HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Röhren-Technik

Verstärker in Röhren-Technik Auch Hybrid-Geräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2010, 18:56   #31
fkjazz
Benutzer
 
Benutzerbild von fkjazz
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 93
fkjazz
Standard

Hallo, ich habe ihn komplett gekauft, ob es einen Bausatz gibt weiss ich nicht.

Es gibt auch eine Variante mit Phonoeingang MM+MC für ca 90 € mehr. Was von dem Phono pre zu halten ist , weiss ich nicht.

Wenn der VR 70 interessiert : es gibt lange threads in diversen Foren dazu , auch zum Tuningpotential.
Aber wie gesagt, bei der Version VR 70 E-2 ist das meiste bereits berücksichtigt.

Hörner empfehlen sich unter anderem wegen des hohen Wirkungsgrades ( meine haben 104 dB), das bedeutet auch
für den Verstärker, das er nicht im kritischen Klirrbereich höherer Aussteuerung arbeiten muß.Außerdem neigen Hörner doch manchmal zu etwas scharfen Höhen, was bei Streichern zB unangenehm werden kann.Diese Eigenschaft wird durch die Röhren positiv gemildert.Ich konnte jedenfalls erstmals mit der Röhre Streicher angenehm über die Hörner hören.
Gruß Friedrich
__________________
http://fotoalbum.web.de/gast/fkjazz/mein_Hoerrefugium
Audiomeca Romance,Grado The Ref. Wood,ASR Basis
Heybrook TT2,Scorpio , Benz Glider, EAR
Thorens 147 Jubilee ,Audiotechnica MC Mono
Emitter II HD Akku,
Tannoy Kensington+Glenair, Magneplanar 1.6, Klipsch La Scala
fkjazz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2010, 19:47   #32
hifi-karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard kostengünstige Röhrenverstärker

Freue mich, dass deine Erfahrungen mein Wissen hinsichtlich der Qualität der Röhrenverstärker bestätigt. Röhren haben günstigere (bessere Linearität) Kennlinien und bei der Einhaltung der Designregeln sind die Röhren -Verstärker im Klang vorteilhafter zu Halbleitergeräten.
Gibt es Erfahrungen zu Eigenbau von Boxen mit Hörnern?

Grüße,

Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 16:56   #33
hifi-karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard kostengünstige Röhrenverstärker

Zitat:
Zitat von Wasami Beitrag anzeigen
Hallo,
eigene Musikstücke sind natürlich kein Problem! Aber bitte, wenn möglich, keine MP3's oder andere komprimierte Formate
Parkplätze gibt's auch ausreichend bei uns. Die Telefonnummer gibt's per PN oder online auf unserer Homepage.

Die Dynavox kommen auch aus China. Eigentlich kommen mittlerweile so gut wie alle Röhrenverstärker bzw. deren Komponenten aus chinesischer Produktion, auch wenn oft was Anderes draufsteht. Die Chinesen bauen ja mittlerweile sogar ihre eigenen Produkte nach...
Allerdings muss das ja nichts Schlechtes bedeuten. Zumindest unter europäisch kontrollierter Produktion wird hier mittlerweile eigentlich bei allen bekannten Geräten eine gleichbleibende und gute Qualität geliefert! Unterschiede gibt es natürlich dann im Detail: Qualität der verwendeten Bauteile, mechanische Fertigung, etc...
Die zu Grunde liegenden Schaltungen sind aber weitgehend überall gleich.

Achtung: Finger weg von Direkt- Eigenimporten aus China oder Hong Kong! Diese Geräte stammen zwar von den gleichen Herstellern (wobei nicht einmal das immer gesagt sein muss), allerdings gibt es hier teils gewaltige Qualitätsunterschiede zu den Geräten, welche für den europäischen Markt bestimmt sind!
Ich will nicht sagen, dass grundsätzlich jeder Eigenimport schlecht ist, leider ist es aber in den meisten Fällen so und das schadet natürlich auch dem Ruf der China- Geräte.

LG
Michael

Habe Wasami besucht. Danke Michael nochmals für die Einladung!

Eine breite Produktpallete war ausgestellt. Technisch entspricht das Design den Regeln, die ich noch aus "meiner" Röhrenzeit kenne. Natürlich statt Verdrahtung: eine sorgfältig ausgelegte Leiterplatte.

Ein Hit ist das mechanische Design, hier war ein echter Profi am Werk. Nicht vergleichbar mit Bausätzen. Aluprofile und Alu - Platten gefräst und gebürstet. Frontplatten und Display, Bedienknöpfe alles eine Linie. Fernbedienung aus Alu / voll herausgefräst fast unglaublich in unserer Zeit.

Nach ausführlicher Beratung durch den Chef des Hauses habe ich mich für einen MC - 100 B entschlossen und konnte das Gerät auch gleich mitnehmen (Alles vom Vorverstärker bis Endverstärker lagernd!). Bezahlt habe ich für das 2mal 32 Watt Gerät genau nach der Peisliste www.wasabi.at.

Gerät sofort zu Hause in Betrieb genommen, ohne Probleme und bin nun dabei in der Qualität passende Boxen zu suchen. Denke an Hörner, siehe auch dieses Forum.

Die nächste Anschaffung soll dann ein Vorverstärker - total im Design passend sein.

Alles in allem ein zufriedenstellender Besuch.

Antworten auf Fragen und weitere Erfahrungen gerne hier im Forum.

Liebe Grüße

hifi-karl
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 17:07   #34
hifi-karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard kostengünstige Röhrenverstärker

Hallo,



natürlich soll es : www.wasami.at sein.

Die Verstärker sind zwar "scharf" aber nicht so scharf wie Wasabi!

Sorry,

Grüße

hifi-karl
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 10:45   #35
Wasami
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 11.10.2010
Ort: Stockerau
Beiträge: 48
Wasami befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
das freut mich, dass das Gerät gefällt und den Erwartungen entspricht!!

Betreffend Vorverstärker:
Wir haben hier derzeit leider nur den MS11B (welcher zwar kostengünstig, jedoch nicht röhrenbasierend ist) im Portfolio. Dieser ist speziell für MM- Tonabnehmer- Systeme ausgelegt.

Wenn's Etwas mit Röhren sein soll, dann empfehle ich z.B. Vienna Dreamsound in Klosterneuburg. Dort gibt es unter Anderem schöne Vorverstärker mit Röhren und eine sehr kompetente Beratung...

Auch von uns gibt es einen Vorverstärker mit Röhren (2x 12AX7 und 2x 12AU7). Dieses Gerät haben wir jedoch nicht lagernd und es ist auch noch nicht für unser Unternehmen gebrandet. Auf der Herstellerseite www.yaqin.cn gibt es dazu Details bzw. eine Abbildung.

Bei Bedarf kann ich aber eventuell mit der nächsten Lieferung eines mitbestellen!

LG
Wagner Michael
__________________
www.wasami.at
Röhrenverstärker und CD- Player
(gewerblicher Anbieter)
Wasami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 13:07   #36
hifi-karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard kostengünstige Röhrenverstärker

Hallo Michael,

re. Vorverstärker. Ich hätte schon gerne aus der gleichen Quelle. Aber es ist ja nicht eilig. Zur Zeit funktioniert ja die Gesamtanlage besser als je zuvor Es gibt schon erste neidige "Musikohren".

Melde mich wenn es soweit ist!

Was ist der aktuelle Stand hinsichtlich Boxen?

Soll ich mich selbst mit Säge und Leim drüber traun?

Liebe Grüße

hifi.karl
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 15:12   #37
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 31
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Schade, dass nicht mit anderen Produkten (heimischen) verglichen hast, hätte mich sehr interessiert, wie das ausgegangen wäre.

Wünsche dir natürlich trotzdem noch viele schöne Stunden mit deiner neuen Errungenschaft!

An welche Lautsprecher denkst du?
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 16:20   #38
hifi-karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard kostengünstige Röhrenverstärker

Hallo Meister,

sicher hätte ich mehr unterschiedliche Geräte ansehen - im Sinne von erproben -können. Andererseits weiß ich worum es bei Röhrengeräten geht, habe ja in grauer Vorzeit selbst industriell designed. Bei Wasami hatte ich ausreichend Gelegenheit die Anordnung der Röhren, Trafos usw. zu checken. Auch den "brummfreien" Aufbau finde ich den Regeln voll entsprechend.

Ja, dann habe ich mich rasch entschieden, neben den Qualitätsaspekten war ja auch der Preis und eine gewisse Gier: " ich will haben" mein Antrieb. Sicher war die Entscheidung richtig, einige Freunde - auch vom alten Fach wie ich - sehen das Gerät auch sehr positiv und überlegen ebenfalls in diese Richtung.

Für deine Wünsche danke ich dir herzlich und werde laufend berichten, vor allem wenn ich die Vorverstärker - Frage und das Thema "neue Boxen" erledigt habe.

LG, hifi-karl

NS.: Die ruhige Adventzeit möchte ich nutzen den Frequenzgang selbst nach zu messen. Daten liegen ja vor, Vergleich werde ich berichten.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2014, 12:43   #39
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

Gibt es eigentlich sonst noch jemand der mit den "Wasami Verstärkern" bis jetzt Erfahrung sammeln konnte ?!

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 22:01   #40
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.841
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja hatte einen Wasami MC-13S der jetzt bei einem Freund Dienst tut. Passte nimmer zu meinen neuen LS.

Mit den alten LS harmonierte er besser als jeder Transistor (darunter sogar Accuphase).

Ist für mich einer der schönsten Röhrenverstärker am Markt.

War mit der Qualität und dem total netten Service von Michael sehr zufrieden.

LG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 22:07   #41
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Ja hatte einen Wasami MC-13S der jetzt bei einem Freund Dienst tut. Passte nimmer zu meinen neuen LS.

Mit den alten LS harmonierte er besser als jeder Transistor (darunter sogar Accuphase).

Ist für mich einer der schönsten Röhrenverstärker am Markt.

War mit der Qualität und dem total netten Service von Michael sehr zufrieden.

LG

Armin
Hallo Armin !

Ich hab heut bei meiner Sitzung mit dem gehört:


http://www.wasami.at/index.php/vor-u...-mit-fb/ml750m

u. war eigentlich recht angetan von dem Gerät

Preis-Leistung passt !

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 23:04   #42
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.841
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mich reizt was mit einer 845er aber da gefallen mir die mesiten optisch nicht.

Silvercore mit der 833c wär auch noch etwas :-)

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 13:34   #43
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.310
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich würde mir im Fall der 845 (1kV an der Anode!) kein chinesisches Gerät kaufen. Grundsätzlich sind gute SE 845er teuer, weil die Ansprüche an die Ausgangsübertrager entsprechend hoch sind. Da halte ich Silvercore schon für die bessere Alternative.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 14:01   #44
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

Der Eröffnungsthread hieß auch "Kostengünstige Röhrenverstärker"
Ansonsten wäre mein Favorit "Audio Research" bei Röhren,da
freuen sich auch meine "Ami-LS"

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 14:30   #45
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.908
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

kennst du den impetanzverlauf deiner lautsprecher?
sonst wär ich vorsichtig
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
röhrenverstärker


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de