HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2016, 17:39   #91
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Ein guter Verstärker hat keinen Klang, er verstärkt "nur".

Eventuell vorhandene Unterschiede sind auf einfache Art zu messen, hören braucht man dazu nichts.

Wichtig: Messungen an Fixwiderständen sind nicht das Gleiche wie Messungen an komplexen Lasten, wie sie Lautsprecher darstellen. Bei guten Verstärkern gibt es da keinen Unterschied.

Solche "guten" Verstärker zu bauen ist aus technischer Sicht "ein Witz" und nicht einmal der Rede wert. Nur im (aus meiner Sicht nicht ernst zu nehmenden) HiFi-Bereich wird über so etwas überhaupt noch diskutiert und es wird auch werbemäßig ausgeschlachtet. Mit Laien kann man so etwas machen. Leute die sich auskennen, werden bestenfalls dazu den Kopf schütteln.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 23:02   #92
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 746
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Ein guter Verstärker hat keinen Klang, er verstärkt "nur".

Eventuell vorhandene Unterschiede sind auf einfache Art zu messen, hören braucht man dazu nichts.

Wichtig: Messungen an Fixwiderständen sind nicht das Gleiche wie Messungen an komplexen Lasten, wie sie Lautsprecher darstellen. Bei guten Verstärkern gibt es da keinen Unterschied.

Solche "guten" Verstärker zu bauen ist aus technischer Sicht "ein Witz" und nicht einmal der Rede wert. Nur im (aus meiner Sicht nicht ernst zu nehmenden) HiFi-Bereich wird über so etwas überhaupt noch diskutiert und es wird auch werbemäßig ausgeschlachtet. Mit Laien kann man so etwas machen. Leute die sich auskennen, werden bestenfalls dazu den Kopf schütteln.
So ist es.
Lautsprecher ... da war doch was mit cos φ
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 02:06   #93
DIN-HiFi
Hört nach DIN 45500 :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.108
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Nur im (aus meiner Sicht nicht ernst zu nehmenden) HiFi-Bereich wird über so etwas überhaupt noch diskutiert und es wird auch werbemäßig ausgeschlachtet. Mit Laien kann man so etwas machen. Leute die sich auskennen, werden bestenfalls dazu den Kopf schütteln.
Klar, dass das Gehäuse der teuerste Teil des Verstärkers ist. Aber weshalb wird denn soviel Schaltungsaufwand und elektromechanische Konstruktion beim VerstärkerTEIL betrieben?
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 08:54   #94
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Aber weshalb wird denn soviel Schaltungsaufwand und elektromechanische Konstruktion beim VerstärkerTEIL betrieben?
Soviel ist es ja garnicht. "Vernünftig" konstruierte Verstärker (der verstärkende Kern davon) die stromstabil sind, sind sogar recht primitiv.

Umfangreicher wird die Sache, wenn es sich um Vollverstärker handelt, womöglich noch mit Phonovorverstärker und sonstiger "Überausstattung" (viele Ein-/Ausgänge, Klangsteller, diverse Umschalter, VU-Meter, etc.).

Dazu kommen womöglich (hoffentlich) noch diverse Schutzschaltungen......

Aber nochmals, der "eigentliche Kern", der Endverstärker, der meist gemeint ist, wenn es um "Verstärkerklang" geht, an dem ist nicht viel dran.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 10:16   #95
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Ein guter Verstärker hat keinen Klang, er verstärkt "nur".

Eventuell vorhandene Unterschiede sind auf einfache Art zu messen, hören braucht man dazu nichts.

Wichtig: Messungen an Fixwiderständen sind nicht das Gleiche wie Messungen an komplexen Lasten, wie sie Lautsprecher darstellen. Bei guten Verstärkern gibt es da keinen Unterschied.

Solche "guten" Verstärker zu bauen ist aus technischer Sicht "ein Witz" und nicht einmal der Rede wert. Nur im (aus meiner Sicht nicht ernst zu nehmenden) HiFi-Bereich wird über so etwas überhaupt noch diskutiert und es wird auch werbemäßig ausgeschlachtet. Mit Laien kann man so etwas machen. Leute die sich auskennen, werden bestenfalls dazu den Kopf schütteln.
Das sehen andere anders. So auch Herr Tessendorf, ein in der HiFi-Branche allgemein anerkannter Kenner und Schöpfer von Verstärkern, die allesamt einen hervorragenden Ruf besaßen: http://www.tessendorf.de/unterschied.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 12:20   #96
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Das sehen andere anders. So auch Herr Tessendorf, ein in der HiFi-Branche allgemein anerkannter Kenner und Schöpfer von Verstärkern, die allesamt einen hervorragenden Ruf besaßen: http://www.tessendorf.de/unterschied.htm
Er darf das gerne anders sehen.

Liebend gerne würde ich dieser Herren einem verblindeten Vergleich unterziehen, sein Verstärker gegen 'zig andere, die ebenfalls tadellose Daten liefern, die aber sehr anders konstruiert sind - bzw. nach einem anderen Prinzip arbeiten.

Ich verwette alles das ich besitze, dass er komplett chancenlos ist, nur einen einzigen davon rauszuhören.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 12:25   #97
DIN-HiFi
Hört nach DIN 45500 :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.108
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Ich verwette alles das ich besitze, dass er komplett chancenlos ist, nur einen einzigen davon rauszuhören.
Ein sowohl sehr hoher als auch mutiger Wetteinsatz.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 12:33   #98
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Ein sowohl sehr hoher als auch mutiger Wetteinsatz.
......dem ich nur deshalb sehr gelassen gegenüberstehe, weil es schon (nicht übertrieben!) hunderte Beweise dafür gibt, dass das nicht möglich ist.

Gleiche Daten (jenseits von Gut und Böse) -> gleicher Klang. Das ist wie ein Naturgesetz.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 13:17   #99
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 746
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Das sehen andere anders. So auch Herr Tessendorf, ein in der HiFi-Branche allgemein anerkannter Kenner und Schöpfer von Verstärkern, die allesamt einen hervorragenden Ruf besaßen: http://www.tessendorf.de/unterschied.htm

Der tut auf seiner Interseite so als würden seine Amps u.s.w. zum abhören von interstellaren Radioquellen benutzt.

Live long and prosper ...

Vulkanier verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (16.08.2016 um 13:49 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 13:33   #100
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 105
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Für alle Mehrhörer habe ich doch eine Aufgabe entwickelt :
Sie müssen nachweisen, dass der behauptete Unterschied größer als der Unterschied zwischen ihrem linken und ihrem rechten Lautsprecher ist!
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 15:29   #101
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Reset - alles raus ab incl. #95 und gut iss' ....

LG, dB
OK, vielleicht wirklich das beste.

Ich lasse nur mein Wettangebot stehen, denn vielleicht will noch wer davon Gebrauch machen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 15:35   #102
DIN-HiFi
Hört nach DIN 45500 :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.108
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

David, denke dabei bitte an Deine Frau und wette lieber nur die Hälfte Deines Besitzes :-) Man weiß ja nie, wie sich die Zufallstreffer einstellen.

Edit: Du hattest mal geschrieben von einer Wette mit zwei Teilnehmern, die ein selbstgebautes Kabel mitbrachten (Kabelklang) gegen eine ganz ausgefluste Beipackstrippe von Dir. Kulanterweise hattest Du Ihnen abschließend die Hälfte Ihres verlorenen Wetteinsatzes zurückgegeben. Sicherheitshalber sollte bei Deiner aktuellen Wette allerdings ein Notar anwesend sein. Was wäre denn dann der Wetteinsatz deines Gegenübers? Da könnte sonst ja jeder kommen und sein Glück versuchen...
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (16.08.2016 um 15:55 Uhr).
DIN-HiFi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 15:46   #103
DIN-HiFi
Hört nach DIN 45500 :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.108
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Solche "guten" Verstärker zu bauen ist aus technischer Sicht "ein Witz" und nicht einmal der Rede wert. Nur im (aus meiner Sicht nicht ernst zu nehmenden) HiFi-Bereich wird über so etwas überhaupt noch diskutiert und es wird auch werbemäßig ausgeschlachtet. Mit Laien kann man so etwas machen. Leute die sich auskennen, werden bestenfalls dazu den Kopf schütteln.
Wie ist der Verstärker denn psychologisch zu deuten? Vergleichbar mit Autofreaks, die über PS oder Hubraum oder Innenausstattung sprechen? Ich hatte hier im Forum schon mal geschrieben, dass meine Autosuggestion darin besteht, dass ein "gut klingender" Verstärker vor allem groß und sehr schwer sein muss. Ergänzend dazu wäre es schön, wenn die großen Kühlkörper von außen gut zu sehen sind, er auch bei großer Lautstärke nicht warm wird weil "Hubraum satt" und vor allem dass im Moment des Einschaltens des Verstärkers das Licht im Raum etwas dunkler wird. Ja, dass wird ein gutes Bassfundament im Klang bringen. Autosuggestion eben und keine Tatsachenbehauptung. Kann mir gut vorstellen, dass im Geschäft ein Käufer das Gerät anhebt oder bei der Netzsuche auch nach dem Gewicht schaut wenn er einen in die engere Wahl genommen hat. Vorgehen vergleichbar mit dem Gewicht von Plattenspielern.

Edit: Schade, dass es für den Sennheiser HD451 keine gelben Ohrpolster in der Farbe des Pioniers 414/424 gibt, dann würde er autosuggestiv noch besser klingen.

Edit: Mit einem kleinen Schaltverstärkerkästchen würde ich mich niemals zufriedengeben, weil es keine variable Loudness besitzt. Und ein ansprechendes Gehäuse und Design eines dicken Koffers "hört" man autosuggestiv eben mit. Schöne und teure NF-Kabel verschaffen das Gefühl, "alles" getan zu haben. Nix da mit 0,75er Querschnitt für LS und über 10m 1,0er wie noch Ende der 1970er Jahre empfohlen.

Edit: Das Ohr hört viel schlechter als man denkt. Und auch noch altersabhängig und tagesformabhängig. Siehe Audacitysinustonselbsttest.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (16.08.2016 um 16:34 Uhr).
DIN-HiFi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 16:48   #104
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Meine Verstärkerdaten: ~0,0035kg/W, B=450mm, H=140mm, T=300mm, Kühlkörper Kamm-Strangprofil links und rechts, Kammhöhe 40mm ... eigentlich recht klein - der kleine Schwarze sozusagen. Blingbling besteht aus db Logo, mittiger Einschalttaster (kein Schalter) und zweifarben LED zur Anzeige des Betriebszustandes (aus=aus, rot=Einschaltphase oder Störung, grün=Betriebsbereit). Licht geht beim einschalten nicht in die Knie da intern gestaffelter Anlauf über Halbleiterrelais (0-Durchgang). Kein Standby, keine Fernbedienung. Betriebstemperatur lüftergeregelt konstant 40° Celsius (Nachteil: der Lüfter ist bei sonstiger Stille minimal hörbar) wegen sehr hoher Bauteildichte ist der Lüfter erforderlich. Psychologisch ? Schon, ja - für mich der beste Verstärker der Welt - trotz anfänglicher Probleme (DIY) ... Lautsprecherkabel von SommerCable Elephant 8x2,5mm² 2x3,2 Meter, mit Flechtschlauch (DIY), Verstärkerseitig ViaBlue Bananas, LS-Seitig 8-pol Speakon Pro, XLR Kabel mit Neutrik Goldkontakt, SommerCable SC-GALILEO 238, rot/blau Flechtschlauch 0,5 Meter Länge (DIY), Digitalkabel 2x BNC VanDenHul und ein mal SUN-AUDIO Spezial BNC/Chinch 75 Ohm - waren beide mal mitgeliefertes Zubehör ... genug geschwafelt ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 17:46   #105
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
OK, vielleicht wirklich das beste.

Ich lasse nur mein Wettangebot stehen, denn vielleicht will noch wer davon Gebrauch machen.
Das Angebot würde ich glatt annehmen. Voraussetzung ist, daß der Vergleich - du bringst irgendeine Vorstufe mit - bei mir stattfindet. Das heißt, du müßtest zu mir nach Deutschland reisen. Und da du das nicht machst, ist das auch schon vorbei.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de