HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Flächenlautsprecher

Flächenlautsprecher Vollbereichsysteme und Hybride

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2009, 12:55   #1
xhaidi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Martin Logan Source

Hallo,
dies ist mein erster inhaltlicher Beitrag oder besser Frage. Hoffentlich bin ich im richtigen Unterforum gelandet... Vorgestellt habe ich mich grade eben hier.

Ich bin - eigentlich immer - auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Vor kurzem sind mir die Martin Logan Source - die kleinste aus dem amerikanischen Hause über den Weg gelaufen und ich fande sie auf Anhieb überaus interessant.

Meine Frage:
Hat bereist jemand Erfahrungen mit diesen hybriden Flächenstrahlern sammeln können? Beim googeln bin ich nur auf Berichte der Stereoplay und der Stereo gestossen - beide haben die Dinger über den grünen Klee gelobt, aber nunja...

Kann man die Dinger in einem knapp 20qm großem Raum, der akustisch halbswegs optimiert ist, einsetzten? Der Hörabstand ist nicht großer als 2,5 - 3 Meter, wobei die Lautsprecher dann nen Meter nach hinten und 1 - 2 Meter zu den Seiten hätten... Musik wäre in erster Linie: Jazz, Pop, usf.

Ganz herzlichen Dank für Kommentare jeglicher Art,
Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 13:25   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.696
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ja, kenne ich. Auflösung wie bei allen M.L. Elektrostaten sehr gut und durchaus ordentlicher Bass, solange keine hohen Pegel gefordert werden.

Das heisst, wenn du kein extremer Lauthörer bist, wirst du damit sicher glücklich.

Hörabstand eher 2,5 als 3 Meter. Hinter dem Lautsprecher im Idealfall 1 - 1,5 Meter (muss man ausprobieren) und besser eine glatte Wand als beispielsweise ein Vorhang oder ein Bücherbord.

Ganz wichtig ist die richtige Einwinkelung auch in der Vertikalen! Wie bei allen Flächenlautsprechern ist das Hörfenster extrem klein. Aber in diesem hörst du Details wie sonst mit kaum einem anderen System.

In Summe ein ganz toller Lautsprecher, wenn alles passt. Absolute Empfehlung von mir.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 13:51   #3
xhaidi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

David, ganz herzlichen Dank für die rasche und kompetente Antwort.

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
und durchaus ordentlicher Bass, solange keine hohen Pegel gefordert werden.

Das heisst, wenn du kein extremer Lauthörer bist, wirst du damit sicher glücklich.
Das Elektrostaten bei höheren Pegeln Probleme bekommen, habe ich schon gehört... Kann mir darunter aber noch nich so richtig was vorstellen, also ab welcher Lautstärke es kritisch wird.

Aber da hilft wohl nur selbst hören... Danke

Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 14:41   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.696
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Das Elektrostaten bei höheren Pegeln Probleme bekommen, habe ich schon gehört
Pauschal kann man das nicht sagen, aber die Source ist ja ein kleineres Modell.

Mit größeren Elektrostaten schafft man schon locker 110dB/1m.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de