HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2017, 10:05   #31
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

bei der unisolierte ziegelwand, solltest unbedingt was verwenden, was isoliert und feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt und antischimmel wirkt. gibts in platten, wird vollflächig auf die wand geklebt, 6cm genügen

https://www.bauen.de/a/innendaemmung...atplatten.html

ich habe eine uralte bude, die aus denkmalschutzgründen nicht außen gedämmt werden darf. das war eindeutig die lösung.

lies dich ein wenig in den studiobau ein, da erfährst du anregungen, muss ja nicht der vollausbau sein, aber jeder schritt in die richtige richtung hilft.

http://recording.de/Community/Forum/...89/thread.html

https://hofa-akustik.de/

http://www.rabenring.com/produkte-un...ustikvorhaenge

https://de.wikipedia.org/wiki/LEDE
wozu ich sagen muss, ich bin ein lede anhänger, es gibt andere meinungen dazu auch aber dazu später

vorher den raum vom akustiker messen zu lassen, ist sozusagen high end, ist aber nicht unbedingt nötig. wenn man die grundsätze kennt, ist das ergebnis von maßnahmen vorhersagbar, alleine durch ein wenig rechnen und erfahrung. da kann ich dir etwas voraussagen, ohne messen zu müssen.

grundsätzlich

in den mitten und im hochton ist schnell ein raum ordentlich angelegt. in den bässen ists schwierig, wegen der auftretenden wellenlängen. rein bauliche maßnahmen sind enorm raumgreifend, ich empfehle da eine kombination aus lautsprecherwahl, modenausregler elektronik und bassfallen. nur mit bassfallen stellst du dir den raum zu, oder sie sind zu wenig.

aber schritt nach schritt, dann wirds was.

oder radikallösung
dann schließ dich mit dipol - audio aus diesem forum kurz
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (02.01.2017 um 10:28 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 10:36   #32
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.142
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
..
oder radikallösung
dann schließ dich mit dipol - audio aus diesem forum kurz
...

Hallo longueval,

ich bin mir jetzt nicht sicher, worin Du mir konkret einen "Hang zu Radikallösungen" unterstellst ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 10:41   #33
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

im positiven sinne, so, wie du das beschreibst, ist es für mich schlüssig, dass, was nicht entsteht, nicht bekämpft werden muss. insofern radikal, von der wurzel aus.

für mich wär das nix, weil ich zu den bekannten fertiglösungen neige

ich will dich erwähnt haben, damit es nicht heißt, ich wär auf irgend einem auge blind
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 10:46   #34
harol
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Beiträge: 37
harol befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Guten morgen zusammen

Also der raum ist 2150mm hoch

Isolierung gegen schimmel etc ist nicht nötig
Das zimmer besteht schon lange
Da gibt es dbzgl keine probleme

Mal ne ganz blöde frage
Wann wird der raum akustisch gemessen?
Wenn das Equipment vorhanden ist oder genügen hier auch "ersatzlautsptecher"
Ich denke schon das die später verwendeten LS vorhanden sein müssen, oder?

Soll ich mir so ein messmikrofon besorgen und die messung selber durchführen?
Würdet ihr mir dann helfen die ergebnisse auszuwerten?
Oder wie könnte das ablaufen?
harol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:00   #35
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

da du dezent angedeutet hast, dass es sich sozusagen um ein neuprojekt handelt, würde ich dir in einem weiteren schritt raten zu einem modenaussteuergerät. bei dem ist schon ein messmikro dabei und es gibt daten grapfisch aus.
zb: antimode dualcore

aber das ist eine andere diskussion, weil ich ja noch nicht weiß, zu welchen lautsprechern usw du dich entschließen wirst.
die lautsprecher sind gemeinsam mit dem raum entscheidend und verlangen nach verschiedenen lösungen.
grundsätzlich gilt
sind der raum und die lautsprecher stimmig, dann it die messung nur mehr die bestätigung, dass es stimmt
besser geht dann ohnehin nur mehr im promillebereich, also kannst du dir das streng genommen auch sparen.

wegen der dämmung
dämpfende maßnahmen an der wand schaffen ein ANDERES mikroklima als vorher. da du durch dämpfungsmaterial den taupunkt nach innen verschiebst, bekommst du im winter tauwasser an stellen, wo vorher nix war. das wär blöd, daher mein hinweis auf die bauphysik.

akustische störungen entstehen durch reflexion an wänden an den "falschen" stellen, wenn man sie dämpft (an den wänden), dann verbessert sich die akustik.
was ist das ziel.

zweierlei
erstens
sauberster direktschall durch gute auswahl der lautsprecher
dämpfung des verfärbenden indirekten schalls und große anfangshallzeitlücke und ein ausgeglichener raumfrequenzgang.
das ist mit etwas erfahrung voraussagbar. wer dauernd misst, viel mist misst
(scherz)
natürlich hilft messen, aber die ergebnisse sind sozusagen voraussagbar.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (02.01.2017 um 11:09 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:14   #36
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

Ich fürchte, es fängt an unnötig (???) kompliziert zu werden.

Ich will es nur angemerkt haben, denn ich habe es schon ein paar Mal erlebt, dass einem auf diese Art die ganze Sache verleidet wird.

@harol will nur "Zimmerlautstärke" hören, da muss man nicht "Tod und Teufel" herbeirufen.

Aus meiner Sicht reicht es, vorerst einmal alle möglichen Maßnahmen zu treffen, die ich in meiner HP dazu geschrieben habe. Und immer auf Symmetrie achten! Wenn notwendig, könnte man dann immer noch nachbessern.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:17   #37
harol
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Beiträge: 37
harol befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Ich will es sicherlich nicht übertreiben
Sondern nur ein guten klang im zimmer beim Musikhören haben

Die lautsprecher wägle ich nach meinem geschmack aus
Dachte ich immer
Was aber wenn mir empfohlene lautsprecher klanglich nicht gefallen?

Welche würdet ihr für meinen raum empfehlene?
harol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:24   #38
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

neumann kh 310
von antimode dc als dacpre angesteuert

den rest in netzerkplayer, phonopre, raumgestaltung stecken.

nur meine meinung, weil ich damit beste erfahrungen gemacht habe, damit will ich nicht sagen, dass es nicht andere gute auch gibt.

diese empfehlung hat nix mit gefallen zu tun, die dinger spielen erstmal eines, nämlich richtig.
den rest macht dann der raum.
diesbezüglich hab ich auch den user "gerhard" beraten und ihn ein wenig durch die raumausstattung begleitet. frag ihn mal an, wie er zufrieden ist.

http://www.neumann-kh-line.com/neuma...onitors_KH310A

ein ordentlicher netzwerkspieler no nonsense kostet ca 500 (zb denon)
einen guten phonopre gibts bei pro - jekt

und fertig ist die gute anlage, die fehlerfrei arbeitet.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (02.01.2017 um 11:41 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:37   #39
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.215
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Was mich interessieren würde..

was ist der Unterschied zwischen

310 A und 310 D...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:39   #40
Thelemonk
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 259
Thelemonk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

D wie Digitaleingang.... http://www.neumann-kh-line.com/neuma...onitors_KH310D
Thelemonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:42   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

den brauchst eigentlich nur, wenn du video auch bearbeitest, weil du die latenz bequem einstellen kannst.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:44   #42
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Auf der Neumann Seite steht aber auch folgendes:

Der KH 310 ist für den Einsatz als Nahfeldmonitor sowie als Frontlautsprecher in mittelgroßen oder hinteren Lautsprechern in großen Mehrkanalsystemen konzipiert. Er ist ideal geeignet für den Betrieb in Projekt-, Musik- und Post Production-Studios, Rundfunkzentralen, Übertragungswagen für Mehrspuraufnahmen sowie für Abmischungen und Mastering.

Hör Dir die auf jeden Fall vorher einmal an.
Vielleicht spielen sie Dir auch zu "richtig".

Ist ja alles eine Geschmacksfrage.

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:47   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.108
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

ja, sie sounden nicht

einen händler mit hörraum, der recht vernünftige ansichten vertritt in münchen kann ich dir auch empfehlen

http://hoerzone.de/
gegen eine kleine gebühr, kannst auch probeexemplare ausleihen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:48   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

Die Neumann-LS sind absolut OK! Sie beinhalten aber noch analoge Technik (jetzt einmal abgesehen von den optionalen digitalen Eingängen).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 11:51   #45
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.215
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen

den brauchst eigentlich nur,
wenn du video auch bearbeitest,
weil du die latenz bequem einstellen kannst.
weil aus dem Datenblatt werde ich nicht schlau...

also zum reinen Musikhören brauche ich die 310D nicht...

http://www.neumann-kh-line.com/neuma...onitors_KH310D
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de