HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2015, 21:48   #91
hififranz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine Anlage

Hallo Erik!

Habe ich noch vergessen anzugeben:

-Subwoofer: Infinty Kappa

LG
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2015, 16:21   #92
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Servus Franz!

Infinity Kappa kenne ich nur von den Hauptlautsprechern => vor langer, langer Zeit waren diese

http://www.highend-anlage.de/angebot...umlautsprecher

meine Wunschlautsprecher, doch leider unerschwinglich. Optisch gefallen sie mir noch immer hervorragend, gehört habe ich sie noch nie ... .

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2015, 10:47   #93
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Guten Morgen ins Forenland gewünscht!

Irgendwie wurde ein Gusto nach alten AV-Verstärkern bei mir geweckt. Diesbezüglich stehen die folgenden Schönlinge bei mir hoch im Kurs:

1. Denon AVC A1-SE/SR/SRA (Schlampampusfarben)
2. Yamaha DSP AZ-1 (Schlampampusfarben)
3. Pioneer VSA AX10Ai (Silber)

Schmacht, wenn ich an sie denke ... . Hierbei freut es mich zu vermelden, dass die Nummer 2 von dieser Liste eliminiert werden kann, da erworben => Yeah! Vorfreude ist wie immer die schönste Freude! Ob ich auch noch die Anderen erwerbe, dass lasse ich mal dahingestellt. Ich warte noch immer gespannt auf ein Angebot für einen Accuphase VX 700, dessen Front ich als Kunstwerk erachte.

Es könnte sein, dass der Yamaha als VorVerstärker dienen wird und damit einen Verstärker speist, welcher, da gibt es viele Kandidaten (Accuphase ist - wie immer - heiss).

Alternativ habe ich mir auch eine Lyngdorf TDAI 2170 mit Reimyo CDP777 Variante überlegt. Der Reimyo ist in meinen Augen ein optisch äußerst gelungener CDP und der Lyngdorf bietet die Option der elektronischen Anpassung von Raum und Lautsprecher. Da mir diese Korrekturvariante mit dem Denon 4520 sehr behagt, denke ich, dass der Lyngdorf eine Chance verdient hätte. Dabei könnte man/ich auch die beiden Systeme - gehörtechnisch subjektiv - miteinander vergleichen.

Wie zumeist spielt bei meinen Entscheidungen die Optik eine zentrale, entscheidende Rolle :)

Beste Grüße vom

Herrn Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 10:40   #94
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Guten Morgen, den Damen und Herren gewünscht!

Die Dinge entwickeln sich, wahrlich, sie entwickeln sich. Recht so. Recht so. Nein! Nicht links! Recht so ...

Der Yamaha AZ1 reiht sich bei mir unter den besten Käufen der letzten 15 Jahre ein. Optisch für mich eine Augenfreude, jedoch auch haptisch, sodass auch die Anfassqualitäten zum Tragen kommen (die Fernbedienung gehört hierbei nicht dazu . Ausgezeichnet ist die interne Trennung von Frontlautsprechern zum Subwoofer bei 90 Hz (fix vorgegeben), was bei den Raummoden in diesem Bereich hörtechnisch von Vorteil ist. Im Unterschied zu Audyssey ist hierbei nur der Subwoofer linearisiert und alles andere elektronisch unbeeinflusst - soweit beurteilbar

Als dritten Zweig verfolge ich nun einen OPPO => Röhrenvorverstärker (Hovland oder Zanden => Auswahl grössenbedingt, aufgrund einer maximalen Gerätehöhe) => Antimode => Endstufen (noch nicht bestimmt) Ansatz. Da ich mit Röhrenvorverstärkern in der Vergangenheit gute Erfahrungen erfahren durfte steigert sich bei mir schon die Vorfreude, diesen dritten Zweig zu realisieren.

Eventuell könnte es einen Accuphase Vollverstärker (der dann als Vorverstärker dient) => Antimode => Endstufen Ansatz als vierten Zweig geben. Schauen wir mal und harren der Dinge :)

Beste Grüsse

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 11:38   #95
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.329
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

kurze zwischenfrage

welche funktion erfüllt der vorverstärker?

warum ich frage ist, weil bei mir das antimode 2 mal zwischenzeitlich als dacpre an den studiomonitoren einen ausgezeichneten dienst geleistet hat und ich einen röhrenvorverstärker (audionote) nach einigen vergleichenden versuchen aus der kette genommen und in die rente geschickt habe.
ich würde dir auf alle fälle mal empfehlen das am2 als preamp zu versuchen.
zb als digitale kette
toslink in am - endstufen
und so die wandlung und die vorverstärkung und lautstärkeregelung in dem kleinen kastl.
macht es gut.
von der ad-da wandlung als zusätzliche zwischenstufe halte ich weniger. keep it simple.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (27.07.2015 um 11:54 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 22:00   #96
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Salut Longueval!

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
... welche funktion erfüllt der vorverstärker? ...
Lautstärkeein bzw. verstellung

Nein, Scherz beiseite, einerseits aufgrund eines optischen Gustos und andererseits habe ich noch irgendwo die Klangsignatur einer Aesthetix Callisto Signature mit NOS-Bestückung im Kopf, die damals noch im unbehandelten Raum rumwerkte.

Damals hatte ich als Vergleich eine Proceed AVP2 Vorstufe (im Surroundbetrieb), wobei die Aesthetix nicht nur von mir präferiert wurde. Bass- und Grundtonbereich haben mich damals überzeugt. Stimmen hatten irgendwie mehr an "Körper" und zischten weniger und Kickbässe kamen druckvoller und "schneller". Insgesamt jetzt schwer zu beschreiben, da es doch schon lange her ist und die Erinnerung mehr grundsätzlichen Charakter als vielmehr Qualität aufweist. Lautsprecher und Subwoofer liefen parallel. Der modale Einfluss war damals noch um einiges stärker als jetzt, da, wie schon erwähnt, unbehandelter Raum => Dröhnen war trotzdem selten der Fall, war aber wahrnehmbar bei gewissen Musikstücken.

Obwohl ich damals der Meinung war, dass ein "Röhrenupgrade" bei der Aesthetix einiges an "hörbarer" Verbesserung brachte, bin ich mir heute darüber nicht mehr sicher. Schon damals, jeweils unter gleichen Bedingungen, war es für mich schwierig bis unmöglich, Röhrenvorstufen (Aesthetix, Ayon, Hovland, Audio Research ...) voneinander unterscheiden zu können.

Jedoch hatte ich damals weder ein Antimode noch Raumakustikelemente, die die NHZ reduzierten. Aus diesem Grund wäre es für mich schon spannend wie denn eine elektronische und physische Bearbeitung der Lautsprecher-Raum-Achse plus Röhrenvorverstärker sich anhörten.

Deswegen danke ich Dir wegen deinem Beitrag, der einen akustischen Vorteil stark in Frage stellt. Bleibt die optische Komponente, die, schon mehrfach erwähnt, mir sehr wichtig - aber letztlich nicht entscheidend - ist.

__________________________________________________ ______________________________

Nachtrag: Mittlerweile habe ich schon mehr als die Hälfte meiner (ca. 300 CDs) Musiksammlung via EAC auf eine 500 GB Festplatte (wav) kopiert, um damit meinen OPPO zu füttern. Ich kann keinen Unterschied zwischen CD direkt mit den von der Festplatte gezogenen Daten ausmachen. Ein Tablet mit einer OPPO-Anwendung wäre noch eine Ueberlegung, da ich mit dieser Variante nicht den Projektor einschalten müsste ... .

Beste Grüsse

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 22:30   #97
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.329
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

ich habe da so einen preamp, der wurde mal auf xlr umgebaut und der diente mir jahrelang als monitorcontroller.
dann kam das am kastl ins haus, nie als vorverstärker gedacht, auch nicht als dac, das katl hatte ich in der tape monitorschleife, hat funktioniert.
dann hat mir aber der gedanke, dass ich da so zwischendurch adda wandle nicht so ganz gefallen und ich hab mal versuchsweise, den da wandler und den vorverstärker aus der kette genommen und das am2 als dacpre verwendet. was soll ich sagen....
es blieb
bis ich mir einen anderen dacpre wegen der weiteren anschlüsse gekauft habe, seither hängt das am in einer prozessorsplitschleife am restek dacpre. kein klanklicher vorteil, nur mehr anschlüsse.
daher meine empfehlung, wenn du nicht so viele anschlüsse brauchst, verwend den am als pre und spar dein geld für eine andere stelle in der kette, zumindest versuch es mal.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 22:57   #98
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Seich Forenvolk!

Gülden glänzt sein Anlitz. Es lässt den Eigner frohlocken. Ein Grinsekatzigrinsen entfleucht ihm. Die ersten Melodien entspringen dem Wandler. Vom Güldenen in die Wege geleitet. Vom Raum reflektiert erreichen sie eine Barriere. Umwandlung. Verarbeitung. Bewusstwerdung. Sie ist anwesend. Die Mitte. Sie sind anwesend. Die Mitten. Tiefe Töne verdecken sie nicht. Selbige geben Stimmen Körper. Auch Instrumenten.

In den letzten Wochen hatte ich die Gelegenheit, etwas mehr an Aufmerksamkeit meiner Lautsprecher-Raum-Interaktion angedeihen zu lassen. Ich denke, dass mit dem derzeitigen Entwicklungsstand, das für mich Ausreichende hinreichend übertroffen wurde.

Mittlerweile kam es auch zu einer Digitalisierung all meiner CDs, und in Bezug auf diese Prozedur war ich hoch erfreut, dass sich die Anzahl der Silberlinge in Grenzen hielt. Des Weiteren erstellte ich mir auf einem Datenstick eine Bestenliste. Ein selbstverfreilicher Vorgang für einen Bestenlistenhörer. Hierbei glänzt der Oppo als problemloses Interface. Anstecken und abspielen. Videos? Auch keine Herausforderung. Tausendsassa. Oppo. Oppo. Tausendsassa. Nachträglich betrachtet eine sehr lohnende Investition. Wünsche? Keine.

Ein etwas in die Kritik geratener Film befeuerte der Familien Sehnerven. 3D vom Feinsten. Eine immense Detailschärfe. Ich möchte dem Augenblick an seinen Busen legen, dass er verweilen sollte, denn er ist so schön. Bezieht sich auf das visuelle Ereignis. Wünsche? Keine. Es stimmt. Es passt. Und es wurde nicht passend gemacht.

Sie kommt. Zukunft. Sie geht. Gegenwart. Er bleibt. Mein Gerätepark.

Küss die Hand!

Euer g'schamsta Dina,

Erik

P.S.: Wo Schauspiel noch Schauspiel sein darf => http://www.imdb.com/title/tt1549572/?ref_=fn_al_tt_1 => Berührend. Ergreifend. Trotz gewisser Schwächen des Drehbuches.
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 08:37   #99
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.493
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Meine Anlage

Eric!



Endlich wird es wieder kühler und somit wird auch unser Heimkino wieder mehr genützt werden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 20:55   #100
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Zuviel, gar viel zuviel der Ehre, David!

Er nicht mehr als ein Lichtquant in den unendlichen Weiten des Universums ist. Die Macht nicht in ihm ist. Wahrlich und überhaupt. Jedoch er sich nicht strebend bemühen tut, Erlösung er auch keine braucht Ob Goethe mit dem Imperium seine Freude gehabt hätte, dass er auch nicht zu beantworten vermag

Ich, respektive unsere Familie, erfreue mich immer noch an dem Heimkino, so wie am ersten Tag, der auch schon wieder mehr als 15 Jahre her ist. Grosse Dankbarkeit er verspürt. Der Wunsch nach mehr verebbt in den schönen, gemeinsamen Momenten, die ein Heimkinoabend so mit sich bringen kann => Deutsche Bundesliga! Yeah! Preiset die Pizza und lobet das Coke!

Es grüsst der Herr Erik mit k wie Konrad und nicht mit c wie Caesar und schon gar nicht mit ck für Unentschlossene
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 13:01   #101
Bombus
aka HAUHODO
 
Benutzerbild von Bombus
 
Registriert seit: 30.04.2015
Ort: Graz
Alter: 41
Beiträge: 92
Bombus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Werter Erik ohne „c“

Danke! Danke für deine formidablen Berichte!
Das Weinwasser schießt mir aus den Augerln beim lesen deiner Zeilen! Gar wunderprächtige Gerätschafterl türmen sich mal wieder in deiner audiovisuellen Höhle!

Das lässt schon seit langem einen Wunsch in mir keimen. Ihn zu erraten dürfte dir nicht schwer fallen.
Ob sich mal ein Trefferl in der oberen Steiermark ausgeht?

Beste Grüße vom
Koarl
Bombus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 13:28   #102
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 482
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

Gerne, gerne, O Gott der Seismik und geotektonischen Plattenverschiebungen!

Obwohl, mein Gerätepark ist klein wie zuletzt vor 15 Jahren und Besonderes, im Sinne von Hochpreisigem, wird man auch nicht finden.

Vor kurzem war ein guter Bekannter von uns beiden hier und hatte die Gelegenheit genutzt, einiges anzuhören. Seine Begeisterung hielt sich in Grenzen

Ich bin vollkommen zufrieden so wie es ist. Veränderungen sind 2015 keine mehr geplant, 2016 eventuell, da sich räumlich, auf unserem Grundstück, etwas ändern wird und ich somit meine Comicsammlung auslagern kann. Dies ermöglicht speziell zu den heiklen Seiten hin eine grundsätzliche Ueberlegung einer Neupositionierung bezüglich Raumakustik => Ca. 2 m3 wären zur Verfügung plus eventuell einen E-Trap => Vielleicht passiert auch gar nix, schaun mer mal ... . Es passt, für mich, auch so ... .

Liebe Grüsse

Erik

P.S.: Gülden bezog sich auf Yamaha AZ1 und nicht auf Accuphase oder Zanden
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 12:49   #103
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.525
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Anlage

da du eine comicsammlung hast - ich hab ein paar originalausgabem ganz früher mickey mouse u.a., ich glaub 1953...deutsch.
wenn du interesse hast - geschenkt.
zustand von...bis.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 13:21   #104
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 6.362
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln AW: Meine Anlage

Hallo Ra

verkauf sie und

schenk das Geld deinen Flüchtlingen...

mfG.
Andreas
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 13:50   #105
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine Anlage

http://www.matahari2000.de/Abrufe/Mi....php?Jahr=1953

Das Problem ist nur, einen Käufer zu finden.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de