HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Besuche bei Händlern

Besuche bei Händlern Höreindrücke und sonstige Eindrücke

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2012, 22:38   #31
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Wo hast Du die denn gelesen?
in einem anderen Forum
 
Alt 18.02.2012, 22:41   #32
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kommentar zu Post #30:

Vor allem ist der Herr Böde topaktuell unterwegs

Die letzten 820 und 822 wurden vom Hersteller letztes Jahr im März verkauft, mag sein, dass bei Händlern noch ein paar standen. Den 825 (im Februar 2012 "brandneu") habe ich schon im Mai 2011 bei der HighEnd gesehen und sogar im März 2011 schon bei einem Händler gehört ...

Der Grund keinen SACD Player mehr anzubieten dürfte andere Gründe haben.
 
Alt 18.02.2012, 22:42   #33
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Blindniete Beitrag anzeigen
in einem anderen Forum
Kannst Du einen Link posten, ich habe keine Ahnung, wo Holger schreibt.
 
Alt 18.02.2012, 22:53   #34
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
und wir warten hoffnungsfroh auf vernünftige und konstruktive Beiträge, wenn sich diese Meute hier verzogen hat!
Ich erinnere an die Möglichkeit, von eigenen Threads User ausschließen zu können.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 18.02.2012, 22:56   #35
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Kannst Du einen Link posten, ich habe keine Ahnung, wo Holger schreibt.
gib doch einfach seinen Nickname bei Google ein.
Du wirst überrascht sein..
 
Alt 18.02.2012, 23:01   #36
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Blindniete Beitrag anzeigen
gib doch einfach seinen Nickname bei Google ein.
Du wirst überrascht sein..
Überrascht war ich nicht, worüber auch. Aber den erwähnten Beitrag habe ich so gefunden.
 
Alt 18.02.2012, 23:05   #37
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.440
WMN
Standard

Gelöscht - Admin!

Bitte begreift endlich, wie gefährlich es für mich ist, wenn in meinem Forum bestimmte Personen oder Hersteller diffamiert werden!

Admin
WMN ist offline  
Alt 18.02.2012, 23:34   #38
Dr. Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

dann werde ich mal versuchen wieder ein wenig Substanz reinzubringen, nach Beitrag 1 kam ja nicht mehr viel. Ich habe auch schon Workshops dieser Art hinter mich gebracht, sogar zwei an einem Abend (bei verschiedenen Händlern).

Mein Entschluss steht längst fest :

MP3 (320kbps) vs CD(16/44) = Heraushörbar
CD(16/44) vs 24/88 bzw. 24/96 = Heraushörbar
24/88 bzw. 24/96 vs. 24/192 = Nicht heraushörbar

Ich höre schon eine ganze Weile High Resolution (etwa 2,5 Jahre), ganze 200 Alben haben sich in dieser Zeit angesammelt. Ich habe in dieser Zeit so viel ausgetestet gehabt das es einem schwindelig wird. Die Hochbitformate sind definitiv nicht auseinanderzuhalten, keine Chance. Und so lautet mein Fazit nach 2,5 Jahren HD : Alles was nach 24Bit/ 88kHz kommt hat keinerlei klangliche Bedeutung bzw. ist überflüssig. Hier klingt ausnahmsweise mal alles gleich.;-) Richtig spannend wird es erst wieder bei einer Auflösung von 384kHz.

Und trotzdem würde ich mich immer für die nächst höhere Auflösung entscheiden, so es denn finanziell vertretbar ist. Momentan liegt die Differenz zw. 24/96 und 24/192 etwa 2 Euro pro Album. Verttretbar würde ich sagen.

Die Presse ist was dieses Thema betrifft ja noch sehr jungfräulich, hier hat bestimmt noch niemand ernsthaft getestet (um zu schauen in wie weit sich die Hochbitformate klanglich unterscheiden). Die Aussagen die getroffen werden sind zum Teil haarsträubend.
 
Alt 19.02.2012, 00:05   #39
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das bestätigt überwiegend meine Erfahrungen, ich meine jedoch - in ausgewähltesten Passagen - Unterschiede zwischen den Hochbitformaten zu vernehmen.

Die Tests der Presse sind natürlich im Rahmen der individuellen Möglichkeiten. Und dabei verwundert es nicht weiter, dass bei einer Zeitschrift ein langjähriger Redakteur, zu dessen Expertise u.a. Bandmaschinen gehören, sich damit beschäftigt, welche Klangunterschiede bei der Verwendung unterschiedlicher Ripplaufwerke oder bei unterschiedlichen Abspielprogrammen auftreten. Da wird sich auf das Wesentliche konzentriert! Was soll man da über Formate nachdenken, ist doch alles FLAC, sogar MP3, damit muss man sich nicht auseinandersetzen.

Geändert von MusikistTrumpf (19.02.2012 um 00:12 Uhr).
 
Alt 19.02.2012, 00:25   #40
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.299
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Das bestätigt überwiegend meine Erfahrungen, ich meine jedoch - in ausgewähltesten Passagen - Unterschiede zwischen den Hochbitformaten zu vernehmen.
wobei dann auch noch die Frage bleibt, wo diese Unterschiede herkommen. Es gab mal eine SAE Arbeit (hab ich damals verlinkt) wo rauskam, dass zwischen 44,1 und 96 kHz nur dann unterschieden wird, wenn es sich um runtegersampelte 44,1 kHz handelt, während die Unterscheidung nicht gelingt, wenn mit 44,1 kHz aufgenommen wurde. Die Autoren schließen daraus, dass die Sampling-Algorithmen das Problem seien.

lg
reno
Reno Barth ist offline  
Alt 19.02.2012, 07:49   #41
paschulke2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich erinnere an die Möglichkeit, von eigenen Threads User ausschließen zu können.
Schön, dass Du Dich immer gleich auf die Seite der armen Entrechteten schlägst.

Zur Erinnerung: Dieser Thread heißt nicht "Meine Erfahrungen mit verschiedenen Digitalformaten", sondern "Die Frage der Formate - Workshop mit Matthias Böde". Also wird es doch wohl legitim sein, sich zum Ablauf dieses Workshops, über den Holger ja ausführlich berichtet hat, zu äußern.

Ich wüsste übrigens immer noch gern, warum man MP3 mit 64kbit/s vorgeführt hat - ein vollkommen unrealistischer Wert für MP3, bei dem es mit Sicherheit zu deutlichen Artefakten kommt. Hat Herr Böde sich dazu geäußert, warum man nicht z.B. eine LAME MP3 Encodierung mit -V2 genommen hat? Hat niemand der Anwesenden danach gefragt, warum eine derart niedrige Bitrate verwendet wurde? Ich habe durchaus meine eigene Vorstellung davon, warum man das gemacht hat, die allerdings zu Holgers weiteren Beschreibungen inkompatibel ist.

Gruß

Thomas

Geändert von paschulke2 (19.02.2012 um 07:56 Uhr).
 
Alt 19.02.2012, 08:15   #42
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

MP3 mit 64kBit zu verwenden ist wirklich ein Witz. Aber es ist typisch.

Ansonsten aus meiner Sicht wie immer: alles das umstritten ist, immer verblindet quertesten, denn die Suggestion ist immer und überall.

Was auch nie ganz sicher ist, sind gleiche Pegel. Auch die muss man ganz genau eruieren und abgleichen.

Wenn bei Bödes "Test" die Lautstärke irgendwie "nach Gefühl" eingestellt wurde (und davon ist auszugehen), ist die Sache komplett lächerlich. Hier passt dann der Ausdruck "Taschenspielertrick" absolut.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 19.02.2012, 08:26   #43
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.811
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

@Dr. Who schrieb:
Mein Entschluss steht längst fest :

Zitat:
MP3 (320kbps) vs CD(16/44) = Heraushörbar
CD(16/44) vs 24/88 bzw. 24/96 = Heraushörbar
24/88 bzw. 24/96 vs. 24/192 = Nicht heraushörbar
Wirklich gleicher Pegel? Wieso gehst du davon aus?

Wieso sagst du das......
Zitat:
Die Hochbitformate sind definitiv nicht auseinanderzuhalten, keine Chance. Und so lautet mein Fazit nach 2,5 Jahren HD : Alles was nach 24Bit/ 88kHz kommt hat keinerlei klangliche Bedeutung bzw. ist überflüssig. Hier klingt ausnahmsweise mal alles gleich.;-)
.....wenn du dann das vermutest:
Zitat:
Richtig spannend wird es erst wieder bei einer Auflösung von 384kHz.
Wo ist da die Logik dahinter?

Zitat:
Und trotzdem würde ich mich immer für die nächst höhere Auflösung entscheiden, so es denn finanziell vertretbar ist. Momentan liegt die Differenz zw. 24/96 und 24/192 etwa 2 Euro pro Album. Verttretbar würde ich sagen.
Soll Jeder für sich entscheiden, mir wäre es den Aufpreis nicht wert.

Zitat:
Die Presse ist was dieses Thema betrifft ja noch sehr jungfräulich, hier hat bestimmt noch niemand ernsthaft getestet (um zu schauen in wie weit sich die Hochbitformate klanglich unterscheiden).
Nein, garantiert nicht ernsthaft.

Zitat:
Die Aussagen die getroffen werden sind zum Teil haarsträubend.
Jo,jo!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline  
Alt 19.02.2012, 09:34   #44
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von paschulke2 Beitrag anzeigen
Herr Böde scheint sich selbst und seinen Vorführungen auch nicht so recht zu trauen:

Hier testet er den neuen CD-Player Lindemann 825. Er schreibt zur Entscheidung des Herstellers, keinen SACD-

Player mehr anzubieten:

und im Fazit:

Sehr flexibel, der Herr Böde …
Thomas, dieses Posting zeigt nur: Du hast offenbar kein Interesse, irgend etwas wirklich Konstruktives zum Thema beizutragen. Es geht hier um verschiedene Formate und nicht die Person von Herrn Böde und was er sonst noch so alles macht. Nur am Rande bemerkt: Herr Böde selbst hört übrigens privat alle Formate: Von Rundfunk, LP ... bis hin zu MP3! Niemand hat bestritten, daß man mit SACD wunderbar Musik hören kann, im Gegenteil. Es ging allein darum festzustellen, welche Auswirkungen die verschiedenen Formate auf das Klangbild haben. Jeder kann dann für sich selbst entscheiden, mit welchem Format er bevorzugt Musik hören möchte. Und deshalb ist eine solche Vorführung völlig legitim, zudem viele - wohl die meisten - immer noch altmodisch CD hören und sich fragen: Was bringt es für mich vielleicht, auf Musikhören von der Festplatte umzusteigen? Da sie selbst keinen Netzwerkplayer besitzen, können sie das auch nicht selbst nachprüfen und haben entsprechend ein Interesse an solchen Vorführungen. Und für die, welche schon eine Festplatte zum Musikhören inzwischen besitzen stellt sich die Frage: Lohnt es sich, statt der oft angebotenen MP3-Formate hoch auflösende Formate herunterzuladen?

Beste Grüße
Holger
 
Alt 19.02.2012, 09:40   #45
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Who Beitrag anzeigen
24/88 bzw. 24/96 vs. 24/192 = Nicht heraushörbar
Könnte es vielleicht daran liegen, daß die betreffende Aufnahme im Original gar nicht im 24/192iger Format gemacht sondern nur hochgerechnet wurde? Bei Acousence wird schon die originale Aufnahme mit 192 khz erstellt.

Beste Grüße
Holger
 
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de