HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Besuche bei Händlern

Besuche bei Händlern Höreindrücke und sonstige Eindrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2009, 20:43   #76
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Florat

Meine Geithain- und Strauss-Monitore sehen auch etwas eigenwillig aus.

Den KRK EB8 habe ich ernsthaft erwogen, jedoch mich dagegen entschieden.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 20:51   #77
Florat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen
Hallo Florat

Meine Geithain- und Strauss-Monitore sehen auch etwas eigenwillig aus.

Den KRK EB8 habe ich ernsthaft erwogen, jedoch mich dagegen entschieden.

Gruss Beat

Ist doch OK . ... aber zu Studio-Monitoren sage ich besser nichts ..

Das können später ein paar Studioausstatter machen ...

grüsse , Florat


www.SETA-AUDIO.de
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:48   #78
Herr Baer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Aber wie du gesehn hast ... geht da nix zu Bruch .. und diese Pegel fahre ich sehr oft mit den Systemen..

Und kann ohne Bedenken 10 Jahre Garantie drauf geben...
Das habe ich ganz vergessen zu erwähnen-
10 Jahre Garantie sind ein Bombenargument.

Die meisten anderen Hersteller trauen ihren Produkten nicht so über den Weg.

Sehr lobenswert.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:50   #79
Herr Baer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ist doch OK . ... aber zu Studio-Monitoren sage ich besser nichts ..

Das können später ein paar Studioausstatter machen ...
Ja, das wird lustig, wenn hier einige Rundfunkleute sich mal zu Wort melden und erzählen, was sie für Seta Monitore alles "entsorgt" haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:53   #80
Herr Baer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
David,

da gebe ich Dir vollkommen recht, und sei versichert keiner möchte, dass dieses Forum / Thread zum Kaspertheater wird.

Zur Klarstellung: Werners Aussage basiert darauf, dass wir ihn erzählt haben, wie überrascht wir über die Klangunterschiede waren, die wir auf der High End zwischen den CLASS-A Verstärker von Advance Acosutic und dem "normalen" Verstärker festgestellt haben. Er fand, dass die gestern benutzten Advance Acoustic einen ähnlichen Klang lieferten, wie der Vollverstärker, den er mal selbst von dieser Marke besaß. Wir sprachen auch darüber, dass z.B. mit einem ASR, dass Ganze sich durchaus ähnlich verhalten könnte, was wir auch schon mit den AVMs erfahren durften. Die AVMs lieferten eine subjektiv bessere Kontrolle.

Dass es sehr gravierende messtechnische Unterschiede auch bei Verstärkern geben kann, haben wir dieses Jahr in April bei unseren Workshop "Dynamic Measurement" festgestellt. Die Audionet Endverstärkker verhielten sich wesentlich stabiler als die Rotel von Florat. Das ist Fakt, und messtechnisch belegbar. Solche Eigenschaften können / werden durchaus einen Einfluß auf den Klang haben.
Klar ist das so -
und je lauter man dreht-
desto größer sind die Unterschiede zwischen amps.

Wenn man einen speaker an die Grenzen bringen will
kann der amp gar nicht gut genug sein -
sonst macht ein speaker weit vorher schlapp
oder geht bei meinen Lieblingspegeln einfach kaputt.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:54   #81
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Werner

Welche Endverstärker haben diese Profis für die Besa-LS gekauft?

So ein Gerät würde mich interessieren.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it

Geändert von xuser (15.11.2009 um 22:11 Uhr).
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 22:19   #82
Florat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen
Hallo Werner

Welche Endverstärker haben diese Profis für die Besa-LS gekauft?

So ein Gerät würde mich interessieren.

Gruss Beat

Wir reden hier von einem Monitor .. und der heisst dann BESA MS

MS = Monitor Serie

Die bezeichnung BESA bezieht sich immer auf die Chassisgrösse von 13cm

es werden kleinere und auch grössere Chassis folgen.

Der Monitor wird wie üblich ein Aktiv-Monitor werden .. gespickt mit einigen exklusiven feinheiten ..


grüsse , Florat

www.SETA-AUDIO.de
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 22:25   #83
Bonsai-P.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 131
Bonsai-P. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

bin nur ein einfacher Hörer, kein Techniker, aber ich habe Florats Lautsprecher
auf der Nürnberger Messe wenigstens

GEHÖRT !!!

In dem großen Raum spielten zur Zeit meiner Anwesenheit erst die kleineren Modelle.

Und die gingen sehr sehr laut. Meine persönliche Schmerzgrenze war längst überschritten.

Weit jenseits dessen, was sich wohl ein Normalo in seinem Wohnzimmer antun würde.

Extreme Räumlichkeit, Klarheit, Basspräzision, knochentrocken und kein Gramm Fett.

Kein anderes System auf der Ausstellung hatte diesen speziellen Klang vorzuweisen.

Die Setas sind schon was einmaliges.

Dies muss einem nicht unbedingt gefallen, aber "amtlich" war das schon.

Wenn ich da als Gegenpol, vielleicht diese amerikanischen Flächenstrahler (Name entfallen) an sündteurer Elektronik erwähnen darf. So viel Aufwand für die absoluteste Langeweile, die ich seit langem gehört habe.

Da waren mir die Setas schon 1000 x lieber.

Auf Wunsch eines Gasts gab´s dann noch "Hotel California" an den Großen Modellen.

Und das war dann noch amtlicher als amtlich.

Florat´s Präsentation und nachfolgende Erläuterungen in Einzelgesprächen waren geprägt von freundlicher Professionalität und ja tatsächlich beinahe bescheidener Zurückhaltung.

Ich habe mich am Sonntag bei Florat weder als "Forenkollege geoutet", noch erhalte ich
irgendwelche Monetären Zuwendungen für einen positiven Bericht.

ES regt mich nur furchtbar auf, WIE hier einige ewige BESSERWISSER sich wichtig machen,
OHNE wohl einen einzigen Mucks der Lautsprecher gehört zu haben !!!!

115db nun mal hin oder her, wenn dir die Ohren abfallen in nem riesigen Raum reicht das.
(von den kleinen Modellen wohlgemerkt)

LG.
Peter
Bonsai-P. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:04   #84
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Bonsai-P. Beitrag anzeigen
Und die gingen sehr sehr laut. Meine persönliche Schmerzgrenze war längst überschritten.

Weit jenseits dessen, was sich wohl ein Normalo in seinem Wohnzimmer antun würde.
Die sind bei mir mit 85-90 dB erreicht.

Und wie wo anders gepostet:

Bei den letzten beiden Konzerten (ZZ Top und Johnny Winter) ging der Pegelmesser kaum über 100 dB. Spitze war mal bei 104 dB.
Ok, ich stand nicht in der ersten Reihe, sondern eher beim Mischpult.

Aber es war mehr als genug Druck dahinter.

Warum dann diese Pegelorgien?
Livehaftig ist oft leiser als diese magischen 120 dB.

Zum restlichen klang kann ich erst was sagen, wenn es mal ein paar Besas nach Wien schaffen.

LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:07   #85
lattensepp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 562
lattensepp
Standard

@Bonsai-P.!

"ES regt mich nur furchtbar auf, WIE hier einige ewige BESSERWISSER sich wichtig machen,
OHNE wohl einen einzigen Mucks der Lautsprecher gehört zu haben !!!!"

Finde ich auch, hab Florat's LS auf der HighEnd 2009 gehört, muss sagen die haben mir gut gefallen ! War dort mit noeffred !
Hier paar Beweisfotos ! Mit Meister persönlich !

http://www.flickr.com/photos/noeffre...7618674053516/

http://www.flickr.com/photos/noeffre...7618674053516/

http://www.flickr.com/photos/noeffre...7618674053516/




@admins !

Ich hoffe ich mach jetzt keine Verbung

Florat & Ca-Uwe, weiter so !

gruß
lattensepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:12   #86
Florat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Lattensepp, danke für die Fotos .... aber ich hab ein wenig Sport gemacht seitdem.. ...


Ach was ... wo ist hier bitteschön Werbung ...


grüsse , Florat

www.SETA-AUDIO.de
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:20   #87
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 56
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Bonsai-P. Beitrag anzeigen
Hallo

bin nur ein einfacher Hörer, kein Techniker, aber ich habe Florats Lautsprecher
auf der Nürnberger Messe wenigstens

GEHÖRT !!!

In dem großen Raum spielten zur Zeit meiner Anwesenheit erst die kleineren Modelle.

Und die gingen sehr sehr laut. Meine persönliche Schmerzgrenze war längst überschritten.

Weit jenseits dessen, was sich wohl ein Normalo in seinem Wohnzimmer antun würde.

Extreme Räumlichkeit, Klarheit, Basspräzision, knochentrocken und kein Gramm Fett.

Kein anderes System auf der Ausstellung hatte diesen speziellen Klang vorzuweisen.

Die Setas sind schon was einmaliges.

Dies muss einem nicht unbedingt gefallen, aber "amtlich" war das schon.

...

Da waren mir die Setas schon 1000 x lieber.

Auf Wunsch eines Gasts gab´s dann noch "Hotel California" an den Großen Modellen.

Und das war dann noch amtlicher als amtlich.

Florat´s Präsentation und nachfolgende Erläuterungen in Einzelgesprächen waren geprägt von freundlicher Professionalität und ja tatsächlich beinahe bescheidener Zurückhaltung.

Ich habe mich am Sonntag bei Florat weder als "Forenkollege geoutet", noch erhalte ich
irgendwelche Monetären Zuwendungen für einen positiven Bericht.

ES regt mich nur furchtbar auf, WIE hier einige ewige BESSERWISSER sich wichtig machen,
OHNE wohl einen einzigen Mucks der Lautsprecher gehört zu haben !!!!

115db nun mal hin oder her, wenn dir die Ohren abfallen in nem riesigen Raum reicht das.
(von den kleinen Modellen wohlgemerkt)

LG.
Peter
Hallo Peter ,

vielen Dank für Deine Einschätzung zur Präsentation der SETA AUDIO BESA. Ich glaube, Dein Kommentar hilft Vielen weiter, die ähnliche Hörgewohnheiten haben wie Du. Damit stehst Du nicht alleine da, und somit würde die BESA aus der Sicht zu Dir und Andere passen.

Zitat:
Zitat von Bonsai-P. Beitrag anzeigen
Wenn ich da als Gegenpol, vielleicht diese amerikanischen Flächenstrahler (Name entfallen) an sündteurer Elektronik erwähnen darf. So viel Aufwand für die absoluteste Langeweile, die ich seit langem gehört habe.
Ich möchte nun fairerweise sagen, dass Kommentare wie diese uns in anderen Foren sehr aufgeregt haben, denn damit kann ein Hersteller / Aussteller wenig anfangen. Wenn man es dennoch tut, dann sollte man als Kritiker auch die näheren Umstände beschreiben. Aus meiner Sicht sollte es heissen:

"" ... die absoluteste Langweile, die ich seit langen gehört habe, weil:

  • keine raumaksutische Maßnahmen durchgeführt worden sind, und dadurch wahrscheinlich die räumliche Abbildung gelitten hat
  • die Musikauswahl nicht repräsentativ war, z.B. zu jazzlastig, etc.
  • am Hörplatz der Bass zu schwach oder überhöht, etc. klang
  • usw. ""
Ich sage das nur, weil die Meinungen sehr auseinander gehen können. Ich erinnere mich an letztes Jahr auf der Sehen und Hören 2008. Da habe ich mir die MAGICO V3 angehört. Ich saß nicht optimal im Sweetspot, fand dennoch unter anderen die räumliche Abbildung sehr gut. Das sagte ich meinen Nachbarn, der eine wesentllich bessere Hörposition hatte als ich, und der sagte nur: "Scheiße". Wie ich dann nachhackte, konnte er mir das nicht beschreiben. Das fand ich nun "Scheiße"... Er bot mir an die Plätze zu tauschen, und aus meiner Sicht wurde die räumliche Abbildung noch präziser, und besser in der Tiefe únd Breite aufgebaut. Ich konnte seine Beurteilung beim besten Willen nicht nachvollziehen...
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:24   #88
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Hey Titian

Hast du darüber einen Bericht geschrieben? Möchte mal was zu diesen LS von jemandem lesen, dessen Urteil irgendwo geerdet ist.
Kurz und prägnant:
ich habe sie am High-End gehört. Ich bin dort 4 Tage dort und ich bin mehrmals im BESA-Raum gewesen. Die Akustik war was sie war deshalb möchte ich gerne diese Lautsprecher in optimalen Bedingungen hören.

Sie machen eine grosse Bühne. Tonal sind sie (ausser das was ich nachher schreibe) sehr gut und Laut-Spielen können sie sehr gut ohne verzerren.
Der Bassbereich (< 200 Hz ?) gaben mir Probleme. Das konnte einiges besser sein. Für mich waren sie nicht genügend kontrolliert und zu wenig transparenz. Die Sinfonie von Mahler (5te) war für meinen Geschmack unübersichtlich in den lauten Passagen. Mit der Zeit konnte ich mich nicht von diesem Bass-Bereich ablenken, deshalb bin ich so oft wieder raus und irgend wann später wieder rein. Das hat auch nichts genützt. Im Vergleich mit anderen Anlagen der gleichen Kategorie war die BESA-Anlage sicher nicht schlechter. Es hat einige, die in verschiedenen Aspekte besser waren (zum Beispiel Bassbereich) aber in anderen Aspekte schlechter (z.B. Hochtonbereich). Es ist dann vom persönlichen Geschmack was jemandem besser gefällt.

Gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:31   #89
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die sind bei mir mit 85-90 dB erreicht.
Bei mir auch. Und das ist alles andere als leise. Ich staune immer wieder, wie laut gehört wird. Das fällt mir auch immer wieder bei meinen Besuchern auf. Die wollen immer lauter hören als ich. Je lauter ich höre, desto weniger Informationen gelangen an mein Ohr.

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 23:34   #90
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 56
Beiträge: 1.728
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Titian Beitrag anzeigen
Kurz und prägnant:
ich habe sie am High-End gehört. Ich bin dort 4 Tage dort und ich bin mehrmals im BESA-Raum gewesen. Die Akustik war was sie war deshalb möchte ich gerne diese Lautsprecher in optimalen Bedingungen hören.

Sie machen eine grosse Bühne. Tonal sind sie (ausser das was ich nachher schreibe) sehr gut und Laut-Spielen können sie sehr gut ohne verzerren.
Der Bassbereich (< 200 Hz ?) gaben mir Probleme. Das konnte einiges besser sein. Für mich waren sie nicht genügend kontrolliert und zu wenig transparenz. Die Sinfonie von Mahler (5te) war für meinen Geschmack unübersichtlich in den lauten Passagen. Mit der Zeit konnte ich mich nicht von diesem Bass-Bereich ablenken, deshalb bin ich so oft wieder raus und irgend wann später wieder rein. Das hat auch nichts genützt. Im Vergleich mit anderen Anlagen der gleichen Kategorie war die BESA-Anlage sicher nicht schlechter. Es hat einige, die in verschiedenen Aspekte besser waren (zum Beispiel Bassbereich) aber in anderen Aspekte schlechter (z.B. Hochtonbereich). Es ist dann vom persönlichen Geschmack was jemandem besser gefällt.

Gruss
Titian,

das ist ein gute Beschreibung von den Umständen, und den Gegebenheiten unter denen wir vorgeführt haben. Ja, der Bereich unterhalb von Grundton ( ca. 200 Hz ) war in dem Raum etwas "aufgebläht". Die Basskontrolle wurde etwas besser mit dem Class-A Verstärker von Advance Acoustic.

Diesen etwas überzogenen Grundton haben wir gestern auch bei der Vorführung mit Werner gehabt, und zwar im ersten Raum. Im Tonstudioraum war von all dem nichts mehr zu hören. Die Boxen waren wie verwandelt. Im übrigen ein Phänomen, dass wir auch schon mit meiner "Unikat" feststellen konnten, und sehr merkwürdig ist. Heute hat Florat dies einer Expertin in dem Fach erlätert, und sie kann sich auch keinen Reim darauf machen...

Das ist die Problematik an Messen. man kann in der kurzen Aufbauzeit nicht alles in Griff bekommen, zum Teil geht es auch garnicht, wenn man z.B. an die Decken denkt.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de