HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Flächenlautsprecher

Flächenlautsprecher Vollbereichsysteme und Hybride

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2007, 11:13   #16
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Mit der Prodigy (an den entsprechenden Endstufen) kriegts Du das hin.
Da werkeln wohl pro Seite zwei 10 Zöller drin. Für normalen Wohnzimmerbetrieb inc. gelegentlicher Exzesse sollte das sicher mehr als ausreiched sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2007, 13:20   #17
Speedy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Scheller
Da werkeln wohl pro Seite zwei 10 Zöller drin. Für normalen Wohnzimmerbetrieb inc. gelegentlicher Exzesse sollte das sicher mehr als ausreiched sein.
Sind sogar 28er, also 11Zöller !
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2007, 02:20   #18
kleinaberfein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Magnepan

Zuerst würde mich interessieren, mit welchem Verstärker der Händler die 1,6er Maggies betrieben hat. Ich hatte meine Magnepan SMG-a fast 16 Jahre lang. Sie klangen überall super außer bei Rockmusik. Ich habe aber mal in einem Studio die doppelt so große Variante von Magnepan gehört und die war schon sehr beeindruckend. ( Der Preis aber auch)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2007, 13:58   #19
Pfft
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier, geht enorm laut, enorm tief und ist ein Dipol: http://www.genesisloudspeakers.com/

Nachteile: Preis, Platzbedarf
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2007, 14:52   #20
Rex_Cramer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Magnepan

Zitat:
Zuerst würde mich interessieren, mit welchem Verstärker der Händler die 1,6er Maggies betrieben hat
PS Audio Transe, genaues Modell weiss ich nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2007, 16:09   #21
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 336
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original von Hifiaktiv
Das was du (anscheinend) suchst, wirst du mit einer Vollbereichs-Fläche nicht finden. Die können ziemlich laut, aber nicht sehr laut. Schon gar nicht im Bass.

Gruß
David
Dachte ich auch, David. Bis ich vorgestern ( auf der Messe in Gelsenkirchen)die neuen Capaciti Panáls mit Hörakademie Class D Verstärkung gehört habe. Bärenlaut und Dynamik wie ein feines Horn, echt unglaublich, was die Capacitis darbieten!!
Da kommt Magneplanar bei weitem nicht mehr mit!! Übrigens, Martin Logan auch nicht, sorry David.Tja, deutsche Entwickler halten, was Flächen anbelangt, die Referenzfahne zu Recht oben!!! Weltklasse!
LG
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2007, 17:00   #22
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.494
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Rolf!
Ist ja schön, wenn es so etwas gibt. Ich bin sowieso der Meinung, dass es mehr Flächenlautsprecher am Markt geben sollte.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 15:14   #23
striezel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo

ich habe bis vor kurzem eine apogee diva besessen und 15 jahre hard rock und heavy metal damit gehört, die apogees gingen richtig laut und hatten einen ordentlichen bass, ich bin über sombetzki und martin logan cls zu den apogees gekommen, da die anderen flächenlautsprecher doch bei rockmusik versagten (keinen spass machten)

sehr schade, dass diese schönen lautsprecker nicht weitergebaut wurden, eine reparatur der folien hätte 7.500 euro gekostet

nun bin ich zum kopfhörerfreak verkommen
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 15:51   #24
Rex_Cramer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bemühe mich derzeit um eine Teststellung der Capaciti Flächen für Zuhause.

Leider gestaltet sich das recht schwierig. Selbst abholen und zurückbringen würde in Summe 2000 KM Wegstrecke bedeuten und davor graut es mir natürlich.

Ich hoffe dennoch wir bekomme ein gute Lösung sowohl für Capaciti als auch für mich hin.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 17:22   #25
FullRangeRibbon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von striezel
hallo

ich habe bis vor kurzem eine apogee diva besessen und 15 jahre hard rock und heavy metal damit gehört, die apogees gingen richtig laut und hatten einen ordentlichen bass, ich bin über sombetzki und martin logan cls zu den apogees gekommen, da die anderen flächenlautsprecher doch bei rockmusik versagten (keinen spass machten)


Hallo Christian,


Mit strompotenten Amps geht ne Apogee ab wie Schmitz Katze.

Rockmusik hat nur eben die Eigenschaft das bei ihrer Produktion oft recht heftig auf Effekte gesetzt wird wie überzogene Bässe oder Höhen einkehrend mit flacher Dynamik.
Sowas deckt die Fläche dann halt relativ gnadenlos auf, während es viele andere Lautsprecher gnädig verdecken, Hauptsache es knallt noch.....

Wie schon Allen Parsons sagte ist Rockmusik ein reines ´Kunstprodukt´ was dann auch leider oft so rüberkommt.

Dagegen geht aber regelmässig die Sonne auf sobald Musik ins Spiel kommt wo ´natürliche´ Instrumente akustisch aufgenommen wurden und es bei der Wiedergabe auf die Illusion ankommt eben ´echten´ Instrumenten und Stimmen zuzuhören.

Auch haben speziell die grossen Flächenwandler mit einer BigBand oder einem grossen Orchester bis hin zu schon gehörschädigenden Lautstärken keine Probleme und versetzen einen praktisch mitten ins Geschehen.............

Wenn es um Hersteller geht muss ich sagen das ich bisher Martin Logan noch nie gut gehört habe, Capacity und Pütz Elektrostaten dagegen schon.
Die Magnepan Modelle die ich hören konnte sind auch klasse Lautsprecher obwohl in Punkto Feinauflösung für mein Empfinden obige Elektrostaten und auch Apogee noch besser sind.
Was die Maximalpegelfähigkeiten von diesen zwei Herstellern von Elektrostaten angeht kann ich mir kein Urteil erlauben weil bei allen Demos dieser Test nicht möglich war.


Viele Grüsse

Stefan
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 18:32   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.494
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Martin Logan entwickelt sich in meinem Geschäft zu einem Renner - soweit man das bei den homöopathischen Stückzahlen sagen kann. Aber alleine jetzt in den letzten 2 Monaten habe ich vier Paar verkauft. Die Summit tut sich dagegen recht schwer.

Fest steht, Flächenlautsprecher faszinieren immer wieder. Und sie sind viel problemloser als allgemein angenommen.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 00:35   #27
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 336
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original von Rex_Cramer
Ich bemühe mich derzeit um eine Teststellung der Capaciti Flächen für Zuhause.

Leider gestaltet sich das recht schwierig. Selbst abholen und zurückbringen würde in Summe 2000 KM Wegstrecke bedeuten und davor graut es mir natürlich.

Ich hoffe dennoch wir bekomme ein gute Lösung sowohl für Capaciti als auch für mich hin.
Hallo Rex

A) Was würde der Versand zu Dir kosten?

B) Gebe es die Möglichkeit , eine "Mitfahrzentrale" in Anspruch zu nehmen, bei welcher statt Deiner, die Capacitys auf der Rücksitzbank liegen und Du Dich aber an den Fahrtkosten beteiligst?

C) 250EUR. würde ich mir eine Capacity Leihaktion kosten lassen.
Am Ende gibst Du die Teilchen eh nicht mehr ab. Die Preise der Capacitys inclusive passender Elektronik von Huberth Raith sind so kommod, selbst wenn man Transportkosten dazu rechnet. Vergleichbare Klangqualität kostet andernorts ein mehrfaches.

LG
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2013, 23:15   #28
SoulSonic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Fläche, Bass und Livepegel - gibt's sowas in einem Speaker? Ja, es ist möglich, jedoch unter bestimmten Bedingungen. Wir brauchen eine große Fläche, die richtige Aufstellung der Lautsprecher und milde Filter in der Frequenzweiche.

Grüße,
Miro
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 00:05   #29
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.579
Amerigo
Standard

... 6 Jahre später ...
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 00:08   #30
SoulSonic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

...und immer noch relevant oder sogar noch zunehmend mehr.

Gruß,
miro
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de