HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2010, 12:30   #121
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
ja, pikanter Weise aber nur im Vorwort. Was ich an Fleck schätze, ist, dass bei ihm dieses heroische Moment des Einzelkämpfers, der dann den Paradigmenwechsel anstößt, völlig fehlt. Da steckt bei Kuhn sehr viel amerikanische Mythologie drin. Das funktioniert wie der klassische Western, wo die träge Kleinstadt (normal Science) durch den unvermittelt auftretenden Helden umgekrempelt wird. Bei Fleck haben wir es mit einem "Denkkollektiv" zu tun, das sich langsam und kontinuierlich bewegt. Wobei mir scheint, dass Fleck in dieser Bewegung schon so etwas wie einen objektiven Fortschritt sieht, wenn er darauf auch nie explizit eingeht.
Hallo Reno,

der Fleck liegt mir auch näher! Du hast mich auf meine nächste Zuglektüre gebracht - eine wirklich eingehende, intensive Auseinandersetzung mit ihm fehlt mir bislang ja noch...

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:04   #122
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.291
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Hallo Reno,

der Fleck liegt mir auch näher! Du hast mich auf meine nächste Zuglektüre gebracht - eine wirklich eingehende, intensive Auseinandersetzung mit ihm fehlt mir bislang ja noch...

Beste Grüße
Holger

Hallo Holger,

da bist du in bester Gesellschaft: http://www.ludwikfleck.ethz.ch/

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang nicht zuletzt einen Aufsatz von Alan Janik, der die Ursprünge von Flecks Begriff des Denkstils bei Wittgenstein und Spengler sucht. (das wurde lustigerweise vom Institut Wiener Kreis herausgegeben, das sich ja sonst als die hardcore-Fraktion der analytischen Philosphie geriert). Das hat mich dann wieder auf ein Projekt gebracht, das mich als Dissertationsthema interessiert hätte: Spengler nicht als politischen Philosophen, sondern als Erkenntnis- (und Wissenschafts-)theoretiker lesen. Leider fehlt mir die Zeit. Ich könnt's in der Pension angehen, wenn ich bis dahin nicht völlig verblödet bin. Aber wahrscheinlich ist das Thema bis dahin totgeschrieben...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:15   #123
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Da ist aus technischer Sicht alles sinnvoll (im Hinblick auf die Zielvorgabe).
Da stellt sich sofort die Frage nach der Zielvorgabe? Ich kann mir die Vorgabe durchaus vorstellen, mich damit aber kaum anfreunden.

Zitat:
Eine unsinnige Lösung ist diese Endstufe nur unter der Prämisse, dass Unterschiede zwischen halbwegs gut gebauten Verstärkern nicht gehört werden können. Und genau das ist der Punkt an dem Techniker wie Scheller oder Pelmazo aggressiv werden. Weil Fragen z.B. nach Hörschwellen außerhalb der Expertise des Technikers liegen, wird die Diskussion genau hier immer unfreundlich.
Die weitgehend verkorksten, vom technischen "Ideal" extrem abweichenden Eigenschaften, lassen einen charakteristischen "Eigenklang" erwarten. Die Abweichungen vom technischen "Ideal" fallen dort so extrem aus, dass man durchaus von "nachweisbarer Hörbarkeit" sprechen darf.

Exclusivität im Erscheinungsbild, im "Klang" und vor allem im Preis. Das Gerät bedient zweifellos eine vorhandene (wenngleich kleine) Zielgruppe.

Geändert von Scheller (01.11.2010 um 13:33 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:28   #124
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
und wer bestimmt eigentlich wer oder was ein Esoteriker ist? Könnte es nicht sein, dass die Leute in den Konstruktionsbüros bekannter Hersteller einfach ein bisserl mehr Sachkenntnis mitbringen?
Das wird in den meisten Fällen genau so sein. Dabei denke ich sofort an Entwickler der großen Hersteller....Dagegen seltener im Bereich kleiner, elitärer High-End Hersteller.
Da gibt´s schon genügend Interviews und Vorträge im Internet, die man allenfalls als peinlich betrachten darf. Ob die Techniker dort ihre wahren Ansichten preisgegeben haben, wird man ohnehin nie erfahren....Wenn überhaupt, dann irgendwann nach ihrer Entlassung.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:31   #125
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Eben. Wenn man kapiert hat, daß technisches Wissen nicht nur Lehrbuchtheorie, sondern anwendungsorientiert ist.
Jawoll! Stichwort "Bratpfanne"
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:33   #126
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.291
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Scheller Beitrag anzeigen
Exclusivität im Erscheinungsbild, im "Klang" und vor allem im Preis. Das Gerät bedient zweifellos eine vorhandene (wenngleich kleine) Zielgruppe.

Richtig. Ich hab seit 2003 keine mehr verkauft

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 13:52   #127
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
Richtig. Ich hab seit 2003 keine mehr verkauft
Es ist wirklich eine Schande, daß heutzutage niemand mehr Geld für hochwertige Endstufenbratpfannen ausgeben will. Schon wieder verlieren wir ein Stück Hifi-Kultur.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:06   #128
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.291
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Es ist wirklich eine Schande, daß heutzutage niemand mehr Geld für hochwertige Endstufenbratpfannen ausgeben will.
Naja, Paravicini baut immer noch viele M100A. In meinem Fall hat das auch damit zu tun, dass ich seit 2004 forciert Haigner Lautsprecher verkaufe. Da braucht kein Mensch mehr 100W.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:13   #129
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Tschuldigung, aber das war nur ein blöder Witz. Habe mir zum Mittagessen ein bißchen zu gut engeschenkt. Läßt eh schon nach ;-)
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:18   #130
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth
Eine unsinnige Lösung ist diese Endstufe nur unter der Prämisse, dass Unterschiede zwischen halbwegs gut gebauten Verstärkern nicht gehört werden können.
Der Harman Konzern baut professionelle Amps. Crown. Crown baut für Mark Levinson. Identer Klang, trotz einiger dazwischengeschalteten Spielereien (bei Mark Levinson) fürs Auge des Endverbrauchers und für die Bücher von Mark Levinson.

Zitat:
Und genau das ist der Punkt an dem Techniker wie Scheller oder Pelmazo aggressiv werden. Weil Fragen z.B. nach Hörschwellen außerhalb der Expertise des Technikers liegen, wird die Diskussion genau hier immer unfreundlich.
Nein, weil das Unterscheiden ökonomischer von technischer Sinnhaftigkeit beim Techniker nicht mehr als den Sinn der nüchternen Feststellung bedeutet, hingegen bei den anderen einen riesen Affentanz mit anschliessender Hyperventilation auslöst. Deshalb.

Mit Hörschwellen kann das ja dann nichts zu tun haben.



Gruss Urs

Geändert von ursus (01.11.2010 um 14:32 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:20   #131
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
da bist du in bester Gesellschaft: http://www.ludwikfleck.ethz.ch/

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang nicht zuletzt einen Aufsatz von Alan Janik, der die Ursprünge von Flecks Begriff des Denkstils bei Wittgenstein und Spengler sucht. (das wurde lustigerweise vom Institut Wiener Kreis herausgegeben, das sich ja sonst als die hardcore-Fraktion der analytischen Philosphie geriert). Das hat mich dann wieder auf ein Projekt gebracht, das mich als Dissertationsthema interessiert hätte: Spengler nicht als politischen Philosophen, sondern als Erkenntnis- (und Wissenschafts-)theoretiker lesen. Leider fehlt mir die Zeit. Ich könnt's in der Pension angehen, wenn ich bis dahin nicht völlig verblödet bin. Aber wahrscheinlich ist das Thema bis dahin totgeschrieben...
Hallo Reno,

das ist ja spannend - und das Thema lebendiger denn je! Das wäre doch schön für Dich, nach dem sogenannten "Ruhestand" noch so eine schöne Aufgabe vor sich zu wissen! Hast Du mal Koyre gelesen?

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:22   #132
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Scheller Beitrag anzeigen
Jawoll! Stichwort "Bratpfanne"
Humor ist auch nicht Deine Stärke. Das ist nicht mehr und nicht weniger als ein Ding, das viel Masse hat. Und wenn es im Haushalt eben nichts anderes gibt, dann ist es halt die Pfanne.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:25   #133
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Scheller Beitrag anzeigen
Das wird in den meisten Fällen genau so sein. Dabei denke ich sofort an Entwickler der großen Hersteller....Dagegen seltener im Bereich kleiner, elitärer High-End Hersteller.
Wenn jemand jetzt ein wenig boßhaft wäre, würde er fragen: Bist Du ein Lobbyist der Großindustrie? Ja, ja, die bösen kleinen Hersteller müssen weg....
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:30   #134
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Wenn ein Entwickler also eine konstruktive Hypothese aufstellt, wie etwas aufgebaut sein muß, damit ein bestimmtes klangliches Resultat herauskommt und damit experimentiert, dann ist das völlig legitim. Und weil es eben verschiedene Hypothesen gibt, gibt es auch verschiedene "Meinungen".
Im Pseudowissenschaftlichen Bereich, ja. Wir debattieren in dem Moment über irgendwelche Spielereien für irgendwelche abgehobenen Hardcore-High-Ender, die in diesen Toys den Nabel der Welt erklärt erhalten. Mit technischer Machbarkeit hat dies nichts zu tun, höchstens mit Ökonomischer.

Dies zu differenzieren, das schrieb ich bereits gestern.

Zitat:
Woran ich Anstoß nehme ist an der - wenn auch versteckten - Generalisierung.
Das scheint ein Problem Deinerseits zu sein. Die Generalisierung ist eine normale Selbstverständlichkeit, zu der jeder Mensch mit halbwegs funktionierenden Verstand steht und keinen Anlass verspührt, sie hinterfragen zu müssen. Ansonsten er vielleicht noch immer nicht verstanden hat, was das Ziel eines jeden (HiFi-) Unternehmens ist. Ist man sich dessen hingegen bewusst, dann kann dieser Umstand nicht einfach aussen vor gelassen werden, denn wie wir alle wissen, ist HiFi alles andere als ein Bereich mit einer Fachkundschaft. HiFi ist eine Goldgrube, wo Laien und Privatiers bedient werden, denen man so gut wie jeden Kram andrehen kann. Womit ich keine Probleme habe ...

Zitat:
Wessen Meinung zählt denn?
Glaubst Du, Deine Meinung zähle nicht ?

Zitat:
Es gibt hier doch keinen Papst und keine Glaubenskongregation, welche entscheidet, wer zu den "Braven" und wer zu den "Ketzern" gehört.
Das empfinde ich ebenfalls nicht so. Fordert auch niemand. Oder doch etwa ?


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:35   #135
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.291
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Tschuldigung, aber das war nur ein blöder Witz. Habe mir zum Mittagessen ein bißchen zu gut engeschenkt. Läßt eh schon nach ;-)

passt schon!

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de