HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2016, 19:54   #106
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 850
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
....
vielleicht erinnerst du dicch daran, wie ich deine behauptung 20 hz zu hören aus deinem sub, leicht ironisiert habe.
... das waren meine Standboxen im Wohnzimmer; bei 23,5 Hz ist die erste Raummode, und ich habe mich nicht im Bereich des höchsten Schalldrucks aufgehalten, so dass ich ganz stark annehme, die 20 Hz tatsächlich gehört zu haben, zumal meine LS ab 18 Hz können sollen.

Der SW legt erst bei 32 Hz los. Ist aber auch ein anderer Raum.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 20:24   #107
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.684
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

18Hz schaffen nicht einmal meine 4 Subwoofer mit je einem kräftigen 18 Zöller drinnen und je einer 700 Watt Endstufe dahinter. Deshalb kann ich immer nur "milde lächeln", wenn von so etwas mit vergleichsweise "kleinen Zwutschgerln" geredet wird.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 21:26   #108
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.567
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Also ich kenne einige Anlagen die 18Hz "können" bei >100dB.
Und je geringer der Pegelanspruch wird desto mehr Anlagen können den dann eben auch bei 18Hz.

Hier mal ein (nicht ganz aktuelles) Bild von meiner Anlage:

Es sollte SBA vs. DBA zeigen quick'n'dirty. Bei 10Hz ist noch voller Pegel da.


In meinem alten Zimmer fing der Roomgain unter ~30Hz an. D.h. darunter gleicher Hub (einer CB) für gleichen Pegel.

Stellt man durch aktive Bassabsorber (DBA, ...) pseudo Freifeld Bedingungen her, dann fehlt dieser roomgain.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 07:49   #109
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.684
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Ja, ich könnte meine Subs auch zu 10Hz "zwingen" (die sind nämlich auch geschlossen und mein Raum ist quasi "luftdicht"), aber wozu? Bei keiner einzigen Aufnahme die ich habe, spielt sich noch etwas unter 30Hz ab, bei den meisten ist überhaupt unter 50Hz schon weitgehend Schluss (Anmerkung: ich habe von meinen Aufnahmen nur einen Teil analysiert, habe aber die genommen, die scheinbar tief runterreichen).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 09:49   #110
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.567
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Ja, ich könnte meine Subs auch zu 10Hz "zwingen" (die sind nämlich auch geschlossen und mein Raum ist quasi "luftdicht"), aber wozu?
Die Frage "wozu" halte ich für nicht angebracht.
Die Frage "warum denn nicht" wäre die mMn. richtige.

Warum den Sub nicht so auslegen, dass sein Abfall mit dem Roomgain zusammenfällt?
Keine "Mehrbelastung", kein "Mehrhub", geringe Gruppenlaufzeitfehler,...
Ich sehe schlicht keine Nachteile sondern wenn dann nur Vorteile (auch wenn man sie wenig/nicht nutzt).


Ich setze ja auch keinen Tiefpassfilter bei 15kHz weil ich darüber eh nicht mehr gut höre und auf den Tonträgern da auch wenig/nix drauf ist.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 11:35   #111
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.043
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

mit roomgain gehn meine kistchen auch bis 22hz (8m mode unbehandelt) , aber will ich das wirklich hören? etwas, das bis übermorgen nachschwingt?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 11:47   #112
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.567
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
mit roomgain gehn meine kistchen auch bis 22hz (8m mode unbehandelt) , aber will ich das wirklich hören? etwas, das bis übermorgen nachschwingt?
Roomgain (ca. 12dB/Oktave) findet erst unter der ersten Mode statt.

Soll natürlich nicht nachschwingen.

Aus Kosten-Nutzen Sicht ist es durchaus überlegenswert etwas erst gar nicht zu machen, das ist aber doch sehr individuell.
Aus rein akustischer Sicht ist es doch gut von 20Hz-20kHz übertragen wird, natürlich in hinreichender Qualität.
Und machbar ist es.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 12:15   #113
Guidchen
Holzohr
 
Benutzerbild von Guidchen
 
Registriert seit: 16.12.2014
Ort: Raum Koblenz - RLP
Alter: 48
Beiträge: 142
Guidchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

20 Hz höre ich so gut wie gar nicht mehr, somit sehe ich alles unter 25 Hz als "nice-to-Have" an...

Ich habe allerdings einmal bei einem ausgesuchten Musikstück den 25Hz-Subsonicfilter der Aktivweiche aktiviert und ich habe es gehört. Nu setzt ein solches Filter aber auch bei ca. 30 Hz mit der fallenden Flanke ein...

wie tief es geht ist nicht alles- es kommt vorallem auch darauf an bis zu welcher Lautstärke...

Mein vorheriger Sub (Visaton TL-20) ging auch bis 16 Hz und laut Simulation ging der auch bis 120dB Max

Trotzdem ist mir die Kiste bei Film 2x angeschlagen- das war der Anstoß für mich den "Sub-ohne-Limit" zu bauen...

Der geht jetzt am Hörplatz gemessen linear bis 14,2 Hz bevor er abfällt, bis 20 Hz linear würden mir aber auch dicke reichen-man hört es eh nicht mehr, außer das Gerappel der Wände und Einrichtungsgegenstände...
Guidchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 12:24   #114
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 842
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Die Frage "wozu" halte ich für nicht angebracht.
Die Frage "warum denn nicht" wäre die mMn. richtige.
Zitat:
Aus rein akustischer Sicht ist es doch gut von 20Hz-20kHz übertragen wird, natürlich in hinreichender Qualität.
Sehe ich genauso, wobei ich oberhalb von 18Khz nichts mehr korrigiere.

Im Bass habe ich inzwischen mit dem SBA auf 18Hz linearisiert, Roomgain gibt's mit dem SBA bei mir nur wenig, der Raum ist nicht geschlossen, nachschwingen tut da immerhin wenig.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 12:29   #115
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

mein tml-sub geht ziemlich linear bis 34Hz - gehörmäßig ermittelt.
kleiner einbruch, der nicht tragisch ist - raumbedingt - zw. 60 und 65Hz.
brauchen tu ich ihn auch nicht - hab jahrzehntelang ohne gehört ohne meckern.
der sound ist halt anders, voller, souveräner - und bei einigen stücken auch sehr brauchbar.

schau auch nur ab und zu filme - zumindest ist mir bei einem film das nicht so wichtig.
spielt auch keine rolle, wo der hubschrauber kreist.
so setzt halt jeder seine prioritäten anders.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 14:42   #116
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 944
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

18 Hertz, 20 Hertz, meint ihr nicht, ihr übertreibt da ein bischen? - Was soll denn das werden Infraschall? - Ihr wisst ja, wenns noch tiefer runtergeht wirds bedenklich, dann könnten bei entsprechendem Pegel auch schon mal erhebliche körperliche Schäden drohen! - Abgesehen davon, wer mag schon Schwingspulen die satt aufsetzen und sich in die Bestandteile zerlegen, oder wieviele Musikstücke gibt es, die so weit runtergehen? - Ich kenne nur ein paar im Klassikbereich, aber da hörts dann auch spätestens bei 30 Hertz auf. Höchstens dieser Surroundquatsch bei Filmen geht ähnlich tief runter, wobei ich finde, das das mit realitätsnaher Wiedergabe nicht mehr viel zu tun hat.

Gruss,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (02.11.2016 um 14:48 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 14:52   #117
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 842
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Ich höre gerne elektronische Musik, und da gibt's schon einige Nummern in diesem Bereich, also die 20Hz sind schon berechtigt.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 15:03   #118
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 944
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Ja mag sein, aber ich glaube nicht, das die Meisten hier 20 Hertz überhaupt je "gehört" haben. Das Ganze setzt wenn ich mich nicht irre auch eine sehr tiefe Resonanzfrequenz des jeweiligen Abhörraumes voraus und das wird man in der regel in kompromissbehafteten kleineren Wohnräumen kaum erreichen können.

Gruss,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 15:33   #119
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 842
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Muss man alles messen, so pauschal kann man das nicht sagen.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 15:36   #120
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.689
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Das Ganze setzt wenn ich mich nicht irre auch eine sehr tiefe Resonanzfrequenz des jeweiligen Abhörraumes voraus ...
Unterhalb der tiefsten Raummode wechselt das Resonanz- zum Druckkammer-Verhalten ... siehe auch Room Gain ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de