HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Besuche bei Händlern

Besuche bei Händlern Höreindrücke und sonstige Eindrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2012, 19:59   #1
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Daumen hoch Und es gibt es doch: "Rhapsody", das perfekte Hifi-Studio in Hamburg

Heute hatte ich telefonisch einen spontanen Hörtermin mit Herrn Duhme, dem Inhaber des High-End-Studios "Rhapsody" an der Hallerstraße in Hamburg abgemacht. Zuerst hatte ich etwas gezögert, ob ich dort wirklich anrufen möchte, nachdem ich keine so guten Erfahrungen in den letzten 20 Jahren mit dem Personal von vier Hifi-Studios in Hamburg gemacht hatte. Und "Rhapsody High-End" ist in einem der nobelsten Stadtteile Hamburgs gelegen: Rotherbaum/Hoheluft.

Doch schon beim Telefonieren mit Herrn Duhme hatte ich ein gutes Gefühl. Der Kontakt war verbindlich, freundlich und offen, genau so mag ich es. Gegen 14:30 Uhr kam ich dann in der Hallerstraße an und war sehr angetan von der Lage des Studios. Die Hallerstraße ist sehr gut befahren und dementsprechend laut. Das Studio befindet sich aber im Souterrain und der sehr geräumige Verkaufsraum öffnet sich nach hinten und zu einer Nebenstraße hin. Für ausreichend Ruhe ist also gesorgt. Apropos Ruhe: Ich habe die Räume wirklich als eine Oase der Erholung im hektischen, lauten Hamburg empfunden. Sie sind trotz Souterrain ausreichend hell und auch schlicht, aber freundlich gestaltet. Die Hifi-Anlagen stehen nicht gedrängt. Im Gegenteil es herrscht eine noble und großzügige Weite vor.

Und die sollten diese Nobelmarken auch bekommen, damit sie wirken können: Magneplanar, Martin Logan, Wilson Audio, McIntosh, Moon, Musical Fidelity, Magico und weitere der einschlägig bekannten Marken stehen hier. Es stand sogar eine Wilson Audio Alexandria - auch wenn sie nicht vorführbereit beiseite gerückt worden war: Sie sieht in ihrem "Silberkleid" ehrfurchtgebietend aus.

Zurück zu Herrn Duhme. Als ich das Studio betrat, war Herr Duhme am telefonieren, bedeutete mir aber ich könne mich gerne umsehen. Nach dem Telefonat kam er freundlich auf mich zu und sagte, dass er, bevor er mich meine Musik über die MG 1.7 ("Maggie") von Magneplanar höre lasse, gerne mit mir sprechen möchte, um etwas über meine Hörgewohnheiten zu erfahren.
Und genau das war es: Es ging nicht darum, WAS ich höre. Es ging darum, WIE ich höre. Wie ICH hören möchte, was mir an der Musik besonders gefällt, was mir wichtig ist und was ich nicht mag. Ich stand mit meinen Bedürfnissen völlig im Mittelpunkt, was mich sehr positiv überrascht hat. Herr Duhme erklärte mir, dass es nicht DEN Lautsprecher für alle Menschen gäbe. Musik hören sei etwas zutiefst persönliches und ich bemerkte, dass er wusste, wovon er sprach. Und ich wurde nach meiner jetztigen Anlage gefragt, weshalb ich auf Flächenstrahler komme, ob und über wie viel Hörerfahrung ich verfüge, wie groß meine Räumlichkeiten sind und wie der Hörraum beschaffen ist. Das Gespräch verlief in einer sehr entspannten und angenehmen Atmosphäre und Herr Duhme warf zwischendrin immer eigene Anekdoten ein, so dass das Gespräch zu keinem "Verhör" ausartete, sondern ein angenehmes Plaudern war.

Und dann bemerkte ich, dass Herr Duhme mir das kostbarste Gut, das es heutzutage gibt: Zeit, schenkt. Herr Duhme sagte, er würde mir die "Maggie" bei meinem zu kleine Hörraum eher ungern verkaufen und mir zu anderen Lautsprechern raten. Ich erwähnte auch, dass ich auf der Suche nach "Studiomonitoren" sei, was er mit Verständnis zur Kenntnis nahm. Er sagte, er würde mir gerne die Martin Logan "Ethos" vorführen, weil diese auch für eine wandnahe Aufstellung geeignet seien. Dann erklärte er mir die Fernbedienung, sagte ich könne hören und jederzeit auf ihn zukommen, wenn ich von der MG 1.7 zur Ethos wechseln möchte. Ich startete den CD-Player und... Der Bericht folgt in dem anderen Thread.

Als ich einige Stücke gehört hatte und die Ethos hören wollte ließ ich mich von Herrn Duhme mich zu den Martin Logan führen. Er erklärte mir den Unterschied zwischen Elektro- und Magnetostaten. Dazu wanderten wir zu dem MG 1.7 und dann auch zu dem größeren Magnetostaten MG 3.7. der sich gerade in der Einspielphase befand. Mir wurden sehr genau die Unterschiede verdeutlicht. Das war wirklich sehr anschaulich! Dann wies er mich noch in die Bedienung der Anlage ein und ich hörte ausgiebig meine Musik über die "Ethos".

Als die CD nach insgesamt 68 Minuten zu ihrem Ende gekommen war, führte Herr Duhme mich noch durch das Studio, zeigte mir ein zweites Hörzimmer, erklärte mir die Besonderheiten der unterschiedlichen Schallwandler und Verstärker und wie eine Hörsitzung mit von mir speziell gewünschten Gerätschaften organisiert ist. Zwischendurch wurden mir noch Getränke angeboten. Wir setzten uns zu einem Abschlussgespräch zusammen und Herr Duhme sah mir an, wie verblüfft ich von den Flächenstrahlern war. Er sagte, ich solle meine Erfahrungen sich setzen lassen und wenn ich weitere Hörtermine benötigen würde, sei ich dazu eingeladen. Es sei für ich auch legitim, wenn ich mir noch andere Geschäft anschauen und Studiomonitore anhören möchte. Unser Gespräch wurde sowieso von einer großen Offenheit und Ehrlichkeit auf beiden Seiten getragen. Wir diskutierten noch die Unterschiede im Klang der beiden LS. Und verabschiedeten uns herzlich nach rund drei(!) Stunden.

Sollte ich mich für Flächenstrahler entscheiden, so werde ich sie eindeutig dort kaufen! Wer mit der Absicht sich von solch einem engagierten und netten Menschen beraten zu lassen und dann, weil billiger, bei einem "Kistenschieber" seine Geräte zu kaufen in dieses Studio geht, dem sollen instantan beide Ohren abfallen!

Wer in Hamburg ist und sich Magnetostaten und Elektrostaten anhören möchte, sollte unbedingt bei "Rhapsody" vorbei schauen. (Nein, ich bekomme kein Geld für diesen Bericht bezahlt.) Am besten vorher anrufen, ob nicht gerade eine Vorführung läuft und deshalb keine Zeit ist zum Anhören der eigenen Musik ist.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön, Herr Duhme!
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 21:08   #2
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.538
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Mike,

toll, dass du so eine gute Adresse gefunden hast.

Auch ich würde bei so einer Beratung dort kaufen, auch wenn es wo anders günstiger sein könnte.

LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 21:21   #3
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von babak Beitrag anzeigen
hallo Mike,

Toll, Dass Du So Eine Gute Adresse Gefunden Hast.

Auch Ich Würde Bei So Einer Beratung Dort Kaufen, Auch Wenn Es Wo Anders Günstiger Sein Könnte.

Lg

Babak
:s ;a
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 06:50   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.831
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Scheint ein Ausnahmehändler zu sein, so etwas gibt es selten.

Nicht konform gehe ich mit seiner Meinung, dass die 1.7 für deinen Raum zu groß ist. Bei Flächenstrahlern ist aber auch genaue Einwinkelung in der Vertikalen wichtig, dann kann der Hörabstand auch sehr klein sein.

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: das Hören mit guten Flächen-LS ist eine Klasse für sich, die aus meiner Sicht nicht zu toppen ist (gilt nicht für sehr hohe Pegelansprüche).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 07:06   #5
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

Ja, der Hörabstand macht mir keine Sorgen. Es ist der Abstand zur Rückwande mit maximal 60 cm, der mir zu gering erscheint. Ich glaube, der Bass würde durch Interferenzen abgeschwächt werden. Eigentlich müsste ich den MG 1.7 bei mir zuhause probehören, um entscheiden zu können. Ich schaue mal, ob er nach weiteren Hörsitzungen noch in der engeren Auswahl bleibt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 20:05   #6
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Scheint ein Ausnahmehändler zu sein, so etwas gibt es selten.
Na ja ... mit diesem Einsatz betreiben wir seit 1975 einen HiFi-Laden "in der Provinz".

btw : ich betreibe meine "antiken" MG 3 -aktiv mit drei Endstufen- in einem 25 qm Raum. Wunderbar !
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2014, 22:15   #7
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard That's all folks...

So wie es scheint, hat mein Händler sein Studio geschlossen: Das Ladenlokal ist leer geräumt und steht zum Mieten zur Verfügung. Die Webseite ist zwar online, der Ebay-Shop ist aber so leer wie der Laden an der Hallerstraße.

Das war's dann wohl mal wieder. Muss mir auf's Neue einen Händler suchen, sollte ich meinen Gerätepark erweitern oder z.B. ein Paar Maggies (die MG 3.7 wollte ich gerne einmal hören) zur Probe hören wollen.

Schade, wirklich schade...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 07:47   #8
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.414
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich glaube MG + Katze vertragen sich nicht. (Habe es nicht getestet - aber ich hab so eine Vorahnung, was die wollen)
Eine ML ignoriert die Katze bei mir nicht einmal. Gott sei Dank!
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 07:52   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.831
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich habe schon viele HiFi-Händler, sowohl kommen als auch gehen gesehen.

Und nicht selten - auch wenn das die Endkonsumenten nicht verstehen werden - sind die, die es nicht schaffen zu überleben, genau die, die "besonders hilfreich" sind.

Die Erklärung dafür ist eine recht einfache: sie machen alles für die Kunden, vergessen aber dabei auf sich selbst. Diese Rechnung geht letztendlich nicht auf, die Spesen werden hoch, die Einnahmen stehen dazu in keinem gesunden Verhältnis.

Oft werden solche Läden mit viel Fremdfinanzierung aufgebaut und es liegt die Vermutung nahe, dass diese Leute (auch privat) nicht gut mit Geld umgehen können. Da wird investiert auf "Teufel komm' raus", noch bevor ein einziger Umsatz getätigt wird.

Das bezieht sich auf meine Beobachtungen in Österreich und muss nichts mit dem hier angesprochenen Händler zu tun haben!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 11:24   #10
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... das Problem ist nicht der Händler/Handel an sich, sondern die seit Jahren zurück gehende Nachfrage nach Hifi.
Als ich in Hamburg das letzte Mal in einem High-end-Studio war, gab es zwar noch 2 Hörstudios für Hifi, aber der Rest des Ladenlokals war voll gestopft mit Flachbild-FS und Sourround.
Bei mir auf dem flachen Land ist es noch schlimmer. Die größeren Elektronikmärkte haben Hifi ganz aus ihren Läden verbannt und präsentieren nur noch die Mini-Anlagen neben dem riesigen TV-Angebot. Der letzte "kleine" Hifi-Laden hat schon vor Jahrzehnten geschlossen. Lange vor den großen Märkten.
Früher hatten wir auch 2 Plattenläden, die sind auch schon lange weg.

Heute soll Musik nichts kosten, und es muss laut sein, nicht schön!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 13:33   #11
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

In einem anderen Forum hatte ich gelesen, dass "man den besten und fähigsten Verkäufer und Anlagenzusammensteller vergrault habe und als Chef keinen Ersatz fand".
Ob das stimmt, dass er "vergrault" wurde, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass mich gerade Herr Duhme sehr gut beraten hatte und ich nicht zuletzt aufgrund seiner Person dort und in keinem anderen Studio meine Ethos gekauft hatte. Ich war einigermaßen entsetzt, als ich erfuhr, dass er nicht mehr dort angestellt war.
Ich befürchtete nichts Gutes. Als ehemals Selbstständiger und Chef weiß ich, dass man fähige Mitarbeiter hätscheln und tätscheln muss, damit sie einem nicht weglaufen. Jedes Geschäft steht und fällt nicht zuletzt mit seinen Mitarbeitern. Im Gegenteil: Oft sind es gerade BESTIMMTE Personen, die einen Laden am Laufen halten. In meinem Metier der psycho-sozialen Beratung und Therapie steht und fällt alles mit der Kontakt- und Beziehungsfähigkeit des Beraters/Therapeuten. Eine hervorragende Ausbildung ist das Fundament, die letztliche Entscheidung, ob jemand gerade bei diesem oder jenem Berater bleibt, entscheidet dessen Persönlichkeit. Warum sollte es beim Hifi grundsätzlich anders sein?
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 13:42   #12
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

@Hubert
Zitat:
Ich glaube MG + Katze vertragen sich nicht. (Habe es nicht getestet - aber ich hab so eine Vorahnung, was die wollen)
Eine ML ignoriert die Katze bei mir nicht einmal. Gott sei Dank!
Das sind für mich bereits drei Schritte zu weit: Die Maggie verträgt sich weder mit der derzeitigen Raumgröße noch mit unserem Einrichtungsstil noch möchte ich die Ethos weggeben.
Hören heißt: Sollte ich später einmal ein Musikzimmer besitzen oder überlegen, eines einzurichten, kann ich bereits jetzt entscheiden, ob die MG 3.7 tatsächlich die Lautsprecher meiner Wahl sind oder ob ich überhaupt ein Musikzimmer brauche, weil die Ethos im Wohnzimmer mehr als befriedigend sind. Dann kann ich nämlich die Maggies aus meinem Gedächtnis streichen und nicht mehr darüber nachdenken.

Unsere Katze ist zum Glück sehr pflegeleicht: Außer an ihrem Kratzbaum geht sie nirgendwo bei. Polster und alle Möbel bleiben von ihren Krallen verschont. Allenthalben die Haare fliegen überall herum. Um die Bespannung von Lautsprechern musste ich mir nie Sorgen machen. Der Verkäufer hatte mir für die Isobariks sogar zwei Ersatzabdeckungen mitgegeben - brauchte ich aber nicht. Auch die Bespannung der Kaber oder des Mordaunt-Short-Centers hat sie nicht beachtet.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 14:32   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.831
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Unsere Katze ist zum Glück sehr pflegeleicht: Außer an ihrem Kratzbaum geht sie nirgendwo bei.
Da habt ihr wirklich Glück. Beneidenswert!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 15:23   #14
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 863
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

ich hatte es schon befürchtet.
Noch bevor ich die Elac's kaufte, habe ich dort keinen ans Telefon bekommen.
Es lief nur der AB.
Wollte die Ethos nochmal gegen ein anderes Model hören.

Wenn die wirklich geschlossen haben, ist das wirklich Schade. Das war ein ganz toller Laden und eine spitzenmäßige Beratung.
Ich bekam sogar zu meinem Geburtstag Post mit Glückwünschen von denen.

Aber, ein Verkäufer erzählte mir mal ,dass sie auch auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten wären. Gab wohl Stress, wegen der manchmal doch etwas höheren Lautstärke bei einigen Probehören. Dadrüber waren ja auch noch Wohnungen.

Allerdings sind sie auch nicht mehr als Premium Händler von McIntosh in der Werbung aufgelistet - z.B. in der Stereoplay

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 17:59   #15
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.903
Mike
Standard

...und sie erscheinen auch nicht mehr als Händler auf der Audio-Component-Seite.

Wir hatten im letzten Jahr auch zweimal auf den AB gesprochen, aber nie eine Antwort erhalten. Sonst hatte sich das Studio noch am selben Tag zurück gemeldet.

Also brauche ich wieder einen neuen Händler. Davon abgesehen, dass eine Insolvenz für alle Beteiligten immer eine Tragödie darstellt, ist es für mich als Käufer doch sehr ärgerlich. Gerade hatte ich Vertrauen gewonnen, schon ist es wieder vorbei. Und natürlich auch mit dem Service, war auch ein nicht unwesentlicher Grund, weshalb ich nicht über das Internet gekauft habe.

Also: Die Suche nach einem vertrauenswürdigen Händler beginnt erneut...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de