HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > BERICHTSFORUM > David

David Berichtsforum von Hifi Aktiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2009, 07:59   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Die Entstehung der Attacca

Die Attacca (vormals Mocca) wird jetzt (entgegen dem ursprünglichen Vorhaben) doch zu einem fixen Modell in der Angebotspalette der vollaktiven und einmessbaren Laustprecher.

Um sie auch optisch attraktiv(er) zu gestalten, haben wir uns jetzt für einen 10 Zoll Tieftöner entschieden. Optional wird entweder ein 12 Zöller oder ein weiterer 10 Zöller zur Erhöhung des maximalen Schalldrucks angeboten.

__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 10:07   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Attacca wird nicht gebaut, sie kommt aus der offiziellen Angebotspalette raus. Sie ist durch die bestehende Spiccato überflüssig geworden.

Die bestehende Mocca wird mehr oder weniger zum Materialpreis verkauft. Sie ist qualitativ über jeden Zweifel erhaben (allerbeste Chassis!), aber sie passt einfach nicht mehr ins bestehende Programm.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2010, 05:57   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Jetzt, wo ich die Mocca wieder aktiviert und gehört habe, gehe ich doch schon wieder schwanger mit einem Modulsystem.

Allerdings macht das für mich nur Sinn, wenn die Subwoofer (wie bei meiner Kelleranlage) ausgelagert werden können.
Laut meinen Erfahrungen ergibt das im Tieftonbereich (unter 100Hz) qualitativ einen großen Sprung nach vorne, ohne erkennbare Nachteile, einmal abgesehen vom Platzbedarf. Möglich ist das allerdings nur mit DSPs wegen der notwendigen Delays.

Gegenüber der oben gezeigten 3D kämen aber 2 Stk. 10 Zöller im Subbassbereich zum Einsatz.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2010, 18:45   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

So wird sie jetzt wirklich:


Die Oberfläche besteht aus durchgefärbtem, schwarzen und farblos lackiertem MDF (Schallwände und die LS-Ständerplatten), die helleren Flächen sind alubeschichtet. Das unterstreicht den "technischen Charakter" dieses Modells.

Die Subwoofer sind Option und können auch extern aufgestellt werden (wie bei meiner Kelleranlage).
In den Frontboxen befinden sich ein 17cm Koax, ein 10 Zoll Tief-/Mitteltöner, ein Vierweg-DSP und die dazu notwendigen drei Endstufen (1x400W und 2x180W).

In den Subwoofern gibt es zwei langhubige 10 Zöller und die dazugehörige Endstufe (700W). Das Singal dafür kommt von den Topboxen. Die Subwoofer werden mit den Topboxen mit ein- und ausgeschaltet.

In der vollen Ausbaustufe wird die Mocca bezüglich Klangvolumen etwa der Attacca entsprechen (wahrscheinlich sogar etwas darüber), aber bedingt durch den Koax einen recht anderen Klangcharakter besitzen.

Werden nur die Topboxen verwendet, wird sich dieses Modell etwa zwischen der Baccara und der Spiccato einreihen.

Dass dieser Lautsprecher extrem gut wird, daran zweifle ich keine Sekunde.

Das ist dann aber definitiv das letzte Paar in meiner Modellpalette und in meinem (jetzt schon zu kleinen) Keller.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2010, 08:41   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Elektronikeinheiten sind fertig.

Hier die der Topboxen (mit 5-poligem XLR-Anschluss für die Subwoofer):



Das sind die 700W Monoblöcke für die Subwoofer (sie werden mit den Topboxen gleichzeitig eingeschaltet und deshalb die 5-poligen XLR):



Alles verlief völlig problemlos.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2010, 15:00   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Attacca ist fertig gestellt.

Es geht demnächst ans Einmessen.

Es gibt die Möglichkeit, nur die Topboxen zu verwenden (idealer Weise mit den dazupassenden LS-Ständern) oder die Subwoofer unter den Topboxen zu verwenden oder die Subwoofer auszulagern (die Topboxen dann wieder mit den LS-Ständern). Letzteres ist die optimale Lösung.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2010, 16:40   #7
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Einmessung ist erledigt. Wie (bisher) immer ist ein Koax-Chassis im Hochtonbereich nicht so linear hin zu bekommen wie beispielsweise ein AMT. Mit 2 Korrekturen bin ich aber auch in den angestrebten 5dB Korridor gekommen.

Der Mitteltöner dagegen misst sich traumhaft gut, keinerlei Korrekturen waren notwendig.

Der 25cm Tieftöner reicht erstaunlich tief hinunter, selbst ohne Korrektur liefert er noch Vollpegel bei 40Hz. Allerdings gab es einen 5dB Einbruch bei ca. 90Hz, der aber leicht weg zu bekommen war.

Die Topboxen alleine klingen schon so gut, dass eigentlich gar nichts abgeht.

Erst wenn man die Subwoofer in Betrieb nimmt (auch die haben erstaunlicher Weise keinerlei Korrektur benötigt, aber 2ms Delay, weil ich sie seitlich vom Hörplatz aufgestellt habe), merkt man bei bestimmten Liedern dann doch noch eine ordentliche Steigerung im Tiefbassbereich.

Bei sehr hohen Pegeln (mit den Subwoofern sind locker 110dB am Hörplatz möglich) ist die Entlastung der 25cm Chassis (Einsatz erst ab 80Hz) dann aber ganz deutlich bemerkbar.

In Summe ist das ein wirklich toller Lautsprecher, der meiner Meinung nach ganz oben mitspielt.

Im Vergleich zu meinen anderen Boxen mit AMT ist die Attacca näher bei meiner großen Kelleranlage, mit allen Vor- und Nachteilen (Aufnahmequalität wird deutlich aufgezeigt). Die Boxen mit AMT sind in dieser Hinsicht etwas "gutmütiger" - ebenfalls mit allen Vor- und Nachteilen.

Es ist einfach Geschmacksache. Die Nabucco kostet das gleiche und auch sie spielt wunderbar gut.

Die Attacca hat aber bei Auslagerung der Subwoofer links und rechts vom Hörplatz im Bassbereich unüberhörbare Vorteile. Das kann so nie und nimmer funktionieren, wenn die ganz tiefen Töne bei (von) den Frontboxen abgegeben werden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de