel "Häschen-Musik", was später mit der DVD "Rush in Rio" zur "Drachenmusik" ausgeweitet wurde).

Seit mehreren Jahren fragt sie mich, wann sie denn endlich auf ein Rock-Konzert gehen könne. Sie hat im Bereich Rock inzwischen für sich Bands wie Queen, Led Zeppelin, Black Sabbath und sogar Iron Maiden entdeckt.

Mein Versprechen war, sie mit 10 auf das erste Konzert mitzunehmen.
Da traf es sich gut, dass Rush im Rahmen ihrer "Time Machine"-Tour auch Konzerte in Kalifornien geplant hatte.

Gesagt getan, Tickets gekauft, und am 11. August waren wir in Hollywood und holten die Karten an der Kassa ab.
Keine 10 Sekunden, nachdem ich die Karten in der Hand hielt, wurde ich angesprochen, ob ich sie verkaufen wollte. Das Gibson Amphitheatre hat eine exzellente Akustik, fasst aber nur 3.500 Personen. Dementsprechend war die Nachfrage. Man hätte also mehr Karten kaufen können und danach ein bisserl dazu verdienen.

Also Gehörschutz einstecken und ab in die Halle (ich habe für meien Tochter einen Kapsel-Gehörschutz besorgt und gehe selber auch nie ohne in eine Konzert).

Wie der Name der Halle schon sagt, sind die Sitze wie in einem Amphitheater angeordnet, relativ steil abfallend. Stehplätze gab es keine.
Praktisch für meine Tochter.Obwohl die Leute meistens gestanden sind, konnte sie genug sehen, da sie sich auf die Lehne ihres Sitzes gesetzt hat.

Dann begann die Show, anders kann man es nicht nennen.
Die Jungs haben wieder jede Menge Filme als Einleitung gedreht. Diesmal schlüpfen sie selber in verschiedene Rollen.
Zu Beginn z.B. spielt das Ganze in einem typischen Amerikanischen Diner, Geddy ist der Koch mit Zwirbelbärtchen, Neil ist ein wortkarger Postbote und Alex ein dicker Vertreter, der eine Zeitmaschine mit hat.
An dieser drehen sie und nehmen somit das Publikum mit auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit, gespickt mit anderen Kurzfilmchen, in denen die Jungs sichtlich viel Gaudi haben.

Das Bühnendesign bis hin zu Neils Drumset geht in Richtung Steampunk.
Zwar nicht ganz meines, aber dennoch interessant.

Hier die Setlist der Songs.
Hervorzuheben ist, dass diese Tour in mehreren Punkten eine Besonderheit darstellt.

Erstmals ist es keine Tour anlässlich eines neuen Albums.
Vom geplanten "Time Machine"-Albums gibt es zur Zeit nur 2 Songs; "Caravan" und "BU2B" (für "Brought Up to Believe").
Die Band will erstmals die bisherigen beiden Songs im Konzert testen bevor es weiter geht.
Und vorerst waren für 2010 nur Konzerte in Nordamerika geplant

Außerdem spielen sie bei dieser Tour erstmals das komplette "Moving Pictures"-Album in einem durch.
Dieses Album gehört für mich zu einem der besten Rock-Alben, und deshalb hat schon die Vorankündigung die Vorfreude in mir geweckt.

Also, wie versprochen, die Liste:

The Spirit of Radio
Time Stand Still
Presto
Stick it out
Working Them angels
Where's My Thing (Part IV "Gangsters of Boats" Trilogy)
Faithless
BU2B (Time Machine-Album)
free will
Marathon
Subdivisions

PAUSE

Moving Pictures Live:
Tom Sawyer
Red Barchetta
YYZ
Limelight
In the Camera Eye
Witch Hunt
Vital Signs

Caravan (Time Machine-Album)
Drum solo
Alex Lifeson solo acoustic
Closer the heart
2112 Ouverture
The temples of Syrinx
Far Cry

ZUGABEN

La Villa Strangiato
Working Man (mit einem Start im Reggae-Stil)


Weitere Eckdaten:
Netto-Spielzeit: 2h 50 min
Pegel:
97-103 dB(A)
102-107dB(C)
also ein Eckerl lauter als bei uns in Österreich üblich.

Das Trio war in einer tollen Spiellaune, was man daran sah, dass Geddy mehr als nur einmal auf der Bühne herumhüpfte wie ein Gummiball.

Diese Spielfreude hörte man auch.
Sie waren spritzig, straff, verspielt, mit vielen Extraeinlagen.
Und technisch wie gewohnt einfach top.

Neils Drumsolo ging weiter in die Richtung, die es schon bei der "Snakes and Arrows"-Tour eingenommen hatte, teilweise auch mit meditativen Klängen, mit Drum-Synthesizern, die er anspielte. Und klarer weise auch mit einem Swing-Finale, in dem er zu einer eingespielten Big Band spielte und seinen Idolen, allen voran Buddy Rich, die Ehre erwies.

Klanglich war das eines der besten Konzerte, die ich in meinen 25 Jahren an Konzertbesuchen gehört habe.

Die Akustik des Gibson Amphitheatre ist staubtrocken.
Die Beschallung war perfekt, knackig, straff, inklusive exakter Lokalisierbarkeit.
Jedes Detail war hörbar, alle Extras bei Geddys Bass, jeder einzelne Trommelschlag und Durmkick, jeder Akkord der Gitarre, auch bei lauten und dichten Passagen blieb alles durchhörbar.
Um Häuser besser als jedes HiFi-System, das ich bisher hören durfte.

Rundum:
Ich habe meiner Tochter letztendlich keine große Freude gemacht (sie weiß es nur noch nicht):
  • Eine der besten Live-Bands auf diesem Planeten
  • Bei exzellenter Spiellaune
  • In einer ezellenten Halle
  • Perfekt abgemischt und beschallt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Zukunft schlechtere Konzerte hört, ist sehr hoch


Aber wir werden sehen.

Denn die Karten für Rush "Time Machine Tour 2011" in Frankfurt am 29. Mai 2011 sind schon eingeflattert.

2x Rush innerhalb eines Jahres, Welt, bist Du schön.


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 02:28   #2
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Hallo

Die Akustik des Gibson Amphitheatre ist staubtrocken.
Die Beschallung war perfekt, knackig, straff, inklusive exakter Lokalisierbarkeit.
Jedes Detail war hörbar, alle Extras bei Geddys Bass, jeder einzelne Trommelschlag und Durmkick, jeder Akkord der Gitarre, auch bei lauten und dichten Passagen blieb alles durchhörbar.
Um Häuser besser als jedes HiFi-System, das ich bisher hören durfte.


LG

Babak
Als devotester aller devoten Marken-Fanboys möchte ich diese Gelegenheit nicht verpassen darauf hinzuweisen daß Babaks goldige Ohren in diesem Fall natürlich an Vertec von JBL gelegt wurden
Eins von vielen, bzw. "hätt ich den Platz":


Quelle und Animation (!!)


"JBL Vertec -macht auch Rush erträglich"

Sorry, und Danke für den Bericht

Liebe Grüsse,
Michi
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 13:11   #3
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
"JBL Vertec -macht auch Rush erträglich"
Sind sie zu stark, bist Du zu schwach.


Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
Sorry, und Danke für den Bericht
Macht nichts, bitte, gerne


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 10:21   #4
UweM
Tuningallergiker
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Bayern
Alter: 53
Beiträge: 727
UweM
Standard

Hi Babak,

ich darf dir meinen ehrlich empfundenen Neid aussprechen!

Grüße,

Uwe
UweM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 12:00   #5
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Uwe,

Es war nicht meine Absicht, Neid zu erwecken ("Mein Haus, mein Auto, meine Konzertbesuche")

Jeder ebkommt eine Chance:
Am 29. Mai 2011 sind sie in Frankfurt, schnell Tickets sichern!

Ich habe schon 2 Karten, Flug ist auch gebucht ...

LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de