HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Flächenlautsprecher

Flächenlautsprecher Vollbereichsysteme und Hybride

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2013, 12:12   #1
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Flächenstrahler von Martin Logan

Hallo User,

ich hatte die Frage ja schon mal gestellt. Fälschlicher Weise in einem anderen Thread.

Wie gesagt, ich kann die Lautsprecher wohl nur maximal 30 cm con der hinteren Wand entfernt positionieren.
Stellt sich mir die Frage, ab wo man den Abstand misst. Soll heißen, misst man den Abstand von der Hinterseite des, ich nenne ihn mal Basskasten oder von der Hinterkante des eigentlichen Flächenstahlermoduls?

Wäre nett, wenn Ihr mir da weiterhelfen könnt.

Auch Eure Erfahrungen und Meinungen bzw. Vorschläge über bessere Altenativen können gerne mitgeteilt werden.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 12:33   #2
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

grudsätzlich würde ich vom Schallentstehungsort ausgehen.
Also beim TT an der Membran des Chassis, bei der Fläche eben an der Membran des Elektrostaten.

Zur Vereinfachung der Arbeit würde ich die jeweils kürzere Distanz nehmen.

30 cm sind reichlich wenig.
Du solltest mindestens 90 cm haben. Da ist die Reflexion über die Vorderwand mehr als 5 ms gegenüber der erten Wellenfront verzögert und du vermeidest damit Effekte wie Summenlokalisation oder Verbreiterung der Phantomschallquelle.

LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 13:02   #3
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

also, von Lautsprecher Vorderkante bis hintere Wand würde ich bei mir 80 cm hinkriegen, sonst sitze ich für meinen Hörgeschmack zu dicht dran.

Könnte also kritisch werden.

Gut man sagt ja immer, muss man Probe hören. Aber ich möchte meinen Händler nicht bemühen mit teuren Lautsprechern durch die Gegend zu fahren, wenn es physikalisch keinen Sinn macht.

Deshalb vielen Dank für Eure Infos.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:04   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.105
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

mein lieblingsthema bei schwierigen abhörsituationen:

manchmal ist es besser die lautsprecher ums eck zu stellen, also vor 2 verschiedene wände, weil man dadurch kammfilterefekte vermeidet, im bass den raum günstger anregt und plötzlich hörabstände realisieren kann, an die man vorher gar nicht gedacht hat.

das weicht ein wenig von der reinen lehre ab, hat aber schon bei manchen bekannten aufstellungsprobleme gemildert.

grad bei flächenstrahlern, kann es, da die dipolanteile nicht senkrecht reflektiert werden helfen.

interessant wäre, wie groß dein hörraum ist, damit wir uns ein besseres bild machen können, vielleicht eine skizze?

wenn man oft alleine hört, kann das nahfeldhören sehr befriedigend sein.

80cm von der folie zur rückwand, würde ich als gerade noch ausreichend bezeichnen (seitenwandabstand?)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:30   #5
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der Raum ist 4,5 x 4,5 m groß.
Abstand zur Seitenwand wären ca. 80 cm

Vg Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:36   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.105
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

schon einmal an diagonalhören gedacht?
fast wichtiger als der lautsprecherabstand von der wand ist der abstand der hörposition von jeder wand!
ist der raum bedämpft?
du müsstest rein theoretisch deine hauptraummoden bei 38, 76 und 150hz haben und zwar gewaltig, weil auch die raumhöhe irgendwo in dem bereich spielen wird.(räume mit paralellen wänden im immergleichen abstand, bzw. teilungen und ganzzahligen vielfachen sind relativ ungünstig) schon mal an einen raumrechner gedacht, der das ausbügelt?
(die diagonalen moden mal nicht mit einbezogen)
mit bedämpfen kriegst die nicht weg.

Geändert von longueval (17.08.2013 um 14:50 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:43   #7
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Interessanter Gedanke,
muss mal schauen, ob das geht. Mein riesen Rack muss ja mitwandern.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:52   #8
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bedämpft? - nein


Meines Wissens nach bestehen 2 Wände aus Kalksandstein und 2 aus Porenbeton (Ytong ?)
Wandbekleidung = Tapete
Bodenbelag = Teppichboden

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:53   #9
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Hallo Jörg,

habe gerade mal bei meinen Ethos nachgemessen: Abstand Folienmitte oben: 78cm, unten 87cm zur Vorderwand.

Ich hatte mit viel weniger Abstand angefangen - ca. 45 - 50cm. Ist der Abstand zur Vorderwand zu gering, leiden der Fokus und Präzision der Abbildung. Finde ich nicht schön, aber auch nicht dramatisch. Wie störend es für Dich wäre, kannst nur Du selbst entscheiden. An Deiner Stelle würde ich Deinen Händler doch bitten, die Lautsprecher bei Dir vor Ort aufzubauen. Nur so kannst Du ein realistisches Urteil bilden. Alles andere wäre sonst Spekulation.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 14:55   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.105
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

nicht unbedingt

beispiel, dü rückst die linke box auf 1,8m nach innen und gehst mit der rechten 1,4 meter vom eck weg an die rechte wand und setzt dich auf einen passenden platz im stereodreieck.

ist keine empfehlung, sondern ein beispiel ...
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 15:00   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.105
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ah

mike ist nicht auf urlaub
wie gehts mit den lyngdorfs? schon eingespielt?

Geändert von longueval (17.08.2013 um 15:07 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 15:05   #12
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ah

mike ist nicht auf urlaub
Erst ab dem 01.09.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 15:06   #13
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielleicht hat er ja doch mitgelesen.
An dieser Stelle: Hallo Mike, schade das Du geheilt ( McIntosh) bist.

longueval

vielen Dank für Deinen Tip, werde mal ausprobieren, ob das geht und ob ich ein gemütliches Plätzchen im Dreieck finde.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 15:51   #14
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 904
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Mike,

vielen Dank, dass Du bei Dir nachgemessen hast.
Die Maße, die Du angegeben hast sind ja bei mir auch fast realisierbar.

Dann kann ich ja mal Rhapsody High End (ist auch mein Händler) fragen, ob er mir die Ethos ausleiht.

Ich scheue mich nämlich davor Lautsprecher auszuleihen, wenn es sowieso mit der Aufstellung keinen Sinn macht. Sie werden vom ewigen Transport ja auch nicht besser.

Insofern habe ich hier wertvolle Tips erhalten. Ich brauche das Thema Flächenstrahler wegen des Platzangebotes nicht abhaken.

Allerdings bin ich gespannt, ob mein Raum, da er quadratisch ist, mir noch ein Strich durch die Rechnung macht.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 16:02   #15
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Hallo Jörg,

solltest Du bemerken, dass die Ethos bei Dir schlechter als bei Rhapsody klingen, könntest Du - wenn Du es willst - bei mir zu Hause die Lyngdorf-Ethos-Kombi anhören. Denn der DPA-1 mit Room Perfect bügelt einiges aus. Du kannst natürlich auch so die Ethos im Wohnraum bei mir anhören - momentan ist allerdings in den Räumen Vorurlaubschaos angesagt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de