HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2014, 13:57   #76
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Der neue Leitzins steht bei 0,15% - weg mit dem Geld! Kauft teure Kabel und sonstigen Unfug bevor die Kohle nix mehr Wert ist. Die Sparer haben ohnehin die längste Zeit die Wirtschaft ausgebremst. Lieber Hifi-Voodoo, als wie eine wertlose Pensionsvorsorge !

Well done !

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 20:09   #77
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.826
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Der neue Leitzins steht bei 0,15% - weg mit dem Geld!
Ob 0,25 oder 0,15, das ist schon längst egal - obzwar es in Prozenten sehr viel ist.

Gold ist leider schon so teuer geworden, dass es auch kein Thema mehr ist.

Also ausgeben.
Aber für blödsinnige Kabel sicher nicht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 20:47   #78
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich weigere mich für irgend welche Dinge, die ich nicht wirklich brauche/möchte, Geld auszugeben, nur weil sich das einige ''Vögel'' in Brüssel bzw. an der EZB einbilden. Leider schlägt die weitere Herabsetzung des Leitzinses wieder direkt auf die gewöhnlichen Sparguthaben durch. Ich erwarte eine Senkung des Eckzinses um gut ein Zehntel unter dem Leitzins - das wären dann 0,05% auf's Sparbuch minus Inflation. Finde die Aussagen von namhaften Finanzern, Sparbücher auslaufen zu lassen und die Guthaben besser in Aktien zu stecken als Frechheit - die tun ja gerade so als gäbe es an der Börse nur Gewinner. Wie ich schon meinte: mit der herkömmlichen, privaten Pensionsvorsorge kann man sich in Zukunft den Allerwertesten auswischen. Hauptsache Reiche und Großkonzerne werden immer reicher - es lebe das Wachstum ! ... das Nächste ist die Europäische Bankenunion - prost Mahlzeit !

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 22:46   #79
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.525
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

wie hättast des denn gern, 7% inflation?
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 00:02   #80
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
wie hättast des denn gern, 7% inflation?
Das ist doch ein Schreckgespenst - da geht's doch um was anderes .... aber was da jetzt schon geschieht ist eine schleichende Enteignung - mit einer EU Bankenunion kommt's noch dicker. Wirtschaftsankurbelung hat mit der Senkung der Leitzinsen bisher nicht funktioniert und wird es auch weiter nicht. Spontan steigende Börsenkurse sind trügerisch - die nächste Blase kommt bestimmt. Dabei wird seit Jahren von einer ''nur vorübergehenden Situation'' geredet und unverändert weitergewurstelt. Ständig wird alles schlecht gelabert ''Krise, Krise'' und dann wundern sich die Schwarzseher wenn die Menschen am Geld sitzen bleiben. Wenn man sich umhört was derzeit alles geschieht ... z.B.: Österreichs Wasserkraft ist in Gefahr - unrentabel, weil Atom- und Kohlestrom aus dem Ausland billiger ist. Nur eines der vielen Beispiele wie hirnlos die EU agieren lässt. Mein Vertrauen haben sie nun verloren ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 08:52   #81
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.826
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
.....und die Guthaben besser in Aktien zu stecken.....
Ich habe an der Börse ungefähr den Wert meines Grundstückes samt Haus verloren (relativ teure Gegend, Speckgürtel von Wien) und das in einer Zeitspanne von etwas mehr als einem Jahr. Immer hat es geheissen "abwarten, das wird schon wieder", bis alles weg war.
Dieser Tipp ist der schlechteste überhaupt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 11:14   #82
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.525
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

so sind die erfahrungen verschieden

ich hänge mich in den dax index, also ich bin gleichmäßig über den dax investiert
der ist immer wieder gekommen.

auf lange sicht (30 jahre) bin ich dadurch um nix umgefallen.

verdient hab ich prächtig auf meiner 2. schiene, nämlich gegen blasen zu wetten.

allerdings nur immer um beträge, die ich mir auch easy leisten kann.
das beste geschäft meines lebens, war daytrading gegen gold an 2 tagen.
danke goldbugs!
wer das mal beobachten will, oder versuchweise mal ohne geldeinsatz testen

http://www.plus500.de/

das beste ist allerdings immer noch, sein geld dort zu verdienen, wo man sich am besten auskennt, selbst mitarbeitet und gefahren kommen sieht.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 11:45   #83
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
auf lange sicht (30 jahre) bin ich dadurch um nix umgefallen.
Ne,Ne, aber auch nix reich geworden !
"Plus-Minus Null Spieler" gibt es zu Haufen,aber was bringts außer vertrödelte Zeit ?!
Die, die an der Börse Geld verdient haben u. noch echte Börsianer waren a la z.B ein "Kostolany",die kannst du an einer Hand abzählen. Und da schließ ich absichtlich unsere "Hedge Fond Killer" etc.u. Währungsmanipulierer aus, da die Leute für mich großteil schon in der Illegalität spekulieren. Hier spricht man dann nicht mehr vom "gefährlichen Halbwissen" sondern "Insiderwissen"

LG pinzga

PS: Mit ehrlicher Arbeit wirst bei uns in Österreich nimma reich u. wenn macht es dir der Staat
schwer reich zu bleiben
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 13:05   #84
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.525
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

nun ja

in den 30 jahren hat sich der daxindex verdreifacht(ca.heutiger stand, inflationsbereinigt)

das geht dann schon, aber stimmt, für eine eigene firma wäre diese steigerung zu wenig.

als ich noch eigene firmen aktiv betrieb (handel mit logistikhardware, marketing beratung) hab ich mehr verdient.
da stand ich unter 20% gewinn nach steuern morgens nicht auf

aber reich muss man nicht sein, wohlhabend genügt ;-)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 13:22   #85
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
nun ja

in den 30 jahren hat sich der daxindex verdreifacht(ca.heutiger stand, inflationsbereinigt)

das geht dann schon, aber stimmt, für eine eigene firma wäre diese steigerung zu wenig.

als ich noch eigene firmen aktiv betrieb (handel mit logistikhardware, marketing beratung) hab ich mehr verdient.
da stand ich unter 20% gewinn nach steuern morgens nicht auf

aber reich muss man nicht sein, wohlhabend genügt ;-)

Ja, Bescheidenheit ist wahrlich ein seltenes Gut !

PS: Angeber !

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 13:30   #86
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.525
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

frag mal meinen finanzbeamten, ob ich ein angeber bin

der glaubt nämlich regelmäßig ich wär krösus in person (fälschlicher weise)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 14:08   #87
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Über diesen Herren bin ich gestern zufällig im TV gestolpert.
So geht's auch - sehr bescheiden .... der sollt' auch mal Fensterkitt fressen
http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-koenig102.html

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 14:22   #88
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Über diesen Herren bin ich gestern zufällig im TV gestolpert.
So geht's auch - sehr bescheiden .... der sollt' auch mal Fensterkitt fressen
http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-koenig102.html
Da wir jetzt schon länger OT sind geb ich auch noch meinen Senf dazu.
Zu diesen Herren fällt mir eigentlich nur eines ein: STEINBRUCH !!! u. dann nochmal fragen ob die Kohle reicht
Ich kann gar nicht mehr Nachrichten schauen, weil da bekomm ich so einen Hals
Da ist dann der ganze Tag versaut ! Man müßte sich wahrlich von diesem ganzen Konsum-Mist lossagen,auf eine Alm ziehen , Selbstversorger sein als oberste Primesse ansehen. Seltene Pflanzen , Gemüse u. Tiere pflegen u. hoffen,daß einen die ganzen "EU-Mafiosi"(Politiker) nicht finden.Ich muß es jetzt gut sein lassen,weil mein Blutdruck steigt schon wieder..

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 14:32   #89
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.525
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

bei belgien königs muss man ja schon froh sein, dass sie nicht mehr den kongo als privatbesitz an sadisten verpachten.

es ist also eine leichte entwicklung zu beobachten
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2014, 17:33   #90
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 483
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Servus Pinzga!

Zitat:
Zitat von Pinzga Beitrag anzeigen
... Mit ehrlicher Arbeit wirst bei uns in Österreich nimma reich u. wenn macht es dir der Staat schwer reich zu bleiben ...
Yeah! Für mich ein klassisches Ja und Nein.

Materiell wird man durch Arbeit sehr, sehr selten reich in AT oder wo auch immer.

Reichtum kann man aber auch anders definieren und da offenbart sich in AT ein großer Schatz, besonders wenn man den Vergleich mit den der EU angrenzenden Ländern (z.B.: Ukraine) bemüht.

Ich persönlich werde weder Hunger noch Not leiden, auch keine Verfolgung aufgrund unterschiedlicher Meinung und politischer Gesinnung befürchten müssen. Das ist für mich schon ein großer Reichtum und um ein Vielfaches wichtiger als zum Beispiel eine Million am Konto zu haben.

Des Weiteren existiert in AT ein - noch - seinesgleichen Suchendes soziales Netz, dass materiell Benachteiligten unter die Arme greift (selbstverständlich gibt es hier auch noch Raum für Verbesserungen).

Alles in Allem ists nit soa schlecht in AT (Österreich) meint der Steira

Erik

und euer

G'schmasta Diena
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de