HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2016, 10:24   #46
bauersound
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bauersound
 
Registriert seit: 19.06.2014
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 184
bauersound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Ich finde auch dass der klassische Hifi Markt der Professionellen Technik hinterher hinkt.
Es ist ähnlich zum Motorsport, bei dem die gewonnenen Erkenntnisse später hinaus in Serien Produkte einfließen.

Gruß, Markus
bauersound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 17:18   #47
B. Albert
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.208
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
[color="Red"]..

Die Musikwiedergabe ist eine rein physikalische Angelegenheit, die Naturgesetze dahinter gibt es (vermutlich) seit dem Urknall. Diesen Naturgesetzen ist es schnurzegal was die Werbeheinis versprechen und was davon geglaubt wird. Ebenso, wie teuer/billig oder schön/hässlich etwas ist, nur die Physik wird wirksam und die ist "absolut unbeugbar".
...
Auch wenn die Musikwiedergabe auf rein physikalischen Gesetzmäßigkeiten beruht, ist das ja nur die eine Seite der Musikhörens. Die andere ist die Musikwahrnehmung und die ist ein überwiegend psychologischer Vorgang, mithin subjektiv und von den Vorstellungen und Erwartungen des Hörers beeinflusst. Deshalb werden klanglichen Unterschiede zwischen Geräten, Kabeln etc., auch wenn sie messtechnisch nicht zu erfassen sind, bei unverblindeten Tests bei der entsprechenden Erwartungshaltung des Hörers tatsächlich wahrgenommen. Bei verblindeten natürlich nicht, weil dort die Erwartungshaltung nicht aufgebaut werden kann. Die Werbefuzzies verkaufen ja keine Physik, sondern "Hörerlebnisse".

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 17:46   #48
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

So ist es Bernd. Stört mich auch nicht, würden die "Beeinflussten" das was sie empfinden/zu hören glauben, nicht als "Fakt" bezeichnen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 13:45   #49
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Ja, aber um welchen Preis?
zu #10 + 11: Also für die 3150€ dieser T+A Kompaktanlage Caruso Blu mit eingebauten Lautsprechern kann man sich bei Einzelkomponenten und externen Lautsprechern - vorsichtig ausgedrückt - etwas klanglich mindestens gleichwertiges zusammenstellen!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 00:11   #50
rezept
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 7
rezept befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Hallo, welcher Class D/Schaltverstärker wäre denn geeignet, um zwei Grundig Audiorama 9000 Kugellautsprecher zum Leben zu erwecken? Die Boxen dienen als Hintergrundmusik in einem Friseursalon. Stereo und Raumakoustik sind hier logischerweise nicht optimal, wahrscheinlich wird im Monobetrieb gespielt. Ich hoffe, das passt noch zum Thema. Über ein paar Tipps freue ich mich.

Grüße aus Berlin
Peter
rezept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 07:31   #51
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Peter, dazu genügt bald was. Das was wirklich zählt, ist problemloser Dauerbetrieb.
Ob üblicher analoger Verstärker oder einer mit Schalttechnik, das ist egal. Wenn Platznot besteht, ist Letzteres besser geeignet.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 07:56   #52
Bubu52
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2016
Beiträge: 22
Bubu52 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von rezept Beitrag anzeigen
Hallo, welcher Class D/Schaltverstärker wäre denn geeignet, um zwei Grundig Audiorama 9000 Kugellautsprecher zum Leben zu erwecken? Die Boxen dienen als Hintergrundmusik in einem Friseursalon. Stereo und Raumakoustik sind hier logischerweise nicht optimal, wahrscheinlich wird im Monobetrieb gespielt. Ich hoffe, das passt noch zum Thema. Über ein paar Tipps freue ich mich.

Grüße aus Berlin
Peter
Er soll solide gebaut sein. Für das darf er auch etwas mehr kosten. Mittlerweile sind einige Hersteller mit Class D auf dem Markt, die einen langjährigen Betrieb garantieren. Mehr als ein paar hundert Euro würde ich allerdings nicht investieren. Die Basismodule werden ohnehin von wenigen Herstellern produziert (im HiFi-Bereich meist von B&O).

Class D Verstärker finden sich immer mehr in Aufnahmestudios. Diese Leute werden schon wissen, weshalb. Aber es steht natürlich jedem frei, seine Kompetenz und seine Ohren über die jener hochspezialsierten Fachleute zu stellen.

Gruss
Olivier
Bubu52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 08:03   #53
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.809
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Welche Signalquelle(n) soll(en) denn angeschlossen werden?

Wenn die Optik keine Rolle spielt würde ich mir was günstiges aus dem PA Bereich kaufen, z.B. den hier:

http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

Das ist zwar kein Class-D, dafür ist er sehr preiswert und weil PA dürfte er auch für den Dauerbetrieb geeignet sein. Die Leistung reicht satt aus für die Kugeln. Eine Signalquelle kann via Cinch direkt angeschlossen werden. Sollten es mehr sein, kannst Du Dir ja noch eine passive Umschaltbox dazu kaufen. Die Lautstärke lässt sich kanalgetrennt an der Endstufe regeln.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (15.07.2016 um 08:42 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 09:01   #54
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.314
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Auch wenn die Musikwiedergabe auf rein physikalischen Gesetzmäßigkeiten beruht, ist das ja nur die eine Seite der Musikhörens. Die andere ist die Musikwahrnehmung und die ist ein überwiegend psychologischer Vorgang, mithin subjektiv und von den Vorstellungen und Erwartungen des Hörers beeinflusst. Deshalb werden klanglichen Unterschiede zwischen Geräten, Kabeln etc., auch wenn sie messtechnisch nicht zu erfassen sind, bei unverblindeten Tests bei der entsprechenden Erwartungshaltung des Hörers tatsächlich wahrgenommen. Bei verblindeten natürlich nicht, weil dort die Erwartungshaltung nicht aufgebaut werden kann. Die Werbefuzzies verkaufen ja keine Physik, sondern "Hörerlebnisse".
Die Reichweite der Psychologie endet aber nicht beim Blindtest! Und wer einen Burmester oder Accuphase kauft, tut das wohl nur zu einem eher geringen Anteil wegen des Klanges, sondern ganz anderer psychologischer Faktoren.

Und weiter ist mir das mit der Erwartungshaltung zu ungenau. Der Hersteller oder Testzeitschriften können so viele Lobeshymnen verbreiten wie sie wollen, wie ein bestimmtes Kabel klingt, wenn es dann im unverblindeten Test zuhause einfach nur schrecklich klingt (habe ich alles schon gehabt), dann ist es ja wohl so, dass eine wirklich konkret bestimmte Erwartungshaltung, was denn als klangliches Ergebnis zu erwarten ist, gar nicht existiert, sondern nur eine sehr unspezifische, dass überhaupt klangliche Veränderungen zu erwarten sind, wenn man ein anderes Kabel einstöpselt. Und genau damit ist auch das übliche Suggestionsargument mehr als fragwürdig, denn Suggestion funktioniert nur mit einer sehr genau bestimmten Erwartung.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 09:17   #55
rezept
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 7
rezept befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Danke für die schnellen Antworten und Hinweise. Ich werde dann zunächst meinen alten Einsteiger - Sony Receiver probieren. Gelesen hatte ich, dass die Boxen einen kräftigen Verstärker brauchen?!? Als Quelle ist eine Squeezebox Duet, meist im Radiomodus, angeschlossen. Die Boxen erwarte ich am Wochenende. Wenn alles in Betrieb ist, werde ich nochmal berichten.

Gruß Peter
rezept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 09:22   #56
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.809
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Du wirst die Kugeln vermutlich nur als Hintergrundberieselung in Deinem Etablissement benutzen. Dafür sollte jeder einigermaßen solide Verstärker mit zweimal 30 Watt ausreichen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 09:39   #57
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Welche Signalquelle(n) soll(en) denn angeschlossen werden?

Wenn die Optik keine Rolle spielt würde ich mir was günstiges aus dem PA Bereich kaufen, z.B. den hier:

http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

Das ist zwar kein Class-D, dafür ist er sehr preiswert und weil PA dürfte er auch für den Dauerbetrieb geeignet sein. Die Leistung reicht satt aus für die Kugeln. Eine Signalquelle kann via Cinch direkt angeschlossen werden. Sollten es mehr sein, kannst Du Dir ja noch eine passive Umschaltbox dazu kaufen. Die Lautstärke lässt sich kanalgetrennt an der Endstufe regeln.

Gruß

RD
Haargenau den verwende ich in unserem Proberaum als PA-Verstärker. Für das was er kostet ist er "unpackbar gut" (ich garantiere wieder einmal: kein hörbarer Unterschied zu den teuersten HiFi-Trümmern, die ebenfalls tadellose Daten liefern). Aber ob so etwas Sinn macht für Berieselungsmusik?
Wenn allerdings Gewicht und Größe keine Rolle spielen, dann spricht auch nichts dagegen, außer eventuell das deutlich hörbare Lüftergeräusch direkt daneben.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 11:44   #58
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.809
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Aber ob so etwas Sinn macht für Berieselungsmusik?
Klar ist der überdimensioniert. Nur, was soll man für 119 € sonst kaufen?

Zitat:
außer eventuell das deutlich hörbare Lüftergeräusch direkt daneben.
In einem Friseursalon, wo immer ein gewisser Grundpegel herrscht sollte das kein Problem sein.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 15:57   #59
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.136
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Klar ist der überdimensioniert. Nur, was soll man für 119 € sonst kaufen?

https://www.amazon.de/SA-50-Verst%C3...erst%C3%A4rker
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 16:52   #60
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.283
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder einmal: Thema Verstärker und deren Wichtigkeit

Das ist ein guter Tipp denke ich!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de