HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2016, 08:56   #16
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.515
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Da hättest Du bestimmt so einige Kästen Bier erwetten können.
Ja, sicher, das Problem ist nur, ich trinke kein Bier.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 09:00   #17
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.351
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

https://de.wikipedia.org/wiki/Tonaudiogramm
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 21:24   #18
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.040
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

@Mrwarpi: Meine Antwort zu Deinem Audacity Tongenerator Sinustontest: 13 kHz.

Ab 12 kHz fiel mir auf, dass die Verzerrungen unterhalb dieses Sinustones, ich hatte bereits nur 0,5 Amplitude, lagen obwohl der ganz hohe Ton deutlich hör- und unterscheidbar von den Verzerrungen war. Die unter diesem Ton liegenden Verzerrungen waren sogar etwas lauter. Beim Versuch der 13,5 kHz konnte ich den hohen Ton entweder nicht mehr hören oder die Verzerrungen unterhalb dieses Tones waren zu hoch oder die Soundkarte des preiswerten Medion Notebooks machte nicht mehr mit. Ich tippe allerdings auf eine Unhörbarkeit durch mich. Was ich vor ein paar Tagen an anderer Stelle mit Audacity Hochpass 48 dB/Oktave eingestellt auf 14 kHz Schallplattenmusikhörtest geschrieben habe führe ich wie gesagt darauf zurück, dass unter den eingestellten 14 kHz Filter doch noch was durchkommt.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 21:56   #19
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 709
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Auch dafür hatte ich eine griffbereite "Waffe" in meinem Geschäft.

Nämlich einen alten Tongenerator, mit einem großen Stellrad drauf.
So etwas hab ich auch noch. Als Eigenbau. Mit Frequenzzähler. Anno 1981 ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 22:02   #20
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 709
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
@Mrwarpi: Meine Antwort zu Deinem Audacity Tongenerator Sinustontest: 13 kHz.

Ab 12 kHz fiel mir auf, dass die Verzerrungen unterhalb dieses Sinustones, ich hatte bereits nur 0,5 Amplitude, lagen obwohl der ganz hohe Ton deutlich hör- und unterscheidbar von den Verzerrungen war. Die unter diesem Ton liegenden Verzerrungen waren sogar etwas lauter. Beim Versuch der 13,5 kHz konnte ich den hohen Ton entweder nicht mehr hören oder die Verzerrungen unterhalb dieses Tones waren zu hoch oder die Soundkarte des preiswerten Medion Notebooks machte nicht mehr mit. Ich tippe allerdings auf eine Unhörbarkeit durch mich. Was ich vor ein paar Tagen an anderer Stelle mit Audacity Hochpass 48 dB/Oktave eingestellt auf 14 kHz Schallplattenmusikhörtest geschrieben habe führe ich wie gesagt darauf zurück, dass unter den eingestellten 14 kHz Filter doch noch was durchkommt.
Ist ja nur PI * Auge. Genaues gibt es beim HNO ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 22:04   #21
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.040
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

@Mrwarpi: wie hattest Du den frequenzzähler technisch realisiert?

@David: Mich würde mal interessieren, was für "Ausreden" bei Deiner "Geheimwaffe" herauskamen, ich könnte mir vorstellen: heute vor Besuch bei Dir geduscht, zuvor im Auto laute Musik gehört oder binnen 48 Stunden in der Disco gewesen, der Blutdruck ist heute nicht in Ordnung, Ohrenschmalz, war zu aufgeregt, bei Musik kann man das besser und ganz klar hören als bei Sinuston denn die Anlagen sind nur für Musik gebaut, habe heute Stress wegen..... das wirkt sich auf das Ohr aus, vor kurzem hatte ich aber noch deutlich mehr geschafft das liegt heute an meiner Tagesform.....
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 22:10   #22
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 709
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
@Mrwarpi: wie hattest Du den frequenzzähler technisch realisiert?
War ein Bausatz. Ist heute nicht mehr käuflich.

Für Audio reicht z. B. : http://www.ebay.de/itm/Profi-1-500MH...4AAOSwaA5Wi4A5
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 22:20   #23
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 709
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen

@David: Mich würde mal interessieren, was für "Ausreden" bei Deiner "Geheimwaffe" herauskamen, ich könnte mir vorstellen: heute vor Besuch bei Dir geduscht, zuvor im Auto laute Musik gehört oder binnen 48 Stunden in der Disco gewesen, der Blutdruck ist heute nicht in Ordnung, Ohrenschmalz, war zu aufgeregt, bei Musik kann man das besser und ganz klar hören als bei Sinuston denn die Anlagen sind nur für Musik gebaut, habe heute Stress wegen..... das wirkt sich auf das Ohr aus, vor kurzem hatte ich aber noch deutlich mehr geschafft das liegt heute an meiner Tagesform.....

Auftreten von schnell wechselnden Warp - Feldern ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 09:04   #24
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.515
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
So etwas hab ich auch noch. Als Eigenbau. Mit Frequenzzähler. Anno 1981 ....
Mein Gerät war recht primitiv (asiatisches Produkt, aber tadellos gebaut), aber ich mag dieses praktische Gerät und verwende es heute noch für einfachere Messungen.

Hier im Forum habe ich darüber berichtet wie ich dieses Gerät repariert habe, nachdem der Netztrafo abgebrannt war.

http://www.hififorum.at/showthread.php?t=5033
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 11:47   #25
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 709
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Mein Gerät war recht primitiv (asiatisches Produkt, aber tadellos gebaut), aber ich mag dieses praktische Gerät und verwende es heute noch für einfachere Messungen.

Hier im Forum habe ich darüber berichtet wie ich dieses Gerät repariert habe, nachdem der Netztrafo abgebrannt war.

http://www.hififorum.at/showthread.php?t=5033
Meine Geräte sehen in etwas so aus : http://www.elv.de/ELV-Serie-7000-1-G...6/detail_33166
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:10   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.515
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Meine Geräte sehen in etwas so aus : http://www.elv.de/ELV-Serie-7000-1-G...6/detail_33166
Das ist nur schwer vergleichbar, denn meine "alte Gurke" arbeitet noch komplett analog. Der riesige Vorteil ist aber, dass sich zwei Geräte in einem befinden. Auf der einen Seite der Tongenerator mit dem großen Drehrad und auf der anderen Seite das Spannungsmessgerät mit dem großen VU-Meter.

Ich weiß gar nicht, ob es so etwas heute in einem Gehäuse noch gibt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:22   #27
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.040
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Das VU Meter zum Abschätzen des Hörfähigkeitsabfalls? Könntest Du vielleicht irgendwann mal ein Foto einstellen? Hat das VU Meter einen einstellbaren Offset?
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:26   #28
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.515
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Zitat:
Das VU Meter zum Abschätzen des Hörfähigkeitsabfalls? Könntest Du vielleicht irgendwann mal ein Foto einstellen?
In der Reparatur-Verlinkung sieht man Fotos.

Und nein, das VU-Meter ist für das Testen der Hörfähigkeit nach oben hin nicht notwendig, nur das große Drehrad zeigt an wie hoch noch Jemand hören kann.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:30   #29
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.040
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was hört ihr noch?

Ich meinte damit den Pegelabfall des Probanden im Hochtonbereich.

Edit: Tolles Gerät! zwischen +5 und -5 dB gute Ablesbarkeit, das könnte man 1 kHz mit +5 dB gut anfahren oder ist die Spannung dann zu hoch für einen KH? Ansonsten mit 0 dB beginnen, den Abfall bis -5 notieren und dann weiter wieder bei 0 dB mit höherer Verstärkung?
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (28.04.2016 um 17:39 Uhr).
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 17:32   #30
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.515
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was hört ihr noch?

Ach so, den kann ich nicht messen. Dass es aber nach oben hin immer leiser wird, davon kann man ausgehen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de