HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2016, 11:56   #1
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Klaus aus Deutschland

Moin liebe HiFi-Freunde,

ich bin Klaus aus Deutschland.
Über Google und die Suche nach Blindtests bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Kann man gezielt nach Blindtestergebnissen bestimmter Geräte suchen?

Ich sehe mich selbst nicht als Holzohr und auch nicht als Goldohr, sondern bisher noch irgendwo dazwischen.
Ob sich das noch ändern kann, lasse ich offen.

In meiner Jugend (so ca. im Alter von 16 bis 25 Jahren) habe ich viel Selbstbau mit Visaton betrieben, hatte mehrere Lautsprecherpaare und einen Pioneer A858, diesen allerdings erst nach vielen anderen zuvor ausprobierten Vollverstärkern.
Bei den Lautsprechern bin ich irgendwann auf ein Paar Focal Onyx umgestiegen.
Als Tonträger habe ich immer CDs gekauft, bis zu dem Tag, als die CDs plötzlich Störgeräusche durch Kopierschutz erzeugten.
Irgendwann ging das Interesse an HiFi dann gegen Null und ich habe alle HiFi-Komponenten verkauft.

Nach vielen Jahren bin ich in diesem Jahr dann wieder angefangen, mich für das alte Hobby zu interessieren.
Allerdings nicht mehr mit 2 großen Lautsprechern, sondern mit 2 Kompaktlautsprechern und einem Subwoofer.
Ob man sowas noch HiFi nennen darf weiß ich nicht, vermutlich eher weniger, aber mir gefällt es.
Solche Kombinationen habe ich jetzt 3 Stück, Wohnzimmer, Computerzimmer und Keller (teilausgebaut).

Mein wichtigster Hörraum befindet sich im Keller, dort steht:
Ein Paar Canton Chrono 502, Canton Sub AS85.2 SC, AV-Receiver Sony STR DH550, Yamaha CD-S300 und einfache Kabel.

Im Wohnzimmer höre ich über:
Ein Paar Q ACOUSTICS 2020, ein Yamaha Sub YST SW012, Sharp XL-HF102BH (vermutlich baugleich mit Pioneer X-HM51) und dicke Lautsprecherkabel, weil noch übrig.

Am PC:
Die nenne ich besser nicht in einem HiFi-Forum.


Ein 2.01 Problem ist aus meiner Sicht, dass der Sub den Bass so schön verstärkt, dass es dann bei den Höhen fehlt.
Dies gleiche ich durch die Klangregler aus.
Besonders gut kann das der AV-Receiver mit dem Portable Modus für mein persönliches Hörempfinden.
Bitte nicht steinigen, weil ich nicht komplett linear höre.

Warum habe ich ausgerechnet diese Komponenten gewählt?
Antwort:
Ich habe mir sehr viele Komponenten ausgeliehen oder zur Probe gekauft, viele unterschiedliche Kombis getestet, auch teurere.
Letztenendes sagte mir dann die aktuelle Auswahl am meisten zu.

Mein persönliches Fazit:
Entscheident ist nicht der Kaufpreis, sondern die bestmögliche Harmonie der HiFi-Kette bestehend aus:
Hörraum, Lautsprecher, Musikmaterial, Zuhörer, Verstärker, CD-Spieler oder anderes Abspielgerät.
(Reihenfolge nach Klangeinfluss sortiert).

Mein Musikmaterial ist breit gefächert, aber dennoch sehr ausbaufähig.

Die Hardware möchte ich nicht weiter verändern, ich bin an meinem persönlichen Ziel mit sehr hoher Zufriedenheit angekommen.

Um zu wissen was möglich ist, war ich vor den Einkäufen in Hamm im Auditorium und habe sündhaft teure Komponenten probegehört, einfach um zu wissen, wie weit ich später von diesem Ideal entfernt bin.
Leider ist das menschliche Gehirn nicht in der Lage, gehörten Klang lange präzise zum Vergleich zu speichern, daher möchte ich keine präzisen Aussagen treffen.


Was ich für mich persönlich herausgefunden habe ist:
Klang muss etwas besonderes haben und darf keinesfalls langweilig klingen.
Es muss Einstellungen geben, die das gewisse Etwas auch bei sehr geringer Lautstärke ans Ohr bringen.
Das Musikgeschehen muss sich gut von den Boxen lösen.


So, das sollte für den Anfang erstmal genügen.

Eins habe ich doch noch:
Ich lege sehr hohen Wert auf ein freundliches Miteinander im Forum.
Fachkompetenz ist gut, aber die Freundlichkeit finde ich 1000mal wichtiger.


Viele Grüße
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 12:31   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.495
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

bei der wichtigkeitskette geb ich dir vollkommen recht, wobei ich mich sogar soweit versteige zu behaupten, wenn keine fehlkonstruktionen vorliegen, haben verstärker und quellen überhaupt keinen einfluss auf die klangqualität. da gehts mehr um zuverlässigkeit.

wie ich deiner schilderung entnehme, bist du bei der einstellung und aufstellung deiner subs noch nicht ganz am ende der fahnenstange angekommen. was ist dein bevorzugtes musikgebiet?

servus aus österreich!
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 13:03   #3
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
bei der wichtigkeitskette geb ich dir vollkommen recht, wobei ich mich sogar soweit versteige zu behaupten, wenn keine fehlkonstruktionen vorliegen, haben verstärker und quellen überhaupt keinen einfluss auf die klangqualität.
Sofern man im Directmodus hört sehe ich das auch so.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
wie ich deiner schilderung entnehme, bist du bei der einstellung und aufstellung deiner subs noch nicht ganz am ende der fahnenstange angekommen.
Doch schon, ich mag das Plus im Bass, nur brauche ich dann auch obenrum ein Plus, welches ich durch Klangregler realisiere.


Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
was ist dein bevorzugtes musikgebiet?
Alles was mir gefällt, quer durch alle Musikrichtungen.
Gern auch ausgesuchtes aktuelles aus den Charts, aber auch älteres von Direstraits, Eric Clapton, Ulla Meinecke, Chris Rea, Phil Collins, Harry Belafonte, außerdem gelegentlich auch mal etwas Klassik.
Ich bin da nicht so festgelegt und für vieles offen, nur nicht für Helene F.


Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:23   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.791
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo Klaus und in unserer Runde.

Zitat:
Bitte nicht steinigen, weil ich nicht komplett linear höre.
Wer sagt denn, dass man das muss?

Jeder soll so hören, wie es ihm am besten gefällt. Somit machst du es richtig.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:56   #5
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo David,

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Hallo Klaus und in unserer Runde.


Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Wer sagt denn, dass man das muss?
Ganz oben im Header steht:
"...Forum für realitätsnahe Musikwiedergabe"
Ich hatte das "linear" daraus abgeleitet, was dann vermutlich nicht ganz richtig ist.

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Jeder soll so hören, wie es ihm am besten gefällt. Somit machst du es richtig.


Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 15:45   #6
BarFly
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 63
Beiträge: 390
BarFly
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo,
willkommen :-) wenn du hier schon mitgelesen hast, wirst du ja wissen, wie streitbar es hier zugeht.
Das auch deshalb:
Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Ganz oben im Header steht:
"...Forum für realitätsnahe Musikwiedergabe"
Sollte mMn eher heißen:
"...Forum für realitätsnahe Wahrnehmung"

Zitat:
Ich hatte das "linear" daraus abgeleitet, was dann vermutlich nicht ganz richtig ist.
Kein Problem wenn du basslastig hören willst, so lange du hier nicht behauptest, dass du deswegen über den Verstärker XY hörst...
Das wäre aber auch wieder ok, wenn du dir bewusst einen so gesoundeten Verstärker gekauft hast.
Hier ist fast allen, die eigentliche Ursache für die Wirkung bekannt.
Zitat:
Entscheident ist nicht der Kaufpreis, sondern die bestmögliche Harmonie der HiFi-Kette bestehend aus:
Hörraum, Lautsprecher, Musikmaterial, Zuhörer, Verstärker, CD-Spieler oder anderes Abspielgerät.
(Reihenfolge nach Klangeinfluss sortiert).
Du bist wirklich nicht zufällig hier

Zitat:
Am PC:
Die nenne ich besser nicht in einem HiFi-Forum.
Warum nicht? Hier hören etliche über PCs/Laptops/Streamingboxen. Apple, Windows, Linux, spezielle Mediadistributionen - alles vorhanden.
__________________
Ciao Hans
BarFly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 17:22   #7
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo Hans,

danke für den Willkommengruß

Zitat:
wenn du hier schon mitgelesen hast, wirst du ja wissen, wie streitbar es hier zugeht.
Habe ich mitbekommen.
Ich werde versuchen meine Beiträge so zu formulieren, dass sie wenig Streitpotential in sich bergen.

Zitat:
Zitat von BarFly Beitrag anzeigen
Kein Problem wenn du basslastig hören willst, so lange du hier nicht behauptest, dass du deswegen über den Verstärker XY hörst...
Das wäre aber auch wieder ok, wenn du dir bewusst einen so gesoundeten Verstärker gekauft hast.
Im Direktmodus mögen gute Verstärker (die keine Fehler machen) alle gleich verstärken.
Verstärker mit Loudness haben diese Klangveränderung dagegen meist sehr unterschiedlich abgestimmt.
Ebenso verhält es sich bei anderen Funktionen zur Klangbeeinflussung.
Und auch die von dir angesprochenen Soundungen sind mir bekannt.

Ich selbst finde Soundungen OK, wenn diese in meiner HiFi-Kette zu dem von mir gewünschten Ergebnis führen.

Zitat:
Du bist wirklich nicht zufällig hier
Über Google gefunden und für gut befunden

Zitat:
Warum nicht? Hier hören etliche über PCs/Laptops/Streamingboxen. Apple, Windows, Linux, spezielle Mediadistributionen - alles vorhanden.
Soweit habe ich hier noch nicht gelesen.
Es sind Logitech Z623.
Halt nichts anspruchsvolles, aber am PC für mich ausreichend.

Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 18:20   #8
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.485
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Zitat:
Soweit habe ich hier noch nicht gelesen.
Es sind Logitech Z623.
Halt nichts anspruchsvolles, aber am PC für mich ausreichend.
Du wirst Dich wundern wie gut Musikhören über den PC geht. Klanglich jedenfalls geht das mit dem PC genauso gut wie mit einem sündhaft teuren CD-Spieler. Ich höre seit einigen Jahren fast ausschließlich meine Musik vom PC natürlich über meine 'große' Anlage, außer Schallplatten natürlich obwohl ich auch einige schwarze Scheiben bereits digitalisiert habe. Alle meine CDs sind auf die Fesplatte gerippt, so entfällt das lästige Hantieren und die Sucherrei nach den Scheiben. Mit einer guten Software geht das richtig komfortabel.

Willkommen hier im Ösiforum, ich komme auch aus D. Bin also auch irgendwie ein Asylant.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 18:38   #9
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo Ruedi,

vom Klang mag der PC als Abspielgerät völlig OK sein.
Dennoch mag ich es die CDs einzeln in die Hand zu nehmen und in den Player zu legen.

Meine CD-Sammlung habe ich ebenfalls auf der PC-Festplatte gespeichert.
Ich stelle mir gern meine eigenen CDs zusammen.


Auch dir mein Dank für den Willkommengruß.

Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 07:44   #10
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.791
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Zitat:
Dennoch mag ich es die CDs einzeln in die Hand zu nehmen und in den Player zu legen.
Wenn es dir so am besten gefällt, gibt es nichts das dagegen spricht.

Ich spiele seit etwa 8 Jahren alles nur noch von Festplatte ab. Sogar meine "Lieblings Musik-DVDs" samt Bildausgabe, weil es für mich so bequemer ist.

Alles das ist weitestgehend egal, solange dabei ein gewisser Mindestanspruch erfüllt wird (was heutzutage kaum noch ein Thema sein sollte), denn die "Stellschrauben für guten Klang" befinden sich ganz wo anders.

Zitat:
Ich selbst finde Soundungen OK, wenn diese in meiner HiFi-Kette zu dem von mir gewünschten Ergebnis führen.
Alles ist "besser", das dem Eigner besser gefällt.

Man muss einfach unterscheiden zwischen dem was am besten gefällt und dem was aus technischer Sicht optimal ist. Lineare Wiedergabe (so weit wie möglich) ist halt "richtig", gefallen muss sie deshalb noch lange nicht.

Zufällig gefällt mir lineare Wiedergabe bei gut gemachten Aufnahmen am besten, aber es gibt sehr viele Aufnahmen, bei denen ich "Nachbessern" müsste, damit es mir gut gefällt. Ist mir aber meist zu mühsam, mir ist die Musik dann doch wichtiger als der Klang und außerdem kann man mit Korrekturen im Schalldruckverlauf nur bedingt was verbessern.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 07:49   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.485
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Zitat:
Dennoch mag ich es die CDs einzeln in die Hand zu nehmen und in den Player zu legen.
So gehen die Geschmäcker auseinander. Für mich hat ein CD-Spieler von heute und die CD ungefähr so viel Sexappeal wie ein Elektrorasierer oder ein Staubsauger. Das ist nur ein Gebrauchsgegenstand der heute eigentlich überflüssig und weitgehend technisch überholt ist. Bei der ollen Schallplatte jedoch ist das etwas anderes.

Wichtig ist, dass man weiß worauf es beim Sound aukommt. Du hast da ja offensichtlich schon weitgehend Klarheit erlangt, wie man lesen kann.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 10:12   #12
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Moin,

wenn ich eine CD in der Hand halte, dann sind damit oft auch Erinnerungen verbunden.
Zusätzlich spiele ich aber auch von USB ab.
Und auch Bluetooth nutze ich manchmal um Musik vom Android Gerät auf die Anlage zu übertragen.
Meine persönliche Nr.1 bleibt dennoch die CD.

Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 11:40   #13
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 885
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Hallo Klaus und herzlich Willkommen.

Ich kenne das Gefühl, wenn auch etwas Erinnerungen mitschwingen beim einlegen eines Tonträgers.

Das auflegen einer Platte, oder das einfädeln eines Tonbandes gehört zum Musikgenuss auch für mich mit dazu.

Doch immer mehr befasse ich mich auch damit, meine Musiksammlung abzuspeichern und nur über eine Festplatte abzuhören.

Einfach auf dem Stuhl liegen und mit dem Tablet alles anzusteuern, sind meine nächsten Schritte...
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2016, 08:56   #14
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 104
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Klaus aus Deutschland

Moin Leo,

auch dir einen Dank für den Willkommensgruß.
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Digitalisieren.

Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de