HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2016, 22:55   #121
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Ich habe es noch nie vorgeführt bekommen und somit ein geschultes Ohr dafür erhalten.
Um Missverständnisse zu vermeiden: ich habe somit kein geschultes Ohr dafür erhalten. Das "kein" hatte ich vergessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 08:40   #122
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.760
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

DIN-HiFi schrieb:
Zitat:
Kürzlich war ich bei einem Selbsttest mit leichter Seitwärtsbewegung des Kopfes allerdings von den Socken als der Stereoeindruck über LS so bei einer Kopfbreite plötzlich "gar nicht mehr da war" nachdem ich diesen erst einmal selbst "finden" musste.
Das ist aber ganz normal so, wenn alles passt. Wobei dieses "Passen" unterschiedliche Ausprägungen haben kann, je nachdem, wie genau es wirklich passt.

Zitat:
Könnte allerdings auch eine Einbildung und Erwartungshaltung durch diesen Thread sein, hatte ich mir vorher niemals Gedanken drüber gemacht.
Ich glaube nicht, dass das was wir hier "erklären", irgendwelche Auswirkungen beim Hören hat. Das wäre ja schlimm und käme einer Hypnose gleich.

Zitat:
Lediglich bei der Azimuteinstellung bin ich gehörmäßig mit Monoumschaltung und KH mindestens so gut wie jemand mit Messkassette.
Der Grund für diesen Effekt ist zwar der gleiche (Auslöschung durch Phasenverschiebung), trotzdem kann man die Sache nicht ganz vergleichen (warum, das kommt noch).

Zitat:
Vielmehr ist es bei mir persönlich so, dass ich eine Mono-Beschallung mit 2 oder mehr LS als angenehmer empfinde als nur mit einem. Ist wahrscheinlich eine Gewohnheit oder Erwartungshaltung oder Suggestion oder sonst etwas. Wüsste ich mehr über diese Nachteile und hätte es gelernt diese zu hören dann würde ich wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass nur eine Schallquelle dazusein hat. Ist aber leider nicht so.
Das liegt an der besseren Schallverteilung im Raum. Die positiven Auswirkungen davon sind deutlicher wahrzunehmen als Frequenzauslöschungen, die ja - je nach Wellenlänge und Hörposition - sich bei Verschiebung um eine ganze Wellenlänge wieder "in Luft auflösen". Dazu kommt, dass wir ja mit zwei Ohren hören, die - wieder je nach Kopfposition - besagten Effekt abmildern.
Hätten wir noch mehr Ohren als zwei, wären diese Auswirkungen noch weniger hörbar, denn die Wahrscheinlichkeit dass irgendeines unserer Ohren dann schon wieder "besser positioniert ist", würde ansteigen.

Zitat:
Und dann noch die Kindheits / Jugenderfahrungen dass ein damaliges auf Polizeifunk umgestelltes Monoradio besser klingt wenn ein oder zwei zusätzliche LS angeschlossen sind usw.......
Wie gerade erklärt, stimmt das durchaus, auch wenn es aus technischer Sicht ganz schlecht ist. Der Mensch hört anders als ein (ein!) Messmikrofon.

Zitat:
Das schwingt bei meiner persönlichen Hörerfahrung in diesem Fall alles mit obwohl dies objektiv gesehen wie jetzt hier beschrieben wurde dies nicht stimmt.
Wie gesagt.....

Zitat:
Ende der 70er als Stereoautogeräte noch teuer waren fand ich z. B. den "Klang" mit 2 oder 4 LS bei einem Monogerät besser als mit nur einem LS.
Wie gesagt.....

Zitat:
Also bitte nicht böse sein wenn ich dies so einmal schildere. Aus diesem Grunde hatte ich auch geschrieben, dass bei Mono 2 LS oder mehr besser wären, in diesem Gesamtzusammenhang wäre das Geschriebene zu bewerten. Der Monoglaube mit 2 oder mehr LS ist bei mir daher ganz tief verwwurzelt. Ein Glaube halt. Neutral gesagt: Irrglaube.
Passt schon und ist auch kein Irrglaube.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 11:10   #123
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Die Ansicht dass Stereo nur dann ''stimmt'' wenn der Sweet Spot Briefmarkengröße hat kann ich beim besten Willen nicht teilen. Ich finde es unnatürlich anstrengend wenn ich beim hören meinen Kopf keine paar Millimeter bewegen kann ohne dass die Stereo Balance ins Trudeln gerät ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 12:42   #124
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.840
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Wie gerade erklärt, stimmt das durchaus, auch wenn es aus technischer Sicht ganz schlecht ist. Der Mensch hört anders als ein (ein!) Messmikrofon.
das scheint mir auch so.
denn wie könnts sonst sein, dass man mit unterschiedlichsten konstellationen, die sicher alle nicht eingemessen wurden, befriedigend musik hören kann.
ich denk da aber nicht nur an den unterschied zw. einem und zwei oder mehreren mikros.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 21:14   #125
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.760
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Die Ansicht dass Stereo nur dann ''stimmt'' wenn der Sweet Spot Briefmarkengröße hat kann ich beim besten Willen nicht teilen. Ich finde es unnatürlich anstrengend wenn ich beim hören meinen Kopf keine paar Millimeter bewegen kann ohne dass die Stereo Balance ins Trudeln gerät ....

LG, dB
Aber technisch ist es doch logisch - oder?

Wobei ich nicht von Millimetern spreche, aber ein Dezimeter ist schon nicht mehr ganz egal.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 22:43   #126
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Zitat:
Aber technisch ist es doch logisch - oder?
Unter bestimmten Voraussetzungen wahrscheinlich ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 23:01   #127
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 943
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Und wie wird eigentlich dieser Sweet Spot genau ermittelt.

Einfach mit dem Massband ein gleichseitiges Dreieck ausmessen wird dann ja wohl nicht genügen.

Muss das mit einem Mikrofon ausgemessen werden und wo sind dann genau die Fixpunkte wo das Massband angesetzt wird?
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2016, 23:12   #128
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Je stärker die Richtwirkung und die Paargleichheit der LS, und je geringer die Raumantwort, desto kleiner der Sweet Spot ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 09:58   #129
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.676
Amerigo
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Bei meinen Elektrostaten (Acoustat 1+1) musste man wie angenagelt sitzen, dann war die Räumlichkeit perfekt. Ich fand das auf die Dauer anstrengend. Und man konnte eigentlich nicht gemeinsam Musik hören.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 17:43   #130
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Habe den Effekt deutlich gehört. Nahm dabei einen Rollendrehstuhl, das Dreieck optisch geschätzt und den optimalen Punkt aural gesucht. Bei einer bis eineinhalb geschätzter Kopfbreite Abweichung war der "Stereo" Effekt verschwunden und nur noch normales "Schein-Stereo" wie ich es nur kannte. Faszinierend! Allerdings verzichte ich aus Bequemkichkeit darauf, wie in einer Kopfpresse nun so zu hören und verwende wie bisher ausschließlich KH und über LS wenn es dann der Fall sein sollte dann Zweikanal, Schein-Stereo oder welchen Ausdruck man dann dafür verwenden mag. Meinen Bekannten werde ich bei denen zu Hause allerdings diesen Effekt vorführen und es ihnen überlassen, was sie dann machen werden. So etwas sollte jeder zumindest einmal selbst gehört haben und dann für sich persönlich entscheiden.

@Amerigo: Zusammen könnte man diesen Effekt dann höchstens dicht hintereinander sitzend hören, ich denke, dass die Abweichung in der Tiefe des Raumes großzügiger ist als in der Breite?

Geändert von DIN-HiFi (18.07.2016 um 18:16 Uhr). Grund: und über LS wenn es dann der Fall sein sollte dann Zweikanal, Schein-Stereo oder welchen Ausdruck man dann dafür verwenden mag
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 18:39   #131
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.105
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

eine kleine anmerkung dazu

es gibt ja teilweise die meinung, und ich kann durchaus verstehen, wie es dazu kommt, die die breite raumstreuung für vorteilhaft für die sweetspotbereite hält.

ich bin nicht dieser meineung. ich halte diese erscheinungen für "pseudostereo". ich will das aber niemandem ausreden, so er das genießt, sei es ihm gegönnt.
ich möchte aber darauf aufmerksam machen, dass solche raumeffekte, zumindest hab ich sie noch nie neutral erlebt, meist mehr oder weniger frequenzabhängig sind und somit den raumanteil verfärben.

aber wie immer, religiös dogmatisch sollte man das nicht sehen, schön ist, was gefällt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (18.07.2016 um 18:45 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 19:02   #132
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Extreme Raumstreuung - noch dazu mit einem ungleichmäßigen Abstrahlverhalten der LS halte ich für genau so einen Holler wie hochgezüchtete, vertikal rasierklingenschmale Sweet Spots. Ich habe beobachtet dass in krassen Fällen die Lokalisation der Phantommitte wie bei Kopfhörern beinahe in den Kopf wandert - grauslich ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 19:28   #133
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Ich habe beobachtet dass in krassen Fällen die Lokalisation der Phantommitte wie bei Kopfhörern beinahe in den Kopf wandert - grauslich
Also dann kann man gleich vorzugsweise einen offenen KH (breite Bühne) verwenden mit einem besseren Klang. Statt sich für 1000€ ein LS Paar zu holen dann den tollen KH von AKG der im Frühjahr hier besprochen wurde, oder einen für "nur" 200€.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 19:57   #134
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.566
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

Ich halte Kopfhörer - und seien sie noch so gut und teuer - für eine Notlösung. Mögen das Kopfhörer-Fans anders sehen - ich jedenfalls brauche die realitätsnähere Hördistanz ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 21:00   #135
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.840
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hört wirklich "Stereo"?

ich kenn auch beides - und beides hat was.
bei guten LS spielt halt auch die physisch spürbare performance eine große rolle - und die bewegungsfreiheit.
wenn ich eh wie angenagelt im sweetspot sitzen müsste könnt ich aber meiner meinung nach auch gleich KH aufsetzen.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de