HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2011, 20:26   #1
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ellesounds Kino

Hallo,

da ich wieder umgebaut habe, möchte ich das hier auch nochmals zeigen, aber kurz und schmerzlos.

Im Prinzip ist alles neu, bis auf die Wandverkleidungen, ein Podest, 2Kino-Sitzreihen, Pro Reihe ein vollaktives Subwoofer Array, inkl. effektiver Beleuchtung mit Fernbedienung.

Die Frontkanäle sind auch neu, es kommen wieder vollaktive 4-Wege Satelliten, für die Main-Ls diesmal auch ein Grundton Array mit 6x12" Chassis 90-500Hz.

Aber auch der Center bekommt 12x8" Chassis für Grundton, das ganze ist ausgelegt für eine Beschallung ab 4m Hörabstand.

Für die Sats kommen 3x4Kanal Endstufen Class-D, Weiche Behringer DCX-2496.

Ich zeige einfach mal paar Bilder der Podestarbeiten.

















Inzwischen gibts auch schon jew. 3Side Surrounds, hinten montiere ich demnächst noch 2Stück, dann sinds hinten auch 4Surround Back.



Damit man sich das vorstellen kann:



Gruß, Felix

Geändert von Ellesound (23.08.2011 um 20:52 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 20:46   #2
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und dann die vorderen Kanäle, hierfür habe ich die Wand vollflächig mit 40-50cm Glaswolle gedämpft, um den Einfluss der Mauer großteils zu eliminieren.





















Weiter gehts dann mit den Bändchen...

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 22:11   #3
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Die Fotos kenn ich, aber ich sags nochmal das ist schon optisch der volle "Wahnsinn" !
So eine Membranfläche bei einem Heimkino bis dato noch nicht gesehen.
Kannst du die Fläche der Treiber mal zusammen rechnen würde mich interessieren wie viel qm da raus kommt!?

Wenn ich mal komme möchte ich am leisesten/erträglichsten Platz sitzen.

Wie gesagt gute Arbeit, und ich weiß wie toll deine alten Lautsprecher tonal klangen, du legst nicht nur Wert auf Lautstärke sondern auch auf Neutralität und Feinauflösung.
Der Hochton deiner alten Lautsprecher fand ich wirklich Top, räumlich, fein und nie nervend.

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 00:55   #4
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das sieht ganz super aus! Respekt!

  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 07:22   #5
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.023
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Mächtiges und eindrucksvolles Update, Respekt!

Ein paar Fragen hätt ich aber auch noch!
Warum nicht 3 gleiche LS vorne?
Wie gut funktionieren die Arrays vorne?

Wenn ich darf würde ich gerne mal wieder vorbei kommen.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 07:22   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.884
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Felix hat sich jeden Respekt und jede Anerkennung verdient, was Selbstbau betrifft. Er ist keiner der nur redet, sondern der auch macht und der auch keine Mühen scheut.

Da wird auch Einiges an Geld und vor allem Zeit eingeflossen sein.
Wenn man sich so etwas herstellen lässt (abgesehen davon, dass man dabei sehr viel unnötiges Zeugs eingeredet bekommt), kostet es soviel wie ein toller Sportwagen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 18:00   #7
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Danke für die Komplimente!

@Gerhard

Wie immer ist in der Mitte vorne der beste Hörplatz, fürs Filme schauen sitze ich aber sehr gerne hinten, man hat dann so richtig den Überblick.

Die Fläche ist doch gar nicht wichtig, es muß bloß gut klingen

@Stockvieh
Ja klar kannst du wieder mal kommen.

Die Arrays funktionieren sehr gut, ganz ohne Einfluss der Raumakustik schaff ichs aber auch nicht, ein Peak bei 250Hz in der NHZ ist vorhanden, aber das ist bei einem Hörabstand von 5m eh noch passabel, der Rest schwingt recht neutral aus, hörbar wird das aber so gut wie gar nicht.

Tonal fallen sie nicht so auf, aber die Kontrolle des ganzen ist klarerweise ein anderes Kaliber, etwas "mächtiges" hats schon.

In der Mitte gabs deshalb kein solches Array, weils nicht mittig zu realisieren gewesen wäre, entweder links oder rechts von der MHT Einheit, ein Risiko für falsche Ortbarkeit wollte ich nicht eingehen, bzw. waren mir die Neo10 zu teuer für alle Kanäle,

ansonsten ergeben sich ähnliche Phasenverläufe, also gleiches Weichenprinzip aller 3Kanäle, sowas fällt aber eher in die unhörbarkeit.

Bei den neuen Bändchen muss ich auch gleiche Filter verwenden, und mit dem Center anpassen, ganz soweit bin ich noch gar nicht, aber selbst mit leicht unterschiedlichen Einstellungen merkt man nichts, weil der Center im Kinobetrieb ein eigener zugewiesener Kanal ist.

@David

An die Arbeit darf ich erst gar nicht denken, die ich mir da angetan habe, aber es war für mich so wie eine Art "Jugendtraum", den ich mir erfüllen wollte, so wie du oder andere einen Sportwagen kaufen, egal ob der dann viel in der Garage steht, oder mein Kino zeitweise wenig benutzt wird.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 20:10   #8
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

Beeindruckend!
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 08:35   #9
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.544
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Respekt, Felix!
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 11:08   #10
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ebenfalls Respekt, ein wirklich enormer Aufwand
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 21:08   #11
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.868
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

WOW, was benutzt Du denn als Projektor?
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 08:08   #12
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo und Danke nochmal!

Ich verwende noch einen Sanyo PLV-Z2000, bis jetzt hat er ein recht passables Bild gemacht, wobei es längst besseres gibt.

Mich interessiert die 3D-Technik, und möchte ein gutes Gerät abwarten, dass auch passable 2D-Bilder macht, im Moment sind die Geräte aber noch recht teuer, und nicht so ganz ausgereift, muss wohl noch etwas abwarten.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 14:10   #13
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Gestern war ich wieder bei Felix, und hab mir seine Heimkino-Anlage angehört.
Ich hatte vorweg eigentlich Bedenken durch den großen Hörabstand das die Anlage nicht transparent klingen wird, also das nur ein Klangbrei mit brachialen Pegeln am Hörplatz ankommen würde. Auch an der Stimmwiedergabe hatte ich Zweifel das diese zu mächtig/groß sein würde, aber ich wurde in allen Belangen eines besseren belehrt.

Was zb. meine Anlage sehr gut kann ist das die Stimme, Instrumente und auch der Bass holografisch wiedergegeben wird. Mit anderen Worten es geht nicht nur in die Breite, sondern es kommen Töne auch nach vor, mal mehr mal weniger. Ich vermute das durch diese Form der Wiedergabe auch geringste Lautstärkenunterschiede besser von unseren Ohren aufgenommen werden und das dann als lebendiger Klang bezeichnet werden kann.
Bis jetzt konnte ich wenige Anlagen hören die diese Lautstärkenunterschiede perfekt umsetzen konnten. Viele Anlagen spielen da nur laut durch und die Musik kann einem nicht berühren.
Wenn ich bei meiner Anlage meine Lieblingssongs mit gehobener Lautstärke spiele, hab ich dann und wann eine Gänsehaut, oder Tränen in den Augen.

Die Anlage von Felix kann das auch, schon nach den ersten beiden Songs hatte ich Tränen in den Augen. Ich konnte Pegelunterschiede von Stimmen/Instrumenten wahrnehmen. Und obwohl die Membranfläche dieser Anlage immens ist, spielt diese natürlich und warm und hochauflösend.
Die Stimmen waren perfekt, sauber in der Mitte und auch wenn zwei Personen sangen konnte man die genau lokalisieren. Ich musste Felix nach den beiden Songs fragen ob da nicht der Center jetzt mitspielte. Das wahr echt verblüffend wie gut die Stimme da rüber kamen.

Wie gesagt auch die Räumlichkeit wahr gegeben trotz das sich die LS eher in den Ecken befanden.
Auch so Töne die bei meiner Anlage den Raum so fluten waren bei Felix ebenso vorhanden.
Die Selbstbaubändchen lösen wirklich fantastisch auf und wirkten nie lästig. Es hörte sich alles sehr angenehm in allen Lautstärken an. Diese HT spielten auch sehr räumlich und die Kopporation von Bass, Mitten und Höhen passte wie die Faust aus Aug.
Der Bass natürlich auch schön knackig und wenns mal sehr laut wurde verspürte man Vibrationen am Sitzplatz das beim Surround noch getopt wurde. Von dem Druck dem man verspürt ist es mit einer Disco zu vergleichen, aber es spielt rund herum viel feiner, HT, MT und Bass spielt viele Leveln darüber.

Zur Technik:

Anhand der Fotos vom Selbstbaubändchen(Zweiweg) dachte ich das ist so 15x5 cm groß, aber weit gefehlt Schätzungsweise muß es so 30x15cm haben. Die müsst ihr sehen!
Wie oben schon erwähnt klingen diese Bändchen präzise, räumlich, sanft und sehr klar genau wie ich es liebe.
Die insgesamt 10 Basstreiber unter den Sitzen hört man nicht, die fühlt man nur. Felix erklärte mir das diese sehr steil getrennt sind 48db bei 90 Hz.
Die 12 vorderen Basstreiber sind weniger steil getrennt 12dB 90 Hz, korrigiere mich Felix wenns nicht passt.

Der große Center bringt im Surround einen Ton zu tage wie in einem Top-Kino. Die Stimmen klingen so wie im Kino, und man kann sich auch ganz außen hinsetzen die Stimmen kommen immer von der Mitte. Die Surround-Back-LS konnte man gelegentlich auch hören, aber die Szenen der gespielten BDs hatten nicht gerade viele Effekte.

Fazit:

Wie ich das letzte mal bei Felix war fand ich den Surround-Sound sehr imposant, war mächtig.
Nun gefiel mir die Wiedergabe im Stereo-Modus um vieles besser als der Surround-Betrieb(da hängts sicher von der jeweiligen Bluray ab bzw. Geschmackssache).
Vor meiner Anlage sitze ich oft mehrere Stunden davor, also wenn´s passt kann ich sehr lange ausgiebig hören, und die Anlage von Felix vermittelt mir den selben Eindruck.
Das macht einfach viel Spaß!
Wenn man bei einer Anlage das Bedürfnis verspürt das ist mir zu laut dann stimmt was nicht, doch diese Anlage klingt echt toll, und man kann den Volumenregler rühig erhöhen!
Na gut, nach der Surround-Vorführen spürte ich schon die extreme Belastung meinens Trommelfells.

Ich war immer der Ansicht wenn´s richtig gut klingen soll, muß man tief in die Tasche greifen für gute LS und gutes Equipment!

Wenn mir auch so ein eigener Heimkinoraum zur Verfügung stünde würde ich das ebenso aufbauen wie Felix!

Nochmal „Danke“ für die Vorführung Felix und ich komme bestimmt bald wieder da ich neugierig bin auf die großen Bändchen, und ich bin mir jetzt schon sicher das das wieder genial klingen wird. Außerdem bin ich der Meinung das du den Beruf verfehlt hast(nicht bös gemeint) aber du kannst was definitiv!!!
Diese Anlage verdient keine Kritik, bevor man sie nicht gehört hat!!!

PS: das nächste mal nehm ich mehr CDs mit


-ich hoffe ihr versteht was ich mit den Pegelunterschiede meine, das kommt
bei manchen Anlagen einfach besser
-bitte Formulierung, Rechtschreibfehler aus Acht lassen

Schöne Grüße
Gerhard

Geändert von Lungau (29.08.2011 um 14:18 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 14:12   #14
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jetzt sehe ich gerade auf den obigen Bilder sind ja die neuen Selbstbaubändchen noch gar nicht montiert!
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 16:09   #15
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerhard!

Danke für deinen Besuch, und auch danke für deinen Bericht!

Freut mich natürlich besonders, dass dir die Anlage so gut gefallen hat.

Dass es trotz großen Hörabstand und Wandnähe so gut funktioniert, habe ich großteils der starken Bedämpfung der Wand hinter den LS(40cm vollflächig) und klarerweise der restlichen Wände zu verdanken, aber auch im Bass ist ja rückwärtig stark gedämpft.

Andererseits gibts ab Mittelton durch die Arrays und Bändchen keine Decken/Bodenreflexionen, somit bekomme ich recht gute Werte am Hörplatz.

Ja die Bässe sind bei 90Hz 48db getrennt, und die vorderen 12 Grundtöner 12db/Hochpass, dadurch ergibt sich mit entsprechendem Delay eine nahezu lineare Phase am Hörplatz inkl. Summe im FG.

Ich hab da so mein eigenes Weichenprinzip für IIR Filter ausgeforscht, so komme ich auf sehr gute Ergebnisse.

Ja die Bändchen spielen sehr klar/sauber und mit optimaler Phasenlage auch mit räumlichen Eindruck, die sind in der Tat ca. 32x15cm groß.

Der Job würde mir als Boxen/Chassishersteller gut gefallen, aber nicht mehr mit dem heutigen Risiko in dieser Branche, Ende der 90er hat das Hifi "Fieber" stark nachgelassen, und setzt sich laufend in Richtung Aussterben fort.

Für mich ists aber in erster Linie wichtig, dass ich zumindest MIR meinen Traum erfüllt habe, davon bin ich nun nur noch ein "großes Bändchen" weit entfernt.

Die Steigerung zum Kinobetrieb kann ja eigentlich nicht mehr so groß sein, denn bis auf die paar Effekte von hinten und der Stimmwiedergabe durch den Center ändert/verbessert sich ja der Klang selbst nicht mehr, aber auch die Fläche ist schon so groß, dass eine weitere vergrößerung kaum noch Vorteile bringt, was bei kleineren Anlagen aber durchaus umgekehrt ausfallen kann.

Aber ich gebe dir recht, dass manche Filme schon schönere Effekte ans Tageslicht bringen, aber primär wollte ich mal die Bässe "schaukeln" lassen.

Freue mich jedenfalls wieder auf einen Besuch von dir, mal sehen wann das große Bändchen gebaut wird.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de