HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Flächenlautsprecher

Flächenlautsprecher Vollbereichsysteme und Hybride

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2014, 06:33   #76
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke David, das erklärt einiges.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 07:13   #77
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
spezielle Imprägnierung der Folien gegen Korrosion.
"WD 40"

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 19:48   #78
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.892
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hab mich mal in den amerikanischen Foren schlau gemacht. Problem ist anscheinend Staub oder Haare die als Art "Blitzableiter" fungieren, dann kann es vermehrt zirpen und es hilft nur der Swiffer oder Staubsauger.

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 20:20   #79
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

einmal 200gr semtex und weg sind ohren und knistern

ps: für surround die menge verdoppeln
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 20:21   #80
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 882
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Versteht sich ja eigentlich von selbst, dass man seine Anlage staubfrei hält.

Haare sind da schon fieser.
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 20:53   #81
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Pinzga Beitrag anzeigen
"WD 40"

LG pinzga
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2015, 06:29   #82
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

hier noch Tipps zum Aufstellen:
Quelle: http://www.audio.de/ratgeber/dipole-...n-1078221.html
1. Wie funktioniert´s?
Ein Dipol strahlt Schall nach vorne und hinten ab – aber die Schallwellen sind nicht identisch.

Im Prinzip besteht ein Dipol, in der Studiotechnik auch als Achtercharakteristik bezeichnet, aus zwei nach vorne und hinten abstrahlenden Schallquellen. Im einfachsten Fall handelt es sich um die Vorder- und Rückseite einer Membran in offenem Einbau. Beide senden keine identischen Signale aus, sondern gegeneinander invertierte (im Bild als blau und rot gekennzeichnet).

Da sich invertierte Signale auslöschen, hört man bei einem idealen Dipol wie dem Quad ESL 2905 (AUDIO 4/07) von der Seite so gut wie nichts. Je tiefer die Frequenzen werden, desto stärker spielt der invertierte Schall aber auch nach vorne und führt zur Auslöschung. Dieser „akustische Kurzschluss“ muss im Pegel korri*giert werden, verursacht aber trotzdem Hub, weshalb echte Dipole im Bass meist keine hohen Pegel zulassen.

2. Raum und Abstand
Dipole interagieren anders mit dem Raum als herkömmliche Lautsprecher. Besonders bei den Wandabständen gibt es einiges zu beachten.

Grundsätzlich harmoniert ein Dipol besser mit der Raumakustik als ein Rundstrahler, weil er den Schall prinzipbedingt bündelt und vor allem ortungsschädliche Reflexionen von den Seitenwänden ausblendet – das gilt erst recht für Fullrange-Flächen wie die Martin Logan. Der indirekte Schall wird dagegen von den Reflexionen an der Wand hinter den Boxen dominiert, trifft aber erst ein paar Millisekunden später am Hörplatz ein und stört den für Ortung verantwortlichen Primärschall kaum.

Die Rechnung geht nur auf, wenn die Wand hinter dem linken und dem rechten Lautsprecher akustisch identisch reflektiert – eine Box vor einer leeren Betonwand und eine vor einem Vorhang ist ein No-Go und verdirbt Bühnenabbildung wie Hörspaß garantiert. Im Zweifelsfall lohnt es sich, mit dem Wandabstand zu experimentieren (1-2 Meter passen oft). Im Bass verhalten sich Dipole konträr zu normalen Boxen: Direkt an der Wand wird ihr Tiefton oft dünn und phasig. Teilen sie den Raum dagegen genau in der Mitte, werden die Raumresonanzen maximal angeregt, es dröhnt (Prinzip des Schnellewandlers). Hier gilt es, einen Kompromiss zu finden, der oft in einer Raumteilung 1:2 oder 1:3 liegt, wie in der Skizze gezeigt.
3. Einwinkeln und tunen
Bei welchem Winkel spielt der Dipol optimal? Was kann man sonst noch für besseren Dipol-Klang tun?

Mit welcher Einwinkelung ein Dipol optimal spielt, muss experimentell ermittelt werden. Hier gilt es einerseits, *tonale Balance herzustellen. Stärker als bei anderen Boxen wirkt der Winkel jedoch auch auf die Bühnenabbildung, was aber wiederum vom Raum abhängt. Ist der Dipol stark eingewinkelt, kann die diskrete Reflexion in den Ecken die Bühne auseinanderreißen – stimmt die Mittenortung nicht, empfiehlt sich oft eine leichtere Einwinkelung von 10-15 Grad und eine schmalere Basisbreite.

Ist die Bühne dagegen zu eng, helfen stärkere Fokussierung auf den Hörer und breitere Basis. Dominiert die Reflexion an der Grundwand das Geschehen zu stark, was sich oft in einem akus*tischen „Tunneleffekt“ mit zu tiefer Staffelung äußert, hilft eine Bedämpfung oder Diffusion der *Wände hinter den Boxen mit speziellen Akustik-Elementen (siehe Bild, Vertrieb: Thomann). Eines sollte man aber bedenken: Dipole sind keine „Plug and Play“-Boxen, sondern erfordern eine definierte Raumgestaltung und Flexibilität bei der Aufstellung. Für Einsteiger ist ein Konzept wie die Eternal Arts Dipol (AUDIO 2/11) perfekt, die kein reinrassiger Dipol ist und sich recht einfach in viele Wohnräume integriert.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 06:41   #83
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Hat wer einen Trick, wie man die Aktivbässe der Box aus dem Schlaf erweckt.
Ich muss immer erst etwas lauter aufdrehen bevor sie von rot auf blau gehen. (lauter, als ich bisweilen dann hören will)
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 07:24   #84
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.024
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Dagegen kann man nichts machen, es sei denn man ändert etwas in der Elektronik.

Man muss also einmal kurz lauter aufdrehen, um die aktive Basseinheit zu aktivieren.

Genau das ist der Grund, warum ich automatische Ein- und Ausschaltfunktionen bei Aktivboxen nicht mag.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 10:30   #85
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 882
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Eine Schaltbare Steckdose vorschalten.
Wenn man die anmacht, geht der Subwoofer durch den Impuls an.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 13:17   #86
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

soweit ichs im Kopf habe, geht sie zuerst bei Strom in den Standby und nicht in der Powermod - muss nochmal nachsehen (sonst hätt ichs eh schon gemacht)
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 16:21   #87
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Richtig erinnert - geht nach Strom in StandBy
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 14:44   #88
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 882
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Schade, wär sonst eine einfache Lösung gewesen.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2015, 16:53   #89
Andreas 1205
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2013
Beiträge: 18
Andreas 1205 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

Hallo,

in diesem Thread wurde bereits einiges über Reingung etc. der Elektrostaten geschrieben.

Seit 2 Monaten bin ich nun Eigentümer von ML Aerius.

Jetzt habe ich mich richtig in diesen tollen LS reingehört. Da passierts!

Ist der re. nicht ein bißchen leiser...?

Rechtes Ohr an den re. LS, dann an den Linken usw.

Die Frische und Dynamik in den Höhen des linken LS erreicht der Rechte nicht mehr ganz.

Gepustet,gestaubsaugt,..hmmm immer noch nicht besser. Die Folien sind klar. Die klebeungen auch nicht gilblich...

Steht jetzt der Folientausch an??

Viele Grüße

Andreas
Andreas 1205 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2015, 20:10   #90
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.436
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Martin Logan Ethos Fragen (Tipps, Tricks)

2 Monate alt oder vor 2 Monaten gekauft?
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de