HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2016, 14:13   #91
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.062
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

PS.: Schmutz ist m.M. kein Defekt im herkömmlichen Sinn - er sagt eher etwas über den Eigentümer aus ....
Geräte aus Raucherhaushalten zum Beispiel.

Ich besitze gar keinen CD - Player mehr. Neue CDS speichere ich sofort auf meinem Linux - Serverchen ab. Von daher spielen Verunreinigungen keine so große Rolle mehr.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2016, 14:58   #92
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.646
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zum Thema Langlebigkeit...

Mein erster war ein Philips CD 104, neu gekauft. Der zickte nach wenigen Jahren rum, das war aber nicht das Laufwerk. Die Elektronik, war ein Serienfehler, litt unter kalten Lötstellen. Vor Jahren habe ich mir für 5 € auf'm Trödel einen CD 151 geschossen. Der löppt wie am ersten Tag.

CD/DVD-ROMs sind mir auch schon einige gestorben. Aber die in meiner Büchse (Ein CD/DVD-ROM und ein Brenner) und laufen jetzt seit neun Jahren absolut zuverlässig.

...pauschal kann man da leider keine Aussagen treffen, meine Erfahrung.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2016, 15:44   #93
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
RWs haben ein deutlich geringeres Reflexionsvermögen. Da streiken die meisten alten Kisten.
Interessanter Hinweis, ruedi01.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 00:55   #94
weakbit
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von weakbit
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 11
weakbit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Hallo,
eines ist auch Wichtig zu sagen jetzt abgesehen von der mechanischen Ausführung der Accuphase Geräte das ist eben alles Handpoliert und Handgeschraubt etc.

Die Transistortechnik die in diesen Geräten verbaut ist - 2SAxxxx / 2SCxxxx Transistortypen die zur Gruppe der BJT (Bipolar Junction Transistoren) gehören, das bedeutet das diese Transistoren für schnell schaltenden Strom ausgelegt sind und sowohl den Basis=>Emitter Strom als "Elektronen" ausnutzt als auch das Basis=>Kollektor wandernde "Loch" (Hole) verwendet. Das bedeutet viel schnellere Auflade und Ausleerzeiten des Transitors. Das heißt schnell regelbarer Strom.

Bipolare Transistoren können nur den Strom (Basis=>Emitter) als Steuerung verwenden.
Fet Transistoren steuern mit der Spannung (Gate=> Source=Drain).
Der BJT hat beide Vorteile und das kann man auch hören da er sich viel schneller umladen kann (ausleeren / einfüllen).

MfG
weakbit
__________________
Pioneer VSX-921, Pioneer BD-170, Sony X33ES, Dual 604, 4x Quadrall Maxi 330 + Gemini Audio 200W aktiv Sub, Denon AVR-1907 + 6x JBL Control One + 1x JBL Center + 1x aktiv Sub, Kennwood 5020 + Canton Cine260, 2x TA2400 + DSP Behringer Ultracurve + Behringer aktiv Weiche für Bass + 4xBose802 Serie2 + 2xGeminiAudioUSA Bass je 1kW, Pioneer 608er Blue Series BJ 79 TX608 + RX608 + CT-F1250 + 2x JBL110
weakbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 06:13   #95
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.765
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zitat:
Zitat von weakbit Beitrag anzeigen
...
Der BJT hat beide Vorteile und das kann man auch hören da er sich viel schneller umladen kann (ausleeren / einfüllen).
...

Hallo weakbit,

wie würdest du das "schnelle Umladen" der Transistoren klanglich für dich beschreiben ?
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 07:43   #96
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.999
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Solche Transistoren machen im Audiobereich keinen Sinn, nichts wird dadurch besser, schon gar nicht hörbar. Wäre es so, würden sie allgemein verwendet werden, dem ist aber nicht so. In den edelsten Produkten (noch weit edler und teurer als Accuphase) findet man so etwas nicht.

Und selbst wenn es dadurch irgendwo minimalste Verbesserungen gäbe, in der Praxis (Lautsprecher/Raumakustik) hätte das Auswirkungen, als würde man einen Kübel Wasser in den Ocean schütten.

Also bitte sich von so etwas nicht blenden lassen, das ist bestenfalls was für Werbesprüche.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 09:18   #97
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.765
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Vielleicht sieht ein Hersteller in einer bestimmten Bauteilklasse für elektron. Komponenten ja auch (andere/weitere) praktisch motivierte Gründe, sie zu verwenden, die nicht zwingend mit dem Verhalten bei Frequenzen weit oberhalb des Audiobereiches zu tun haben müssen.


Ganz allgemein würden mir da Dinge einfallen wie

  • Bauformen Größe
  • verfügbare Toleranzen
  • zuträgliche Temperaturbereiche
  • Alterungsbeständigkeit
  • unerwünschte Effekte der jeweilige Bauteilklasse (Verluste, unerwünschte Kapazitäten/Induktivitäten, ...)
  • (abgestufte) passende Verfügbarkeit für gewünschte Leistungs- /Spannungs- / Strom- Bereiche
  • Empfindlichkeit gegen verschiedene Störeinflüsse von außen
  • Preis
  • Marktverfügbarkeit (auch längerfristig)
  • ... etc
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (21.03.2017 um 09:31 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 11:44   #98
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Weakbit, um wieviel teurer sind denn diese sehr viel schneller schaltenden Bauteile?

Wenn es einen erheblichen Unterschied in der Summe bei einem Gerät gibt, dann wäre dies vielleicht ein Argument, diese nicht zu verwenden.

Auch wenn der Klang dadurch möglicherweise nicht besser würde so könnte man das ganze dann zumindest marketing- und werbemäßig sehr gut ausschlachten sowie mit einem Topp-Zuschlag dann an den Mann / die Frau bringen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 14:16   #99
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Schicke Frafik darüber wieviel schneller diese Bauteile sind gegenüber herkömmlichen, Foto davon wo sie sich befinden (natürlich mit Ex-Tra Platz drumherum wegen sonstiger nachteiliger Beeinflussung des Geschwindigkeitsvorteils), noch ein paar begeisterte Tester mit deren Portrait die vom Unterschied berichten sowie ein paar Händlervorführungen bei denen dafür gesorgt wird dass man auch etwas hört
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:20   #100
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.570
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

ich hätte da schon eine idee, wie man das bildlich umsetzen könnte.

riesenmodell des transistors, am emitter räkelt sich eine stanglschöne sittlich enthemmt

und im sonnenaufgang zwischen basis und emitter springt ein delfin im sonnenaufgang vor regenbogen


claim
"lass die sonne aufgehen"



die spermien, an die ich zuerst gedacht hatte, lassma weg


ps: das ist kein verriss, der berechtigten ursprünglichen frage.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (21.03.2017 um 19:27 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:29   #101
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.765
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

@longueval

Du musst aus der (Werbe-) Branche sein ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:43   #102
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 977
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
...
riesenmodell des transistors, am emitter räkelt sich eine stanglschöne sittlich enthemmt

.....
... also war meine Annahme letztens doch richtig nur bist du jetzt schon bei sittlich enthemmt
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:44   #103
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.062
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

https://de.wikipedia.org/wiki/Bipolartransistor
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:49   #104
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.062
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

Zitat:
Zitat von weakbit Beitrag anzeigen

Die Transistortechnik die in diesen Geräten verbaut ist - 2SAxxxx / 2SCxxxx Transistortypen die zur

MfG
weakbit
Wieso keine vollständige Typenbezeichnung ?

Geheimtypen ?


JIS-Norm (Japan) nur Transistoren

PNP-Transistoren werden mit 2SA bzw. 2SB, NPN-Transistoren mit 2SC bzw. 2SD gekennzeichnet. Meist folgt eine vierstellige Zahl. Eine weitere Spezifizierung erfolgt nicht.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 19:59   #105
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.570
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Accuphase - die makellosen Geräte

@ atmos

ich gehöre nicht zu dem infantil vernachlässigten club, dessen mitglieder in der zwangsvorstellung leben, der busen musse größer als der kopf sein ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de