HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2010, 10:40   #61
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Scheller, das ist wohl ein Sprachproblem. Die Frage heißt: Klingen CD-Rs unterschiedlich? Klang ist etwas, was von einer ganzen Anlage reproduziert und von unserem Ohr gehört wird. Damit ist in keiner Weise gesagt, was die Ursache dafür ist. Es war nicht die Frage: Unterscheiden sich Rohlinge irgendwie mechanisch? Das wäre eine von vielen möglichen Ursachen - die Ihr Techniker ausschließen wollt, wie ich verstanden habe - aber hat an sich nichts mit dem Klangeindruck zu tun. Hier geht es nur um die Prüfung des folgenden Sachverhalts: Lege ich verschiedene Rohlinge in den CD-Player ein - kommt dann ein anderer Klang heraus?

Beste Grüße
Holger
meiner bescheidenen und unmaßgeblichen ansicht nach seh ich mich gezwungen, in diesem fall scheller die korrektere sprachliche auffassung zu attestieren.
wenns um unterschiedliche klangeindrücke von cdr's geht, bleibt wohl der rest der anlage außen vor. denn wenn wir uns auf diese baustelle verlagern, wird die diskussion wieder uferlos und ewig dauernd.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 10:50   #62
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Lege ich verschiedene Rohlinge in den CD-Player ein - kommt dann ein anderer Klang heraus?
Jessus....Und genau an dieser Stelle hattest du den Eindruck, dass bei dir auf deinem CDP verschiedene CD-Rohlinge auch unterschiedlich klingen.
Soweit korrekt? --------> nein------>Ende der Diskussion.
|
Ja-----> Daraufhin wurde dir erklärt, dass das bei (weitgehend) bitidentisch aufgezeichneten CDR am CD-PLayer (und somit dem nicht fehlerfreien Auslesevorgang liegen MUSS.
|
---->Soweit korrekt?-------> nein----Ende der Diskussion.
|
Ja----> Der DAC, die Betriebsspannungen oder die Analogsektion haben damit nichts zu tun. Dieses Thema wurde später quasi "angehängt".
|
Ja----->Wo ist das Problem?
|
----nein---->ist mir mittlerweile auch egal.

Geändert von Scheller (31.10.2010 um 11:20 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 10:52   #63
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen
meiner bescheidenen und unmaßgeblichen ansicht nach seh ich mich gezwungen, in diesem fall scheller die korrektere sprachliche auffassung zu attestieren.
wenns um unterschiedliche klangeindrücke von cdr's geht, bleibt wohl der rest der anlage außen vor. denn wenn wir uns auf diese baustelle verlagern, wird die diskussion wieder uferlos und ewig dauernd.
Hallo Alex,

die Verwirrung entsteht glaube ich durch die Zuschreibung. Ich schreibe einer CD-R einen bestimmten Klang ursächlich zu. In der Tat. Lebensweltlich-alltagspraktisch ist das aber völlig korrekt! Die Ursache, daß die Anlage anders klingt, ist eben, daß eine andere Scheibe im CD-Player liegt. Der Techniker versteht den Sachverhalt aber anders. Er abstrahiert von dieser konkreten Situation und sieht das als Aussage über die mechanischen Eigenschaften der CD an. So ist das aber gar nicht gemeint. Ich mache diese Zuschreibung als Alltagsmensch und nicht als Techniker - sie ist deshalb immer situativ gebunden, und nicht die Aussage über das "Objekt an sich" - das Objekt ist die CD-R, sofern sie einen bestimmten Klangeindruck hervorruft. In diesem "Hervorrufen" steckt die ganze situative Komplexität der Anlage, die gerade spielt.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 10:55   #64
Lynyrd
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 309
Lynyrd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Holger

Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn mehr, seine (wertvolle) Freizeit in dieses Thema zu investieren. Das ist Schnee von Vorgestern. Das ist etwa so, als würde man im Zeitalter von CAD über die Genauigkeit von Zeichenbrettern diskutieren.

Aber jeder, wie er mag...
Lynyrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:02   #65
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tach,

also wenn ich das bis hierher richtig verstanden habe, dann Holger nur darüber berichtet, dass er mit unterschiedlichen CD-R auf verschiedenen Anlagen unterschiedliche Höreindrücke hatte. Richtig ?

Woher diese Unterschiede kommen, ob sie ihre Ursache in einem unterschiedlichen Material oder Aufbau oder sonstwas der CD-R selber haben, oder in verschiedenen Auslesequalitäten der verwendeten Player ist doch eigentlich egal. Da mag die Formulierung unterschiedlicher Qualitäten der CD-R sprachlich falsch sein; in der Sache besteht aber kein Unterschied.

Interessant wäre es erst dann, wenn sich die Eindrücke so verdichten würden, dass auf unterschiedlichen CDP dieselben Klangeindrücke reproduzierbar wären. Dann könnten zwar immer noch bei den verschiedenen CDP derselbe Auslesefehler vorliegen, was aber wohl eher weniger wahrscheinlich wäre als die Annahme, dass die Ursache doch in der CD-R selbst liegt.

Ich persönlich habe auf meinen Anlagen noch nie irgendwelche Unterschiede zwischen verschiedenen CD-R gehört. Das mag aber an mir liegen, weil ich mich damit noch nie intensiv befasst habe und weil ich aller Voraussicht nach in meinem Alter solche Unterschiede auch gar nicht mehr wahrnehmen kann. Ist aber nur eine Vermutung.

Viele Grüße, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:04   #66
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lynyrd Beitrag anzeigen
@Holger

Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn mehr, seine (wertvolle) Freizeit in dieses Thema zu investieren. Das ist Schnee von Vorgestern. Das ist etwa so, als würde man im Zeitalter von CAD über die Genauigkeit von Zeichenbrettern diskutieren.
Ich warte noch auf den ersten Vergleichstest unterschiedlicher Festplatten ... Aber wahrscheinlich gibt´s den schon (ebenso wie Vergleich zwischen verschiedenen USB-Kabeln).

VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:08   #67
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Interessant wäre es erst dann, wenn sich die Eindrücke so verdichten würden, dass auf unterschiedlichen CDP dieselben Klangeindrücke reproduzierbar wären. Dann könnten zwar immer noch bei den verschiedenen CDP derselbe Auslesefehler vorliegen, was aber wohl eher weniger wahrscheinlich wäre als die Annahme, dass die Ursache doch in der CD-R selbst liegt.
Bernd, Du hast meine Hintergedanken erraten! Genau das werde ich nächste Woche überprüfen!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:10   #68
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lynyrd Beitrag anzeigen
Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn mehr, seine (wertvolle) Freizeit in dieses Thema zu investieren. Das ist Schnee von Vorgestern. Das ist etwa so, als würde man im Zeitalter von CAD über die Genauigkeit von Zeichenbrettern diskutieren.

Aber jeder, wie er mag...
Da ich keinen Netzwerkplayer besitze, bin ich auf solche Kopien angewiesen. Deswegen muß ich die Zeit leider investieren. Aber das ist auch nicht so schlimm. Ich mache es einmal, und dann weiß ich für die Zukunft, woran ich bin!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:14   #69
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
als würde man im Zeitalter von CAD über die Genauigkeit von Zeichenbrettern diskutieren.
Der Vergleich hinkt doch ein wenig. Eine ausgeplottete CAD-Zeichnung muss nicht zwangsläufig genauer als die, auf einem Zeichenbrett erstellte sein. Das ist eine Frage der Sorgfalt und des Zeitaufwandes.
Ebenso enthält die Audio-CD im normalfall nicht mehr Fehler als das Wavefile von einer Festplatte. Die Festplatte ist lediglich deutlich schneller, pflegeleichter und (mitunter)geräumiger.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:16   #70
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich warte noch auf den ersten Vergleichstest unterschiedlicher Festplatten
Den gab es (zumindest inoffiziell) bereits in einer Ausgabe der "Audio". Das muss 3-4 Jahre her sein.

Wenn ich mich recht erinnere, dann spielte Seagate am musikalischsten.
Das traurige an der Sache: Es war nicht die Aprilausgabe.....oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:22   #71
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Scheller Beitrag anzeigen
Wenn ich mich recht erinnere, dann spielte Seagate am musikalischsten.
...


VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:23   #72
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Um den Einfluss der Festplatte ausschliessen zu können, habe ich gestern den Foobar-Player mit 100 MB Memory konfiguriert.

Jedoch konnte ich keinen Unterschied zur Variante Streamen nur ab der Festplatte hören.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:27   #73
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Jedoch konnte ich keinen Unterschied zur Variante Streamen nur ab der Festplatte hören.
Dann solltest du diesen Fehler bei deiner rudimentären Wahrnehmung suchen.


Erster Merksatz für Audiophile: Schreibe niemals "kein Unterschied", sondern allenfalls "kaum vorhandener Unterschied".

Weitere Merksätze in Arbeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:29   #74
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Scheller

Es handelt sich auch um interne Festplatten, welche vom System optimal angesprochen werden.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 11:40   #75
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.274
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Da ich keinen Netzwerkplayer besitze,

Das solltest du ändern! Ich hab mittlerweile alle meine CDs auf einer tragbaren Festplatte und kann damit die komplette Sammlung von dzt. 1.422 Tonträgern ins Sommerhäuschen mitnehmen
Dort schließ ich sie dann an die Squeezbox und an diesen monumentalen Verstärker
http://www.nuforce.com/hp/products/icon/index.php
und dazu gibts noch zwei Böxchen vom Haigner. Ziemlich feine Sache. Meine 7.000 LPs vermiss ich halt...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de