HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2013, 17:25   #61
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 63
Beiträge: 1.157
Micha L
Standard

Danke Dir, Babak, für die genaue Erläuterung.
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2013, 17:42   #62
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.418
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Durch den Center-Lautsprecher ist bei 5.1 (und mehr) die Mitte wirklich stabil auf den Center-Lautsprecher bezogen, unabhängig von der Hörposition.
So betrachtet - also grundsäztlich - hast du recht.
Allerdings sitzen beim Heimkino die Zuseher oft so sehr außermittig, dass echt gar nichts mehr stimmen kann.
Dadurch dass aber die Effekte oft nur von einem LS kommen, ist das halb so wild.

Zitat:
Wir haben hier auf meiner Dienststelle zwei Installationen von 5.1 Anlagen mit Lautsprechern in Studiomonitor-Qualität, mit Einmessung. Vor kurzem konnte ich mich überzeugen, dass die neue Aufnahme des Concerto For Group And Orchestra von Jon Lord (letzte Aufnahme, die er noch machen konnte, seufz) auf solchen Anlagen in der Audio-DVD Variante wirklich gegenüber der Stereomischung gewinnt.
Ist keine Frage für mich. 2 Kanäle sind genau genommen zu wenig.

Ich habe vor Jahren einen schönen Auftrag an Land ziehen können und diese Anlage dann auch geliefert, eingemessen und natürlich gehört. Dabei waren 5 Stk. B&W 800D, ein dazugehöriger Subwoofer (Modell weiß ich nicht mehr) und eine komplette 5.1 Kette mit Prozessor samt "dicken" Monoblöcken von Audionet. Gehört haben wir dann ein paar mehrkanalige SACD-Titel in hervorragender Tonqualität. Das war eines der eindrucksvollsten Audio-Erlebnisse die ich je hatte.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 10:41   #63
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.418
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich habe zwischenzeitlich noch 3 weitere Mails zu diesem Thema von "stillen Mitlesern" bekommen.
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass die wenigsten "üblichen" Endkonsumenten überhaupt wissen, wie Stereo klingen kann.

Klar sind die paar Zuschriften kein repräsentativer Querschnitt, aber wenn ich dazuzähle, was ich bisher so in diversen Haushalten gesehen habe und dann noch die Bestätigungen mancher User hier, dann ist es schon so wie vermutet: es gibt fast nirgends "echte" Stereowiedergabe - die Leute wissen nicht einmal, was damit gemeint ist und sie haben so etwas noch nie wo gehört.

Ich habe in meinem Keller zwei Vorführräume. Den großen, da "muss" man in der Mitte sitzen, weil es nur einen - sogar engen - Sitzplatz gibt und den kleinen mit Vienna Acoustics Boxen. In diesem gibt es eine mittig stehende Dreierbank. Die Leute setzen sich praktisch immer (!) auf eine der beiden Seiten, bis ich dann sage: "bitte setzen Sie sich in die Mitte, wegen der räumlichen Wiedergabe". Nicht selten ernte ich dazu erstaunte Blicke. Das sagt alles.

In anderer Form noch ein Beweis: fast immer wird zu meinen Eigenbau-Boxen gesagt (sinngemäß): "so eine räumliche Wiedergabe habe ich noch nie gehört". Da bin ich dann ehrlich wie immer und erkläre warum. Denn mit den Boxen hat das genau genommen gar nichts zu tun.

Da sage noch Einer, dass es in dieser Sache keinen Aufklärungsbedarf gibt!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 11:44   #64
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo


den Aufklärungsbedarf gibt es.

Ich finde es immer wieder spanennd, wenn Leute begeistert berichten, dass sich irgendwo "die Musik von den Lautsprechern löst".

Ja, das passiert, wenn man in einem sauberen Stereodreieck sitzt.


Und das geht mit günstigen kleinen passiven LS um nicht mal € 10,-, die ich an die Kopfhörerbuchse eines Musikplayers oder Handys anstecke.


Dieser Aufklärungsbedarf ist etwas überraschend.
Denn man hört/liest das auch von Leuten, die tausende und zigtausende Euronen in Anlagen gesteckt haben.

------------------------

Da spielen viele Faktoren zusammen.


Offensichtlich bieten nicht alle Händler einen Aufstellungsservice an.
Sie verkaufen gerne (möglichst teure) Schachteln mit Komponenten drinnen.


Der Kunde wird dann damit alleine gelassen.
Gebrauchsanleitungen lesen nur wenige bzw. sie behandeln die Aufstellung nicht.

Der Kunde richtet sein Wohnzimmer ein, ohne seine Anforderungen an Musikwiedergabe zu kennen bzw. auf sie Rücksicht zu nehmen.
Dann werden die LS eben dort hingestellt, wo Platz ist, oder wo sie sich optisch am besten einfügen.

Dann wird vielen eingeredet, dass der Tausch von Komponenten oder Kabeln zur Loslösung der Musik von den LS führt ...



LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 12:18   #65
Phototipps.com
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Da sage noch Einer, dass es in dieser Sache keinen Aufklärungsbedarf gibt!
Ich möchte hiermit in aller Form um Entschuldigung bitten, wenn ich dem einen oder anderen auf die Zehen gestiegen sein sollte mit meiner Ansicht.

Selbstverständlich ist es nicht so, dass der Bedarf an Aufklärung exakt 0% beträgt. Ein Teil der Menschheit wird immer an jedweder Thematik interessiert sein. Somit auch hier bei der Frage nach "richtigem" Stereo-Hören. Ich hätte niemals gedacht, dass man meine Worte derart absolutistisch aufnehmen könnte! Aber man lernt wohl nie aus.

Herby
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 13:35   #66
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.144
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ Babak,

und das schlimme ist, daß mich noch kein Händler, bei dem ich Interesse für neue Lautsprecher gezeigt habe, nach den Raumabmessungen, der vorgesehenen Aufstellung und nach dem Hörplatz gefragt hat, obwohl das eigentlich bei der Auswahl passender Lautsprecher sein müsste.
Und dann wundern sich die Leute, wenn ihr sauteurer Lautsprecher dann zuhause nicht wirklich gut funktioniert.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:17   #67
wolfus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von wolfus
 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: St. Ingbert
Beiträge: 221
wolfus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wenn man erlebt, wie Lautsprecher hinter Blumenkübeln und schlimmerem versteckt werden, damit die Ästhetik des Raum nicht beeinträchtigt wird, ist man aber auch geneigt, aufzugeben, noch bevor man anfängt.

? Ich rede hier konkret übrigens nicht von einem Subwoofer.
wolfus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:28   #68
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.418
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Offensichtlich bieten nicht alle Händler einen Aufstellungsservice an.
Das alleine wäre noch nicht das Problem.
Es ist viel mehr so, dass der Platz für die LS schon fest steht und der Hörplatz auch.

Viele Leute die zu mir kamen/kommen, haben sehr wohl einen Plan mit oder skizzieren mit die Situation auf.
Wenn ich dann sage (was leider oft sein muss), dass es so nie Stereo geben kann, dann wird das einfach gebilligt.

Gleiches gilt für die Raumakustik, die - da braucht man gar nicht vor Ort zu sein - nur "grauslich" sein kann. Bevor die Leute bereit sind da was zu ändern, nehmen sie lieber schlechten Klang inkauf.

Ich kritisiere das auch gar nicht, mir ist nur wichtig, darauf hingewiesen zu haben.

Denn (noch einmal): man kann auch ohne Stereoeffekt sehr gut Musik hören. Mit Stereo kommt nur eine Breitenstaffelung hinzu und eventuell besagtes "Loslösen des Klanges von den LS. Wirklich "räumlich" klingt es nicht, weil das mit zwei Audiokanälen gar nicht geht (wenn man es ganz genau nimmt, auch nicht mit herkömmlichem Surround).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:38   #69
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.841
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Allerdings!

Ich hatte einmal das Glück mein Wohnzimmer um die Anlage planen zu dürfen und nicht umgekehrt, doch leider z.Z. nicht so (bessere Hälfte möchte das ganze nicht in die Raummitte versetzen, wie schaut denn das aus aber echt).

LG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:50   #70
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.418
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Ich möchte hiermit in aller Form um Entschuldigung bitten, wenn ich dem einen oder anderen auf die Zehen gestiegen sein sollte mit meiner Ansicht.
Schon vergessen!



P.S:: Mein Hinweis hat sich mehr auf zwei Gastbeiträge bezogen, in denen ich gefragt wurde, wie ich denn auf "so eine Schnapsidee kommen kann", das überhaupt infrage zu stellen!.
Aber deren "Schreiberlinge" (vielleicht ist es auch nur einer - ist ja nicht kontrollierbar) haben es sich sowieso auf die Fahnen geschrieben, alles zu kritisieren was ich sage.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 09:50   #71
Sonido
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 12
Sonido befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hat sich erledigt!!!!!!!!!!!

Geändert von Sonido (24.04.2013 um 10:02 Uhr).
Sonido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2013, 14:08   #72
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

.. also ich habe meine T+A Criterion TMR 160 genau auf den Hörplatz ausgerichtet und sitze da auch, wenn ich die Musik geniessen will.

Mein Traum, den ich mir allerdings nie erfüllen konnte, wäre ein Radialstrahler gewesen, dessen Vorstellung ich dazumal in Berlin auf einer Funkausstellung geniessen konnte. Der Entwickler Meletzky führte die Lautspecher vor und ließ uns Hörer durch den Raum wandern, und erstaunlicherweise wurde der stereophone Klangeindruck an jeder Stelle des Raumes eingehalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 08:40   #73
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.418
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
.....und erstaunlicherweise wurde der stereophone Klangeindruck an jeder Stelle des Raumes eingehalten.
Technisch kann das gar nicht funktionieren, weil weder der Pegel noch die Laufzeiten gleich bleiben.

Es gibt allerdings eine gute (wenn auch nicht perfekte!) Möglichkeit. Ein Schweizer hat so etwas einmal bei unserer Klangbilder-Messe vorgestellt. Da werden beide Kanäle, li/re richtungsgebunden aus einer zentralen Box abgestrahlt. Er ist mit einem solchen Modell (Kompaktbox) im Raum herumgegangen und es war - mehr oder weniger - tatsächlich immer Stereo.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 09:09   #74
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.606
Amerigo
Standard

Zitat:
Zitat von Stax Beitrag anzeigen
Der Entwickler Meletzky führte die Lautspecher vor und ließ uns Hörer durch den Raum wandern, und erstaunlicherweise wurde der stereophone Klangeindruck an jeder Stelle des Raumes eingehalten.
Das ist technisch einfach nicht möglich, weder Laufzeiten noch Intensität sind konstant.

Ich nehme stark an, dass dir das "richtige" Stereo-Klangild noch nicht begegnet ist, du scheinst es noch mit einer Klangwolke zu verwechseln. Diese kann auch sehr attraktiv klingen, ist aber kein Stereo.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 10:11   #75
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo,

Ich denke, dass hier mehrere Eindrücke miteinander vermischt werden.


Der Effekt, der sicher am stärksten von herkömmlichen Lautsprechern unterscheidet, ist die Klangbalance.


Bei herkömmlichen LS wird das Klangbild dumpf, wenn man die Hörachse verlässt, da der Bass breiter abstrahlt als hohe Frequenzen.

Bei einem rundum abstrahlenden LS bleibt das Klangbild gleich, da alle Frequenzen gleich breit abgestrahlt werden.

Es ergeben sich andere Pegel- und Laufzeitunterschiede als im Sweet Spot.
Da das klangbild aber stabiler bleibt, ergibt sich dennoch eine Räumlichkeiten.

Die ist eben anders als am Sweet Spot, aber es ist ein raumlicher Eindruck.


LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de