HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2016, 16:39   #31
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.167
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Das ist nur schwer vergleichbar, denn meine "alte Gurke" arbeitet noch komplett analog. Der riesige Vorteil ist aber, dass sich zwei Geräte in einem befinden. Auf der einen Seite der Tongenerator mit dem großen Drehrad und auf der anderen Seite das Spannungsmessgerät mit dem großen VU-Meter.

Ich weiß gar nicht, ob es so etwas heute in einem Gehäuse noch gibt.

Hier die tragbare Version Deiner Geheimwaffe.
Die reicht alle mal aus um menschliche Fledermäuse zu enttarnen.

http://www.ebay.de/itm/Velleman-HPG1...3D151617111069
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 16:40   #32
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

David, habe gerade in #29 noch editiert während Du geschrieben hast.

Edit: Gerade der Pegelabfall des Hörvermögens im Hochtonbereich ist beim Probanden ja interessant. Das könnte man mit Deinem Generator ganz gut bewerkstelligen können, mit Verstärkung nachregeln und die nachgeregelten dB Werte dann aufschreiben. So könnte ich mir dies nach "Foto-Aktenlage" vorstellen.

@Mrwarpi: liefert das Taschengerät denn genug stabile Spannung für einen KH?

Geändert von DIN-HiFi (28.04.2016 um 16:49 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 16:52   #33
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
die frage ist, ob dein kopfhörerfrequenzgang messgerättauglich ist.
@longueval: Was sind denn die Voraussetzungen dafür?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 16:57   #34
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.167
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
@Mrwarpi: liefert das Taschengerät denn genug stabile Spannung für einen KH?
Ausgangsspannung: max. 8 Vpp sollten reichen ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:03   #35
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

sollten eigentlich, schon mal Deinen Frequenzgang ausprobiert ....... bestimmt schätze ich, so wissbegierig Du bist :-)

@David: Was würde denn ein solcher Tonfrequenzgenerator in der Qualität und Ausstattung, den Deiner besitzt, heute kosten und wieviele Arbeitsstunden und Materialpreis hattest Du ungefähr in Deine gelungene Reparatur investiert?

Edit: meine "gehörten" 13 kHz werde ich bei normaler Musik mit Sicherheit nicht mehr hören, bis 11 kHz musste ich nichts an der Lautstärke verändern, danach immer mehr, bei 13 kHz war der Audacity Steller bereits rechts von der Hälfte, das wäre im Vergleich mit Sicherheit unhörbar, da brauche ich mir überhaupt nichts vorzumachen. Klar, dass über 13 kHz trotz Vollanschlag dann nichts mehr ging. Aber der Eifer erpackte mich da halt, wie das eben so ist.

Edit: Habe nach diesen Zeilen gerade eben meinen KH nochmal ausprobiert, er funktioniert noch einwandfrei :-)

Geändert von DIN-HiFi (28.04.2016 um 17:11 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:26   #36
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.167
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

http://www.ebay.de/itm/DDS-Function-...3D252268358217


Mit Smartphone - Oskar ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 19:20   #37
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

... es muss nicht unbedingt am Gehör liegen, wenn man nichts mehr hört!

Ich habe vor einiger Zeit meine Test-CD durchlaufen lassen, Referenzpegel 56 dB, 20 Hz bis 20 kHz.

Während meine besseren LS bis 20 kHz einwandfrei zu hören waren, kam das andere Boxenpaar nur bis 12 kHz. Was mich sehr gewundert hat, denn angeblich sollen die LS auch bis 40 kHz.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 20:37   #38
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

@mrwarpi: Hatte das mit meiner Lieblingshunderasse Sennenhund, welcher bei Dir für bestimmte Bereiche zuständig ist, verwechselt und dies longueval geschrieben. Beim Lesen der Beiträge ist mir das jetzt aufgefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 20:47   #39
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

selbst gelöscht, da im falschen Thread, steht jetzt hier: http://www.hififorum.at/showthread.php?t=8117

Geändert von DIN-HiFi (28.04.2016 um 20:54 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 21:05   #40
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.167
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
@mrwarpi: Hatte das mit meiner Lieblingshunderasse Sennenhund, welcher bei Dir für bestimmte Bereiche zuständig ist, verwechselt und dies longueval geschrieben. Beim Lesen der Beiträge ist mir das jetzt aufgefallen.
Kein Problem ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 21:44   #41
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
es wird nicht um die Spur billiger, wenn man eine Anlage herstellt, die nicht ganz so hoch raufspielt wie junge Leute hören können, denn das einzige Element das darauf Einfluss nimmt ist der Hochtöner und den kann man sowieso nicht weglassen.
Ab welcher Frequenz trägt denn der Hochtöner bei einer Ottonormaldreiwegebox zum Hören bei?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 22:27   #42
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.950
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

kopfhörer sind auf ohrmuschelund gehörgangoptimiert vom frequenzgang her
da gibts dann beim arzt eichprogamme, die das berücksichtigen (das ist ähnlich wie bei messmikrophonen)
das meinte ich damit
kopfhörer sind nicht linear, wenn du einfach ohne kopf und ohr ein messmikro reinhältst, würdest dich wundern.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 22:31   #43
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

Natürlich ist mein KH nicht messgerätetauglich, der ist "von der Stange" / aus dem Karton.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 12:34   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.454
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Ab welcher Frequenz trägt denn der Hochtöner bei einer Ottonormaldreiwegebox zum Hören bei?
Ab ca. 2,5kHz.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 12:46   #45
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was hört ihr noch?

Tja da kann man auf den Hochtöner nicht verzichten. Der Wert den Du geschrieben hast erinnerte mich schlagartig an die Kassettendecks die zu Dir als Servicegäste kamen. Ist es so, dass deren Hochtonverlust eher durch den Azimut verursacht wurden und die Tonkopfverschmutzung für eine deutliche Pegelabschwächung im allgemeinen verantwortlich ist?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de