HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Röhren-Technik

Verstärker in Röhren-Technik Auch Hybrid-Geräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2014, 19:03   #1
Guidchen
Holzohr
 
Benutzerbild von Guidchen
 
Registriert seit: 16.12.2014
Ort: Raum Koblenz - RLP
Alter: 48
Beiträge: 142
Guidchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Brumm bei einem alten Hybriden

Ich habe noch einen guten, alten Trümmer hier stehen, der ein verwaistes und mißbrauchtes Dasein fristet... er brummt. Er brummt auch bei abgezogenen Signalkabeln- also kein Masseproblem. Er brummt auch bei abgeklemmten Schutzleiter...

Es handelt sich um eine alte Vincent d-150 Hybridendstufe mit Röhrenvorstufe.

Ich habe entweder die Vorstufenröhren in Verdacht oder verbrauchte Siebelkos, habe aber nicht genügend techn. Background um die Endstufe selbst durchzumessen und dem Problem auf den Leib zu kommen.

Daher nutze ich den Trümmer gerade nur zum Antrieb meines I-beam.

Das Ding ist eigentlich viel zu schade dafür und wäre an meinem Eckhorn oder den Mains sicherlich sinnvoller eingesetzt.

Haben wir hier einen Elektronik- und gleichzeitig Röhren-Spezi ?

Meines Wissens sind die Originalröhren auch nicht mehr zu bekommen und es müßten passende Alternativröhren her mit dementsprechender Einstellung des Ruhestroms.



Guidchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 21:34   #2
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.311
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

brummen beide Kanäle?
wenn ja: ab zum Techniker. Wenn nein würd ich mal die Vorstufenröhren des linken und rechten Kanals vertauschen und hören, ob der Brumm mitgeht.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 22:36   #3
Guidchen
Holzohr
 
Benutzerbild von Guidchen
 
Registriert seit: 16.12.2014
Ort: Raum Koblenz - RLP
Alter: 48
Beiträge: 142
Guidchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

soweit ich mich erinnere brummten beide Kanäle...

Und:
manchmal war der Brumm sehr leise bis kaum mehr wahrnehmbar, gab es dann Schmackes auf die Endstufe, beispielsweise in einem Basslastigen Film, dann wurde der Brumm lauter...
Guidchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 23:18   #4
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.845
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Das kann auch mechanischer Brumm eines Trafos sein, da hilft dann nur der Tausch.

Gruß,

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 09:09   #5
JuSo67
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2013
Ort: Pinneberg
Beiträge: 25
JuSo67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

....das sieht ja fast danach aus, das die Siebkondensatoren defekt sind.

Am besten den Wechselspannunganteil auf der gleichgerichteten Seite messen !

Gruß

Jürgen
JuSo67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 10:54   #6
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.311
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Das kann auch mechanischer Brumm eines Trafos sein, da hilft dann nur der Tausch.
Den hört man aber nicht im Lautsprecher...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 11:06   #7
Guidchen
Holzohr
 
Benutzerbild von Guidchen
 
Registriert seit: 16.12.2014
Ort: Raum Koblenz - RLP
Alter: 48
Beiträge: 142
Guidchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

richtig-ist kein mechanischer Brumm, sondern brummt aus den Speakern.

ZU den Siebelkos: Meines Wissens kann man die nur zuverlässig und genau prüfen, wenn man sie auslötet. Ist das korrekt ?
Guidchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 11:07   #8
Guidchen
Holzohr
 
Benutzerbild von Guidchen
 
Registriert seit: 16.12.2014
Ort: Raum Koblenz - RLP
Alter: 48
Beiträge: 142
Guidchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

können verbrauchte Röhren auch zu einem Brumm führen ?
Guidchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 12:20   #9
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

guckst du

http://www.mesaboogie.de/fileadmin/d...%C3%B6hren.pdf
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 12:33   #10
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.311
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Zitat:
Zitat von Guidchen Beitrag anzeigen
können verbrauchte Röhren auch zu einem Brumm führen ?
eher nein. Ich würde das Teil entweder einem Techniker geben, oder entsorgen. Selber herumlöten ist gefährlich, wenn man nicht genau weiß, was man tut.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 12:44   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.639
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Zitat:
Zitat von Guidchen Beitrag anzeigen
richtig-ist kein mechanischer Brumm, sondern brummt aus den Speakern.

ZU den Siebelkos: Meines Wissens kann man die nur zuverlässig und genau prüfen, wenn man sie auslötet. Ist das korrekt ?
Ja.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 12:44   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.639
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Zitat:
Zitat von Guidchen Beitrag anzeigen
können verbrauchte Röhren auch zu einem Brumm führen ?
Nein (bis ganz selten der Fall).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 13:48   #13
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.845
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
Den hört man aber nicht im Lautsprecher...

lg
reno
Ja hab ich überlesen.
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 22:13   #14
oliversum
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 7
oliversum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brumm bei einem alten Hybriden

Keine Ahnung ob es noch jemanden interessiert aber mein Vincent SV 236 MK rauscht sehr stark(manchmal auch eine Art Brummen oder verzerren während dem abspielen, schwer zu erklären) auf beiden Kanälen. Hab mich schon nach anderen Verstärkern umgesehen und auch einen Rega Elicit R unter anderem zu Hause gehabt.
Kurzer Hand entschied ich mich bei BTB anzurufen, wurde dort sehr gut beraten und hab dem alten Vincent neue Röhren um 50€ spendiert(gleiche Typen da ich zufrieden war).

Und siehe da das Rauschen ist gänzlich verschwunden. Ich bilde mir auch ein das er besser klingt. 😉

Ich dachte mir das ich 50€ schon auch viel schlechter ausgegeben habe und es macht wieder richtig Spaß mit dem Vincent. Bleibt nur noch die Grottenschlechte fernbedienbarkeit als Manko.
Grüße Oliver
oliversum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de