HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2014, 21:42   #46
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... wahrscheinlich müssen sich die stehenden Wellen erst wieder aufbauen
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 22:38   #47
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.798
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

mein dac pre und die aktivboxen sind immer eingeschaltet (weil ohnehin dauernd was läuft)
aufnahmeseitig werden ca eine halbe stunde vor beginn die micpres und die adcs eingeschaltet und alles gesteckt und aufgestellt, weil ohnehin alles überprüft und eingepegelt werden muss (daheim) auswärts noch früher. also kenne ich das problem eigentlich nicht.
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 12:38   #48
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 500
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Griass eich!

Zitat:
Zitat von Bonsai-P. Beitrag anzeigen
...Mir ist aufgefallen, dass meine Anlagen jedesmal ein wenig anders klingen. ...
Yeah, als ich meine Class A Ungetüme noch hatte, dachte ich auch, dass eine "Vorheizzeit" den Klang positiv beeinflussen könnte => mein Fazit dabei ist, dass sich der Klang - bei mir zu Hause - bei Transistorkonzepten nicht ändert, wohl aber die Raumtemperatur und somit eine wichtige Einflussgröße der menschlichen Wahrnehmung.

Verändert zeigte sich nur der Klang bei meiner Röhrenvorstufe, die ca. 10 min benötigte, um stabil zu klingen, denke ich mal (dann war die Betriebstemperatur erreicht).

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 12:57   #49
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Ich hab mir auch so ein komisches Phänomen?!
Höre ja gerne sehr laut, aber wenn ich nach dem ersten Lied mal ortentlich Stoff gebe, denke ich ist ja garnicht so laut. Ich brauche da ein paar laute Songs und dann finde ichs doch laut.
Finde auch das die Raumtemperatur Auswirkungen auf das menschliche Gehör ausübt.
Umso wärmer, umso mehr Power kommt gefühlt.

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 15:49   #50
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 500
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Servus Gerhard!

Zitat:
Zitat von Lungau Beitrag anzeigen
... Höre ja gerne sehr laut, aber wenn ich nach dem ersten Lied mal ortentlich Stoff gebe, denke ich ist ja garnicht so laut. Ich brauche da ein paar laute Songs und dann finde ichs doch laut. ...
Yeah! Laut ist gut! Noch lauter ist besser

Deine Erfahrung lässt sich recht einfach erklären:

Wenn die Musik bei deinen beiden Ohren am Trommelfell einen Pegel von ca. 85 dB übersteigt, dann verkürzt sich der sogenannte Stapediusmuskel, der an einem Teil der Gehörknöchelchen ansetzt.

Das passiert reflektorisch (wobei manche Menschen diesen Muskel auch bewusst benutzen können).

Der Zweck ist eine Versteifung der Gehörknöchelchen mit einer verminderten Schallenergietransmission zum Inneren Ohr => deswegen ist dein Eindruck am Beginn einer Hörsession ein Anderer als nach einer gewissen Zeit, wo dieser Muskel - durch die beinahe isometrische Kontraktion - zu ermüden scheint => Sollte die Spannung dieses Muskels nachlassen, dann wird mehr Schallenergie zum Inneren Ohr transportiert und dieses könnte man als lauter interpretieren.

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 17:32   #51
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.798
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

daher sollte man beim abhören von musik auch nicht reden, der muskel soll das ohr vor der lautstärke der eigenen stimme schützen. wenn man gemeinsam am pult arbeitet sind handzeichen besser, sonst erlebt man pegelschwankungen.
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 18:59   #52
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

Ich denke mir diese ganze "Aus/Einschalt Frotzelei" enspringt doch einer inneren Erwartungshaltung, vielleicht auch etwas "anderes" zu hören, obwohl da ja gar nix"anders" ist ?!
Wir Menschen hegen doch hin u. wieder auch einmal den Wunsch uns selbst zu besch..
Obwohl, der geneigte Leser, könnte jetzt natürlich wieder denken : Blasphemie !!
Na ja , immerhin konnte ich in meiner doch recht jungen Hifi-Laufbahn doch schon einige Geräte aus u. einschalten u. bis auf einen "Plopp" bei den "Naims "(ist natürlich British Understatement u. Relais sind teuer ) konnte ich noch keine merklichen Unterschiede feststellen.
Aber u. da stellt sich mir jetzt die entscheidende Frage: Höre ich schlechter !?

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 19:52   #53
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.798
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

eso terrisch

ich hab den verdacht, das kommt aus der röhrenzeit, bei röhrengeräten sollte man wirklich eine gewisse zeit lang vorheizen
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 20:02   #54
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
bei röhrengeräten sollte man wirklich eine gewisse zeit lang vorheizen
Heizen trifft es schon ganz gut,wobei noch anzumerken wäre, daß Röhrengeräte leider eine eher untergeordnete Rolle beim "Energieausweis" spielen

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 08:25   #55
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.279
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Ich denke mir diese ganze "Aus/Einschalt Frotzelei" enspringt doch einer inneren Erwartungshaltung, vielleicht auch etwas "anderes" zu hören, obwohl da ja gar nix"anders" ist ?!
Wir Menschen hegen doch hin u. wieder auch einmal den Wunsch uns selbst zu besch..
Die sogenannten High-Ender gehören mit zu denen, die "die Größten" sind, in Bezug auf Erfinderreichtum. Wäre es nicht so, gäbe es diese High-Ender gar nicht und dieses Hobby auch nicht.
So gehört es quasi "zwingend" dazu, dass sie sich ununterbrochen Dinge einreden, die sie zu hören glauben. Hinterfragt man diese Dinge genauer, bleibt praktisch nichts davon übrig.

So ein "Hinterfrager" bin ich seit Jahrzehnten. Und ich kann immer nur das Gleiche sagen: hören kann man nur Dinge, die auch eindeutig messbar sind und zwar in Größenordnungen, die oft unglaublich hoch sein müssen bis sie endlich gehört werden. Wobei (ich sag's zum "tausendsten Mal") es einen riesigen Unterschied macht, ob man mit Musik oder mit Testsignalen testet.

Gute "normale" Geräte liefern bereits wenige Sekunden nach dem Einschalten makellose Messdaten, danach ändert sich nichts mehr. Das gilt ebenso für fabriksneue E-Komponenten, ein "Einspielen" ist genau so völliger Humbug.

Aber wie gesagt, die High-Ender "können" ohne dem nicht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 09:40   #56
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... ohne die High-Ender könntet ihr HiFi-Händler gar nicht existieren!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 10:17   #57
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ohne die High-Ender könntet ihr HiFi-Händler gar nicht existieren!
Das nennt man "Paradoxon" !!

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 10:37   #58
Punktstrahler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unser Gehör ist das schwächste Glied in der Kette

Hallo zusammen,

das ein "vernünftiges" Hören im "warmen Zustand" durchzuführen ist, denke ich, darüber braucht man nicht zu diskutieren.

Jeder Mensch mit seinen persönlichen Empfindungen und seiner unterschiedlichen Tagesform wird das Ergebnis aber mehr beeinflussen, als jegliche andere marginalen Faktoren.

An manchen Tagen kann ich gar keine Musik hören, nicht nur, dass sie gar nicht an mich geht, sondern es klingt über jegliche Anlage (für mich) erbärmlich.

An anderen Tagen geht dann wieder die Sonne auf. Der Mensch ist das schwächste Glied in der Übertragungskette schlechthin.

Grüße vom Punktstrahler

P.S. Sehen Gewerbetreibende wie z.B. der Charly sicher anders, die wollen im Gegensatz zu mir aber auch verdienen. und sind somit vorgeprägt, auch wenn sie es selbst nicht wahrhaben wollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 11:02   #59
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.336
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Punktstrahler Beitrag anzeigen
Sehen Gewerbetreibende wie z.B. der Charly sicher anders,
seit wann ist der Charly ein Gewerbetreibender?

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 11:16   #60
Punktstrahler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
seit wann ist der Charly ein Gewerbetreibender?
Charly vertickt "Ella's" und fährt durchs Ländle.
Macht er bestimmt nicht, weil ihm langweilig ist.....
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de