HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > BERICHTSFORUM > David

David Berichtsforum von Hifi Aktiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2009, 19:01   #31
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Morgen Freitag ist Generalprobe für den öffentlichen Auftritt am Samstag.

Unsere Jüngste - die 21-jährige Chorsängerin Rebekka - hat weitgehend die Lieder von Andrea übernommen. Sie macht das auch gar nicht so schlecht, aber so eine Bühnepräsenz und so eine dominante Stimme wie Andrea hat sie leider nicht.

Zwischenzeitlich hatten wir einen Sänger der gut war, der aber auch schon wieder weg ist (spielt seit 10 Jahren in einer anderen Band und packt die Doppelgleisigkeit doch nicht). Somit muss der Keyboarder alle "Männerlieder" singen. Zum Glück hat er das ja schon in der alten Formation gemacht, aber ein paar gute Lieder fallen trotzdem vorerst einmal weg.

Aber der Hammer: vorgestern hat unser Sologitarrist plötzlich für diesen Samstag abgesagt. Er hat eine Bike-Reise geschenkt bekommen und die will er unbedingt machen. Ich bin recht sauer deshalb, weil man sich anscheinend auf nichts und niemanden verlassen kann. Die Solis müssen jetzt irgendwie vom Begleitgitarristen und vom Keyboarder übernommen werden. Dazu haben wir jetzt nur noch eine Probe Zeit!

Aber es kommt noch dicker: ab nächste Woche haben wir für drei Wochen wieder einmal keinen Schlagzeuger......

Ich gebe keinesfalls auf, denn wir haben grundsätzlich gutes Potential und wenn die ewigen Personalprobleme nicht wären, würde das ganze wirklich viel Spass machen.

Ich werde am Bass auch immer besser, mache fast keine Fehler mehr und bin auch musikalisch zu einer tragenden Säule geworden. Spiele ich falsch, spielen/singen ein paar Sekunden später auch alle anderen Musiker falsch - bzw. sie kommen total aus dem Tritt. Das zeigt wieder einmal, wie wichtig ein stabiles Bassfundament ist.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2009, 10:21   #32
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Unser letzter Auftritt war viel besser als vermutet. Obwohl nur mit "Ersatzgesang" und ohne Sologitarristen.

Die Generalprobe war eine Katastrophe (nichts hat wirklich funktioniert!) und deshalb habe ich Schlimmstes befürchtet. Aber schon das erste Lied hat dann ganz gut geklappt, die Stimmung war locker, unsere Konzentration (anscheinend) hoch und wir hatten ein sehr freundliches Publikum.

Selbst die schwierigen Lieder sind dann (fast) tadellos abgelaufen. Natürlich hätte ich mir besseren Gesang gewünscht und ein paar gute Gitarrenriffs/Gitarrensolis, aber dem Publikum ist anscheinend nichts wirklich abgegangen.

Getanzt wurde leider nur wenig, aber umso genauer zugehört, wir haben mehr ein Konzert gegeben als eine Tanzparty geschmissen.

In unserer Pause gab es dann eine Tanzeinlage die ihresgleichen sucht. Schon im Rahmen unserer Einladung (habe ich mit Corel-Draw gemacht) haben wir ein Tanzpaar angekündigt, das bereits einige Male den Weltmeistertitel im Salsatanzen (Cha cha cha und ähnliches) errungen hat. Ich kenne so etwas nur von Dancing-Stars, aber was die beiden abgeliefert haben (fällt für mich schon mehr unter Akrobatik) das war vom Können her weit darüber.

Das Publikum hat getobt vor Begeisterung, so viel Applaus haben wir Musiker nicht bekommen (aber auch viel).

Danach kam unser zweiter Teil und dann war Schluss.

Das Tanzpaar will - wenn es zeitlich geht - auch in Zukunft mit uns mitmachen. Sie geben nämlich Tanzunterricht und wollen das als Gelegenheit für Werbung nützen. Ich weiss aber von denen sonst nichts, das organisiert eine Bekannte meiner Nichte die selbst Salsa tanzt und die jetzt auch Tanzkurse geben will.
-----------------------------------------

Nächste Woche hätte es eine Probepause gegeben, weil ich auf Kreuzfahrt gewesen wäre. Leider hat sowohl meine Frau als auch mich die (Schweine?-) Grippe heimgesucht. Wir können diese Reise unmöglich antreten. Zum Glück haben wir eine Stornoversicherung abgeschlossen.
Wenn ich kein Fieber habe, wird weiter geprobt. Wir haben jetzt anscheinend einen fixen Schlagzeuger dabei (ist ein Freund unseres Rhythmusgitarristen) und auch einen weiteren Keyboarder (den hat sogar unser "Teilzeitkeyboarder" angeschleppt). Weiters haben sich zwei vielversprechende Sängerinnen auf meine Inserate gemeldet und ein Sänger.

Es gibt also noch viel zu tun.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 18:42   #33
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Das Kommen und Gehen von Musikern in unserer unausgegorenen Band hat die letzten Monate erschreckende Ausmaße angenommen. Bei fast jeder Probe gab es zumindest eine neue Person. Nur der harte Kern ist seit längerer Zeit fix dabei, aber auch dieser hat schon Anzeichen der Zermürbung erkennen lassen. "Wenn das so weiter geht, bin auch auch bald weg" habe ich schon ein paar Mal gehört (ähnlich wie hier im Forum - ). Aber so lange ich an eine Sache glaube, lasse ich nicht locker. Und nicht selten wurde ich dafür schon belohnt.

Eine gute Band auf die Beine zu stellen ist aber schon eine extrem harte Nuss, weil man dabei ununterbrochen mit menschlichen Problemen zu kämpfen hat. Jedenfalls habe ich noch nirgends so viele Chaoten kennen gelernt wie unter den Musikern. Unter ihnen verlässliche und halbwegs gute Leute zu finden, ist vergleichbar mit der berühmten Suche nach einer Stecknadel in einem Heuhaufen. Auch darf man sich vom ersten Eindruck nicht täuschen lassen, denn viele von ihnen beginnen voller Enthusiasmus und bald darauf freut es sie nicht mehr. Vor allem bei den jungen Leuten ist das so.

So wie es aber aussieht, hat meine intensive und hartnäckige Suche nach den passenden Leuten jetzt (ich weiss, habe ich schon oft geglaubt) tatsächlich ein baldiges Ende gefunden.

Eine wirklich tolle Bereicherung ist unsere neue Sängerin. Sie war 10 Jahre lang bei einer Profiband tätig und hat dementsprechend viel Erfahrung. Von ihr hört man kaum einen falschen Ton, ihre Einsätze passen genau und obwohl sie "Pfeffer im Hintern hat" (sie ist ein richtiger Wirbelwind auf der Bühne), singt sie ohne jegliche Anstrengung. Laut eigener Angabe auch stundenlang wenn es sein soll. Und auch sie hat das eiserne Ziel, mit unserer Band etwas weiter zu bringen. Zumindest sagt sie das. Allerdings will und kann sie nur einmal die Woche proben, aber da muss jeder von uns bestens vorbereitet sein, sodass wir nur noch gemeinsam den Feinschliff machen. Also ganz in meinem Sinne. Zum Glück wollen das die anderen Mitglieder auch so. Ein Musizieren "just for fun" gibt es somit an den fixen Probetagen nicht mehr. Das hat aber sowieso noch nie etwas gebracht außer vielleicht etwas Spass.

Ihr Exgatte (lustige Konstellation!) wird bei uns ebenfalls mitmachen. Das war ihr Vorschlag, weil wir ja auch noch einen Sänger suchen und er bisher als solcher tätig war. Beide stehen in freudschaftlichem Verhältnis zueinander, also dürfte es keine Probleme geben. Ganz so gut wie sie singt er zwar nicht, aber nach einer Probe kann man das noch nicht endgültig sagen.

Mein allerletztes Problem ist noch das mit dem bestehenden Schlagzeuger, der immer wieder beruflich für 3 Wochen im Ausland ist. Seit Monaten schlage ich mich mit diesem Thema herum. Jetzt - im Zusammenhang mit der neuen Sängerin - habe ich eine Idee geboren, die sich umsetzen lässt und die fair ist. Mal sehen ob sie Zustimmung findet.

Die nächsten 2 öffentlichen Auftritte stehen schon mehr oder weniger fest. Heuer gibt es noch einen Tanzabend und im Februar ein gröberes Faschingsfest. Dazwischen wird nur intensiv geprobt. Endlich mit einer fixen Formation, was bisher eigentlich noch nie wirklich der Fall war.

Man wird sehen.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 18:24   #34
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Jetzt sieht es - nach langem und schweren Leiden - erstmals richtig gut aus! Unsere neue Sängerin hat den Schlagzeuger aus ihrer alten Band angerufen und der war sofort bereit mitzumachen. Einen idealeren hätten wir gar nicht finden können. Er ist vom musikalischen Können her der beste den wir je hatten und auch sonst ist er ein lieber Kerl, der obendrein noch verlässlich ist und der irre Freude am Musizieren hat. Und so wie es aussieht, löst er noch mein allerletztes Problem. Er könnte nämlich auch noch den Ex-Sologitarristen aktivieren. Denn unser Gitarrist kann zwar brav die Harmonien runterschruppen, aber er ist ein absolut "lausiger" Sologitarrist.

Prinzipiell könnte man sagen, dass aus zwei Gruppen jetzt eine geworden ist. Alle verstehen sich gut und alle haben das gleiche Ziel vor Augen. Jetzt kann also endlich mit dem ernsthaften Proben begonnen werden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2009, 16:21   #35
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Samstag war wieder einmal Auftritt vor Publikum. Zuvor noch gab es eine gröbere Tanzshow, die der eigentliche Aufhänger dieses Abends war. Wir haben danach die Tanzmusik für's Publikum gemacht.

Der Übergang dazu war zwischen mir und dem Weltmeister im Salsatanzen (immerhin!) samt Partnerin abgesprochen. Dieser hätte sich so abspielen sollen: die Musik für die Tanzshow kommt zuerst vom Ipod über die PA-Anlage. Wir kommen dann blitzartig für den letzten Tanz auf die Bühne und übernehmen mit "Unchain My Heart" (Joe Cocker) die Musik dazu. Die Tänzer tanzen bis ca. zur Hälfte dieses Liedes, hören dann auf, gehen ins Publikum und animieren es zum Mitmachen.

So weit so einfach.
Im Prinzip hat (hätte) das auch gut geklappt, allerdings hat unser Keyboarder wegen dem iPod und wegen der Moderation (wozu eines unserer Mikrofone verwendet wurde) am Mischpult herumgefummelt, auf mein Anraten hin auch den Hall abgedreht und anscheinend noch irgendwas gemacht (die Bühnenmonitore haben dann nicht mehr funktioniert), jedenfalls hat es viel zu lange gedauert bis wir spielbereit waren und das war ein bisschen peinlich bzw. hat uns viele Nerven gekostet. So etwas darf nicht passieren!

Dann ist unserem Schlagzeuger auch noch ein Missgeschick passiert. Er hat mit einem falschen Lied begonnen und wir haben alle blöd geschaut. Und weil wir ohnehin schon in einer Pechsträne drinnen waren, hat dann später der Beginn der (an sich) wunderschönen Ballade "Home" (Michael Buble) vom Tempo her überhaupt nicht gepasst, wir mussten ein zweites Mal beginnen. Unserem Sänger ist sichtbar der Schweiss ausgebrochen!

Horror!

Alles das darf nicht sein. Die Sache mit der Technik war mehr oder weniger Pech. Aber der Rest wäre nicht notwendig gewesen. Wir haben noch immer viel zu wenig geprobt.

Trotzdem haben wir in der Pause und auch nach dem Auftritt viel Lob erhalten. Der Salsa-Weltmeister war überhaupt hin und weg, er will mit uns in Zukunft mehr machen.

Mir hat dieser Abend zu denken gegeben, so etwas will ich nie wieder erleben. Die anderen Musiker waren auch ziemlich demotiviert, denn wir haben uns das besser vorgestellt.
-------------------------

Demnächst werden wir einen ganzen Abend nichts anderes machen als den Beginn jedes Liedes zu proben. Und auch gleich den Schluss. Es wirkt total dillethantisch, wenn diese beiden Dinge nicht klappen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 12:32   #36
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Unsere Musikgruppe (Name "TimeMix) besteht noch immer und es wird nach wie vor geprobt. Am 13.02 haben wir einen Auftritt bei einem Faschingsfest (Faschingssamstag).

Da schon wieder 2 neue Leute dabei sind (Keyboarder und Schlagzeuger) und wir mit denen noch viel zu wenig geprobt haben, wird es wieder einmal "eng" bis dahin. Noch dazu bei nur einer Probe pro Woche auf 3 Stunden.
Aber es wird von Mal zu Mal besser.

Auch glaube ich dieses Mal wirklich, dass wir jetzt in dieser Formation zusammen bleiben. Die vielen Wechsel sind leider in dieser Szene ganz üblich, das bestätigen mir schon mehrere Insider. Aber auch, dass die Sache dann irgendwann einmal zur Ruhe kommt.

Nur eine gute Sängerin fehlt noch. Auf meine Inserate hin bekomme ich zwar laufend Angebote, aber schon am Telefon merke ich in vielen Fällen dass das nichts wird. Soviel Erfahrung habe ich jetzt schon.

Die "jungen" (18-25-jährigen) sind alle viel zu flatterhaft. Sie kommen 2-3 Mal zur Probe und dann freut es sie nicht mehr, weil sie sich alles viel einfacher vorgestellt haben. Oder es gibt ein "besseres Angebot".

Die "mittelalterlichen" (25-40-jährigen) haben meist ein Zeitproblem wegen Kinder und Haushalt. Die Ehemänner haben auch meist kein Verständnis dafür. Somit das Gleiche, 2-3 Proben und dann eine Absage wegen privater Probleme.

Die "älteren" (40-50jährigen) haben das meist schon hinter sich und wären auch sonst OK, aber als Band wünscht man sich auch ein bisschen einen "weiblichen Bühnenaufputz" und diesen Wunsch kann diese Altersklasse nur noch selten erfüllen.
So zu denken ist natürlich besch....eiden, aber man ertappt sich immer wieder selbst dabei.

Dazu kommt, dass immer gleich gefragt wird:

-> wie viele Auftritte habt ihr pro Jahr?

-> was verdient ihr so?

-> habt ihr eine Webseite mit Hörbeispielen?

.....und weitere Fragen, die auf hohen Anspruch hinweisen. Diese Fragen kommen aber durchaus von Sängerinnen, die noch nie in einer Band gesungen haben. Und dazu noch von welchen, die nicht einmal richtig singen können.....

Es ist echt schwierig!

Für den 13.02. habe ich mich vorerst für eine ältere Sängerin (49) entschieden. Sie singt gut, hat Bühnenerfahrung und ist auch sonst ganz nett. Ich weiß nur nicht so recht ob sie zu uns passt, aber das wird sich noch herausstellen.
Weil ich auch in dieser Sache immer ganz ehrlich bin, habe ich ihr gleich gesagt, dass es noch weitere Kandidatinen gibt die sich nach dem 13. vorstellen kommen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 12:08   #37
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Etwas verspätet mein Bericht über unseren letzten Auftritt vor einer Woche (Faschingsfest).

Alles in allem kann man sagen, dass er recht erfolgreich war. Kein Lied wurde so richtig vermurkst, ein paar kleine Fehler gab es, aber die hat das Publikum sicher nicht bemerkt.

Wir haben die schwierigeren Lieder weggelassen und das war gut so. Meine persönliche Kritik geht vor allem in Richtung der viel zu langen Pausen zwischen den Liedern und dass jeder Musiker dabei auf seinem Instrument herumklimpert/herumzupft (ich auch). Das wirkt sehr unprofessionell und muss besser werden. Vor allem unser Keyboarder probiert ununterbrochen seine Soundeinstellungen aus, trotz Abspeicherung (das Zeugs ist ja heute alles computergesteuert). Das geht so nicht, so etwas gibt es auch sonst bei (guten) Bands nicht.

Auch das Nippen an Bierflaschen sieht fürchterlich aus. In dieser Sache haben wir momentan etwas Zwist, weil die anderen Musiker das als ganz normal betrachten.

Die neue Sängerin hat einen guten Job gemacht, trotzdem muss ich mir noch überlegen ob sie bleiben soll, aber so wie es momentan aussieht, eher ja, weil die jungen viel zu unverlässlich sind. Alle sind sie im ersten Moment ganz begeistert und bevor es noch zur ersten Probe kommt, sagen sie schon wieder ab.

Mal sehen wie alles weiter geht.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 21:43   #38
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Das Kommen und Gehen nimmt kein Ende.

Ich mache es möglichst kurz, weil es eigentlich schon fad wird.....

......unser Schlagzeuger hat einen Job angenommen, bei dem er alle 14 Tage Nachtdienst hat. Somit hätte er in Zukunft nur noch jede 2. Woche mit uns proben können.
Das ist für mich leider unakzeptabel, denn es ist so schon zäh genug. Also habe ich ihn "entlassen" müssen. Schade, denn er war gut.

Mein neues Inserat (läuft jetzt seit einer Woche) hat bisher nur einen Kandidaten hervor gebracht.

Zuvor noch hat unser Keyboarder einen alten Bandkumpel angerufen und der war gleich bereit mit zu machen. Heute haben wir eine kurze Probe wegen ihm eingeschoben um einmal zu schauen wie er so ist. Wie zu erwarten, konnte nur ein Teil der Bandkollegen dabei mitmachen.
Das hat aber gereicht um zu erkennen, dass dieser Mann ein sehr guter Drummer ist. So auf die Schnelle würde ich sagen, dass er der beste ist den wir je hatten. Tempo hat gepasst, Timing und Dynamik auch und er kennt fast alle Lieder die wir spielen.

Montag kommt er zur "richtigen" Probe, wo (hoffentlich) alle dabei sein werden. Ich denke, dass er uns bleibt (insofern man das überhaupt noch von Irgendwem sagen/glauben kann).
--------------------------------------

Vor einer Woche kam die junge Sängerin (27 Jahre alt, blond, ganz schlank, hübsch) erstmals zur Probe, die ich noch auf der Warteliste hatte. Von ihr war ich gleich hin und weg, denn sie kann sehr gut singen und macht einen recht bescheidenen und netten Eindruck. Heute hat sie auch bei der kurzen Probe wegen dem neuen Schlagzeuger mitgemacht. Da hat sie wieder gezeigt was sie kann.
Für mich unverständlich: beim Sprechen hat sie eine "Piepsstimme" wie ein Mäuschen und beim Singen wird sie - bei Bedarf - zur absolute Rockröhre. Das war auch der Grund, warum sie auf meiner Warteliste stand, denn ich konnte mir auf Grund ihrer Telefonstimme nicht vorstellen, dass sie sich damit in einer Band durchsetzen kann. Deshalb habe ich für den letzten Auftritt der älteren Sängerin den Vorzug gegeben. Das war zwar kein Fehler, aber hätte ich die junge einmal singen gehört, hätte ich anders entschieden.

Montag nimmt sie noch ihren Freund mit, der soll ein sehr guter Sologitarrist sein. Er will sich die Sache einmal ansehen, aber es wäre möglich, dass ihm unsere Lieder zu kommerzig sind.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2010, 13:44   #39
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die gesamte Band hat's zerrebelt! Es gibt sie nicht mehr. Warum, ist eine längere Geschichte. Sie niederzuschreiben ist mir momentan zu aufwändig.

Für mich kommt momentan alles Negative zusammen. Bin gar nicht gut drauf.

Aufgeben ist für mich kein Thema. Sobald ich wieder klar denken kann, geh's weiter.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2010, 18:20   #40
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Es ist ja kaum zu glauben, aber trotz dem ganzen Chaos das sich momentan um mich herum abspielt, ist es mir gelungen, mit ein paar Anrufen und Aktivieren von älteren Kontakten eine komplette Band für kommenden Mittwoch Abend zusammenszustellen.

Die einzelnen Musiker:

1.) Ich, ein mittelprächtiger Bassist und unermüdliches Stehaufmännchen

2.) Ein Schlagzeuger, der seit 30 Jahren spielt und der supergut sein soll

3.) Die Sängerin (die ältere) die ich beim letzten Auftritt dabei hatte. Danach habe ich mir eine junge/blonde/hübsche geangelt, was sich bald als riesengroßer Fehler herausgestellt hat, denn sie war der Auslöser dafür, dass alles den Bach runterging

4.) Ein mittelprächtiger Keyboarder (Eigenaussage), der ein Tonstudio hat und dazu noch beste Kontakte zur Szene. Er war es auch, der dann einen Freund angerufen hat, der.....

5.) .....Gitarrist und Sänger ist. Er soll auch sehr gut sein und ein toller Typ

6.) Ich habe zuvor noch einen Solosänger über Umwegen aktiviert, der so an die 300 Lieder "drauf hat" und viel Banderfahrung.

7.) Es könnte auch sein, dass unsere bisherige Backroundsängerin wieder mitmacht. Erreicht habe ich sie zwar nicht, aber der Sänger kennt sie sehr gut und er sagt: "lass' mich nur machen, die überrede ich schon".

Ich glaube, so schnell hat noch Niemand eine komplette Band zusammengestellt.

Ob das etwas wird, ist eine andere Frage.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 18:51   #41
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die neue Band ist keinesfalls schlechter als die alte, allerdings muss ich noch einen passenden Keyboarder finden. Mit dem den ich jetzt nur kurz dabei hatte geht es nicht, er ist zwar ein lieber Kerl, aber er würde uns viel zu sehr aufhalten, weil ihm das nötige (ohnehin nicht hoch angesetzte) Können fehlt.

Gegenüber meinem letzten Beitrag hat sich auch wieder einiges ergeben, die Backgroundsängerin macht doch nicht mit und der Sänger kam jetzt zwei Mal nicht zur Probe. Das erste Mal mit Ausrede, gestern ohne - somit kann ich ihn vergessen. Gesanglich war er gut.

Die zweite Sängerin ist eine tolle Rockröhre und passt sehr gut zu uns. Sie hat sich später erst auf mein Inserat gemeldet.
Somit haben wir zwei Sängerinnen, die sich gut ergänzen und auch gut verstehen (kein Zickenkrieg).

Der Schlagzeuger ist absolut top, aber ein bisschen am Egotrip. Er wird sich aber noch anpassen, meine diesbezügliche Kritik hat er eingesehen.

Der Gitarrist ist auch ein anderer geworden. Auch er hat sich erst auf mein Inserat gemeldet und passt bestens zu uns.

Also, soweit alles super - bis auf den noch fehlenden Keyboarder.

Da hat sich aber jetzt einer gemeldet, der auch gut singen kann (sagt er). Denn eine männliche Stimme (siehe oben) fehlt uns sowieso auch noch.

Irgendwie irre das Ganze, aber ich lasse nicht locker, weil ich genau weiß, dass das etwas recht Gutes wird, wenn ich endlich die richtigen Leute habe. Und wieder einmal bin ich knapp davor.....
Was ich im Laufe der Zeit (teils schmerzlich) erlangt habe, ist ein besseres Einschätzungsvermögen, wer dazupasst und wer nicht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 08:32   #42
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die "neue" Band gefällt mir bereits besser als die alte. Die interne Stimmung zwischen den Musikern ist gut, alles funktioniert irgendwie "lockerer", obzwar die Einzelleistungen nicht unbedingt besser sind.

Wie zu erwarten, hat auch die Sache mit dem singenden Keyboarder nicht geklappt (er war nett, aber seine bevorzugte Musikrichtung hat nicht zu uns gepasst). Nach zwei Proben haben wir gemeinsam festgestellt, dass wir wieder getrennte Wegen gehen sollten.

Aber! Wie durch eine Schicksalsfügung hat mich genau einen Tag danach unser Ex-Ex-Keyboarder angerufen, der wieder mitmachen möchte. Mit ihm ging die Sache damals aus Termingründen zu Ende, jetzt sieht es diesbezüglich viel besser aus.

Wir sind also (wieder einmal) komplett, bis auf einen noch fehlenden Sänger (unser Gitarrist singt ein bisschen, aber das reicht nicht). Dafür haben wir zwei wirklich gute Sängerinnen.

Zu Proben haben wir genug, wir stehen zur Zeit bei ca. 30 Liedern, die auf weiblichen Gesang aufgebaut sind und die noch perfektioniert werden müssen.
Mindestens noch einmal soviele müssten durch männlichen Gesang dazukommen und dann noch etwa 5-10 Duette. Das wäre dann ausreichend für ein abendfüllendes Programm samt Selektion (je nach Publikum und Anforderung).

Aber woher einen Sänger nehmen? Seit einem Monat inseriere ich, aber es hat sich noch kein passender Kandidat gemeldet. Sängerinnen gibt es viele, Sänger dagegen nur ganz wenige. Die guten sind schon vergeben - bzw. wollen möglichst unmittelbar Geld verdienen.

Für den 28. August haben wir eine Sommerfest fixiert, das wir wieder einmal im Veranstaltungszentrum machen, wo wir auch proben. Eingeladen werden nur Freunde, Verwandte und ausgesuchte Bekannte. Für uns soll das so etwas wie ein Genaralprobe werden.

Sollten wir bis dahin keinen Sänger haben - auch egal, dann gibt es halt nur "Weibergesang" - ist ja auch schön.

Interessant ist übrigens die Tatsache, dass die heutigen Sängerinnen nicht die geringste Scheu haben, Lieder zu singen, die im Original männlich gesungen werden/wurden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 08:47   #43
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Na endlich! Ein anscheinend passender Sänger hat sich gemeldet, er kommt nächsten Mittwoch zur Probe. Seine Eckdaten:

-> In Wien lebender Holländer (tadelloses Deutsch)

-> Auch schon etwas älter, nämlich 55

-> Routinierter (Ex-Profi) Sänger, aber bisher kaum Covers, hat zuletzt in Bigband gesungen

-> Kann auch (nur wenn notwendig - will sich damit nicht aufdrängen) Gitarre und Keyboard spielen

-> Kann ganz schnell Lieder einstudieren - perfektes Englisch

-> Geld verdienen steht nicht im Vordergrund, sondern Spass und ab und zu einmal ein öffentlicher Auftritt

-> Wohnt in unmittelbarer Entfernung vom Probelokal

-> Verlässlichkeit ist selbstverständlich

Man wird sehen.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 18:52   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nunja, die Realität ist leider wieder einmal ein bisschen anders. Der neue Mann hat beim Gitarrespielen leider total versagt (Keyboard will er sowieso nicht spielen) und was seinen Gesang betrifft kann ich noch nichts Endgültiges sagen, aber bisher haut mich der auch nicht um. Dazu kommt, dass er die originale Tonhöhe nicht immer schafft, das heisst für uns Musiker, dass wir bestimmte Lieder tiefer spielen müssen.
Bei den nächsten 2-3 Proben wird sich herausstellen, inwieweit dieser Mann eine Bereicherung für uns ist. So wie es aussieht, hat auch er sich das etwas leichter vorgestellt.

Was aber erfreulich ist, sind unsere Lieder wenn wir in Mindestbesetzung spielen. Also nur eine der Sängerinnen, Schlagzeug, Bass und die Rhythmusgitarre. Das kommt durchaus knackig und mit schöner Durchzeichnung, aber es fehlen halt sehr die diversen "Verzierungen" eines Keybords oder einer Sologitarre. Nicht bei allen Liedern, aber bei (zu) vielen.

Das könnte sich auch noch zum Guten wenden, denn unser Schlagzeuger der noch bei einer anderen Band mitspielt, hat von dort den (angeblich sehr guten) Sologitarristen für unser Projekt gewinnen können. Telefoniert habe ich schon mit ihm, er ist ernsthaft interessiert und kommt zum gegenseitigen Kennenlernen und Testen diesen Mittwoch zur Probe.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 07:43   #45
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.145
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Unsere Besetzung zur Zeit:

Schlagzeug -> Janosz. Sicher unser bester Musiker, hat Musik studiert und kommt aus Polen (spricht und schreibt makellos deutsch). Sein Spiel ist sehr präzise, endlich ein Schlagzeuger der nicht nach fast jedem Break aus dem Takt kommt.

Bass -> (ich) David. Ich schätze mich selbst als bestenfalls mittelprächtigen Bassisten ein, aber mit außergewöhnlichem Stil (sehr höhenbetontes, knackiges Spiel. Slapen kann ich überhaupt nicht, spiele alles nur mit Plektrum). Lustiger Weise (war immer schon so) bilde ich bei allen Liedern so etwas wie das musikalische Rückgrat. Spiele ich falsch, spielen Sekunden danach alle falsch, weil sie alle an mir "hängen".

Rhythmusgitarre -> Michl. Ebenfalls bestenfalls mittelprächtiges Können, aber ein lieber Kerl und total verlässlich. Er singt wie Barry White und ist Polizist (Kriminalabteilung).

Weiblicher Sologesang1 -> Claudia. Sie ist eine richtige Rockerin, die immer wieder "die Sau rauslässt". Ihre Stimme passt zu den Liedern von Janis Joplin, Tina Turner, aber auch zu Cher. Auch auf sie ist total Verlass.

Weiblicher Sologesang2 -> Heidi. Sie ist eher auf Balladen und Countrysongs spezialisiert, singt aber auch rockigeres wie "Black Velvet". Auch hat sie eine starke zweite Stimme. Angeblich kann sie gut Rhythmusgitarre spielen, das haben wir aber noch nie von ihr in Anspruch genommen, weil ohnehin kein Bedarf.
Sie hat jetzt einige Wochen ausgelassen, da sie Kehlkopfentzündung hatte und nicht singen konnte.

Vielleicht - noch offen:

Männlicher Sologesang -> Geert. Ein lieber und (bisher) verlässlicher Mann (Chef einer Biotechfirma), aber noch hat er sich nicht richtig in die Band integriert.

Sologitarre -> Gerwin. Ihn kenne ich bisher nur in Form eines Telefongespräches. Auch er arbeitet in der Bio-Forschung, sonst weiß ich noch nichts von ihm, erst kommenden Mittwoch werden wir ihn näher kennen lernen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de