HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2016, 20:22   #16
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Wie David geschrieben hatte das teuerste ist das Gehäuse. Wusste ich bisher auch nicht.
Völlig richtig.


<Sarkasmus an>
Ich werde mir mal Füße aus Edelstahl drehen. Vielleicht klingt Metallica dann noch
metallischer ...
<Sarkasmus aus>
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 20:26   #17
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Und welche Füße würdest Du für Frank Zappa nehmen?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 20:44   #18
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Und welche Füße würdest Du für Frank Zappa nehmen?
Kupfer ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 07:35   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.656
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
High Carbon" Isolatorfüße aus Gusseisen mit hohem Karbongehalt sorgen für noch besseren Klang ....
So etwas ist natürlich völliger Quatsch!
Leider macht Accuphase vor solchem Unsinn auch nicht halt. Mir würde viel besser gefallen, wenn sie einfach nur edle Geräte herstellen mit bestmöglichen Messwerten (die in der Praxis sowieso nie zum Tragen kommen - aber wegen dem guten Gefühl) und damit basta.
------------------------------------

Nur so nebenbei: der "oberste Boss" von Accuphase (schon gestorben) war in meinem Haus zu Besuch mit seinem Gefolge (Marketingmanager und Chef-Konstrukteur). Mit dabei war der damalige Chef vom österreichischen Generalvertrieb. Es gab Kuchen und Kaffee und (so weit wie möglich) nettes Geplaudere.
Etwa zwei Wochen danach kam ein persönliches Schreiben vom Accuphase-Chef aus Japan, mit einem besonderen Kompliment an meine Frau.
Habe ich alles noch, auch Fotos von damals, aber leider nur in analoger Form, ich müsste sie einscannen um sie hier zu zeigen, ist mir aber jetzt zu aufwändig.
Von meiner Anlage im Keller (komplett aktiv und mit Accuphase-Komponenten bestückt - ein riesiger Aufwand und preislich vergleichbar mit einem Luxusauto!!!) waren sie total begeistert, obwohl die damals alles Andere als gut war (vor allem die selbstgebauten Lautsprecher waren Murks).
Ist ca. 25 Jahre her.
Die Japaner hören übrigens ausschließlich Klassik.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 08:39   #20
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
So etwas ist natürlich völliger Quatsch!
Leider macht Accuphase vor solchem Unsinn auch nicht halt. Mir würde viel besser gefallen, wenn sie einfach nur edle Geräte herstellen mit bestmöglichen Messwerten (die in der Praxis sowieso nie zum Tragen kommen - aber wegen dem guten Gefühl) und damit basta.
Ein ähnlicher Gedanke ereilte mich auch.

Wir bauen kompromisslose Audio - Verstärker die auch an komplexen Lasten stabil arbeiten würde besser passen ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 11:46   #21
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.656
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Passt zwar hier nicht hier her, aber trotzdem: ich glaube, der zur Zeit edelste und kompromissloseste Vollverstärker ohne HiFi-Voodoo ist der:

http://www.marklevinson.com/productd...uct/no585.html

Einziger Wermutstropfen für mich ist der eingebaute DAC, denn so etwas gehört aus meiner Sicht in keinen Stereoverstärker.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 14:01   #22
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Edles Teil dieser Vollverstärker. Auf dieser verlinkten Seite steht unter Highlights:"Restores information lost during compression resulting in fuller more dynamic sound". Wie darf man diese Aussage verstehen bzw. was steckt hinter dieser Aussage?

Edit: Auf http://www.lite-magazin.de/2014/05/h...on-no-585-vor/ steht dazu: "Als Vorreiter in der Branche haben wir diese Herausforderung bewältigt, indem wir Harman Clari-Fi™ einsetzen, das geschützte Technologien zur Signalverstärkung verwendet, um verloren geglaubte Klanginformationen wiederherzustellen." Also ähnlich wie der Philips Full Sound (TM) http://www.hififorum.at/showthread.php?t=8068 arbeitet das Harman Clari-Fi: http://www.elektroniknet.de/automoti...rtikel/114112/

Geändert von DIN-HiFi (06.04.2016 um 14:15 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 14:27   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.656
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Die können halt das "Schwurbeln" nicht lassen. Wahrscheinlich meinen die so etwas wie dass durch Datenkompression verloren gegangene Informationen wieder hergestellt werden.....
Ist völliger Schwachsinn und kann nie funktionieren. Auch werden wieder einmal Schreckgespenster aufgebaut mit Sätzen wie:

Zitat:
Durch den Komprimierungsprozess ist Musik zwar so mobil wie nie zuvor, allerdings auf Kosten der Audioqualität. Denn bei der Komprimierung von Audiodateien können bis zu 90 Prozent der ursprünglich im Studio aufgenommenen Audioinhalte verloren gehen.
Das ist "Bauernfängerei" die nur mit Laien funktioniert, weil sie es so bringen, als würden bis zu 90% wichtiger (!) Musikinformationen verloren gehen. Teils gehen sogar 100% verloren, aber die sind auch völlig unnötig.

Von welchen verrückten Kompressionsraten reden die da?

Solcher Unsinn bringt mich immer auf die Palme!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 14:59   #24
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
"Als Vorreiter in der Branche haben wir diese Herausforderung bewältigt, indem wir Harman Clari-Fi™ einsetzen, das geschützte Technologien zur Signalverstärkung verwendet, um verloren geglaubte Klanginformationen wiederherzustellen."

Die verwenden mit yogischer Lunar - Quanten - Tachionenenergie geladene Kabel.
Die übertragen die Musik schon bevor man sie überhaupt abgespielt hat ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (06.04.2016 um 15:11 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 15:29   #25
LowIQ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Passt zwar hier nicht hier her, aber trotzdem: ich glaube, der zur Zeit edelste und kompromissloseste Vollverstärker ohne HiFi-Voodoo ist der:

http://www.marklevinson.com/productd...uct/no585.html
.
Um die 14tausend ischt ned schlampig...

Guenstiger waer a so was....mir allerdings immer noch viel zu teuer....

http://www.areadvd.de/tests/test-ana...establishment/

http://www.areadvd.de/tests/xxl-test...sche-wahnsinn/
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 15:39   #26
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Ich hoffe David, dass sich Dein Blutdruck wieder senken wird. Vielleicht hat dieser Mark Levinson ja eine Funktion zur Abschaltung dieses Clari-Fi (TM). Ansonsten müsste man halt analog anschließen und hoffen, dass das entsprechende Zuspielgerät keinen Verbesserer eingebaut hat, zum Beispiel den Pro-Ject DAC Box E (D/A Wandler) http://www.box-designs.com/main.php?...e-line&lang=de für 100€. Dieser Firma vertraue ich, weshalb kann ich rational nicht einmal begründen, kommt wohl vor meiner minimalistischen 18 Jahre alten Pro-Ject "The Phono Box" (mit einfachen Jumpern zur MM/MC Umschaltung her und Doppel-Mono-Aufbau der Schaltung), die noch immer tadellos ihren Dienst verrichtet.

Zur direkten Wiedergabe von Flash Speichern und Festplatten ist die Pro-Ject Media Box S für 250€ http://www.box-designs.com/main.php?...s-line&lang=de ein sehr feines Teil, welches man dann an den Mark Levinson oder jeden anderen alten Verstärker anschließen kann. Meiner Meinung nach eine echte Neuerung, allerdings finde ich den Preis dafür zu hoch, vielleicht ziehen andere Hersteller bald mit preiswerteren Alternativen nach? Ich vertraue der Firma, dass diese keine digitale "Klangverbesserung" einsetzt, denn auf dieser verlinkten Seite schreibt diese in dem folgenden längeren Zitat:

FAQ - Tipps zur Media Box S

Frage: Spielt Media Box S Musik der Formate Flac und Wav?
Antwort: Nein. Die Media Box S unterstützt Flac und Wav nicht, weil bei der Konstruktion unserer Doc Boxes schnell klar wurde, dass überraschend gute Klangergebnisse mit Mp3, AAC und WMA Formaten in ihren höchstmöglichen Auflösungen von 320 kbps / 384 kbps erreicht werden.
Deshalb wollten wir ein möglichst einfaches Produkt anbieten, welches digital gespeicherte Musik in ausgezeichneter Qualität wiedergibt. Bei der Konstruktion der Media Box S standen wir vor der grundsätzlichen Entscheidung, ob zu diesem Verkaufspreis ein hochauflösender Chip mit einfachen Wandlern und analogen Ausgangsstufen verwendet wird, oder ob eine Standardauflösung mit sehr hochwertigen Wandlern und ebensolcher Ausgangsstufe zum Einsatz kommen soll.
Unsere Hörtests haben klar ergeben, dass die Wertigkeit von Wandlern und Ausgangsstufen wesentlich mehr Einfluß auf das Klangergebnis hat, als die hohe Wandlerauflösung alleine. Deshalb halten wir diese eher konservative Lösung für die bessere.

Frage: Gibt es von Pro-Ject mit mehr Abspieloptionen und sogar noch besserem Klang?
Antwort: Mit unserer Stream Box DS, die alle Formate wiedergeben kann, steht eine echte Highendlösung zur Verfügung.
Größter Vorteil der Media Box S ist es aber, daß es keine Notwendigkeit gibt für das Musikhören einen PC einzuschalten oder das Netzwerk zu aktivieren. Deshalb ist Hintergrundbeschallung auf höchstem Niveau mit einfacher Bedienung das Haupteinsatzgebiet der Media Box S.
------------------------------

Edit: Wer einen alten Verstärker nur mit einem einfachen USB Anschluss aufrüsten will Pro-Ject USB Box S für 100€ http://www.box-designs.com/main.php?...igital&lang=de dazu muss dann allerdings immer ein eingeschalteter Computer daneben stehen.

Edit: @David: Dein Satz mit 100% verloren gehen ist super. Gerade bei stillen Passagen ohne (hörbares) Signal.

Edit: Mit dem zitierten Satz: "....überraschend gute Klangergebnisse mit Mp3, AAC und WMA Formaten in ihren höchstmöglichen Auflösungen von 320 kbps / 384 kbps erreicht werden." untertreibt der Hersteller ein "bisschen". 128 bzw. allerhöchstens 256 kbps reichen auch um keinen Unterschied zu erkennen. Bei mir hört es nun bei 128 MP3 allerdings beim neuesten LAME auf.

Geändert von DIN-HiFi (06.04.2016 um 16:06 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 16:04   #27
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.656
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Ich hoffe David, dass sich Dein Blutdruck wieder senken wird.
Mein Blutdruck erhöht sich deshalb nicht.
Und mein Aufstieg auf eine virtuelle Palme dauert immer nur Sekunden, dann bin ich wieder unten und im Normalzustand, wo ich mir denke: soll doch Jeder glauben was er will.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 16:10   #28
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von LowIQ Beitrag anzeigen
Um die 14tausend ischt ned schlampig...

Guenstiger waer a so was....mir allerdings immer noch viel zu teuer....

http://www.areadvd.de/tests/test-ana...establishment/

http://www.areadvd.de/tests/xxl-test...sche-wahnsinn/

Wofür soll das gut sein ? Den Signal Iduna Park beschallen ?
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 20:56   #29
LowIQ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Wofür soll das gut sein ? Den Signal Iduna Park beschallen ?
Ma koennt'n auch noch bruecken, dann wuerd ma 2 brauchen fuer Stereo....immer no guenstig im Vergleich....zum ML...auch wenn ma noch Vorstufe dazu nimmt....

Geändert von LowIQ (06.04.2016 um 21:07 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 21:39   #30
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kompakt-Anlage oder Verstärker getrennt? Ratschläge gesucht

Zitat:
Zitat von LowIQ Beitrag anzeigen
Ma koennt'n auch noch bruecken, dann wuerd ma 2 brauchen fuer Stereo....immer no guenstig im Vergleich....zum ML...auch wenn ma noch Vorstufe dazu nimmt....
Wenn es etwas mehr sein darf kauf ich doch lieber hier ein :

http://www.dynacord.com/de/products/...owerh5000.html
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (06.04.2016 um 22:07 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de