HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2016, 22:19   #31
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Habe mein Posting #28 editiert, da die Filterangaben falsch waren. Nochmals meine Betonung, den Titel über Audacity mit der gleichen Lautstärke zum Vergleich hören, nicht am Lautstärkesteller herumfummeln so interessant das auch sein mag, am besten in dem getrennten Projekt anhören. Die Stellung der Lautstärke wird in Audacity angezeigt. Selbst wenn Audacity graphisch etwas anzeigt so bedeutet es noch lange keine persönliche Hörbarkeit. Der Computer und alles andere sind vollkommen in Ordnung, das kann ich bereits von hier aus sehen.

Geändert von DIN-HiFi (23.04.2016 um 22:51 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 22:20   #32
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.195
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

ich hör über 12000 nix mehr, gar nix mehr und über 8000 nur, wenn ich mich mit aufdrehen deppad spiel.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 22:38   #33
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Danke für Deine Rückmeldung, mit dieser Abweichung von der oberen Hörgrenze kannst Du das ja höchstpersönlich (ohne dass Du hier Dein Alter schreiben würdest) mit Deinem Alter vergleichen aus dem Mittelwert von 2000 Hz je 10 Jahre Lebensalter wie ich vorher beschrieben hatte. Abweichungen von diesem Wert sind keine Seltenheit, ich habe die Standardabweichung von diesem Wert und die Verteilungsfunktion jetzt nicht verfügbar. Mit Aufdrehen liegt dieser Wert bei mir bei 14 000 Hz, 14500 nicht mehr, ich kaufe mir deshalb trotzdem nichts neues und mache weiterhin 96 oder 128 kbps MP3, höre weiterhin ziemlich leise (variable Loudness) und benutze wie seit über 30 Jahren schon bereits in Kneipen Gehörschutz. Habe die 50 überschritten.

Geändert von DIN-HiFi (23.04.2016 um 23:00 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 23:01   #34
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.195
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

62 bin ich, demnächst 63 und eigentlich froh, dass ich das übrige noch ganz gut hör.
mir fehlt halt die oberste oktave, wo eh nix mehr ist

http://www.offbeat.co.uk/wp-content/...6/eq-chart.pdf

bzw bin ich mir sicher, dass ich manches hör, mir aber nicht mehr sicher bin, ob ich es mir nur einbilde.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 23:09   #35
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Ganz genau longueval, die oberste Oktave nur, da spielt sich musikalisch gesehen sowieso nichts / nicht mehr viel ab.

Mir tun nur die Leute leid, die mehrere Jahre lang in der Disco 104 mal im Jahr mehrere Stunden schutzlos (in Lautsprechernähe) stehen und / oder im Auto ganz aufdrehen, Verstärkerleistung ist ja mittlerweile preiswert geworden und wer braucht neben einem Subwoofer noch weiter Platz im Kofferraum? Da braucht man über die Unterschiede von HiFi Anlagen nicht mehr groß zu reden. Ich bin mir sicher, dass Du im Bassbereich, sofern ein geeignetes Teststück vorläge, ein ganz anderes Ergebnis hören wirst.

Geändert von DIN-HiFi (23.04.2016 um 23:25 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 23:19   #36
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
bzw bin ich mir sicher, dass ich manches hör, mir aber nicht mehr sicher bin, ob ich es mir nur einbilde.
Ein geschultes Gehör kann musikalisch gesehen so einiges wettmachen / kompensieren. Klangunterschiede festzustellen sind selbst bei einer Oktave weniger und einem geschulten Gehör nur ein Kinderspiel. Allerdings weiß man dann um bestimmte klangliche und akustische Unzulänglichkeiten, welche einen dann nerven, die einen Normalhörer dann nicht wahrnimmt. So ist das eben mit Licht und Schatten. Und selbst etwas Einbildung ist etwas gar nicht schlechtes und gehört irgendwie zum persönlichen Wohlbefinden, schreibe ich ja gelegentlich selbst darüber. Man sollte daher nicht allzuviel Wert auf seinen gehörmäßigen "Frequenzgang" legen. Aber! Nur das, was man persönlich noch hören kann, muss eine HiFi Anlage sauber zu übertragen in der Lage sein.

Edit @longueval: Danke für Deinen erneuten von mir bereits verlorenen Link über die Frequenzbereiche der verschiedenen Musikinstrumente.

Geändert von DIN-HiFi (24.04.2016 um 00:40 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 23:39   #37
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Der Link von longueval
http://www.offbeat.co.uk/wp-content/...6/eq-chart.pdf lässt das Posting #26 in einem anderen Licht erscheinen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 04:23   #38
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Technische Daten

Bei dem Test mit Audacity und meinen maximalen 14 000 Hz hatte ich eine LP "Saturday Night Fever", etwa 1976, Titel der Trammps "Disco Inferno" mit Audacity 44 kHz 16 Bit aufgenommen, Zuspieltonabnehmersystem war das grüne AT95E (in audiophilen Kreisen auch als die "grüne Pest" bezeichnet, erfüllt gerade mal die HiFi Norm). Bliebe darüber zu spekulieren, ob der Wert mit einer digital aufgenommenen CD besser gewesen wäre, ich persönlich bin bereits damit zufrieden und werde kein weiteres Probehören in dieser Hinsicht machen, sonst vergeht mir noch die Lust an dieser Soundtrack-LP oder Tonabnehmersystem, sollte beim Abspielen dieses Titels von der entsprechenden CD ein Quäntchen mehr herauskommen. Der Titel ist übrigens auf Seite 4 des Doppelalbums der letzte von Dreien (10 Minuten dauert der Titel), in diesem Bereich soll die Hochtonwiedergabe der Schallplatte bereits nachlassen.

Edit: Eigentlich komisch, laut Link von longueval zu dem Frequenzbereich der Musikinstrumente gehen Cymbals nur bis zu 12 kHz, hat Audacity da etwas falsch gemacht oder sind in dieser verlinkten Grafik etwa die Obertöne nicht enthalten sondern nur die Grundtöne? Das würde Posting #26 wieder in einem anderen Licht darstellen. Hatte mal gelesen, dass diese beispielsweise bei einer Triangel bis zu 16 kHz hinaufreichen sollen.

Geändert von DIN-HiFi (24.04.2016 um 04:50 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 09:33   #39
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.300
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
. Der Titel ist übrigens auf Seite 4 des Doppelalbums der letzte von Dreien (10 Minuten dauert der Titel), in diesem Bereich soll die Hochtonwiedergabe der Schallplatte bereits nachlassen.
Die Qualität einer Schallplatte wird nach innen hin immer schlechter.

Weiteres steht hier : http://www.hifiaktiv.at.xserv08.inte...t/?page_id=147

PS : Schon mal eine 14 Khz Sinuskurve mit Audacity erzeugt ?
Und dann versucht die abzuhören ?
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (24.04.2016 um 09:49 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 10:17   #40
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.900
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Technische Daten

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
62 bin ich, demnächst 63 und eigentlich froh, dass ich das übrige noch ganz gut hör.
mir fehlt halt die oberste oktave, wo eh nix mehr ist

http://www.offbeat.co.uk/wp-content/...6/eq-chart.pdf

bzw bin ich mir sicher, dass ich manches hör, mir aber nicht mehr sicher bin, ob ich es mir nur einbilde.
Mir geht es auch nicht besser, trotzdem habe ich fast immer bei verblindeten Vergleichen die höchste Trefferquote erzielt, weil das damit praktisch nichts zu tun hat.

Zur Tabelle: ja die ist gut - ist ja alles nichts Neues - aber auch hier wird nicht gezeigt, wie es mit den Pegeln in den oberen Regionen aussieht, die unter Garantie ganz gewaltig abfallen. So etwas trägt mit dazu bei, dass es bei Laien immer zu Irrtümern und falschen Ansichten kommt. Die Werbung nützt das natürlich schamlos aus.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 10:19   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.195
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

die obertöne stehen als text rechts dabei.
wenn der tonheini da oben nix mehr anhebt, was die regel ist, dass da oben nix mehr verstellt wird. dann sind, auch wenn was da sein sollte, die pegel vom betrag her so klein, dass diese frequenzen im ohrrauschen untergehen oder maskiert werden (weil ja die "hörbaren" lauter sind), auch wenn der analyser was anzeigt.
musik ist kein testton.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (24.04.2016 um 10:27 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 10:27   #42
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.900
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Technische Daten

Grafiken wären halt gut, irgendwo wird es die sogar geben, bin aber jetzt zu faul zum Suchen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 11:43   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.195
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

http://musikerplus.de/recording/freq...und-musikstil/
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 12:00   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.900
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Technische Daten

Sehr gut! Was für mich nur nicht klar hervorgeht, ist die Skalierung der y-Achse, sind das einzelne dBs oder 10er Schritte?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 12:53   #45
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.195
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Technische Daten

da bin ich jetzt auch überfragt, es bezieht sich auf filter eines programms
müsste man nachlesen
ich vermute aber, dass die dicken waagrechten 10db sind, rot ist der pegel mittelwert. gelb die spitzenpegel
es könnte aber sein, dass das auch % maxpegel im verhältnis zu digital 0 = 100%

http://www.har-bal.com/product-information

was man aber trotzdem sieht ist, dass solche helferlein den bereich über max 12khz nicht angreifen. wird es händisch gemacht, dann greift die vernunft dort auch nicht mehr ein.

"air" wird im 8-10khz maximum verstellt, je nach musikstil
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (24.04.2016 um 13:07 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de