HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2015, 11:10   #31
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

diese lautsprecher sind nicht schlecht, da müsstest du wirklich geld in die hand nehmen um was besseres zu bekommen ....
wann hast du das letzte mal beim sub die sicken (rand um die membrane) überprüft? sind die wirklich noch in ordnung? die neigen nämlich nach langen jahren zum einreißen. sonst ist da ja nix drinnen, was über die jahre "schlechter" wird. die elkos (aktivelektronik sub) werden manchmal mit der zeit und der wärme schlechter. aber das macht sich deutlich bemerkbar, falls das zutrifft.
nun zum ypao
wie schon geschrieben, das system ist eher dazu da die lautsprecher zum zusammenspiel zu bewegen, als die akustik zu korrigieren.
würdest du dich zu einer anschaffung eines akustik rechnersystems entschließen, wäre der vorgang folgender
du stellst die übernahmefrequenz des subs hoch
du korrigierst mit dem kastl den bassbereich mit dem sub alleine
du misst anschließend mit dem yapoa dings das ganze bei aktivem modenkastl oder was auch immer neu ein.... bingo.
eventuell müsste man mit der subaufstellung zusätzlich noch ein wenig experimentieren.
nach dem fernhandelsgesetz hast du 14tage zeit das kastl auszuprobieren, bei nicht gefallen zurück.
solltest du dich dazu entschließen, wäre der nächste schritt dein wohnzimmer ein wenig zu enthallen, womit auch immer. diese akustikmaßnahmen helfen aber nix im bass. dem bass ist wegen der überlangen wellenlänge des schalls so ein akustikpaneel oder was auch immer herzlich wurscht, da sind wellenlängen von mehreren metern am walten, was sollen da ein paar cm von was auch immer bewirken. genau. nix
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2016, 23:47   #32
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Servus und Prosit Neujahr

danke nochmal, dass du dich meines Themas so annimmst.

Wenn du von Akustik Rechnersystemen sprichst, meinst du so etwas wie das Anti-Mode 8033 s-II? Wenn ja, ist das die Referenz am Markt? Gibt's Besseres oder Günstigeres?
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 00:37   #33
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

es gibt die verschiedensten
welche, die mit dem pc laufen, eine empfehlung für alle, die ihre musik sowieso vom pc abspielen zb dirac und andere
das trinnov system (sau teuer)
das room perfekt usw. ich bin da nicht so informiert, wirklich erlebt hab ich bisher nur das trinnov, das antimode dualcore (hab ich selber) und mal kurz das room perfekt in einer lyngdorf vorstufe, die es aber neu nicht mehr gibt.
es ist halt die frage, wie viel du auszugeben bereit bist, und wie weit du dich in die materie vertiefen willst.
da du aber ein surround hörer bist, bin ich diesbezüglich nicht der kompetenteste. ich gehöre eigentlich zur stereofraktion, aber das modenproblem ist das gleiche, ob stereo oder allseitig.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 22:56   #34
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Gut, dann lese ich mich mal durch die verschiedensten Systeme durch.

Surroundhörer bin ich, ja. Aber fast ausschließlich zum Filmschauen. Musik höre ich meistens im Stereomodus.
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 09:38   #35
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

lass dir aber keine flausen in den kopf setzen, sie versprechen alle das himmelreich
es sollte schon erstens komfortabel sein, das wichtigste sind die bassmoden.

nur mal zum vergleich

mein abhörraum ist stark dämpfend nach dem live end dead end system behandelt.
soll heißen die umgebung der lautsprecher ist stark bedämpft (wand hinter den lautsprechern, 2m der seitenwände, deckensegel) das ist ca 1/4 des gesamtraumes) hinter mir sind die seitenwände mit regalen mit elektronik, audio, studiokram zusgestellet (wirken also zum teil zersteuend)
ich hatte das trinnovsystem eines bekannten mal bei mir und hab mich ausgiebig damit gespielt. obwohl es vielfach teurer und aufwändiger als mein dualcore ist, so richtig einen entscheidenden produktvorteil konnte ich nicht ausmachen. den spieltrieb befriedigt es aber ungemein
das kann aber in einem unbehandelten raum anders sein.
auf den preis leistungsfaktor sollte man also schon streng achten, außer geld spielt überhaupt keine rolle.
ich höre über studiomonitore (neumann kh 310), die direkt an der wand stehen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 11:59   #36
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Jaja, Spielereien gibt es für Hobbyisten immer genug, vor allem wenn Geld keine Rolle spielt kann man sich da schön dem Profibereich annähern Aber davon bin ich doch weit entfernt.

Zwischen und leisten können liegt oft doch ein teils gewaltiger Unterschied.

Nette Studiomonitore hast du da Nachdem du diese an der Wand montiert hast gleich noch eine Frage dazu. Meine Haupt-LS (und auch der Sub) stehen bestimmt zu nahe zur Wand. Macht hier (für die Haupt-LS) eine Dämmung direkt dahinter Sinn? Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du das auch so gelöst (neben all den anderen Dämmungen, die du da noch zusätzlich hast). Hinter den LS könnte ich nämlich relativ problemlos Akzente setzen (weil's ja ein Wohnzimmer ist...).

Die Membrane von meinem Sub bzw. deren Rand schauen übrigens noch gut aus, dürfte ihn also noch nicht zu Tode gespielt haben.
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 13:22   #37
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

also für studioabhörräume gilt folgende faustregel

wenn platz genug ist natürlich
sub an die wand
lautsprecher 2m vor die wand
wenn ohne sub
direkt an die wand
der grund sind die einflüsse der wand auf die wiedergabe der oberbässe und tiefen mitten
ganz schlecht sind so entfernungen zwischen 1,2 und 0,8
wenn man sie an die wand stellt, muss man die bassanhebung durch die wand ausregeln können, dafür haben monitore sogenannte ortsfilter, die das in maßen ausgleichen.
wenn man also nicht genug platz hat für freistehend, besser direkt an die wand und ausregeln.
pi mal daumen rechnet man pro naher wand mit 3 db. nahe wand ist alles, was nicht mindestens 1,5m entfernt ist.
dafür haben oder hatten vor/vollverstärker bassregler, die als kuhschwanzfilter ausgeführt waren um so aufstellungsvarianten auszugleichen. leider haben das viele dazu benutzt bass reinzuprügeln. die high end firmen sind dann dazu übergegangen sowas nicht mehr anzubieten. bass anheben ist schwachsinn, mann schüttet da nur schotter in ein schwarzes loch.
der bass ist in 98% der fälle in wohraumsituationen ohnehin aufstellungsbedingt zu laut
aber konsumenten sind auch gewohnheitstiere. meist wird relativ leise gehört und auf grund dessen, dass der mensch tiefe frequenzen nicht so gut hört (hörkurve) .....

aber das ist wieder eine andere geschichte.
irgend was hinter die lautsprecher an die wand zu pappen, bringt im bass und bei den tiefen mitten nix bis gar nix. die langen wellenlängen gacken sich wegen ein paar cm dämpfung nix bis gar nix. diese gschichten wirken erst von 2-300hz aufwärts und dienen der stabilisierung der ortung und der klarheit des mitteltons, weil der pegel der frühen reflexionen herabgesetzt wird und daher der direktschall aus den lautsprechern klarer kommt. ich will aber nicht verschweigen, dass es dazu auch andere meinungen gibt. das ist hierorts auch nachzulesen. zum beisspiel im thread "wie sollen lautsprecher abstrahlen".

moden kann man nur
günstig verteilen durch wahl der aufstellung
dann stehen die lautsprecher aber reichlich im raum
oder ausregelung der pegelspitzen (antimode uä.)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 15:26   #38
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

PS:

http://www.neumann-kh-line.com/neuma...cation-answers

da steht einiges dazu
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 13:07   #39
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

...auch viele interessante Infos. Das Problem ist, je mehr ich lese, um so verwirrter bin ich teilweise.

Der Thread bspw., den du aus dem Nachbarforum hier gepostet hast und in dem du selbst aktiv bist, hat ja 240 Seiten , da kann man nicht schnell mal die Historie nachlesen...

Ich denke, ich probiere mal so ein Antimode-Gerät. Mal schauen was das so bringt...
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 11:51   #40
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Ich habe da noch eine Frage - durchs Lesen kommen so viele Ideen...

Ich habe da noch meinen aaalten Surroundverstärker herumstehen (ein analoger DSP A2070 von Yamaha).

Zwei Ideen habe ich nun:

1. Ich könnte ja den 2070er als Endstufe für die Haupt-LS verwenden. Macht das Sinn bzw. funktioniert das? Würde diese Art von Endstufe den 3040er bzgl. der Leistungsanforderungen entlasten?

2. Ich könnte ja den 2070er alternativ zum 3040er als reinen Stereoverstärker nutzen. Die Haupt-LS also alternativ entweder am 2070er im Stereomodus oder am 3040er im Surroundmodus. Macht das Sinn oder sollte ich mir das gleich schenken, weil ich zum 3040er nichts gewinne?

Idee #2 klingt für mich etwas weniger sinnvoll als #1. Was meint ihr?

falls die Ideen beide Schrott sein sollten
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 19:57   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

ich sehe keinen vorteil

dein rx 3040 ist sogar ein wenig stärker und du kannst ihn ja ohnehin auf stereo schalten.

also vergiss es

das alte netzteil wird irgendwann notleidend werden und netzteil und amp sektion sind in nix besser.

aber ich versteh dich, da steht so ein alter panzerkreuzer herum ... da kommt man auf ideen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 20:58   #42
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
aber ich versteh dich, da steht so ein alter panzerkreuzer herum ... da kommt man auf ideen.
Ja, erwischt. Ich dachte nur wegen der Haupt-LS und so... Aber gut, man muss es ja nicht künstlich verkomplizieren.

Gut, dann hebe ich ihn für die Kinder auf, zum Musik hören
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 21:40   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

gute idee
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 21:43   #44
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.433
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

der alte hat so ca 100 watt für die fronts
dein neuer 150 ....
dein neuer dürfte class d endstufen haben und schaltnetzteil, dadurch wirkt er leichter, er verbrät auch weniger strom in wärme, daher können auch die kühlkörper kleiner sein.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 08:46   #45
Sapperlot
neu + ahnungslos
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 25
Sapperlot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Heimanlage (plus Q&A)

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
der alte hat so ca 100 watt für die fronts
dein neuer 150 ....
dein neuer dürfte class d endstufen haben und schaltnetzteil, dadurch wirkt er leichter, er verbrät auch weniger strom in wärme, daher können auch die kühlkörper kleiner sein.
Wird aber trotzdem ziemlich warm, der Bursche...
__________________
Sapperlot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de