HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2017, 16:56   #136
Thelemonk
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 259
Thelemonk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Solche Threads sind nicht sinnlos.
Sie sind wichtig um zu einer eigenen Meinung zu kommen.
Ähnliches kann man in vielen Foren lesen, es gibt eben nicht die Eine, einfache Antwort.
Da muss man durch.

Kein Grund Frust zu schieben, weder für Harol, noch für die Teilnehmer.

Und ja, dieses Ende war vorauszusehen, ist halt etwas "Nerdig" dieses Forum.
Thelemonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:03   #137
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hallo zusammen

Sorry, Thelemonk, ich verstehe den Begriff "Nerdig" nicht was damit gemeint ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:08   #138
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Hallo zusammen

https://de.wikipedia.org/wiki/Nerd
....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:09   #139
LowIQ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hallo zusammen

Koennt alles moegliche sein..

http://en.bab.la/dictionary/english-german/nerd

  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:10   #140
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen
Und ja, Raumbehandlung [i]kann nicht ohne Abfrage von Anforderungen seitens des Hörers und Kenntnis der einzusetzenden LS beantwortet werden.
Ich dachte immer zuerst der Hörraum / Wohnzimmer usw. und danach die LS darin probehören.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 20:17   #141
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

@Harol hat angenommen, dass er aufgrund seiner Skizze von uns "genormte raumakustische Maßnahmen" genannt bekommt, die Allgemeingültigkeit haben. Und so etwas gibt es nicht. Nicht einmal gelernte Akustiker würden das Gleiche vorschlagen, weil es dazu wie immer verschiedene Ansichten und Vorgangsweisen gibt.

Deshalb mein Vorschlag, den Raum einmal einzurichten und dabei immer auf raumakustisch günstige Ausstattungsdetails achten, sowie auf Symmetrie. Für's Erste hätte das gereicht.

Die Anlage die er haben möchte, ist ja fast schon fixiert. Und obwohl das schon etwas recht Außergewöhnliches ist, mit einer Philosophie dahinter, die technisch orientierte Leute nicht überzeugen kann, ihm gefällt sie und nur das ist wichtig.

Ich nehme an, dass er jetzt "seinen Weg" gehen wird und dass er letztendlich auch zufrieden sein wird.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 20:20   #142
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.212
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von Thelemonk Beitrag anzeigen

Solche Threads sind nicht sinnlos.
Sie sind wichtig um zu einer eigenen Meinung zu kommen.
Kein Grund Frust zu schieben, weder für Harol, noch für die Teilnehmer.


so wie ich das sehe

ist alles ok. bzw. Bestens....

debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 20:59   #143
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.142
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Ich dachte immer zuerst der Hörraum / Wohnzimmer usw. und danach die LS darin probehören.

Lautsprecher-/Raum Interaktion ist eine wechelseitige Geschichte (aus LS und Raum eben):

Wer etwas Fachwissen (z.B. Wissen über seine LS und ihr Rundstrahlverhalten) und auch Einflussmöglichkeiten - etwa auf den Frequenzgang des LS im Tief- und Mittelton hat - der muss sich nicht unbedingt dutzende LS in seinem Raum "anhören", um zu einem Lösungsweg bzw. Ergebnis zu kommen.

Im Grunde überlegt man sich zuerst, was am Hörplatz "ankommen" soll:

Je nachdem, wie der Raum beschaffen ist, lässt sich das mit verschiedenen Kombinationen aus LS Eigenschaften und Raumbehandlung (auch vorhandenes Mobiliar kann man als 'Raumbehandlung' / Ausstattung ggf. mit einplanen ...) erreichen.

Beispiel (mal nur für 'frühe' Seitenwandreflexionen):

Angenommen ich hätte einen schmalen Raum mit relativ nahen (zu nahen) Seitenwänden (z.B. <0.5m) zu den LS, wenn ich ein Stereodreieick darin aufbaue ...

a) Dann kann ich konventionelle breit abstrahlende LS einsetzen, muss aber die Reflexionen von der jeweils gleichseitigen Wand ('ipsilateral' d.h. linker LS wird von linker Wand reflekiert oder rechter LS von rechter Wand) durch Einwinkelung der LS und Raumbehandlung (z.B. durch eine Kombination relativ tief bauender Diffusoren, die möglichst bereits im unteren Mittelton wirken und ebensolche Absorber) bedämpfen, damit es mir nicht die Phantomschallquellen "auseinanderzieht" (durch zu kräftige 'ipsilaterale' Reflexionen) und alles "unräumlich", "unscharf" oft auch einfach "verfärbt" ... klingt.


b) Ich kann aber auch je nach Situation Lautsprecher mit - möglichst breitbandig - höherer Richtwirkung einsetzen:

Kardioide strahlen etwa zur Seite vermindert ab und nach hinten nur sehr wenig, Dipole strahlen zur Seite sehr wenig. Viele Mehrwege LS mit Waveguides / Trichtern haben bereits ab mittleren Frequenzbereichen eine Richtwirkung ähnlich wie ein Kardioid. Lautsprecher mit breiter Schallwand gehen - etwas moderater - ab dem unteren Mittelton in eine vergleichbare Richtung.

Setze ich z.B. solche LS ein, kann im genannten Fall - bei entsprechender Einwinkelung auf den Hörplatz - die Behandlung der Seitenwände etwas 'sparsamer' ausfallen oder u.U. - je nach LS Typ - sogar gänzlich entfallen (!) (*).


c) Ich kann versuchen, mein Stereodreieck insgesamt zu verkleinern (**), das führt i.d.R. zu größeren Wandabständen der LS, was meinem Problem entgegenwirkt.


Grundsätzlich sind a), b) und c) in solchen Situationen kombinierbar: Je nach Möglichkeiten, Budget und Praxistauglichkeit in meinem Anwendungsfall.


Es ist ein Wechselspiel:

Was will ich erreichen, zu welchen Maßnahmen im Raum bin ich bereit (wie wird der Raum sonst noch genutzt, welche Änderungen sind möglich/erlaubt...) , welche LS kommen in Frage (Eigenschaften, persönliches 'Gefallen', Kostenrahmen ...) oder sind bereits vorhanden ... etwa in einer Umzugssituation.

(In der Regel ist der Tiefton in jedem Raum ein großes Thema, u.a. das habe ich in diesem Beispiel ausgespart.)

___________


(*) Raumbehandlung ist (auch) der "Reparaturbetrieb" für ein Rundstrahlverhalten von LS, welches nicht gut an die Anforderungen von Raum und Setup (LS-Position u. Ausrichtung, Lage der Hörplätze, ...) angepasst ist.

(**) Hier ist zu beachten, daß die jeweiligen LS für die dann kürzere Abhörentfernung noch geeignet sein sollten oder ggf. auch dafür eingemessen werden müssen.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (03.01.2017 um 21:49 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 21:48   #144
Thelemonk
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 259
Thelemonk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

@Dipol-Audio: gut auf den Punkt gebracht, Danke für die Mühe.
Thelemonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 21:51   #145
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.142
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Gern geschehen ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 09:47   #146
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

Ja, in #143 ist alles Entscheidende und Wichtige gesagt.

Da heisst, man könnte einmal "grob" selektieren, welche Art von Lautsprecher am besten gefallen.

Dann könnte man schon der Raum dazu passend ausstatten.

Und am Ende könnte man darin probehören und eine Kaufentscheidung treffen.

Wer es dann noch "besser" haben will, der muss messen und zusätzliche, punktuelle Maßnahmen treffen.

Das übliche "Aber"!
Wenn man sich Lautsprecher wegen ihres speziellen Charakters (für mich vor allem wieder "Schalldruckverlauf") gekauft hat, dann kann man damit schnell auch etwas falsch machen.
Also Vorsicht!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:16   #147
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.142
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hallo zusammen

Hallo David,

was verstehst Du denn in diesem Zusammanhang unter 'Schalldruckverlauf':

Meinst Du damit den Freifeldfrequenzgang 'auf Achse', d.h. ohne Raumanteil, durch Messung im Freien, in einem (wirklich ...) reflexionsarmen Raum oder durch eine zeitlich 'gefensterte' Messung im Raum (dann im Tiefton ergänzt durch eine "angeflickte" Nahfeldmessung) ?

Wenn jemand LS mit einem bereits sehr 'krummen' (unausgewogen, wellig, rauh, ...) Feifeldfrequenzgang 'auf Achse' - und einem oft und gern auch zugehörigen 'unausgewogenen' bzw. 'sprunghaften' Rundstrahlverhalten - bevorzugt, dann kann im Grunde niemand sagen, ob irgendein Raum oder irgendeine Raumbehandlung ihm gerade das 'wegnehmen' würde, was ihm/ihr an diesem (schlechten ...) Lautsprecher "so gut gefällt".


Die Empfehlung ist hier - auch wenn es anmaßend und arrogant klingen mag - "hören lernen", und zwar mit vernünftigen Setups über längere Zeit und mit einem rel. breiten Musikrepertoire aus vorzugsweise guten Aufnahmen ...

Dazu können im Einzelfall mehrere Jahrzente und viele gekaufte Lautsprecher notwendig sein, worüber sich die Branche grundsätzlich natürlich freut (*).


__________

(*) Sofern nicht bereits im mittleren Lebensalter bereits eine dauerhafte gewöhnung an ein (bestimmtes ?) minderwertiges Eqiuipment und ein ebensolches Setup eingetreten ist ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (04.01.2017 um 10:29 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:27   #148
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
was ist denn für Dich den in diesem Zusammanhang überhaupt der 'Schalldruckverlauf'
Grundsätzlich das, was beim Musikhören bei den Ohren frequenzabhängig als Direktschall ankommt.

Auf Lautsprecher bezogen der auf Achse gemessene.....wie soll ich es sonst bezeichnen?....."frequenzabhängige Schalldruckverlauf"......von mir aus auch "Freifeldfrequenzgang".

Ich kann nicht verstehen, wieso ich das dauernd gefragt werde.

In jedem Test wird so etwas gezeigt und wir messen ja auch nichts Anderes wenn wir Lautsprecher messen, im Zusammenhang mit dem Raum.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:34   #149
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Grundsätzlich das, was beim Musikhören bei den Ohren frequenzabhängig als Direktschall ankommt.

Auf Lautsprecher bezogen der auf Achse gemessene.....wie soll ich es sonst bezeichnen?....."frequenzabhängige Schalldruckverlauf"......von mir aus auch "Freifeldfrequenzgang".

Ich kann nicht verstehen, wieso ich das dauernd gefragt werde.
Dir ist aber schon klar, daß der Frequenzgang im Freifeld ganz anders ausschaut als der in einem Raum gemessene? Am Hörplatz sieht der übliche Frequenzgang aus wie eine Berg- und Talfahrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:35   #150
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.762
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Dir ist aber schon klar, daß der Frequenzgang im Freifeld ganz anders ausschaut als der in einem Raum gemessene? Am Hörplatz sieht der übliche Frequenzgang aus wie eine Berg- und Talfahrt.
Muss ich darauf jetzt antworten?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de