HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > BERICHTSFORUM > David

David Berichtsforum von Hifi Aktiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2012, 19:50   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Staccato, neue externe Elektronik.

Da ich gerade für einen Kunden eine "gröbere", aber nur zweckmäßige Anlage baue und sowieso wieder nicht nur Holz- sondern auch Metallspäne erzeuge, baue ich parallel dazu auch gleich eine neue "zeitgemäße" externe Elektronik für meine Vorführ-Staccatos.

Die alten Teile haben mir technisch und auch von der Ausführung her (Erstlingswerk) sowieso schon sehr bald nach der Fertigstellung nicht mehr gefallen. Die zwei Gehäuse und die schweren Trafos macht auch jede Vorführung damit mühsam.

Die neue Konstruktion beinhaltet keinen Trafo mehr, alles (die komplette Elektronik für beide Kanäle) ist in einem Gehäuse untergebracht und dieses ist kleiner als eines der bisherigen. Einer der alten Verstärker hatte 22 Kilo, der eine jetzt nur noch ca. 8-9 Kilo (vorerst nur geschätzt).

In diesem einen Gehäuse sind 8 Endstufen und fünf Schaltnetzteile untergebracht. Dazu natürlich die beiden 4-kanaligen DSPs. Außer den Endstufenmodulen ist alles im Doppelstockaufbau gemacht.

Die Leistung wird im Tiefmitteltonbereich etwas geringer als bisher, aber das wird sicher auch reichen. Ein Softstart ist nicht mehr notwendig, der Schalter an der Frontplatte schaltet direkt den Netzstrom.

Das Gehäuse habe ich bewusst ganz einfach gehalten, sechs Aluplatten und vier Winkelprofile- sonst nichts. 8 Schrauben halten es zusammen.

Sobald es Fotos gibt, kommen sie hier rein.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 16:26   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die neue 8-Kanal Endstufe funktioniert bereits und die Staccato spielt damit wie immer.

Einen winzigen (und witzigen) Schaltfehler habe ich gemacht, der mir ein paar graue Haare beschert hat. Ich habe die beiden Subverstärker bezüglich Eingangssignal li./re. vertauscht und mich gewundert, wieso sich messtechnisch nichts ändert, wenn ich etwas Anderes einstelle. Tatsächlich habe ich (nur im Subbassbereich) die beiden DSPs kreuzweise bedient und natürlich keine Auswirkungen gehört. Sogar in gemutetem Zustand habe ich den Sub noch spielen gehört, da glaubt man fast schon an Geister.
Ich bin auf die verrücktesten Ideen gekommen was es sein könnte, aber langsam ist es mir dann gedämmert, als ich das gesamte Eingangsignal gemutet habe und der Subbasskanal noch immer gespielt hat. Dann ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen.
Naja, 8 Verstärker und 2 DSPs in einem kleinen Gehäuse, vieles davon im Stockaufbau, da kann so etwas beim ersten Mal schon passieren.

Ich werde in die Deckplatten wieder viele Löcher zur Belüftung bohren (wie bei meinen Verstärkern). Das ist eine elende Arbeit, aber etwas Besseres fällt mir dazu nicht ein (Lochgitter kann ich nicht unsichtbar befestigen).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2012, 14:59   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Der 8-Kanal Verstärker mit eingebautem 8-Kanal DSP ist fertig.











Maße:
B=45cm, T=32cm (ohne LS-Anschlüsse), H=12cm

Gewicht 9,8kG

Verstärkerleistungen (4 Ohm): 2x700W, 2x400W, 4x180W.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 09:33   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.874
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Elektronik ist eingemessen und die Staccatos spielen damit mächtig wie immer.

Es war gut, dass ich das gemacht habe, auch wenn es viel Aufwand war.

Wieder etwas abgeschlossen, ich kann mich der nächsten Sache zuwenden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de