HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2010, 00:50   #31
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.301
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kumbbl Beitrag anzeigen
Software-Player verursachen keine Klangunterschiede, punkt, punkt, punkt.
Das mag schon stimmen, wenn man den Player unter Kontrolle hat. Und das ist halt nicht bei jedem Player gleichermaßen einfach (und vielleicht gar nicht machbar). Z.B. funktionieren nicht alle Linux-Player ohne Pulse. Das schöne an Audacious ist, dass die Musik von der Festplatte ohne Lautstärkeanpassungen, Samplereien oder dergleichen am Wandler ankommt. Mir ist schon klar, dass Klangunterschiede zwischen Playern durch solche Sachen entstehen. Nur nützt mir das nichts, wenn ich als simpler user darauf keinen Einfluss habe.
Außerdem spielt Audacious sowohl Flac als auch AIFF (Wave und MPx sowieso) und kostet nix. Hat halt keine geile Oberfläche...

lg
reno

PS: Hast du nicht irgendwo geschrieben, dass du einen PS Digilink III hast???
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2010, 07:09   #32
Kumbbl
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 45
Kumbbl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
PS: Hast du nicht irgendwo geschrieben, dass du einen PS Digilink III hast???
nie im leben, wie sollte ich...hab ja keinen
Kumbbl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 22:35   #33
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
CD vs. Vinyl mit „analoger“ Aufnahme und „analogem“ Mastering

Heute sind wir mal wieder „schrecklich“ und nicht nur in „gefühlten“ Größenordnungen zurück auf den Boden der Tatsachen gekommen.

Eine Aufnahme, Mastering und Vervielfältigung rein analog ist „klanglich“ leider nicht „technisch“, einfach um „Welten“ besser und musikalischer als reine digitale Produktionen, selbst wenn nur das Endprodukt den Unterschied ausmacht.

Wer nun denkt, das es wieder nur ein „Gold Ohr“ und ohne „amtlichen“ BT gehört hat, dem empfehle ich folgende Vinyl und CD zu kaufen und gegen zuhören, also Vinyl vs. CD.

Pink Floyd “Ummagumma” CD vs. Vinyl
Pink Floyd “The Wall” CD vs. Vinyl
Metallica “And Justice for All” CD vs. Vinyl - Anspieltipp: One
Sweet Smoke “Just a Poke” CD vs. Vinyl

Um nur einige mal zu nennen. Ein „oller“ Thorenz Plattendreher, mit einer einfachen 250-300 € oder billigeren Nadel vs. einen tollen CD Player in der über 1000 € Klasse und hört mal den Unterschied in Form von musikalischem Fluss, Stereobild und Tiefenwirkung (3d), dem Klangfundament und Körperhaftigkeit an… wenn ihr nicht ganz taub seid, bekommt ein einen Schock, etwas übertrieben dargestellt.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen… viel Spaß!

LG, Dirk
Diese Erfahrung mache ich auch immer wieder, wenn ich Vinyl mit CD vergleiche und dabei durchgehend feststelle, daß die CD um Welten besser klingt als die Vinylausgabe. Ich wundere mich dann immer, daß es immer noch etliche gibt die meinen, daß Vinyl besser klänge als CD.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de