HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2015, 14:24   #1
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 261
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 21-Zoll Subwoofer

Hallo

Möchte euch gerne wieder eine meiner aktuellen Kundenarbeiten kurz vorstellen.
Nichts „Innovatives“ jetzt, sondern nur solide gebaute Aktiv-Subwoofer, die genau das erfüllen sollen, was wir vorhatten.

Ziel war es, die auf den Bildern gezeigten BM 35 sowohl optisch passend als auch im Bass möglichst tiefreichend zu ergänzen. Um das zu erreichen haben wir uns auf ein Konzept mit großen Membranen in geschlossenen Gehäusen festgelegt. Um etwaige Befürchtungen zu zerstreuen – das klingt nicht träge und „langsam“ wegen der großen und schweren Membranen;-)
Ich freue mich, dass wir unser gestecktes Ziel ganz gut erreicht haben.





Das gesamte System arbeitet dabei nicht als „klassisches“ Subwoofer-Satelliten System, sondern die Subwoofer arbeiten ergänzend im Tiefbass.
Dazu werden die Subwoofer von den durch HP-Filter 1. Ordnung vorgefilterten Sub-Ausgängen der BM35 versorgt, wobei wir zusätzlich mit den Ortsanpassungsfiltern der BM35 die fallende Flanke der BM35 noch optimiert haben. Damit ist auch eine gewisse Entlastung der Tieftöner der BM35 sichergestellt.
Mit zwei dazu passenden TP-Filtern (unterschiedlicher Steilheit und Einsatzfrequenz) und erfreulicherweise ganz wenigen notwendigen EQ’s, vorgenommen an den DSP’s der in den Subwoofern verbauten Aktiv-Elektronik sowie passend eingestellten Pegelverhältnissen und Delay’s konnten wir schlussendlich ein überzeugendes Gesamtergebnis erreichen.
Die Einstellungen für die beiden Kanäle unterscheiden sich dabei nur sehr unwesentlich.

Folgende Messung zeigt grob das Ergebnis für beide Kanäle am Hörplatz in 3,5 Meter Entfernung. Ich habe deshalb die Messungen sehr stark geglättet dargestellt. Das Messfenster beträgt ~ 1,35 sec, beinhaltet also auch zuverlässig alle Raumreflexionen und längeren Nachhall.
Die Messungen zeigen aber auch weniger geglättet keine „Unauffälligkeiten“ ;-) insbesondere keine breitbandigen oder starken Auslöschungen und keinerlei auffällige Peaks, sodass wir, wie schon beschrieben, mit sehr wenigen, sanften EQ’s auskommen konnten. Da zeigten sich die raumakustischen Voraussetzungen, sowie die Wahl des Hörplatzes und der Stellplätze für die Lautsprecher sehr gnädig.
Der von den Subwoofern gelieferte Beitrag zum Gesamtergebnis addiert sich sauber wie gewünscht über den angedachten Frequenzverlauf zum Ergebnis der BM35 dazu, ohne dass es irgendwo zu frequenzabhängigen Auslöschungen kommt.
Der Raum ist übrigens mit rund 300 m^3 sehr groß und trotz des Umstandes, dass keinerlei spezielle Raumakustikelemente zum Einsatz kommen, sondern der Raum ganz einfach nur recht günstig aus raumakustischer Sicht gebaut und eingerichtet ist, gibt es aus meiner Sicht keinen dringenden Bedarf für weitere Optimierung in dieser Hinsicht. Auch die bei den Messungen mitermittelten Nachhallzeiten zeigen einen zur Raumgröße passenden und vorteilhaften Verlauf, insbesondere auch zu tiefen Frequenzen hin. Auch beim Musikhören hat sich dieser gute Eindruck dann bestätigt.




Nachfolgend einige Bilder vom Aufbau der Subwoofer und eine kurze Beschreibung. Wie üblich habe ich hauptsächlich Buchensperrholz von sehr guter Qualität verwendet. In diesem Fall 30 mm für alle Korpusteile sowie zusätzlich 20 mm für Front und Seitenpaneele und für den Rest und Front zusätzlich 8 mm starke HPL-Platten. Alle Verbindungen sind mit (nicht gerade sparsamem Gebrauch) von Langdübeln (Festool) und geeignetem 2K-Polyurethan-Klebstoff ausgeführt. Als Dämpfungsmaterial habe ich Basotect verwendet.

Die Zierringe halten mit Neodymmagneten an den Befestigungsschrauben für die Chassis und sind zusätzlich aufgrund sehr hoher Passgenauigkeit selbstzentrierend.
Bei den Chassis handelt es sich übrigens um 21-Zöller von meinem Lieblingshersteller;-)
Bei der Elektronik habe ich mich für Sonderanfertigungen von Groundsound entschieden.
Die ursprünglich reinen Subwoofer-Aktivmodule (Coolback-Sub mit HPA2K) sind (wunschgemäß und für eventuelle spätere Versuche) mit jeweils 2 zusätzlichen Verstärkerzügen und den entsprechenden LS-Ausgängen sowie mit dazu passenden leistungsfähigeren DSP’s ausgestattet.














Nachfolgend noch ein paar (ungefilterte, nicht Freifeld-entzerrte, nicht kalibrierte) Nahfeldmessungen (Messungen zeigen daher zu starken Pegelabfall ab ~ 200 Hz im Vergleich zu Messungen bei realen Hörabständen) mit zwar recht wenig realer Aussagekraft in Bezug auf den späteren Einsatz, aber doch geeignet um das Klirrverhalten und das Verhalten der verbauten Chassis im gewählten Gehäusevolumen abschätzen zu können.

Alle folgenden Messungen durchgeführt in 2 cm Abstand bei 2,83 Volt Klemmenspannung an den Chassis:


Durchgeführt mit Arta, Eathworks M30 Mikro, Tascam US122MII, 1/24 Oct Glättung, Zeitfenster 100 ms


Durchgeführt mit Steps, Eathworks M30 Mikro, Tascam US122MII, 1/12 Oct sine-steps, jeweils 300 ms an, 500 ms aus. Klirrdämpfung in dB


Durchgeführt mit Steps, Eathworks M30 Mikro, Tascam US122MII, 1/12 Oct sine-steps, jeweils 300 ms an, 500 ms aus. Wie oben, aber in Prozent angezeigt.

LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von Elodis (20.11.2015 um 14:33 Uhr).
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 14:50   #2
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.445
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Hallo!
Sehr schön geworden, passt optisch den Fotos nach super zu den BM35.

Für singel Subs auch ein sehr gutes messtechnisches Ergebnis.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 14:56   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.321
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Kurz und bündig:
''Franz-typisch'' voll überzeugend ...
Von der technischen Stimmigkeit einmal abgesehen fasziniert mich immer wieder Franz' highendige Hochglanz Lackiertechnik - besser geht's nicht ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 15:09   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.725
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

diese lack"tiefe" ist wirklich hervorragend
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 15:57   #5
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 261
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Vielen Dank für die freundlichen Worte:-)

Viel (zeitlicher) Aufwand bei der Hochglanzoberfläche steckt hier auch in den abschließenden Polierarbeiten, das erfordert doch einiges an Übung um es gut hinzubekommen.

Was mich wieder besonders gefreut hat, war die unkomplizierte und erfreuliche Zusammenarbeit mit dem wirklich netten Kunden.

LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 17:32   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.183
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Wieder einmal absolut super!!!

So etwas bekommt man von keinem Serienhersteller.



Was wiegt einer dieser Woover?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 17:44   #7
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Zitat:
Zitat von Elodis Beitrag anzeigen
...

Was mich wieder besonders gefreut hat, war die unkomplizierte und erfreuliche Zusammenarbeit mit dem wirklich netten Kunden.

...
... da muss einerseiner auch erstmal drauf kommen, dass bei 22 Hz 3 dB fehlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 17:48   #8
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 261
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David,
Danke!! Nachdem ich ja praktisch immer einzeln fertige, kann ich natürlich viel besser als ein Serienhersteller das umsetzen, was gewünscht ist.

Einer wiegt 120 kg, Abmessungen sind 685 B, 610 T, 755 H, also gar nicht so klein. Da sieht man erst wie groß die BM35 wirklich sind.

LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 18:35   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.183
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Zitat:
Einer wiegt 120 kg
So massig würde ich auch gerne bauen, aber da ich in dieser Sache alleine bin, geht das nicht. Auch muss ich meine Lautsprecher immer wieder umstellen und selbst mit Rollen hat das seine Grenzen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 21:26   #10
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.321
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Das hohe Gewicht hat natürlich den Vorteil dass die mächtigen Woofer nicht herumhüpfen können ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 21:37   #11
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 890
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Ich kann nur das Handwerkliche beurteilen und verneige mich tief vor dieser schönen Arbeit.

Danke für die Dokumentation.
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 23:10   #12
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 261
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Danke! Solche Anerkennung tut richtig gut

Hallo @ Dezibel, ja etwas Masse ist hier nicht fehl am Platz
Händeln lassen sich die Sachen auch beim Bauen sowieso nur mehr mit entsprechendem Hebezeug.

LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 10:20   #13
bauersound
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bauersound
 
Registriert seit: 19.06.2014
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 178
bauersound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Wow.....die verwendeten Chassis gehören mit zum potentesten was der Markt hergibt, ich musste aus kostengründen bei meinen 221ern leider zur nächst kleineren Serie greifen.

Echt beeindruckend wie intensiv man mit soviel Membranfläche Musik hören kann, wenn man sowas mal gewohnt ist will man nie wieder zurück.

Eine etwas verschmähte Frage: wieviel Leistung bekommt ein Chassis zur Verfügung gestellt?

Gruß, Markus
bauersound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 12:26   #14
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 261
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Hallo Markus, als Fachmann hast du das wiederum richtig erkannt;-) es handelt sich um eines der Top-Chassis der Italiener, um das mit dem stärksten Antrieb, das resultiert dann im großen geschlossenen Volumen in einem sehr flachen roll-off untenrum und schafft ideale Voraussetzungen um es so wie geplant möglichst tiefreichend einsetzen zu können - zwar jetzt trotz der Größe auch nur mit mäßigem Wirkungsgrad, dafür stellt aber das Verstärkermodul bei der gegebenen Impedanz rund 1 KW Leistung zur Verfügung (bei niedrigeren Impedanzen wären es bis etwa 2 KW): http://www.groundsound.com/hpa2k.php
Und ja, wie du schreibst – das hat schon was;-) Je nach Bedarf kann man dann ja nach oben skalieren....

Das Bild zeigt Dieter Achenbach (ist auch hier im Forum), wo er dieses Chassis (ich verwende das 9600er) in Händen hält. Ich hoffe der Dieter hat nichts dagegen, dass ich das Foto hier auch zeige;-)
Quelle: http://www.frank-landmesser.de/messe...09-05-lsv.html




LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von Elodis (22.11.2015 um 13:11 Uhr).
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 12:44   #15
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 6.541
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 21-Zoll Subwoofer

Hallo Franz..

einfach irre....

war vorigen Sonntag bei einem Blasmusikkonzert (54 Musiker) - könnte sich so anfühlen...

mfG.
Andreas
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de