HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2006, 21:35   #1
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die Quelle zuerst - oder??

Hallo,

ich zähle mich ja zu den bekennenden Naim - Fans, kann allerdings mit der von der Firma vertretenen Philosophier oftmals leider nicht wirklich etwas anfangen. Das beste Beispiel hierfür ist der rigoros vertretene Grundgedanke, dass die Quelle (i.e. der CD - Player) DAS klangentscheidende Glied der Kette sei. Ganz nach dem Gedanken: was vorne nicht vorhanden ist macht auch der beste Verstärker und Lautsprecher nicht mehr wett.

Ich habe auf der Suche nach neuen Lautsprechern vor einiger Zeit auch einen Wiener Naim - Händler besucht. Nachdem ich meine Kette (deren objektiver Schwahpunkt meiner Meinung nach jedenfalls die Lautsprecher sind) beschrieben hatte, habe ich als erste Stellungnahme gehört, dass die Anschaffung neuer Lautsprecher absolut keinen Sinn machen würde bevor ich nicht meinen CD5i gegen ein "besseres" Modell tauschen würde. Ich habe nach einer angeregten Diskussion den Laden verlassen und gewusst, dass ich dort NICHT (bzw. zumindest keine Lautsprecher) kaufen werde.

Wie seht Ihr die Problematik? Gibt es unter Euch jemanden, der ebenfalls die Philosophie der "Quelle zuerst" vertritt? Wenn ja, mit welchen Begründungen? Meiner Meinung nach ist es doch so, dass Unterschiede zwischen CD - Playern tatsächlich sehr, sehr klein sind und es kaum echte Argumente für den Payer als wichtigsten Bestandteil der Anlage geben kann ....

Lg.

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 21:38   #2
andisharp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin echt erstaunt, das von einem Naim-Eigentümer zu hören, bin aber ganz deiner Meinung.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 21:51   #3
Scope
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
Meiner Meinung nach ist es doch so, dass Unterschiede zwischen CD - Playern tatsächlich sehr, sehr klein sind und es kaum echte Argumente für den Payer als wichtigsten Bestandteil der Anlage geben kann ....
Was du schreibst sollte eigentlich Jedem einleuchten. Um das nachvollziehen zu können, muss man sicher auch kein sog. "Techniker" sein.

Zwar stimmt die Aussage, dass hinten nur das herauskommen kann, was man vorne einspeist, aber in diesem Fall wird diese Erkenntnis völlig falsch bewertet.
Es ist nunmal nicht von der Hand zu weisen, dass man heute bereits für 100 bis 200 € einen CD-Player bauen kann, der beachtlich gut klingt, und auch gute Messwerte mitbringt. So ist das nunmal in der Digitaltechnik....Teure Mechanik usw. ist dazu nicht nötig.

Ich würde sogar so weit gehen, dass mir das Musikhören an einer extrem hochwertigen Stereoanlage mit 20.000 € teuren Boxen und 15.000 € Verstärker immer noch viel Freude bereiten würde, wenn dort ein 200 € Player seine Arbeit verrichtet. Der klangliche "Zugewinn" durch einen 5000 € Player mag zwar in Nuancen vorhanden sein, ist aber prozentual gesehen verschwindend gering.

Würde ich hingegen ein an so einer "Superanlage" die Lautsprecherboxen gegen (beispielsweise) ein Paar "Standard" Canton Ergo RCL, Nubert oder sonstige Mittelklasselautsprecher austauschen, dann wäre SOFORT schluss mit High-End sound.....Wir befänden uns auch in Bezug auf den Gesamtklang der Kette schlagartig im "trötigen" Mittelklassesegment....

Wer das nicht wahrhaben will, den kann ich übrigens nicht ernst nehmen
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 21:53   #4
Wolf352
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

meiner Meinung nach ist die Ausgewogenheit der einzelnen Komponenten zu einander der wikrlich wichtigte Aspekt.

In meiner Anlage betrachte ich als "Quelle" den AV PreAmp und dessen DA Wandler. Das davor sind die Digital-Quellen-Lieferanten, wie CD Laufwerk, HTPC oder Music-Server (evtl demnächst).
Der Naim Händler würde sich jetzt wohl in den nächsten Brunnen stürzen...

Ups Scope war schneller.
Ganz Deiner Meinung!

CU
Wolf
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 22:33   #5
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dieser Kettengedanke stammt wohl auch eher aus der Zeit, als der Analog-Plattenspieler noch Quelle Nr. 1 war, und in dem Fall ist das auch absolut nachvollziehbar.

Gruß,
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 22:59   #6
andisharp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Selbst da stimmt es nur zum Teil. Ein halbwegs vernünftiges Tonabnehmersystem kostete zu Analogzeiten gerade mal 60-70 DM. Der Unterschied zu sehr guten Systemen war auch nicht sehr groß, aber hörbar. Bei Lautsprechern gibt und gab es hingegen gewaltige Unterschiede.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:01   #7
rubicon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch aus meiner Sicht hat scope das ganz zutreffend beschrieben. Die Unterschiede zwischen CDPs und LS untereinander haben eine ganz andere Gewichtung. Man sollte aber vielleicht auch erwähnen, daß speziell Naim und Linn z.B. irgendwie immer "anders" Musik wiedergeben als andere Geräte - zumindest war das immer mein Eindruck.

Daß der Naim-Händler die Wichtigkeit der Quelle (source first) im Vergleich zum Lautsprecher überbetont, entspringt wohl eher seinem kaufmännischen Interesse.

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:26   #8
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von andisharp
Ein halbwegs vernünftiges Tonabnehmersystem kostete zu Analogzeiten gerade mal 60-70 DM.
Ich weiß nicht, was Du unter halbwegs vernünftig verstehst, aber ich konnte und kann damit sicher nicht dauerhaft Musik hören.

Dass Du die Unterschiede zwischen TAs als "nicht sehr groß" bezeichnest, lässt darauf schließen, dass Du Dich schon jahrelang nicht mehr mit der Materie beschäftigt hast und auch früher nicht sehr ausgiebig.

Gruß,
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:31   #9
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von rubicon
Daß der Naim-Händler die Wichtigkeit der Quelle (source first) im Vergleich zum Lautsprecher überbetont, entspringt wohl eher seinem kaufmännischen Interesse.
Naim bietet auch Lautsprecher an.

Gruß,
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:31   #10
andisharp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sag mal, lieber Markus woher nimmst du die Sicherheit, darüber zu urteilen, wann ich mich womit beschäftigt habe? Mir ist reichlich gleichgültig, womit du deine Goldöhrchen zu verwöhnen pflegst. Deine Aussagen machen eher auf mich den Eindruck, dass du nicht die Spur einer Ahnung von dem hast, über das du hier so munter plapperst.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:33   #11
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von andisharp
Sag mal, lieber Markus woher nimmst du die Sicherheit, darüber zu urteilen, wann ich mich womit beschäftigt habe?
Ich wollte Dir mit meiner Aussage nur entgegenkommen.
Solltest Du Dich ausgiebig mit TAs beschäftigt haben und dann trotzdem so einen Quatsch von Dir geben - bitte schön.

Gruß,
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:35   #12
rubicon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zur Erinnerung: Hier geht´s um Naim.

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:41   #13
andisharp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Markus Berzborn
Zitat:
Original von andisharp
Sag mal, lieber Markus woher nimmst du die Sicherheit, darüber zu urteilen, wann ich mich womit beschäftigt habe?
Ich wollte Dir mit meiner Aussage nur entgegenkommen.
Solltest Du Dich ausgiebig mit TAs beschäftigt haben und dann trotzdem so einen Quatsch von Dir geben - bitte schön.

Gruß,
Markus
#

Um dein Niveau zu erreichen, müsste ich mir glatt ein Loch buddeln.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:45   #14
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von andisharp
[Um dein Niveau zu erreichen, müsste ich mir glatt ein Loch buddeln.
Richtig - in der Decke, um aus Deinem Keller zu kommen.

Gruß,
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2006, 23:49   #15
andisharp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Markus Berzborn
Zitat:
Original von andisharp
[Um dein Niveau zu erreichen, müsste ich mir glatt ein Loch buddeln.
Richtig - in der Decke, um aus Deinem Keller zu kommen.

Gruß,
Markus
Gähn
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de