HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2015, 07:15   #1
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.377
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

bin über folgende interessanten Messungen gestolpert.
http://qas-audio.de/html/philosophie.html

Der andere Thread ist ja zu, sonst hätte ich es dort reingekippt.
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 08:05   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.213
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Habe Einiges durchgelesen und will jetzt nicht auf die einzelnen Dinge die mich stören eingehen. Nur so viel: von der Wichtigkeit der Raumakustik und LS-Aufstellung habe ich nichts gelesen.

Ansonsten dann lustig die üblichen Streitereien am Ende unter "Grenzbereiche".
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 09:16   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.740
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

hast ja selbst gesehen, was der raum usw ausmacht und um wie viele db dass es da geht ....
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 09:22   #4
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.455
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Hallo!
Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
... Nur so viel: von der Wichtigkeit der Raumakustik und LS-Aufstellung habe ich nichts gelesen....
Also im Link gleich: 1. DIE AKUSTIK DES HÖRRAUMES

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 10:09   #5
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.377
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Ja, zwischen 2,5 und 4 ist nicht viel um.

Da ich aber ein etwas längeres brauche, dachte ich ...

nun, um 2x6m wäre ja nicht viel vertan
http://www.thomann.de/de/sommer_cable_orbit_240.htm
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 10:21   #6
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.333
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Für Passiv-LS verwende/empfehle ich meistens dieses (sogar aus OFC Kupfer ) ...
http://www.thomann.de/de/the_sssnake...hant_158883_18
... ist mitunter günstiger als ein bockiges 0815 Baumarktkabel gleichen Querschnitts ...

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 13:01   #7
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.377
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

interessantes 2,5er
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 17:02   #8
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.740
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

2,5 genügt
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 11:59   #9
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.759
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Das Kabel von Thomann ist schon gut und preiswert (100 % Kupfer) und 2,5 m² reicht vollkommen, die zusätzliche und unnötige Außenisolierung macht das Kabel aber ziemlich dick und steif. Das kann beim Verlegen hinderlich sein.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 12:15   #10
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Jahrelang habe ich das Cordial "CLS215" mit 1,5qmm Querschnitt verwendet. http://www.thomann.de/de/cordial_cls_215.htm Die Kabel habe ich vor einiger Zeit ausgemustert. Nur noch der Center-Speaker hängt an einer Cordial-Strippe. Die Kabel sind sehr flexibel und robust. Für den Preis ein echtes Schnäppchen.

Im Vergleich zu meinem teuren ViaBlue-Ls-Kabel gibt es klanglich keine Unterschiede. Ich habe dieses Kabel: http://www.viablue.de/de/lautspreche...wire_t6s.shtml

Die Länge dürfte bei jeweils 3m liegen. Ich hatte sogar ein CLS215 mit 3m (rechter LS) und eines mit 1,5m (linker LS) ohne Klangeinbußen benutzt - zumindest habe ich nichts negatives herausgehört.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 23:05   #11
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.333
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Zitat:
Das Kabel von Thomann ist schon gut und preiswert (100 % Kupfer) und 2,5 m² reicht vollkommen, die zusätzliche und unnötige Außenisolierung macht das Kabel aber ziemlich dick und steif. Das kann beim Verlegen hinderlich sein.
Das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. 7,8mm Durchmesser ist für ein 2x2,5mm² Rundkabel eher als dünn anzusehen. Die Ummantelung ist gummiartig und macht das Kabel sehr geschmeidig und flexibel. Es ist Knick- und Trittunempfindlich und lässt sich als echtes Bühnenkabel auch sehr gut aufrollen. Nur in sich verdrehen mag es sich nicht so gerne - wie eigentlich alle Rundkabel - und Löten sollte eine kundige Hand sonst schmilzt die Isolation weg. Ich habe schon gut 150 Meter davon verarbeitet ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2015, 07:04   #12
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.377
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Weil es hierher passt...
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-querschnitt.htm
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2015, 10:04   #13
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.759
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Zitat:
Das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. 7,8mm Durchmesser ist für ein 2x2,5mm² Rundkabel eher als dünn anzusehen.
Ich denke, wenn man es damit vergleicht:

http://www.amazon.de/DCSk-HiFi-Lauts...erkabel+kupfer

Sollte es klar sein. Natürlich gibt es noch deutlich dickeres Kabel als das von Thomann. Aber warum sollte man bei einem Lautsprecherkabel noch eine robuste Außenisolierung drumrum machen? Da fließen doch keine 16 Ampere und es liegt keine Spannung von 230 Volt an. Man schließt es einmal an und wirft es dann hinter die LS bzw. den Verstärker. Das muss also nicht viel aushalten, Der zusätzliche äußere Schutz ist schlicht nicht nötig.

Ich verwende seit gut 20 Jahren Flat-Line. Sowas ähnliches:

http://www.amazon.de/Nordost-Dawn-La...upfer+flatline

Allerdings war meines viel preiswerter. Es ist - wie der Name schon sagt - extrem flach, man kann es z.B. unter dem Teppich verlegen, ohne dass der Teppich Falten wirft. Man kann es sogar verdrehen, verknoten, knicken, ohne dass es bricht oder sonstwie Schaden nimmt.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2015, 10:50   #14
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.740
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

thomann verkauft profiware.
lautsprecherkabel sind also meist für bühne gedacht, da kommen also stecker dran, die einen knickschutz haben, der rund ist. bühnenkabel müssen in grenzen trittfest sein.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2015, 11:12   #15
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.333
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecherkabel 4mm2 verglichen mit 2,5 mm2 und 0,14mm2

Geh bitte - mir iss doch Wurscht ...
... ich habe bloß einen guten P/L Tipp vorgeschlagen - nicht mehr und nicht weniger ...

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de