HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2016, 12:20   #91
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

das hatten wir schon mal - vor deinem einstieg.
meine erfahrung widerspricht den gängigen modellen - ich hab noch höher getrennt; hab einfach experimentiert und gschaut, wies passt.
trotz höherer trennung scheint alles aus einem guss zu sein und aus den lautsprechern zu kommen.
bin letztendlich beim avr bei small gelandet - trotz f3 45 hz.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 12:42   #92
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 842
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Es lässt sich ja alles messtechnisch nachweisen, technisch gut ist eben eine Wiedergabe mit möglichst wenig Modeneinfluss am Hörplatz, und andererseits die Gruppenlaufzeitfehler durch Filter nicht explodieren zu lassen.

Auch wenn ich zB mit meinen Standlautsprechern(zumindest subjektiv) zufrieden war, mit einem ordentlichen SBA dass bis über 100Hz funktioniert, verhält sich das im Raum messtechnisch wieder wie Tag/Nacht, auch subjektiv ist da ein merklicher Unterschied vorhanden.

Für welchen "Kompromiss" man sich letztendlich entscheidet bleibt jedem selbst überlassen, was aber gut/schlecht ist, darüber entscheidet auch hier wieder meist die besagte Theorie dazu und als Bestätigung das Ergebnis durch die Messtechnik...

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 12:46   #93
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

stimm ich dir zu - mein messgerät zuhause sind halt meine ohren.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:11   #94
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

80 -90hz sind bei studiosubs usus, bei den neumanns kann man das nicht einmal anders einstellen. nur für lfe gibts die 120 einstellung.
adam empfiehlt übrigens nach versuch und irrtum, die übernahmefrequenzen minimal auseinanderzustelln (zb. 80 lp, 85 hp)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:26   #95
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 842
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
stimm ich dir zu - mein messgerät zuhause sind halt meine ohren.
Das ist bei den meisten so und auch gar nichts schlimmes, arg wird's erst wenn Kabel und Elektronik "gehört" werden.

Zitat:
80 -90hz sind bei studiosubs usus, bei den neumanns kann man das nicht einmal anders einstellen. nur für lfe gibts die 120 einstellung.
Ja da geht's eben darum die Subs nicht ortbar zu machen, dadurch sind sie frei im Raum integrierbar, bzw. leistungsfähigere Subs einzubinden.


Zitat:
adam empfiehlt übrigens nach versuch und irrtum, die übernahmefrequenzen minimal auseinanderzustelln (zb. 80 lp, 85 hp)
Davon halte ich nicht viel, aber man kann ja machen was man will...

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:45   #96
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

die adam filter sind BW filter (18db), insofern ....
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 19:31   #97
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 944
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
Die Frage müsste eigentlich lauten: Wann ist ein SW ortbar?
Ich meine mal gelesen zu haben ab etwa 200-300 Hertz ?, kann man den Tiefton orten.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 19:45   #98
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

https://www.youtube.com/watch?v=OSUTfSCfbww

es ist gar nicht so leicht zu entscheiden in der produktion, wie man es anlegt. es ist daher nix allgemeingültiges auszusagen

it depends.

wenn ich klassik aufnehme, setze ich stereo zusammen, bei allen anderen musikarten kommt es darauf an

https://www.youtube.com/watch?v=OSUTfSCfbww
https://www.youtube.com/watch?v=1DZ9Bv_PsBc
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (31.10.2016 um 19:52 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 08:10   #99
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.684
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
Ich meine mal gelesen zu haben ab etwa 200-300 Hertz ?, kann man den Tiefton orten.

Gruß,
joachim
Das ist viel zu hoch! Noch dazu ist ja - je nach Filtersteilheit - dann nicht schlagartig Schluss.

Ich habe in dieser Sache Versuche angestellt, mit 48dB Filter (ca. doppelt so steil als üblich!) und mit einem Subwoofer, der links vom Hörplatz stand. Also auf selber Ebene, in ca. 2m Entfernung.

Zuerst einmal und ganz wichtig: umso näher der Subwoofer beim Hörplatz steht, desto leichter wird er ortbar. Es ist also absolut nicht egal, wo der Subwoofer steht, wenn es darum geht, in orten zu können.

In dieser Position war noch unter 100Hz eine Ortung leicht möglich. Erst um die 50Hz wurde die Ortung dann schwierig.

Aber! Steht der Subwoofer weiter weg, beispielsweise in einer "fernen Raumecke", reichen auch schon ca. 100Hz aus, um sagen zu können, dass er nicht mehr ortbar ist. Das gilt aber für die 48dB Filtersteilheit.

Bei meinen Subwoofern (70Hz/48dB) ist es so, dass man - wenn sie alleine spielen - das jeweilige Musikstück praktisch nicht erkennen kann. Und so ist es auch richtig, wenn es rein um den Tiefbass geht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 13:41   #100
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 944
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Das ist viel zu hoch! Noch dazu ist ja - je nach Filtersteilheit - dann nicht schlagartig Schluss.
War nur eine Vermutung von mir, da es schon lange her ist, das ich Schmackshörner im Einsatz hatte, ich kann nicht genau sagen ab welcher Fequenz da der Tiefton abgetrennt wurde. Da war ein Filter mit 24 Db Steilheit drin.

Gruss,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 14:20   #101
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 850
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

... was komisch ist:

Wenn ich die Standboxen im 80 Hz-Trennfrequenz-Modus betreibe und die Subwoofer nicht aktiviere - Pure Direkt -, dann sind die Bässe auch da, zwar gerade wahrnehmbar, aber der Musik fehlt nicht groß etwas.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 14:31   #102
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

kommt ja drauf an welche musik.
und - wie schon erwähnt wurde - fällt die flanke ja mehr oder weniger steil ab, bei wandnaher aufstellung kommt nochmal was dazu...
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 16:31   #103
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

das ist der beweis, wie unser hörhirn arbeitet, es denkt sich bei obertönen den tiefbass dazu und tiefstbass hat mit musike ohnehin nix mehr zu tun (unter 30 . 40hz)
saurierschas ist keine musik.
vielleicht erinnerst du dicch daran, wie ich deine behauptung 20 hz zu hören aus deinem sub, leicht ironisiert habe.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 16:37   #104
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

wenn du nur eine zehntelsekunde überlegst, wie du das finden sollst, haben sie dich schon mit dem schlapfen gefangen ....
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 17:09   #105
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.689
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann sind tiefe Töne nicht mehr ortbar?

Echten Tiefstbass gibt es selten, aber wenn, dann ist das schon beeindruckend ...
... ist interessant wenn man so ein Musikstück bei Bekannten hört und da kommt nix weil's da auch keine Obertöne gibt ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de