HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Flächenlautsprecher

Flächenlautsprecher Vollbereichsysteme und Hybride

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2007, 13:08   #76
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Udo im How To Vantage Club!

Der Bass ist schon ziemlich fett, bei mir auch. Derzeit hab ich den Regler hinten wieder etwas zurückgedreht, so -2dB ca.

Was ich auch noch versuchen möchte ist die Vantage etwas nach vorne zu neigen, da ich relativ tief sitze. Manchmal vermute ich dass mir dadurch ein paar Höhen entgehen.

Geräusch kommt bei mir keines raus, deine Beschreibung klingt ca. so als ob das Schaltnetztei ein Problem hätte. Wenn bei beiden Lautsprechern das gleiche Geräusch rauskommt ist das aber eher unwahrscheinlich.

Lustig dass unsere Anlagen relativ ähnlich sind: Audionet + Röhre + Vantage. Ich hab jedenfalls langfristig vor auf Transistor umzusteigen, vorrausgesetzt es gefällt mir dann besser.



lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 02:21   #77
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Vantage mit Geraeusch

Danke für die freundliche Aufnahme !

Ich habe heute mit dem Händler telefoniert. Der hatte keine Vantage da, aber eine Summit, die ja einiges identisch hat.

Er hat ebenfalls ein leises Geräusch auf beiden Summit ! Und zwar auch im StandBy; wenn man sich vor den Sub legt und das Ohr ans Gitter hält, dann brubbelt es etwas; klingt wie ein leiser Lüfter vom Geräusch her. Ich habe heute diverse Filter getestet, das Geräusch bleibt. ist aber normal kaum wahrnehmbar. Scheint aber normal zu sein.

Mein RöhrenAmp ist in Verbindung mit der Vantage noch leicht höhenlastig; nicht viel, nur ein bißchen Schärfe bei Gesang und hohen Tönen. Aktuell habe ich ECC83 und 5881 von Svetlana drin. Andere Idee ?

Ich habe ein paar Telefunken erstehen können; die teste ich. Groove Tubes soll eine ECC 83 (R3) haben, welche die Höhen etwas wegnimmt. Sauteuer in Deutschland; ich bin ab nächster Woche beruflich in USA, da statte ich einem Shop einen Besuch ab; der Dollar ist ja jetzt günstig zu haben...

Gibt es Erfahrungen mit Tung Sol ? Oder 5881 im Vergleich zu 6550 ? Oder ECC83 anderer Marken ?

By the way: Ich würde nicht mehr auf Transen umsteigen; habe von Digital über Hybrid alles hinter mir und komme immer wieder auf Röhre zurück. Ist aber natürlich Geschmackssache; und wie immer ist der Weg das Ziel...

Beste Grüsse,
Udo
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 07:18   #78
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.405
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Fest steht, dass ein Röhrenverstärker (im Zusammenhang mit einem Elektrostaten spielen zwei Trafos in Serie!) an einer komplexen Last absolut nicht linear arbeitet. Man müsste einmal mit angeschlossenem Lautsprecher den Frequenzgang testen. Das ergibt sicher ein "lustige" Berg- und Talfahrt.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 09:54   #79
Speedy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Hifiaktiv
Fest steht, dass ein Röhrenverstärker (im Zusammenhang mit einem Elektrostaten spielen zwei Trafos in Serie!) an einer komplexen Last absolut nicht linear arbeitet.
Bei den aktiven Top-Modellen hat T&A aber eine Röhre für den Elektrostatenhochtöner genommen, alt wie neu.

Allerdings wird das ohne Übertrager gemacht, soweit ich weiß.

Grüße
Speedy
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 09:57   #80
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.405
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich denke, dass das bei T+A alles berücksichtigt wurde. Details weiß ich natürlich nicht.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 11:10   #81
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
wenn man sich vor den Sub legt und das Ohr ans Gitter hält, dann brubbelt es etwas
Hab das jetzt ausprobiert und es stimmt! Komisch. Fällt absolut nicht auf wenn man nicht mit dem Ohr genau davor ist. Das bedeutet vermutlich dass die Bassendstufe permanent eingeschalten ist, was bei dem hohen Wirkungsgrad von Digitalverstärkern auch kein grosses Problem ist. Hmmm...



lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 14:08   #82
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von ken
Zitat:
wenn man sich vor den Sub legt und das Ohr ans Gitter hält, dann brubbelt es etwas
Hab das jetzt ausprobiert und es stimmt! Komisch. Fällt absolut nicht auf wenn man nicht mit dem Ohr genau davor ist. Das bedeutet vermutlich dass die Bassendstufe permanent eingeschalten ist, was bei dem hohen Wirkungsgrad von Digitalverstärkern auch kein grosses Problem ist. Hmmm...



lg wolfgang
Da bin ich aber froh; ich dachte schon, da wäre was kaputt. Aber trotzdem merkwürdig; dürfte eigentlich nicht sein...

By the way: Ich habe mein Profile etwas bearbeitet und auch die ersten Galeriebilder eingestellt. Gefällt mir sehr gut hier; im Gegensatz zum deutschen HiFi - Forum richtig angenehm...

Grüsse,
Udo
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 14:10   #83
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ach ja:

ML gibt einen StandBy - Verbrauch von 8 Watt an; der muss ja auch irgendwo herkommen; normalerweise haben Geräte z.T. weniger als 2 W...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 14:51   #84
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
im Gegensatz zum deutschen HiFi - Forum richtig angenehm...
das ändert sich wenn du zwischen die fronten blindtest und hörerlebnis gerätst.

aber von mir gibt ein herzliches

in diesem sinne,
michi


ps:
solltest du uns nihct über den schönen mac aufklären? ist das ein preceiver??
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 17:30   #85
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gerne. Den MR 71 habe ich seinerzeit über ebay bei einem HighEnder aus dem Rheinland ersteigert. Mit 1400 Euro mittelmäßig teuer, aber für den Zustand absolut sein Geld wert.

Der Chrom ist noch recht gut erhalten und das Gerät funktioniert bestens.

Es ist ein reiner Tuner; komplett aus Röhren aufgebaut. Jetzt bete ich jeden Tag das Digitalradio in den Startlöchern stecken bleibt, damit der Tuner noch recht lange arbeitet.

Allerdings funktioniert er auch via Kabel; so gesehen dürfte das noch lange stressfrei sein.

Ich habe das magische Auge ersetzt; ein EM64 war am Ende ihres Lebens angekommen...

Meine Frau mag ihn nicht so sehr; wir hatten voher einen alten analogen Pioneer - Tuner, der war mehr ihr Ding. Warum weiß ich nicht.

Es ist ein Vintage - Gerät mit Holzkasten; den habe ich auch noch. Allerdings ist er schöner ohne den Kasten und ohne Röhrenkäppchen; das leuchtet so schön...

Er ist Baujahr 1969; der MR 71 ist so ziemlich das letzte reinrassige Röhrengerät; danach kamen die Transen...

Wenn es interessiert: Ich habe noch Bedienungs- und Schaltanleitungen als .pdf; ich kann die gerne mal mailen, falls das von Interesse ist...Die sind schwer zu finden...

Gruesse,
Udo
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 17:28   #86
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch wenn mich die Anti-Voodoo - Fraktion zerreisst:

Habe mir heute 2 Phonosophie - Bi-Wiring Brückenadapter geholt...


Ich krieg nix dafür, daher hier mal den Link zur Info:

http://www.phonosophie.de/biwiring.html


Aktuell laufen meine Tests; aber bevor ich mir möglicherweise eingebildete Klangeindrücke zum Besten gebe ("muss ja besser sein; also hör ichs mal raus" etc.) warte ich mal die nächsten Tage und Nächte ab; ich werde mir noch ein paar Kabelbrücken bauen (hatte vorher BiWiring) und gegentesten...

Auf den ersten Hörtest hin würde ich rel. deutlich sagen, daß der Bass merkbar knackiger ist; aber schauen wir mal...

Lt. Phonosophie splittet das Kästchen die Leistung des Amp in das jeweilige Terminal. D.h. in meiner Vorstellung, das nicht ein Kabel gleichberechtigt von einem Amp in 4 Anschlüsse bei denen sich die Last parallel rechnet, sondern die Aufteilung des Kabels in eine für den Amp möglichst gleichbleibende Ohmsche - Last; via passiver Elektronik.

Aber so genau weiss ich das nicht (mehr kriegt man nicht raus...). Ich habe mir das als eine Art externe Weiche vorgestellt; kann aber so nicht sein, da die ja immer auch den LS angepasst sein muss.

Gibt es Erfahrungen oder nähere Infos hierzu ?

Beste Grüsse,
Udo
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 18:09   #87
uwuertz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also zumindest das Thema Ohmscher Widerstand ist anscheinend falsch:

Ich habe die Box mal gemessen; Messwertseitig sieht das so aus, als ob einfach ein Y-Kabel (für entsprechendes Geld ) gebaut wurde.

Die Kabel haben jeweils untereinander 0 Ohm und sind gegenseitig selbst bei einer Messung größer 20 MegaOhm nicht "verbunden".

Mir drängt sich der Eindruck auf, das dort außer einer vergossenen Y-Weiche nichts drin ist.

Der Vorteil bei mir gegenüber der alten Konfiguration ist zumindest, das statt 4 * 3 Adern nunmehr 2 * 6 Adern die Signalübertragung machen, bevor der Splitter kommt. Daher der Bass...

Nur zur Info,
Udo
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 19:29   #88
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Udo,

wenn man sich den Link durchliest, den du gepostet hast, steht das aber auch genau so beschrieben:

Zitat:
PHONOSOPHIE Multi-Wiring Adapter minimieren diese Fehler, indem sie das eintreffende Signal zeitrichtig mit geringstmöglichen Widerständen den einzelnen Komponenten zuführen.
'Zeitrichtig' und 'geringstmöglicher Widerstand' ---> Wicki würde sich an der Nase reiben, in die Luft hüpfen und schreien "Ich habs, wir nehmen ein Stück Draht!"
Ingo Hansen hats vermutlich ähnlich gemacht, nur springt er wohl nicht ganz so hoch wie Wicki.



Meine Meinung: Kauf dir lieber ein paar CDs fürs Geld, wieviele würden sich denn ausgehen?



lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 20:32   #89
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
http://www.phonosophie.de/biwiring.html
Hilfeeee.....Hat das mal jemand durchgelesen? OK....es fällt nicht leicht, aber amüsant ist das auch nicht mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 21:08   #90
HinzKunz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Mir drängt sich der Eindruck auf, das dort außer einer vergossenen Y-Weiche nichts drin ist.
Exakt das ist der Fall.
http://www.artundvoice.de/shop_hifi/...ducts_id=11660
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de